Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 17. Dezember
Programmwoche 51/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:25
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 15.12.2007)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 15.12.2007)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Metropolen des Ostens

Fünfteilige Reihe

1. Moskau

Film von Christian Klemke

Ganzen Text anzeigen
Das Jahr 1147 gilt als Gründungsjahr Moskaus, der heutigen Hauptstadt der russischen Förderation. Mit dem Aufstieg Russlands zur bedeutendsten osteuropäischen Nation wurde die Stadt zum unbestrittenen Zentrum der russischen Politik und Kultur. Heute ist sie mit elf ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Das Jahr 1147 gilt als Gründungsjahr Moskaus, der heutigen Hauptstadt der russischen Förderation. Mit dem Aufstieg Russlands zur bedeutendsten osteuropäischen Nation wurde die Stadt zum unbestrittenen Zentrum der russischen Politik und Kultur. Heute ist sie mit elf Millionen Einwohnern die größte Stadt Europas. Der Umbruch zur kaptialistischen Metropole vollzieht sich dort schneller und sichtbarer als in allen anderen Städten des ehemaligen Ostblocks. Doch der Riss zwischen Arm und Reich ist unübersehbar.
Ein Film über das Leben in der russischen Metropole Moskau.

Die weiteren vier Folgen von "Metropolen des Ostens" sendet 3sat an den kommenden Tagen jeweils um 10.15 Uhr.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
11:00

Lomonossow - Hofpoet und Naturforscher

(Michail Lomonossow)

Neunteilige Fernsehserie, Sowjetunion 1986

1. Kindheit

Darsteller:
Michail LomonossowAlexander Michailow/
VaterIgor Wolkow
StiefmutterAnatoli Wassiljew
MoschkarLjudmila Poljakowa
ProkopowitschAndrej Dudarenko
NetschajewSos Sarksjan
u.a.
Buch: Oleg Ossetinski
Buch: Leonid Nechoroschew
Regie: Alexander Proschkin

Ganzen Text anzeigen
Sankt Petersburg im Jahr 1725: Peter der Große liegt im Sterben. Seinen Nachfolgern hinterlässt er ein erneuertes, starkes Reich. Zu dieser Zeit ist Michail Wassiljewitsch Lomonossow (1711 - 1765) 13 Jahre alt. Der Sohn eines Bauern und Fischers ist wissbegierig, liest ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Sankt Petersburg im Jahr 1725: Peter der Große liegt im Sterben. Seinen Nachfolgern hinterlässt er ein erneuertes, starkes Reich. Zu dieser Zeit ist Michail Wassiljewitsch Lomonossow (1711 - 1765) 13 Jahre alt. Der Sohn eines Bauern und Fischers ist wissbegierig, liest viel und vergisst zum Ärger des Vaters und der Stiefmutter darüber gern seine Arbeit.
In neun Teilen erzählt die Serie "Lomonossow - Hofpoet und Naturforscher" das Leben des russischen Universalgelehrten Michail Lomonossow. Der erste Teil stellt die Kindheit des Physikers, Chemikers, Dichters und Philosophen vor.

Die neun Folgen der Fernsehserie "Lomonossow - Hofpoet und Naturforscher" sendet 3sat vom 17. bis zum 22. sowie vom 27. bis zum 29. Dezember jeweils um 11.00 Uhr.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton

Eine Reise zu den Träumen der Kindheit

Unterwegs auf der Spielzeugstraße

Film von Ulrich Frantz

Ganzen Text anzeigen
Teddybären, Puppenköpfe, Blechspielzeug - Spielwaren, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen. Oberfranken ist eine Region, die seit Jahrhunderten mit und von der Spielzeugindustrie lebt. Dort, an der "Deutschen Spielzeugstraße" sind die Werkstätten der ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Teddybären, Puppenköpfe, Blechspielzeug - Spielwaren, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen. Oberfranken ist eine Region, die seit Jahrhunderten mit und von der Spielzeugindustrie lebt. Dort, an der "Deutschen Spielzeugstraße" sind die Werkstätten der Familie Bohl, die seit über 50 Jahren Plüschtiere herstellt. Auch Bruni Geiger, die in ihrer Freizeit Porzellanpuppen formt, lebt dort.
Ulrich Frantz stellt Menschen vor, die sich beruflich oder privat mit großer Begeisterung und Leidenschaft dem Spielzeug widmen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege zur Kunst

Sechsteilige Reihe

1. Ägypten: Kairo - Gesichter einer Stadt

Film von Elisabeth Weyer

Ganzen Text anzeigen
Kairo ist mit allen Gegensätzen eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Seit 5.000 Jahren ist dieser Ort ununterbrochen bewohnt. Er war Sitz von Pharaonen und Sultanen, aber auch Beute von zahlreichen Eroberern, die hier ihre Spuren hinterließen.
In dem Film ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Kairo ist mit allen Gegensätzen eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Seit 5.000 Jahren ist dieser Ort ununterbrochen bewohnt. Er war Sitz von Pharaonen und Sultanen, aber auch Beute von zahlreichen Eroberern, die hier ihre Spuren hinterließen.
In dem Film von Elisabeth Weyer zeigen Bewohner Kairos ihre Stadt: Ein Maler führt in die Welt der Kaffeehäuser, ein Priester zeigt die Traditionen des christlichen Kairos, und ein Derwischtänzer vermittelt Bräuche der islamischen Stadt.

Die weiteren fünf Folgen der sechsteiligen Reihe "Reisewege zur Kunst" sendet 3sat an den kommenden Tagen jeweils um 13.15 Uhr.

(ARD/HR)


Seitenanfang
14:00
schwarz-weiss monochrom

Geliebtes Fräulein Doktor

Spielfilm, BRD 1954

Darsteller:
Dr. Maria HoferEdith Mill
Dr. Hans KlingerHelmut Schmid
CiceroHans Clarin
Direktor FrankeHans Nielsen
Pater AnselmusRobert Freytag
OberinLina Carstens
u.a.
Länge: 83 Minuten
Regie: Hans H. König

Ganzen Text anzeigen
Die sechste Klasse eines Jungeninternats hat wieder einen Lehrer vergrault. Daraufhin engagiert Direktor Franke statt eines Lehrers eine Lehrerin, um so an die Ritterlichkeit der "jungen Herren" zu appellieren. Fräulein Dr. Maria Hofer ist die Auserwählte und kommt von ...

Text zuklappen
Die sechste Klasse eines Jungeninternats hat wieder einen Lehrer vergrault. Daraufhin engagiert Direktor Franke statt eines Lehrers eine Lehrerin, um so an die Ritterlichkeit der "jungen Herren" zu appellieren. Fräulein Dr. Maria Hofer ist die Auserwählte und kommt von einer Klosterschule. Die Klasse findet ihre neue Lehrerin sympathisch, allerdings hält sie das Äußere von Fräulein Dr. Hofer für "verbesserungswürdig". Deshalb kommen die Schüler auf die Idee, der Lehrerin Briefe mit "Vorschlägen" zu schreiben. Es soll aber so aussehen, als stammten sie von dem Sportlehrer Dr. Klinger. Und tatsächlich: Die Schüler erleben eine Wandlung ihrer Lehrerin. Hans Klinger findet die Verwandlung auch nicht schlecht, aber seine Gefühle für die Kollegin kann und will er sich zunächst nicht eingestehen.

"Geliebtes Fräulein Doktor" ist ein Evergreen unter den beliebten Schul- und Internatsgeschichten des deutschen Films. Die Inszenierung von Hans H. König garantiert liebenswerte Unterhaltung mit hohem Nostalgiefaktor, nicht zuletzt wegen der zahlreichen prominenten Darsteller.


Seitenanfang
15:25

GleisEpisoden: Bahnen an berühmten Bauten

Film von Rolf Reißmann

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Sie gelten als unverzichtbare Fotomotive für Bahnfreunde: der rote Taurus vor dem Stift Melk, der weiße Cisalpino vor den drei romanischen Kirchen von Giornico und auch die S-Bahn vor dem Fernsehturm in Berlin.
Rolf Reißmann zeigt berühmte Ansichten moderner und ...

Text zuklappen
Sie gelten als unverzichtbare Fotomotive für Bahnfreunde: der rote Taurus vor dem Stift Melk, der weiße Cisalpino vor den drei romanischen Kirchen von Giornico und auch die S-Bahn vor dem Fernsehturm in Berlin.
Rolf Reißmann zeigt berühmte Ansichten moderner und historischer Züge vor bekannten Bauwerken in Mitteleuropa.


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Verbrechen des Professor Capellari

Kriminalreihe, Deutschland 1997

Still ruht der See

Darsteller:
Prof. Viktor CapellariFriedrich von Thun
Isabelle BeckerUlrike Folkerts
Lilo NordeggSissi Perlinger
Hermine FeichtlbauerIrm Hermann
JonathanPierre Sanoussi-Bliss
Johannes Capellari sen.Karl Schönböck
u.a.
Buch: Ralph Werner
Regie: Hans-Christoph Blumenberg

Ganzen Text anzeigen
Durch seine kriminalistische Neugier wird Capellari in seinen ersten Mordfall verwickelt: Marlene Becker, die schöne Sekretärin von Professor Emil Heberstein, der eine bekannte Privatklinik für ganzheitliche Regenerationen besitzt, wird im See ermordet aufgefunden. Die ...

Text zuklappen
Durch seine kriminalistische Neugier wird Capellari in seinen ersten Mordfall verwickelt: Marlene Becker, die schöne Sekretärin von Professor Emil Heberstein, der eine bekannte Privatklinik für ganzheitliche Regenerationen besitzt, wird im See ermordet aufgefunden. Die Polizei glaubt in Sepp Schilcher, einem stadtbekannten Spanner, den Täter gefunden zu haben. Capellari, der Schilcher seit langem kennt, glaubt hingegen an dessen Unschuld. So beginnt Capellari, auf eigene Faust nach dem Mörder zu suchen. Als Capellari durch Isabelle Becker, die Schwester der Toten, erfährt, dass Marlene die Geliebte des Klinikchefs war und außerdem eine zweite Liebesbeziehung zu dem windigen Geschäftemacher Udo Pietsch unterhalten hat, scheint Capellari die Schlüssel für die Lösung des Falls gefunden zu haben. Detektivische Schützenhilfe bekommt Capellari von der rasenden Reporterin Lilo Nordegg.

Die Figur des Professor Capellari und das damit verbundene warmherzige und augenzwinkernde Krimiformat basiert auf einer Idee von Friedrich von Thun, die in enger und kreativer Zusammenarbeit mit ihm weiterentwickelt wurde. Der Hobby-Detektiv "Capellari" ist dem erfolgreichen Publikumsliebling auf den Leib geschneidert.

Bis Samstag, 22. Dezember, zeigt 3sat jeweils um 16.00 Uhr fünf weitere Folgen der Kriminalreihe "Die Verbrechen des Professor Capellari".


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

Zu Fuß über die Alpen

Zu Fuß von Oberstdorf nach Südtirol

Film von Astrid Güldner und Tom Mandl

Ganzen Text anzeigen
Bei den Deutschen erfreut sich das Bergwandern großer Beliebtheit. Die beliebteste Route ist der legendäre Fernwanderweg E5 von Oberstdorf nach Südtirol, der in mehreren Etappen bewältigt werden muss: Von Obersdorf geht es direkt in die Allgäuer Alpen. Dann hinunter ...

Text zuklappen
Bei den Deutschen erfreut sich das Bergwandern großer Beliebtheit. Die beliebteste Route ist der legendäre Fernwanderweg E5 von Oberstdorf nach Südtirol, der in mehreren Etappen bewältigt werden muss: Von Obersdorf geht es direkt in die Allgäuer Alpen. Dann hinunter ins Lechtal und über die Seescharte ins Inntal, durchs Pitztal zu den Ötztaler Alpen in den Bergsteigerort Vent. Von dort ist es nur noch eine Tagesetappe bis zum Ziel: dem Schnalstal in Südtirol.
Astrid Güldner und Tom Mandl begleiten Wanderer auf ihrem Weg über die Alpen.


Seitenanfang
18:00
16:9 Format

Menschen und Tiere

Fünfteilige Reihe

1. Der Sattelmeister von Redefin

Film von Till Lehmann

Ganzen Text anzeigen
Hinter den Mauern des Landgestüts Redefin stehen die besten Pferde von Mecklenburg-Vorpommern. Einmal im Jahr, bei den Hengstparaden an vier Sonntagen im September, zeigt das Gestüt, was es kann. Obersattelmeister Michael Thieme ist verantwortlich für den Ablauf der ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Hinter den Mauern des Landgestüts Redefin stehen die besten Pferde von Mecklenburg-Vorpommern. Einmal im Jahr, bei den Hengstparaden an vier Sonntagen im September, zeigt das Gestüt, was es kann. Obersattelmeister Michael Thieme ist verantwortlich für den Ablauf der Hengstparaden, zu denen insgesamt fast 35.000 Menschen kommen.
Der Film begleitet Michael Thieme bei der Vorbereitung und der Durchführung der Hengstparaden.

Die weiteren vier Folgen von "Menschen und Tiere" sendet 3sat an den kommenden Tagen jeweils um 18.00 Uhr.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

- Rückkehr der Segel
Wie Ozeanriesen die Kraft des Windes neu entdecken
- Mehr als eine Geschmacksfrage
Wie Aromastoffe unser Essverhalten verändern


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Gert Scobel

Thema:
Mythos Medea
Warum töten Mütter ihre Kinder?



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Karpatenwinter

Weihnacht in der Maramures

Film von Titus Faschina

Ganzen Text anzeigen
Das Schradental liegt abgeschieden in den nordrumänischen Karpaten, nahe an der Grenze zur Ukraine. Die Menschen dort sind Bauern, Holzfäller und Hirten. Es sind Rumänen, Ukrainer und einige Deutsche - Nachkommen der Zipser, die vor mehr als 230 Jahren hierher kamen. ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Das Schradental liegt abgeschieden in den nordrumänischen Karpaten, nahe an der Grenze zur Ukraine. Die Menschen dort sind Bauern, Holzfäller und Hirten. Es sind Rumänen, Ukrainer und einige Deutsche - Nachkommen der Zipser, die vor mehr als 230 Jahren hierher kamen. Heidnisch-winterliche Traditionen und Vorstellungen haben sich mit den Riten der verschiedenen christlichen Kirchen vermischt. Unter meterhohem Schnee und in klirrender Kälte werden vor Weihnachten die weit verstreut liegenden Häuser hergerichtet, mit Pferd und Schlitten wird Brennholz aus den Wäldern geholt. Es ist Zeit, ein Schwein zu schlachten, Speck und Würste zuzubereiten, ausgiebig zu backen, zu kochen und Schnaps zu brennen. Die Jungen holen ihre zotteligen Kostüme aus der Truhe und proben ihre Teufelskämpfe - ein Ritual, das sich jedes Jahr in der Heiligen Nacht auf den verschneiten Wegen des Tals wiederholt.
Der Film von Titus Faschina schildert, wie die Menschen im Schradental Weihnachten feiern.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Pilgerpfad zum Nordkap

Norwegen E6

Film von Friedrich Bohnenkamp

Ganzen Text anzeigen
Das Nordkap hat feste Öffnungszeiten und ist im Winter praktisch geschlossen. Das ahnt kaum jemand, und die wenigsten wissen, dass der berühmte Ort mit der bekannten stählernen Weltkugel nicht wirklich Europas nördlichster Punkt ist. Der Felsen auf der norwegischen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Das Nordkap hat feste Öffnungszeiten und ist im Winter praktisch geschlossen. Das ahnt kaum jemand, und die wenigsten wissen, dass der berühmte Ort mit der bekannten stählernen Weltkugel nicht wirklich Europas nördlichster Punkt ist. Der Felsen auf der norwegischen Insel Mageroya ist eine "Mogelpackung" - eine, die pro Jahr rund 200.000 Touristen anzieht. Sie kommen per Bus, Auto, Wohnmobil, Motorrad oder Fahrrad über die E6, die sich von Schweden gen Norden hochzieht. Wenn man Pech hat, macht man auf der Reise die Bekanntschaft mit Helge Horne. Der Polizist ist mit einer Laserpistole auf der Jagd nach Temposündern. Wird man erwischt, sind 800 Euro fällig. Salamon Salamonsen lebt seit 92 Jahren weit nördlich des Polarkreises. Von seinem Fenster aus sieht er auf die Lynges-Alpen und sein Fischerboot. Im Sommer fährt er noch immer hinaus und fischt. Dann schimpft er, weil der Bestand durch die modernen Fangmethoden immer weiter zurückgeht. Salamon hört nicht mehr gut, aber er kann prima erzählen: Vom Jahr 1951, als der Strom gelegt wurde, und von der E6, an der er Zeit seines Lebens gewohnt hat.
Der Film "Pilgerpfad zum Nordkap" beobachtet das Leben an einer der wichtigsten Straßen Skandinaviens - im September, wenn die Tage wieder kürzer sind und das Licht milder wird, wenn die Touristen weg sind und man hinter dem Polarkreis wieder unter sich ist.
(ARD/SWR)



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton

Vis-à-vis: Miriam Meckel

befragt von Frank A. Meyer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Miriam Meckel ist Professorin für Corporate Communication und geschäftsführende Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen. Zudem moderiert sie bei dem privaten Nachrichtensender n-tv jeden Monat den Wirtschaftstalk ...

Text zuklappen
Miriam Meckel ist Professorin für Corporate Communication und geschäftsführende Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen. Zudem moderiert sie bei dem privaten Nachrichtensender n-tv jeden Monat den Wirtschaftstalk "Miriam Meckel - Standpunkte". Nach ihrem Studium, unter anderem der Publizistik und der Kommunikationswissenschaften, arbeitete Miriam Meckel als Moderatorin, Reporterin und Redakteurin für verschiedene deutsche Fernsehanstalten, bevor sie 1999 als 32-jährige und somit jüngste Lehrstuhlinhaberin Deutschlands an die Universität Münster berufen wurde. Zwischen 2001 und 2005 war Miriam Meckel Staatssekretärin für Medien und Regierungssprecherin in Nordrhein-Westfalen, später Staatssekretärin für Europa, Internationales und Medien. Seit zwei Jahren lebt und arbeitet Miriam Meckel in St. Gallen. Ihre Lebensgefährtin ist die ARD-Moderatorin Anne Will.
Miriam Meckel ist zu Gast bei Frank A. Meyer in "Vis-à-vis".


Seitenanfang
23:25
VPS 23:24

Stereo-Ton16:9 Format

Aktion Geheimplan

Wie aus Notizen Komplotte wurden

Film von Hansjürg Zumstein

Ganzen Text anzeigen
Politik, spannend wie ein Krimi: Der diesjährige Schweizer Wahlkampf hatte alle Elemente dazu. Von Geheimplan, Komplott, ja gar Putsch war die Rede. Mitten im Wahlkampf verändert sich die Taktik der rechtsbürgerlichen Partei SVP plötzlich: Sie löst die umstrittenen ...

Text zuklappen
Politik, spannend wie ein Krimi: Der diesjährige Schweizer Wahlkampf hatte alle Elemente dazu. Von Geheimplan, Komplott, ja gar Putsch war die Rede. Mitten im Wahlkampf verändert sich die Taktik der rechtsbürgerlichen Partei SVP plötzlich: Sie löst die umstrittenen Plakate mit dem schwarzen Schaf, die von einigen als fremdenfeindlich bezeichnet werden, durch die Kampagne "Blocher stärken, SVP wählen" und "Geheimplan gegen Blocher" ab - und wirbt nun massiv mit ihrem Spitzenkandidaten Christoph Blocher. Hintergrund: Eine parlamentarische Spezialkommission ist auf neue Dokumente gestoßen. In einer streng vertraulichen Sitzung werden die Papiere analysiert. Die Kommission kommt zum Schluss, Bundesrat Blocher könnte in ein Komplott gegen den Schweizer Bundesanwalt verstrickt sein. Aus der streng vertraulichen Sitzung wird jedoch bald eine öffentliche, denn der SVP-Wahlkampfleiter sitzt mit in der Spezialkommission. Aufgrund seines Insiderwissens gibt er Anweisungen, die Kampagne umzugestalten, der Inhalt der Dokumente ist allerdings nicht bekannt. Von Staatskrise, Verschwörung, Intrige ist die Rede. Die Spezialkommission entschließt sich, in einer improvisierten Pressekonferenz ausführlich über die Papiere zu berichten. Die Schweiz ist in Aufruhr. Am nächsten Tag publiziert die SVP die umstrittenen Dokumente - und der Komplottvorwurf gegen Bundesrat Blocher erweist sich als falsch. Doch damit ist der Wahlkampf endgültig zur Blocher-Vertrauensfrage geworden.
Der Film von Hansjürg Zumstein zeigt, wie einige Schweizer Politiker im Anti-Blocher-Fieber aus Gerüchten Tatsachen machten. Und er zeigt, wie erfolgreich sich die rechtsbürgerliche SVP in der Kampagne wehrte: Sie wurde hauptsächlich infolge dieser Politaffäre Wahlsiegerin.

Am 12. Dezember wurde Bundesrat Blocher überraschend vom Parlament als Bundesrat abgewählt. Im Anschluss an den Film "Aktion Geheimplan" folgt ein kurzer Überblick über die Bundesratswahlen in der Schweiz 2007.


Seitenanfang
0:20
VPS 23:50

Stereo-Ton16:9 Format

Keith Jarrett - Der amerikanische Jazzpianist im Porträt

Film von Frank Zervos und Ekkehard Wetzel

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Keith Jarrett ist einer der wenigen Jazz-Superstars dieser Tage. Der 62-jährige Musiker gehört zu den erfolgreichsten und stilprägendsten Pianisten der vergangenen vier Jahrzehnte. Mit seinen außergewöhnlichen Solokonzerten hat er für die zeitgenössische ...

Text zuklappen
Keith Jarrett ist einer der wenigen Jazz-Superstars dieser Tage. Der 62-jährige Musiker gehört zu den erfolgreichsten und stilprägendsten Pianisten der vergangenen vier Jahrzehnte. Mit seinen außergewöhnlichen Solokonzerten hat er für die zeitgenössische Improvisation Maßstäbe gesetzt. Jarretts "The Köln Concert" von 1975 ist das meist verkaufte Jazzalbum aller Zeiten und bedeutete für den US-amerikanischen Musiker den internationalen Durchbruch. Mitte der 1990er Jahre litt Jarrett an einer schweren Nervenerkrankung. Erst 1998 begann er wieder mit dem Klavierspiel. Das Konzert am 21. Oktober 2007 in der Alten Oper in Frankfurt war sein erstes in Deutschland seit 15 Jahren. Zeitgleich erschien im Oktober sein neues Trio-Album "My Foolish Heart", das er mit Gary Peacock und Jack DeJohnette eingespielt hat.
Frank Zervos und Ekkehard Wetzel erhielten eine der sehr seltenen Gelegenheiten, den Jazz-Pianisten zu interviewen. Sie trafen Keith Jarrett in seinem Privathaus in New Jersey und sprachen mit ihm über seine Karriere, seine Pläne und über sein neuestes Album.


Seitenanfang
0:50
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
1:20
VPS 00:50

Die Letzten von Fort Gamble

(Ambush)

Spielfilm, USA 1949

Darsteller:
Ward KinsmanRobert Taylor
Captain Ben LorrisonJohn Hodiak
Ann DuverallArlene Dahl
Martha ConovanJean Hagen
Lieutenant Linus DelaneyDon Taylor
u.a.
Länge: 85 Minuten
Regie: Sam Wood

Ganzen Text anzeigen
Captain Ben Lorrison engagiert den erfahrenen Scout Ward Kinsman, um die von Apachen-Häuptling Diablito entführte Schwester seiner Verlobten zu retten. Zwischen den beiden Männern kommt es zu Rivalitäten, zumal Ward Kinsmans Freund Linus Delaney im Fort durch eine ...
(ARD)

Text zuklappen
Captain Ben Lorrison engagiert den erfahrenen Scout Ward Kinsman, um die von Apachen-Häuptling Diablito entführte Schwester seiner Verlobten zu retten. Zwischen den beiden Männern kommt es zu Rivalitäten, zumal Ward Kinsmans Freund Linus Delaney im Fort durch eine Liebesaffäre für Streit sorgt. Als Lorrrison bei der Suche nach den Indianern Kinsmans Ratschläge ignoriert, gerät er mit seiner Kavallerietruppe in einen tödlichen Hinterhalt.

Sam Woods letzte Regiearbeit ist ein spannender und psychologisch subtiler Western über Männerehre, stilles Heldentum und wahre Freundschaft.
(ARD)


Seitenanfang
2:45
VPS 02:15

16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


(ORF)


Seitenanfang
3:15
VPS 02:45

Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
3:45
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
4:25
VPS 03:55

16:9 Format

Seitenanfang
4:30
VPS 04:00

Disco

Hits & Gags mit Ilja Richter

Mit Hank the Knife, Adam & Eve, Sweet, Olga Garcia, Roland Kaiser
Albert Hammond, Vicky Leandros, Tony Christie u.a.


Seitenanfang
5:10
VPS 04:45

Disco

Ilja Richter präsentiert Schlager, Pop, Quiz und Sketches

Mit Les Humphries Singers, Michael Schanze, Drifters Caravan,
Penny MacLean, Peter Petrel, Freddy Breck, Nina & Mike,
I Santo California


Seitenanfang
5:55

Franz Marc

Entwurf zu einer neuen Welt