Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 28. April
Programmwoche 18/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Schleswig-Holstein

(Wiederholung vom 24.4.2008)


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/NDR/3sat)


6:30
Stereo-Ton16:9 Format

Arche Noah

Ein tierisches Magazin

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom 25.4.2008)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom 25.4.2008)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

III nach neun

Die Bremer Talkshow

Ganzen Text anzeigen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren Amelie Fried und Giovanni di Lorenzo interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren Amelie Fried und Giovanni di Lorenzo interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.
(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Canal du Midi, Frankreich

Wo Schiffe klettern müssen

Film von Gisela Mahlmann
(Wiederholung vom 22.4.2008)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Balkan-Express: Montenegro

(Wiederholung vom Vortag)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:00

Inseln

Die Inseln der Liebe

Spielfieber in der Südsee

Film von Wolfgang Ebert

Ganzen Text anzeigen
Die Trobriand-Inseln gehören zu Papua-Neuguinea und liegen im Südpazifik. Dort gibt es einen jahrhundertealten Brauch, der "Kula" genannt wird: In einer bestimmten Reihenfolge werden Schmuckstücke aus Muscheln von Insel zu Insel getauscht.
Der Film stellt dieses ...

Text zuklappen
Die Trobriand-Inseln gehören zu Papua-Neuguinea und liegen im Südpazifik. Dort gibt es einen jahrhundertealten Brauch, der "Kula" genannt wird: In einer bestimmten Reihenfolge werden Schmuckstücke aus Muscheln von Insel zu Insel getauscht.
Der Film stellt dieses rituelle Gabentauschsystem vor.


Seitenanfang
14:45

Inseln

Trinidad - Karneval der Kulturen

Film von Helen und Heiko Heltorff

(aus der ZDF-Reihe "Kontext")

Ganzen Text anzeigen
Erziehung zur Toleranz, einheitliche Schulsysteme und der Karneval als gesellschaftliches Großereignis, auf das alle hinfiebern, sind die verbindenden Elemente der multikulturellen Gesellschaft auf Trinidad.
Der Film porträtiert die Insel im Hinblick auf ihre ...

Text zuklappen
Erziehung zur Toleranz, einheitliche Schulsysteme und der Karneval als gesellschaftliches Großereignis, auf das alle hinfiebern, sind die verbindenden Elemente der multikulturellen Gesellschaft auf Trinidad.
Der Film porträtiert die Insel im Hinblick auf ihre ethnische und religiöse Vielfalt der Gesellschaft, in der Schwarze, Weiße, Inder, Chinesen, Christen, Moslems und Hindus friedlich zusammenleben.


Seitenanfang
15:30

Inseln

Die Enkel der Kopfjäger

Mythen und Multis auf Papua-Neuguinea

Film von Jürgen Schneider

Ganzen Text anzeigen
In Papua-Neuguinea gibt es eine große Vielfalt an Kulturen mit 700 eigenen Sprachen. Multinationale Konzerne sind dort bereits dabei, diesen Reichtum mit der Vereinnahmung von Regenwald und Bodenschätzen zu zerstören. Durch ihre Ansiedlung in dem Gebiet führen sie ...

Text zuklappen
In Papua-Neuguinea gibt es eine große Vielfalt an Kulturen mit 700 eigenen Sprachen. Multinationale Konzerne sind dort bereits dabei, diesen Reichtum mit der Vereinnahmung von Regenwald und Bodenschätzen zu zerstören. Durch ihre Ansiedlung in dem Gebiet führen sie einen rapiden Wertewandel herbei und bedrohen die alten Völker in ihrer Existenz.
Der Film stellt die Rituale und Kulte der Ureinwohner den modernen Entwicklungen gegenüber.


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 Format

einfachluxuriös - zwei Frauen unterwegs

New York

Mit Denise Langenegger und Mona Vetsch

Ganzen Text anzeigen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
New York - Nabel der Welt, Stadt, die niemals ...

Text zuklappen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
New York - Nabel der Welt, Stadt, die niemals schläft, Schmelztiegel der Kulturen: In der pulsierenden und dynamischen Metropole, die sich in hohem Tempo verändert, leben acht Millionen Menschen auf engem Raum. Talente aus aller Welt versuchen dort, ihren Traum zu verwirklichen. Für die Luxusreisende Denise Langenegger beginnt das Großstadtabenteuer in der Höhe: Aus einem kleinen Flugzeug genießt sie den Blick auf die Wolkenkratzer und die Freiheitsstatue. Von der erfolgreichen Schweizer Modedesignerin Danielle Gisiger holt sie sich Tipps zu den neusten Modetrends. Danielle Gisiger arbeitet für den Modeguru Tommy Hilfiger, für Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez und die New Yorker High Society. Die wohlhabenden New Yorker verbringen ihre Wochenenden am Meer, in den Hamptons, gut zwei Stunden von Manhattan entfernt. Dort geht Denise Langenegger mit der Immobilienkönigin Tina Fredericks auf Haussuche. An der Juilliard School, der Eliteschule für musikalische Wunderkinder, trifft sie Clare Yeo. Die 13-jährige Pianistin ist vor zwei Jahren mit ihrer Mutter von Singapur nach New York gezogen, um eine weltbekannte Solistin zu werden. Mona Vetsch ist als Rucksacktouristin zu Fuß unterwegs - die beste und billigste Art, die verschiedenen Stadtteile kennenzulernen. Sie entdeckt in Chinatown und Harlem das multikulturelle New York. In der einstigen Hochburg afroamerikanischer Kultur und der Bürgerrechtsbewegung wurde der Lindy Hop erfunden, ein Swing-Tanz, der in Europa ein großes Comeback feiert. Mona Vetsch trifft dort David Butts, einen der erfahrensten Lindy-Hop-Tänzer. Er lehrt Mona die Grundschritte und erzählt von seinem Leben in Harlem. Schließlich stürzen sich Mona Vetsch und Denise Langenegger gemeinsam in das wilde Nachtleben New Yorks.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstiert in Privatgärten, wie mit ...
(ORF)

Text zuklappen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstiert in Privatgärten, wie mit möglichst wenig Aufwand ein Garten optimal versorgt werden kann. Prachtvolle Ergebnisse von bewusster Gartenarbeit sind in der "Vorher-nachher"-Rubrik zu bestaunen.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Der Super-Segen

Warum Wenzel zum Papst will

Film von Adama Ulrich

Ganzen Text anzeigen
Wenzel ist neun Jahre alt. Er lebt mit seiner Schwester Lioba und seinen Eltern in Leipzig und hat einen großen Wunsch: Er möchte nach Rom zum Papst. Je eher, desto besser. Wenzel ist an einer besonders bösartigen Form von Knochenkrebs erkrankt, er musste ein Jahr im ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Wenzel ist neun Jahre alt. Er lebt mit seiner Schwester Lioba und seinen Eltern in Leipzig und hat einen großen Wunsch: Er möchte nach Rom zum Papst. Je eher, desto besser. Wenzel ist an einer besonders bösartigen Form von Knochenkrebs erkrankt, er musste ein Jahr im Krankenhaus verbringen, viele unangenehme Behandlungen über sich ergehen lassen und durfte nur selten nach Hause. Jetzt geht es ihm gut, aber er weiß, der Krebs kann wiederkommen. Wenn er nach Rom fahren und sich vom Papst segnen lassen könnte, dann, da ist sich Wenzel sicher, wird seine Geschichte ein gutes Ende nehmen. Der gemeinnützige Verein "Kinderträume e.V." will ihm helfen, seinen Wunsch zu erfüllen. Kurz vor den Sommerferien erfährt die Familie, dass sie nach Rom fliegen und an einer Papst-Audienz teilnehmen kann. Gute Chancen für Wenzel, persönlich dem Heiligen Vater zu begegnen.
Der Film begleitet den Jungen auf seiner Reise.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

- Sucht und Schwangerschaft
Erkenntnisse vom Bundes-Drogen-Kongress
- Erdgeschichte aus Patagonien
Ereignisse vor 12 Millionen Jahren sind für die heutige
Welt relevant


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Kreuzzug gegen Mohammed
Wie ein Passionsspiel eine Stadt spaltet


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Der Geheimdienstschatz

Zeugnisse gegen das Vergessen und dreiste Lügen

Film von Tobias Voigt und Markus Stockhaus

Ganzen Text anzeigen
Von Beginn an hat die Stasi-Unterlagen-Behörde zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte viel geleistet und immer wieder deutlich gemacht, mit welchen Mitteln und Methoden der Geheimdienstapparat der DDR funktionierte.
Der Film von Tobias Voigt und Markus Stockhaus ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Von Beginn an hat die Stasi-Unterlagen-Behörde zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte viel geleistet und immer wieder deutlich gemacht, mit welchen Mitteln und Methoden der Geheimdienstapparat der DDR funktionierte.
Der Film von Tobias Voigt und Markus Stockhaus dokumentiert die Erkenntnisse der Behörde an konkreten Beispielen. Zu Wort kommen Opfer und Täter der ehemaligen DDR-Geheimpolizei. So werden unter anderem Beispiele von tödlich endenden Versuchen, die Berliner Mauer und die innerdeutsche Grenze zu überwinden, erzählt. Die langjährige Tätigkeit von Inoffiziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ministeriums für Staatssicherheit in der evangelischen Kirche ist ebenso Thema wie die Spionage in Bonn. Dabei spielt der Verrat in den Bundestagsparteien eine besondere Rolle. Beschrieben wird auch der private Besuch des ehemaligen SPD-Vorsitzenden Willy Brandt in Weimar 1985, der vom DDR-Geheimdienst mit größtem Aufwand "abgesichert" wurde. Auch eine andere Seite der Stasi wird gezeigt: Deren Mitarbeiter spürten den KZ-Arzt Horst Fischer auf und suchten in aller Welt Prozesszeugen. Am Ende des Gerichtsverfahrens gegen den Ausschwitz-Arzt stand die Todesstrafe, die auch vollstreckt wurde. Die Autoren tragen in ihrem Film Zeugnisse gegen das Vergessen und gegen die Verharmlosung der SED-Diktatur zusammen. Sie zeigen dabei auch die Bedeutung der Stasi-Hinterlassenschaft für die ganz persönliche Akteneinsicht von Bürgern, die jahrelang bespitzelt und drangsaliert wurden. Die Akten belegen auch, wer sich nicht mit der Stasi einließ.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Löwenbabys

Film von Markus Schmidbauer

Ganzen Text anzeigen
Die beiden 2006 im Tiergarten Nürnberg geborenen Löwen sind etwas ganz Besonderes: Sie sind asiatische Löwen, von ihrer Art gibt es nur noch rund 300 Tiere weltweit in freier Wildbahn. Aber auch in ihrer Heimat, dem Tiergarten, ist nicht klar, ob sie problemlos groß ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die beiden 2006 im Tiergarten Nürnberg geborenen Löwen sind etwas ganz Besonderes: Sie sind asiatische Löwen, von ihrer Art gibt es nur noch rund 300 Tiere weltweit in freier Wildbahn. Aber auch in ihrer Heimat, dem Tiergarten, ist nicht klar, ob sie problemlos groß werden können. Denn Keera, ihre Mutter, hat ihr Erstgeborenes 2005 verstoßen, und auch Thar, der Vater, könnte zur Gefahr werden. Wie kommen die beiden Löwenkinder klar in ihrer Tiergartenfamilie?
Der Film beobachtet das Leben der kleinen Löwen im Nürnberger Tiergarten.
(ARD/BR)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Gegen den Strom

Der neue Bosporus-Tunnel

Film von Wolfram Giese

Ganzen Text anzeigen
Für Istanbul ist er ein Jahrtausendwerk, die Rettung vor dem Verkehrsinfarkt: Der Marmaray-Tunnel ist die erste Eisenbahnverbindung zwischen Asien und Europa. Ein technisches Meisterwerk an einem der gefährlichsten Plätze der Welt. Denn Istanbul ist erdbebengefährdet ...

Text zuklappen
Für Istanbul ist er ein Jahrtausendwerk, die Rettung vor dem Verkehrsinfarkt: Der Marmaray-Tunnel ist die erste Eisenbahnverbindung zwischen Asien und Europa. Ein technisches Meisterwerk an einem der gefährlichsten Plätze der Welt. Denn Istanbul ist erdbebengefährdet wie keine andere Stadt auf dem Globus. Die 1,5 Kilometer langen Tunnelröhren werden mit gewaltigen Kränen im Bosporus abgesenkt. Elf Röhrenelemente gibt es, jedes 30.000 Tonnen schwer. Die starke Strömung macht das Absenken zu einer der schwierigsten technischen Herausforderungen des Tunnelbaus. Noch nie wurden solche Röhren in 60 Metern Tiefe verlegt, in einer Tiefe, die keine Sicht zulässt. Das Ablegen der Röhren erfolgt durch akustische Navigation. Immer wieder sind die Bauarbeiten durch vorbeifahrende Riesentanker gefährdet. Erst Ende 2006 kollidierte ein 150 Meter langer russischer Tanker mit einem der schwimmenden Bagger.
"hitec: Gegen den Strom" verfolgt die Verlegungsarbeiten der Röhren des Marmaray-Tunnels über und unter Wasser.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Thema Spezial: Amstetten - Die Chronologie des Grauens

Mit Dr. Paulus Hochgatterer (Kinder- und Jugendpsychiater)

Ganzen Text anzeigen
Es ist einer der schrecklichsten Kriminalfälle in der österreichischen Geschichte: Ein Vater sperrt seine Tochter 24 Jahre lang in einen Keller und missbraucht sie regelmäßig. Im Laufe der Jahre werden im Versteck sieben Kinder geboren. Eines stirbt, drei Kinder ...
(ORF)

Text zuklappen
Es ist einer der schrecklichsten Kriminalfälle in der österreichischen Geschichte: Ein Vater sperrt seine Tochter 24 Jahre lang in einen Keller und missbraucht sie regelmäßig. Im Laufe der Jahre werden im Versteck sieben Kinder geboren. Eines stirbt, drei Kinder wachsen im Verlies auf, drei Kinder werden vom Vater und seiner Frau adoptiert. Der mutmaßliche Täter gab vor, dass diese Kinder von seiner verschwundenen Tochter "abgegeben" worden seien, mitsamt Briefen, die vorschützen sollten, dass die mittlerweile 42-jährige Frau in den Fängen einer Sekte ist. Ein perfektes Verbrechen - bis die älteste Tochter im Kellerverlies schwer erkrankt und ins Krankenhaus Amstetten gebracht wird. Die Ärzte wenden sich an die Öffentlichkeit, um die Mutter zu finden. Eine Woche später, am vergangenen Samstag, wird klar: Hinter der Fassade des Amstettener Hauses hat sich ein unfassbares Verbrechen abgespielt, von dem 24 Jahre lang niemand etwas bemerkt haben will.
Die Spezial-Ausgabe von "Thema" fragt nach: Was treibt einen Menschen zu einer solchen Tat? Haben die Behörden weggeschaut? Welche Chancen haben die Opfer, mit dem Erlebten zurechtzukommen? Zu Wort kommt unter anderen der Kinderpsychiater Dr. Paulus Hochgatterer.

Im Anschluss um 23.00 Uhr zeigt 3sat zum Inzest in Amstetten einen "Runden Tisch".
(ORF)


Seitenanfang
23:00
Stereo-Ton16:9 Format

Runder Tisch

zum Thema Inzest in Amstetten


(ORF)


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:25
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
0:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:00
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:25
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:25
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Gegen den Strom

Der neue Bosporus-Tunnel

(Wiederholung von 21.30 Uhr)


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton16:9 Format

Thema Spezial: Amstetten - Die Chronologie des Grauens

(Wiederholung von 22.25 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
3:30
Stereo-Ton16:9 Format

Runder Tisch

zum Thema Inzest in Amstetten

(Wiederholung von 23.00 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:25

Tele-Akademie

(Wiederholung vom Vortag)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:10
Stereo-Ton16:9 Format

Löwenbabys

(Wiederholung von 21.00 Uhr)


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:40
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.