Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 3. März
Programmwoche 10/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:25
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 1.3.2008)


7:00
VPS 06:58

Stereo-Ton16:9 Format

neues spezial: Mobile World Congress

computainment magazin

Moderation: Yve Fehring


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten vor allem aus dem Alpenraum und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 1.3.2008)


9:45
VPS 09:43

Stereo-Ton16:9 Format

neues spezial: Mobile World Congress

(Wiederholung von 7.00 Uhr)


10:15
16:9 Format

III nach neun

Die Bremer Talkshow

Ganzen Text anzeigen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach 9". Die Moderatoren Amelie Fried und Giovanni di Lorenzo interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach 9". Die Moderatoren Amelie Fried und Giovanni di Lorenzo interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.
(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


Das Lifestylemagazin aus Österreich hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die Themen reichen von Gesundheit und Wellness über Haus und Garten, Rezepte und Dekorationstipps bis hin zu einem Starporträt, in dem Prominente Einblicke in ihr ganz persönliches Umfeld gewähren.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Bhutan - Paradies der Heilpflanzen

Film von Jörg Daniel Hissen und Peter Moers

Ganzen Text anzeigen
Das Königreich Bhutan liegt versteckt im östlichen Teil des Himalajas. Es ist kaum größer als die Schweiz und hat 600.000 Einwohner. Bis vor knapp 100 Jahren regierten dort noch die Mönchskönige, die im 17. Jahrhundert aus dem kargen Tibet in das Land jenseits der ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Das Königreich Bhutan liegt versteckt im östlichen Teil des Himalajas. Es ist kaum größer als die Schweiz und hat 600.000 Einwohner. Bis vor knapp 100 Jahren regierten dort noch die Mönchskönige, die im 17. Jahrhundert aus dem kargen Tibet in das Land jenseits der schneebedeckten Bergriesen eingewandert waren. Sie nannten das Land "Menjong Ghyalkhab": Land der Heilpflanzen. Das jahrhundertealte Wissen um traditionelle Arzneimittel und Behandlungsmethoden ist bis heute fest im bhutanesischen Gesundheitswesen verankert. Im Zug der Modernisierung des Landes wurde 1967 in Bhutan zwar die moderne, westlich orientierte Medizin eingeführt, die traditionelle Medizin wurde jedoch beibehalten. So ruht das staatliche Gesundheitssystem auf zwei gleichberechtigten Säulen.
Jörg Daniel Hissen und Peter Moers haben in Bhutans Hauptstadt Thimpu das Krankenhaus besucht, in dem Dungzhos, die traditionellen Ärzte, mit goldenen Nadeln und heißen Kräutersäckchen erfolgreich Schmerzen lindern und dabei Beschwörungsformeln murmeln. Sie erzählen, wie Ärzte in Bhutan arbeiten und was die "grüne" Medizin tatsächlich leistet, welche Beschwerden Pflanzen wirklich heilen können. Mit Dorji Thinlay, dem ranghöchsten Pflanzenexperten des Krankenhauses, erklimmen sie die Höhen des Himalajas und begleiten ihn auf seiner Reise zu den Bergbauern und Yakhirten, die Arzneipflanzen ernten und sammeln. Dort stoßen sie auch auf Cordiceps, ein geheimnisvolles Potenz- und Energiemittel, das Teuerste, was die Bergwelt Bhutans zu bieten hat.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
14:00
Mit Audiodeskription

Eine ungewöhnliche Entführung

(Skyggen af Emma)

Spielfilm, Dänemark 1988

Darsteller:
EmmaLine Kruse
MaltheBörje Ahlstedt
VaterHenrik Larsen
MutterInge Sofie Skovbo
GustavBent Steinert
u.a.
Länge: 95 Minuten
Regie: Søren Kragh-Jacobsen
(Zweikanalton: Originalfassung/Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
1932 schockierte die Entführung des Kindes von Charles Lindbergh die Weltöffentlichkeit. Auch im Salon der Kopenhagener Fabrikantenfamilie Zulow wird der Fall diskutiert. Besonders aufmerksam hört die elfjährige Tochter Emma zu, denn sie leidet darunter, dass ihre ...

Text zuklappen
1932 schockierte die Entführung des Kindes von Charles Lindbergh die Weltöffentlichkeit. Auch im Salon der Kopenhagener Fabrikantenfamilie Zulow wird der Fall diskutiert. Besonders aufmerksam hört die elfjährige Tochter Emma zu, denn sie leidet darunter, dass ihre Eltern nie Zeit für sie haben. Emma hat viel Fantasie, und so fällt es ihr leicht, ihre eigene Entführung vorzutäuschen. Eigentlich will sie ihren Eltern nur einen Schreck einjagen, doch dann lernt sie den Arbeiter Malthe kennen und beschließt, von ihren Eltern Lösegeld zu fordern, um Malthe etwas schenken zu können. Bald fahndet die Polizei nach dem gutmütigen jungen Mann.
Der Film überzeugt besonders durch das nuancierte Spiel der zwölfjährigen Schauspieldebütantin Line Kruse und dem aus Ingmar Bergmans "Fanny und Alexander" bekannten Börje Ahlstedt. "Eine ungewöhnliche Entführung" wurde unter anderem mit dem "Grand Prix de la Jeunesse 1988" in Cannes ausgezeichnet. Der dänische Filmemacher Søren Kragh-Jacobsen machte 1999 als Regisseur des dritten Dogma-Films "Mifune" auf sich aufmerksam. Außerdem inszenierte er einige Folgen der dänischen Krimi-Reihe "Der Adler - Die Spur des Verbrechens", die auch im deutschen Fernsehen mit großem Erfolg lief.

Als besonderen Service für blinde und sehbehinderte Zuschauer zeigt 3sat "Eine ungewöhnliche Entführung" als Hörfilm. Während auf der ersten Tonspur die deutsche Fassung zu hören ist, wird über die zweite Tonspur die deutsche Fassung mit akustischer Bildbeschreibung ausgestrahlt.


Seitenanfang
15:35
16:9 Format

Caspar David Friedrich

Film von Werner Raeune

Ganzen Text anzeigen
Der "Kreidefelsen auf Rügen" (um 1818) ist eines der bekanntesten Landschaftsbilder der Romantik. Geschaffen hat es Caspar David Friedrich (1774 - 1840) auf seiner Hochzeitsreise mit Caroline Brommer. Wie kaum ein anderer Künstler hat er die Epoche beeinflusst. Vor allem ...

Text zuklappen
Der "Kreidefelsen auf Rügen" (um 1818) ist eines der bekanntesten Landschaftsbilder der Romantik. Geschaffen hat es Caspar David Friedrich (1774 - 1840) auf seiner Hochzeitsreise mit Caroline Brommer. Wie kaum ein anderer Künstler hat er die Epoche beeinflusst. Vor allem der Einsatz von Rückenfiguren, die im Gegensatz zur mächtigen Natur stehen, kennzeichnen seine Werke. Mittelalterliche Motive sowie Natur- und Landschaftsdarstellungen sind seine Themen. Noch zu Lebzeiten in Vergessenheit geraten, wurde er zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt.
Werner Raeune stellt Caspar David Friedrich und seine Werke vor.


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

Berufe - einst und jetzt

Bootsbau in Bayern

Film von Klaus Röder

(aus der ARD-Reihe "Unter unserem Himmel")

Ganzen Text anzeigen
"Wenn du ein Schiff bauen willst", so schrieb Antoine de Saint-Exupéry, "dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer".
Die Männer, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
"Wenn du ein Schiff bauen willst", so schrieb Antoine de Saint-Exupéry, "dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer".
Die Männer, die Klaus Röder in diesem Film porträtiert, bauen zwar keine Schiffe für die Weltmeere, aber die Liebe zum Wasser und für ihre Arbeit verbindet sie alle. Bei Jakob Grünäugl in Gstadt am Chiemsee wird die Plätte gebaut, ein Holzkahn mit Segeln, den die Fischer früher als Arbeitsboot benutzten, der sich aber auch, so erzählt Grünäugl stolz, auf dem Meer behaupten kann. In Gauting lebt Bootsbauer Wolfgang Meiler, der sich auf das Restaurieren von Holzbooten spezialisiert hat. Was sich bei der Herstellung von Segeln in den vergangenen Jahren verändert hat, erfährt man in Prien am Chiemsee bei der Segelmacherei Fritz. Außerdem begleitet Klaus Röder einen Schiffskonstrukteur, der in Tutzing arbeitet und für seine Kunden nach deren individuellen Wünschen Jachten entwirft. Bootsbauer, das zeigt der Film, ist kein alltäglicher Beruf. Voraussetzungen sind Präzision, Geduld, Ausdauer und handwerkliches Talent, vor allem aber eine echte Begeisterung für Boote.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilderbuch: Die Neumark

Film von Lutz Rentner und Frank Otto Sperlich

Ganzen Text anzeigen
Betrachtet man den Menschenstrom, der sich täglich aus Deutschland über die Oder in die angrenzenden polnischen Orte bewegt, könnte man alle möglichen touristischen Sensationen vermuten. Doch nicht historische Sehenswürdigkeiten locken die Grenzgänger, sondern ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Betrachtet man den Menschenstrom, der sich täglich aus Deutschland über die Oder in die angrenzenden polnischen Orte bewegt, könnte man alle möglichen touristischen Sensationen vermuten. Doch nicht historische Sehenswürdigkeiten locken die Grenzgänger, sondern Billigwaren. Allein 120 Friseure warten in Kostrzyn auf deutsche Köpfe. Dass sich nur wenige Meter neben dem Schnäppchenmarkt preußische Geschichte abspielte, wissen die wenigsten Tagesbesucher: Auf der Festung war 1730 der preußische Kronprinz Friedrich inhaftiert und musste mit ansehen, wie sein Freund Katte hingerichtet wurde. Sein Vater, der König, hatte ein Exempel preußischer Erziehung statuiert. Die Neumark, östlich der Oder gelegen, ist ein historischer Landstrich mit ausgedehnten Wäldern, malerischen Seen, verträumten Dörfern und Städten, eingefasst von drei Flüssen. Seit dem 14. Jahrhundert trägt der Landstrich in Abgrenzung zur Mittel-, Alt- und Uckermark seinen Namen. Durch die Beschlüsse der Potsdamer Konferenz kamen diese Teile der vormals preußischen Provinz Brandenburg 1945 unter polnische Verwaltung. Krieg, Vertreibung und Umsiedlung haben bis heute Wunden hinterlassen. Wo damals Menschen starben, folgen heute jedes Jahr im Sommer Hunderttausende der Einladung des polnischen DJs Jerzy Owsiak nach Kostrzyn. Das größte Hippie-Festival Europas findet in der Neumark statt. Mit ihrer unberührten Landschaft wartet die Region aber auch auf Besucher, die nicht nur wegen eines Events oder eines schnellen Schnäppchens kommen.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Aufgegabelt in Österreich

Sarah Wieners Wien (2/2)

Mit Sarah Wiener
Film von Traude Wolfschwenger und Kurt Grünwald

Ganzen Text anzeigen
Wer wäre für einen kulinarischen Streifzug durch Wien besser geeignet als Starköchin Sarah Wiener, geboren in Deutschland, aufgewachsen in Wien? Für einige Tage verließ sie im Herbst 2007 ihre Berliner Kochtempel, um sich voll und ganz den wahren Gaumenfreuden ...
(ORF)

Text zuklappen
Wer wäre für einen kulinarischen Streifzug durch Wien besser geeignet als Starköchin Sarah Wiener, geboren in Deutschland, aufgewachsen in Wien? Für einige Tage verließ sie im Herbst 2007 ihre Berliner Kochtempel, um sich voll und ganz den wahren Gaumenfreuden hinzugeben, die Wien zu bieten hat. Die genussvolle Reise führte sie unter anderem zum Yppenmarkt, zu einem Würstelstand nahe der Oper, zu einigen Wiener Gasthäusern und zu diversen Weingütern.
Welche kulinarischen Highlights Wien zu bieten hat, zeigt "Sarah Wieners Wien" aus der Reihe "Aufgegabelt in Österreich" in zwei Teilen.
(ORF)


Seitenanfang
17:40
Stereo-Ton

Gesunde Küche mit Geschmack

Kärntner Apfelroulade

Ganzen Text anzeigen
Die Rezepte dieser Kochreihe versorgen den Körper ausgewogen mit lebenswichtigen Stoffen, sind ein kulinarischer Genuss und ganz leicht nachzukochen. Ernährungsberaterinnen und Küchenchefs von österreichischen Kurheimen stellen die Menüs zusammen. Ein Muss für alle, ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Rezepte dieser Kochreihe versorgen den Körper ausgewogen mit lebenswichtigen Stoffen, sind ein kulinarischer Genuss und ganz leicht nachzukochen. Ernährungsberaterinnen und Küchenchefs von österreichischen Kurheimen stellen die Menüs zusammen. Ein Muss für alle, die sich gesund ernähren.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Zweite Heimat Lippetal

Film von Barbara Siebert

Ganzen Text anzeigen
Der Autohof Lippetal direkt an der A2-Ausfahrt Hamm Uentrop ist bei Fernfahrern aus ganz Europa beliebt. Rund 130 Fahrer schlafen hier jede Nacht auf dem großen Parkplatz in ihren Lkws, duschen, essen und tauschen Diesel-Latein am Tresen aus. Laut ADAC-Test gehört der ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der Autohof Lippetal direkt an der A2-Ausfahrt Hamm Uentrop ist bei Fernfahrern aus ganz Europa beliebt. Rund 130 Fahrer schlafen hier jede Nacht auf dem großen Parkplatz in ihren Lkws, duschen, essen und tauschen Diesel-Latein am Tresen aus. Laut ADAC-Test gehört der Rastplatz zu den besten bundesweit. Mechthild Löseke ist Chefin und gute Seele des Rastplatzes. Sie ist mit allen per du und berät "ihre" Männer auch bei privaten Problemen wie Liebeskummer. Stammgast und Maskottchen des Autohofs ist Fernfahrer Willi Tomtschik aus Ostfriesland. "Als Fernfahrer ist man in der Woche Tag und Nacht allein. Da tut es gut, wenigstens am Abend Gesellschaft zu haben. Der Autohof ist unsere zweite Heimat, ich komm' vorbei, so oft es geht!"
Reporterin Barbara Siebert hat diese ganz eigene Welt der Fernfahrer am Rand der Autobahn einige Male besucht und zeigt, dass es doch so etwas wie Fernfahrerromantik gibt.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

- Gefangen im Cyberspace
Ambulanz behandelt die neuen online-Süchtigen
- Strom aus Müll
Wie eine Deponie zum Energiepark wurde
- Gefährdeter Urzeit-Koloss
Der Kampf gegen das Aussterben der Wisente


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Thema:
Unter Partisanen - Jürgen Todenhöfer über den Widerstand im Irak


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Helmut Schmidt außer Dienst

Film von Sandra Maischberger und Jan Kerhart

Ganzen Text anzeigen
Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt gilt als einer der wichtigsten Politiker der 1970er und 1980er Jahre.
"Helmut Schmidt außer Dienst" ist das persönlichste, intimste und offenste Porträt des Altkanzlers und seiner Ehefrau Loki Schmidt, das bisher ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt gilt als einer der wichtigsten Politiker der 1970er und 1980er Jahre.
"Helmut Schmidt außer Dienst" ist das persönlichste, intimste und offenste Porträt des Altkanzlers und seiner Ehefrau Loki Schmidt, das bisher im Deutschen Fernsehen zu sehen war. Der Film von Sandra Maischberger und Jan Kerhart begleitet den Altkanzler fünf Jahre lang auf Reisen in die USA und nach China, zeigt Auftritte und Ausflüge in Deutschland und zeigt Gespräche in den Privathäusern der Schmidts in Hamburg und am Brahmsee. Er erzählt nicht die wichtigsten Stationen von Amtszeit Helmut Schmidt nach, sondern zeichnet das lebendige Porträt zweier faszinierender Persönlichkeiten, deren Lebensgeschichte die deutsche Gesichte widerspiegelt und die über ihr Altwerden in ungewohnter Offenheit berichten.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:45

Diesseits von Eden: Die Seychellen

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Die Inseln der Seychellen, 1.600 Kilometer östlich von Kenia und nördlich von Madagaskar im Indischen Ozean gelegen, haben mehr zu bieten als Traumstrände und "Fun in the Sun": Vor allem die einzigartige, unberührte Natur ist es, die die Seychellen zu einem ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Die Inseln der Seychellen, 1.600 Kilometer östlich von Kenia und nördlich von Madagaskar im Indischen Ozean gelegen, haben mehr zu bieten als Traumstrände und "Fun in the Sun": Vor allem die einzigartige, unberührte Natur ist es, die die Seychellen zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Die Berge der Hauptinsel Mahé zum Beispiel steigen unvermittelt 900 Meter hoch aus dem Ozean empor. Ihre Hänge sind mit zumeist endemischen tropischen Wäldern bedeckt. Das Vallée de Mai auf Praslin ist von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt worden. Nur hier wächst die Coco de Mère, eine Palmenart, deren Früchte bis zu 25 Kilo schwer werden, nur hier trifft man auf die seltenen schwarzen Seychellen-Papageien oder den Bronzegecko. Neben den Nationsparks von Mahé und Praslin ist die kleine Insel La Digue einen Besuch wert. Hier lässt sich das koloniale Erbe der Insel besonders gut erkunden. Auf der Plantage L'Union Estate wird die Kopra, das fetthaltige Mark der Kokosnuss, noch genauso verarbeitet wie vor 200 Jahren. Einen Steinwurf weit von der Plantage entfernt liegt die Anse Source d'Argent, ein von Touristen immer wieder gern fotografierter Strand.
Der Film zeigt die schönsten Seiten der Sychellen - abseits der Touristenpfade.
(ARD/SR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

1-2-3 Moskau. ln 7 Tagen durch Osteuropa

Fünfteilige Reihe von Irina Enders

1. Berlin-Warschau

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Eine Wettfahrt von Berlin nach Moskau. 3.000 Kilometer. Sieben Tage. Fünf Städte. Zwei 123er Coupés. Katrin Bauerfeind kämpft sich mit verbaler Schlagfertigkeit und vollem Körpereinsatz durch die Weiten des östlichen Europas. Ihr Kontrahent Henning Wehland, Sänger ...

Text zuklappen
Eine Wettfahrt von Berlin nach Moskau. 3.000 Kilometer. Sieben Tage. Fünf Städte. Zwei 123er Coupés. Katrin Bauerfeind kämpft sich mit verbaler Schlagfertigkeit und vollem Körpereinsatz durch die Weiten des östlichen Europas. Ihr Kontrahent Henning Wehland, Sänger der deutschen Rockinstitution H-BLOCKX, geht mit unerschütterlichem Humor ins Rennen.
Tag 1: An einer Tankstelle in Berlin treffen sich Katrin Bauerfeind und Henning Wehland das erste Mal. Die Moderatorin und der Sänger sind bereit, sich in einer Woche bis nach Moskau durchzuschlagen. Ihre Autos sind zwei 26 Jahre alte Mercedes Benz W123. Es gibt keine Navigationsgeräte, aber Videobotschaften, die das nächste Ziel vorstellen und Adressen liefern. Erstes Ziel: Modedesigner Dawid Wolinski lädt Katrin nach Warschau ein, und Henning erhält eine geheimnisvolle Nachricht aus Litauen. Sein Weg führt auf der nördlichen Route über die Grenze bei Szczecin geradeaus Richtung Osten. Henning muss so weit wie möglich vorankommen und versucht, wenigstens 700 Kilometer an diesem ersten Tag zu schaffen. Das Ziel ist hoch gesteckt, und Henning kommt es so vor, als seien 700 Kilometer auf polnischen Straßen deutlich weiter als die vergleichbare Strecke in Deutschland. Tag 2: Während Henning am nächsten Morgen seine Reise nach Vilnius fortsetzt, hat Katrin nach einer erholsamen Nacht im Hotel schon den Kulturpalast in Warschau besucht. Mit Dawid Wolinski entdeckt sie die polnische Hauptstadt und probiert typische Spezialitäten. Doch nach einem Besuch in Dawids Atelier und einem langen Abend in einem Warschauer Club erhält Katrin bereits die nächste Videobotschaft. Das Rennen geht weiter ...

Die weiteren vier Folgen der fünfteiligen Reihe "1-2-3 Moskau. ln 7 Tagen durch Osteuropa" sendet 3sat an den kommenden Werktagen jeweils um 22.25 Uhr.


Seitenanfang
22:55
Stereo-Ton16:9 Format

Gero von Boehm begegnet: Nadja Uhl

3sat-Gesprächsreihe

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Vor den Dreharbeiten für den Kinohit "Sommer vorm Balkon" (2005) hospitierte Nadja Uhl für ihre Rolle als Nike zwei Wochen lang in der Altenpflege und stellte fest: "Ein Mensch am Ende seines Lebens ist komprimierte Lebensenergie, wie ein altes Haus oder eine gute ...

Text zuklappen
Vor den Dreharbeiten für den Kinohit "Sommer vorm Balkon" (2005) hospitierte Nadja Uhl für ihre Rolle als Nike zwei Wochen lang in der Altenpflege und stellte fest: "Ein Mensch am Ende seines Lebens ist komprimierte Lebensenergie, wie ein altes Haus oder eine gute Rolle." Sich ihre Rollen mittlerweile aussuchen zu können, genießt die wandelbare Künstlerin, die 2000 ihren Durchbruch in Volker Schlöndorffs Kinodrama "Die Stille nach dem Schuss" schaffte und den Silbernen Bären errang. Danach kamen Erfolge mit "Die Zwillinge", "Das Wunder von Lengede", "Die Sturmflut" und zuletzt "Nicht alle waren Mörder". Für diese Arbeit wurde sie mit dem Adolf-Grimme-Preis geehrt. Nach Jahren in Berlin-Mitte lebt Nadja Uhl heute mit ihrem Lebensgefährten und der gemeinsamen Tochter in Potsdam. Zusammen mit Freunden hat sie dort eine alte Villa gekauft, um nach einer Sanierung mit viel Selbsteinsatz den Traum vom "Mehr-Generationen-Haus" zu verwirklichen. Selbst mit mehreren Generationen unter einem Dach aufgewachsen, möchte Nadja Uhl nicht einfach das Lebensmodell ihrer Kindheit kopieren: Sie versucht, von Menschen umgeben zu sein, die an einem Austausch menschlicher Geschichten interessiert sind. Die schlimmste Erkenntnis wäre für sie, am Ende sagen zu müssen, dass man das wahre Leben verpasst hat. Die 1972 in Stralsund geborene Tochter einer Kindergärtnerin absolvierte nach dem Abitur ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Ihre Karriere begann am Hans-Otto-Theater in Potsdam mit Rollen in Goethes "Faust", Shakespeares "Was Ihr wollt", Brechts "Dreigroschenoper" und Hauptmanns "Biberpelz". Ihre erste Kinorolle spielte sie 1992 in "Der grüne Heinrich".
Gero von Boehm trifft die Schauspielerin kurz nach dem Start der Kinopremiere ihres neuesten Films "Kirschblüten - Hanami" in Potsdam.


Seitenanfang
23:40

Abenteuer Seidenstraße

Die Karawane der Hoffnung

Film von Winfried Schnurbus

Ganzen Text anzeigen
Wo die Karawanen des Altertums Seide und andere Kostbarkeiten über Tausende Kilometer von China ins Abendland transportierten, soll heute eine neue Verbindung zwischen Europa und Asien entstehen. Ein Hilfskonvoi der Europäischen Union hat einen Teil der alten Pisten ...

Text zuklappen
Wo die Karawanen des Altertums Seide und andere Kostbarkeiten über Tausende Kilometer von China ins Abendland transportierten, soll heute eine neue Verbindung zwischen Europa und Asien entstehen. Ein Hilfskonvoi der Europäischen Union hat einen Teil der alten Pisten wiederbelebt: 7.000 Kilometer weit rollten LKW-Kolonnen mit Aufbauhilfe von Brüssel nach Afghanistan. Mit dem Projekt "Neue Seidenstraße" soll ein Freihandelskorridor zwischen Ost und West entstehen - ein Plan mit strategischer Bedeutung.
Winfried Schnurbus hat den Konvoi vier Wochen lang begleitet. Durch die Weiten der ungarischen Puszta, durch die schwarze Wüste Turkmenistans bis zu den bizarren Gipfeln des Hindukusch. Seine Reportage zeigt den wieder entstandenen Glanz in den legendären Städten Buchara und Samarkand, wo der Geist der Seidenstraße wiederbelebt wird. Menschen, denen er entlang der neuen Seidenstraße begegnet, erzählen ihre Schicksale.


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:40
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:35
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
2:15
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:25
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton

Vinyl - RockPopGeschichte(n):

Die wahren deutschen Superstars

Moderation: Dirk Böhling

Regie: Jörg Sonntag

Ganzen Text anzeigen
"Vinyl - RockPopGeschichte(n)" stellt Musiker aus den verschiedensten musikalischen Stilrichtungen vor, die in legendären Sendungen wie dem "Musikladen" oder dem "Beat-Club" zu Gast waren. Ob Disco, Glam Rock, New Wave, Country oder Rock - alle Stars dieser Musikstile ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
"Vinyl - RockPopGeschichte(n)" stellt Musiker aus den verschiedensten musikalischen Stilrichtungen vor, die in legendären Sendungen wie dem "Musikladen" oder dem "Beat-Club" zu Gast waren. Ob Disco, Glam Rock, New Wave, Country oder Rock - alle Stars dieser Musikstile traten auf der legendären Bühne im Studio 3 bei Radio Bremen auf.
In dieser Folge präsentiert Dirk Böhling Musiker, die seit Jahrzehnten den deutschen Rock erfolgreich repräsentieren: Udo Lindenberg, Marius Müller Westerhagen, Pur, Herbert Grönemeyer, Peter Maffay und die Scorpions.

Am Montag, 10. März, um 2.25 Uhr, zeigt 3sat eine weitere Folge aus der Reihe "Vinyl - RockPopGeschichte(n)".
(ARD/RB)


Seitenanfang
3:10
Stereo-Ton16:9 Format

Aufgegabelt in Österreich

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
3:30
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner leben

(Wiederholung von 12.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:20
Stereo-Ton16:9 Format

Gero von Boehm begegnet: Nadja Uhl

3sat-Gesprächsreihe

(Wiederholung von 22.55 Uhr)


Seitenanfang
5:00

Abenteuer Seidenstraße

Die Karawane der Hoffnung

(Wiederholung von 23.40 Uhr)


Seitenanfang
5:30
VPS 05:29

Stereo-Ton

Wunder in neun Monaten

Film von Toby Macdonald

(aus der ZDF-Reihe "Wunderbare Welt")

Sendeende: 6:15 Uhr