Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 23. November
Programmwoche 47/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano spezial: Klimawandel

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano spezial: Klimawandel

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
16:9 Format

Bilder aus Südtirol



(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Die Karibikinsel Sint Maarten
- Städtetrip: Izmir
- Hits for Kids: Phaeno - Die Experimentierlandschaft
  in Wolfsburg
- Schon gewusst? EU will mehr Preistransparenz
  bei Billigfliegern


(ARD/SR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton

service: gesundheit

Schwerpunktthema: Schlafen - Erholsame Nächte,

guter Start in den Tag

Moderation: Mathias Münch


(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15

3sat-Länder stellen sich vor

Das Gasteinertal

Film von Curt Faudon

(aus der ORF-Reihe "Land der Täler")

Ganzen Text anzeigen
Heiße, sprudelnde Quellen, bizarre Eiskaskaden und tief verschneite imposante Berggipfel - diesen reizvollen Kontrast bietet das Gasteinertal im Winter. Aber auch zu anderen Jahreszeiten lohnt sich ein Besuch.
Der Film von Claude Faudon führt zu den schönsten ...
(ORF)

Text zuklappen
Heiße, sprudelnde Quellen, bizarre Eiskaskaden und tief verschneite imposante Berggipfel - diesen reizvollen Kontrast bietet das Gasteinertal im Winter. Aber auch zu anderen Jahreszeiten lohnt sich ein Besuch.
Der Film von Claude Faudon führt zu den schönsten Plätzen des Gasteinertals.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

delta

Das Denk-Magazin mit Gert Scobel

Thema: Glück!

(Wiederholung vom 15.11.2007)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Der große Blackout und die Strategien dagegen

Film von Jörg Moll

(Wiederholung vom 18.11.2007)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Zapp

Das Medienmagazin


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:00

Ess- und Trinkgeschichten

Das Eis - Eine Kulturgeschichte der natürlichen Kälte

Zweiteiliger Film von Gudrun Reher und Peter Moers

1. Eis als Natur-Produkt

Ganzen Text anzeigen
Eis gibt es als natürliches und als künstliches Produkt. Als Naturerscheinung hat es für den Menschen seit jeher etwas Bedrohliches und Lebensvernichtendes. Lange glaubte man, dass alles Leben eines Tages im Eis enden könnte. Doch es gibt auch Menschen, die seit ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Eis gibt es als natürliches und als künstliches Produkt. Als Naturerscheinung hat es für den Menschen seit jeher etwas Bedrohliches und Lebensvernichtendes. Lange glaubte man, dass alles Leben eines Tages im Eis enden könnte. Doch es gibt auch Menschen, die seit Jahrtausenden im Eis überleben: die Eskimos.
In der ersten Folge der zweiteiligen Kulturgeschichte des Eises von Gudrun Reher und Peter Moers geht es um das Eis, das in der Natur vorkommt.

Den zweiten Teil von "Das Eis - Eine Kulturgeschichte der künstlichen Kälte" zeigt 3sat am Freitag, 30. November, um 16.00 Uhr.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:30

Südamerika - Mittelamerika

Von Rio bis zum Amazonas

Karneval in Brasilien

Reportage von Norbert Hölzl

Ganzen Text anzeigen
In der Samba-Arena von Rio de Janeiro finden Großinszenierungen mit bis zu 25.000 Masken pro Nacht statt. Noch viel experimentierfreudiger sind die ähnlich großen Samba-Paraden in der 18-Millionen-Metropole São Paulo. Und in Salvador findet noch jener Straßenkarneval ...
(ORF)

Text zuklappen
In der Samba-Arena von Rio de Janeiro finden Großinszenierungen mit bis zu 25.000 Masken pro Nacht statt. Noch viel experimentierfreudiger sind die ähnlich großen Samba-Paraden in der 18-Millionen-Metropole São Paulo. Und in Salvador findet noch jener Straßenkarneval statt, den es in Rio schon seit 50 Jahren nicht mehr gibt.
Norbert Hölzl stellt den Karneval Brasiliens von Rio bis zum Amazonas in außergewöhnlichen Bildern vor.
(ORF)


Seitenanfang
17:15
16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


(ARD/BR)



Seitenanfang
18:00
16:9 Format

ARD-exclusiv

Lauf, Earl, lauf!

Ein Windhund soll Weltmeister werden

Film von Wolfgang Nentwig

Ganzen Text anzeigen
Zwei Jahre lang hat Jürgen Schneider seinen Greyhound Earl auf die Windhund-WM in Sachsenheim bei Stuttgart systematisch vorbereitet. Zuletzt in einem Trainingslager an der holländischen Nordseeküste. Ob all die Mühen gelohnt haben, entscheidet sich erst am letzten ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Zwei Jahre lang hat Jürgen Schneider seinen Greyhound Earl auf die Windhund-WM in Sachsenheim bei Stuttgart systematisch vorbereitet. Zuletzt in einem Trainingslager an der holländischen Nordseeküste. Ob all die Mühen gelohnt haben, entscheidet sich erst am letzten Wettbewerbstag.
Wolfgang Nentwig hat Herrchen und Hund vor und während der WM beobachtet und dabei auch manches menschliche und tierische Drama am Rande der Rennen festgehalten.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Themen:
-Energie aus dem Erdinneren
Landauer Erdwärmekraftwerk geht ans Netz
-Hummeln statt Pestizide
Ein Kibbutz züchtet mit Erfolg Insekten, die Schädlinge fressen


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis

Einsatz in Hamburg: Die letzte Prüfung

Fernsehfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
Jenny BerlinAglaia Szyszkowitz
Hannes WolferHannes Hellmann
Volker BrehmRainer Strecker
Dr. DunkelVictoria Trauttmannsdorff
Nils SteenbergJanek Rieke
u.a.
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Nils Steenberg, Sprössling einer renommierten Hamburger Anwaltskanzlei, steht unter Druck: Laut Testament seines verstorbenen Onkels erbt der erfolglose Jurastudent erst dann dessen Vermögen, wenn er das zweite juristische Staatsexamen besteht. Das ist einfacher gesagt ...

Text zuklappen
Nils Steenberg, Sprössling einer renommierten Hamburger Anwaltskanzlei, steht unter Druck: Laut Testament seines verstorbenen Onkels erbt der erfolglose Jurastudent erst dann dessen Vermögen, wenn er das zweite juristische Staatsexamen besteht. Das ist einfacher gesagt als getan, denn Nils leidet unter Prüfungsangst. Sein Bruder Morton bietet ihm einen Rollentausch an. Doch während Morton für Nils die Prüfung absolviert, fährt der nervöse Nils einen Passanten an und begeht Fahrerflucht. Der Fußgänger - Dieter Janda, ein ehemaliger Hauptkommissar im Drogendezernat - stirbt. Jenny und ihre Kollegen Brehm und Wolfer tappen zunächst im Dunkeln: Steht hinter der Fahrerflucht ein gezielter Racheakt? Bei ihren Ermittlungen stellt sich schnell heraus, dass der Unfallwagen Nils Onkel, dem Hamburger Juristen Hein Steenberg, gehörte. Nils hatte den Wagen jedoch am Unfalltag als gestohlen gemeldet und war zur Tatzeit in der Prüfung: ein wasserdichtes Alibi.

Für den Fernsehfilm "Einsatz in Hamburg: Die letzte Prüfung" können Zuschauer vom 23. November, 20.15 Uhr, bis zum 24. November, 12.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-11 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.


Seitenanfang
21:50
VPS 21:49

Stereo-Ton

Malaysische Inselträume

Langkawi und Penang

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Das Staatsgebiet von Malaysia besteht aus zwei Landesteilen, die durch das Südchinesische Meer voneinander getrennt sind: West-Malaysia auf der malaiischen Halbinsel und Ost-Malaysia auf der Insel Borneo. Die Inseln Langkawi und Penang gehören zu West-Malaysia und liegen ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Das Staatsgebiet von Malaysia besteht aus zwei Landesteilen, die durch das Südchinesische Meer voneinander getrennt sind: West-Malaysia auf der malaiischen Halbinsel und Ost-Malaysia auf der Insel Borneo. Die Inseln Langkawi und Penang gehören zu West-Malaysia und liegen nur eine halbe Flugstunde voneinander entfernt. Auf Langkawi kann der Reisende die Tier- und Pflanzenwelt des uralten tropischen Regenwaldes kennen lernen. Auf Penang ist das multikulturelle Miteinander von Malaysiern, Indern und Chinesen in der Hauptstadt Georgetown ein Erlebnis.
Ute Werner stellt die Inseln Langkawi und Penang vor.
(ARD/SR)



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis

Ohne einander

Fernsehfilm, Deutschland 2007

Nach dem gleichnamigen Roman von Martin Walser

Darsteller:
EllenFranziska Walser
SylvioKlaus Pohl
ErnestJürgen Prochnow
KoltzschWolfgang Pregler
AnnelieSophie Rois
u.a.
Länge: 89 Minuten
Drehbuch: Diethard Klante
Regie: Diethard Klante

Ganzen Text anzeigen
Ellen ist Journalistin in München, ihr Ehemann Sylvio ein erfolgreicher Schriftsteller. Man führt eine moderne, offene Ehe. Ellen hat einen Liebhaber, den weltmännischen Industriellen Ernest, der sie heute zum ersten Mal in der Villa der Familie am Starnberger See ...

Text zuklappen
Ellen ist Journalistin in München, ihr Ehemann Sylvio ein erfolgreicher Schriftsteller. Man führt eine moderne, offene Ehe. Ellen hat einen Liebhaber, den weltmännischen Industriellen Ernest, der sie heute zum ersten Mal in der Villa der Familie am Starnberger See besuchen will. Ernest, der schon lange mit einer anderen Frau zusammen ist, will bei dieser Gelegenheit endlich mit Ellen Schluss machen. Doch Ellen sitzt in der Redaktion fest, weil sie einen Artikel schreiben muss. Telefonisch bittet sie Tochter Sylvi, den widerspenstigen Vater zum Gehen zu bewegen und Ernest bis zu ihrem Eintreffen zu beschäftigen. Sylvio jedoch, dessen täglicher Alkoholkonsum bereits Wirkung zeigt, weicht nicht. Sylvi ist restlos überfordert. Sie weiß sich nicht anders zu helfen, als Ernest zum familieneigenen Bootshaus zu locken. Als Ellen endlich eintrifft, ist eine Katastrophe geschehen - und die Frage, wie die einzelnen Familienmitglieder zueinander stehen, stellt sich radikal neu.

Für den Fernsehfilm "Ohne einander" können Zuschauer vom 23. November, 22.25 Uhr, bis zum 24. November, 14.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-12 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.


Seitenanfang
23:55
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Martin Leuthold

Textildesigner

Film von Dominique de Rivaz

Ganzen Text anzeigen
Mit seinen exklusiven Stoffkreationen bestimmt Martin Leuthold von St. Gallen aus maßgeblich mit, was morgen als neuer Modetrend gilt. Seine Arbeit ist auf den Laufstegen der großen Modemetropolen Paris, London und Mailand zu bewundern: Martin Leuthold entwirft als Art ...

Text zuklappen
Mit seinen exklusiven Stoffkreationen bestimmt Martin Leuthold von St. Gallen aus maßgeblich mit, was morgen als neuer Modetrend gilt. Seine Arbeit ist auf den Laufstegen der großen Modemetropolen Paris, London und Mailand zu bewundern: Martin Leuthold entwirft als Art Director bei der Firma Jakob Schlaepfer in St. Gallen Stoffe für die großen Modemacher. Einen Namen gemacht hat er sich mit dem innovativen Einsatz von Metallgarnen in Textilgeweben.
Dominique de Rivaz stellt den Schweizer Textildesigner Martin Leuthold vor.


Seitenanfang
0:05
Stereo-Ton16:9 Format

Neues aus der Anstalt



Seitenanfang
0:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

21. Internationales Jazzfestival Viersen 2007

Alan Skidmore & UBIZO

Mit Alan Skidmore (Saxofon), Ingolf Burckhardt
(Trompete), Steve Melling (Klavier), Colin Towns
(Keyboard), Mick Coady (Bass), Mike Paxton (Schlagzeug),
Joe Legwabe (afrikanische Percussion), Jkj Kanda
(afrikanische Percussion) und Musa Mboob (afrikanische
Percussion)
Aufzeichnung vom 21./22. September 2007
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Alan Skidmore, 1942 in London geboren, ist seit mehr als 40 Jahren einer der bedeutendsten Saxofonisten Europas. 1964 begann er seine Laufbahn beim Sänger Alexis Korner und bei John Mayall's Bluesbreakers. Nach dem Ende der Apartheid traf Skidmore 1994 in Kapstadt zum ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Alan Skidmore, 1942 in London geboren, ist seit mehr als 40 Jahren einer der bedeutendsten Saxofonisten Europas. 1964 begann er seine Laufbahn beim Sänger Alexis Korner und bei John Mayall's Bluesbreakers. Nach dem Ende der Apartheid traf Skidmore 1994 in Kapstadt zum ersten Mal auf die Lieblingsgruppe Nelson Mandelas: auf Amampondo, die legendären Trommler aus dem Volk der Xhosa. "Ubizo" ist das zweite Album, das Skidmore mit der Gruppe Amampondo aufnahm.
Auf dem Jazzfestival Viersen 2007 präsentierte Alan Skidmore gemeinsam mit den Xhosa-Trommlern die Musik von diesem Album.

Am Samstag, 24. November, 2.50 Uhr, folgt vom "21. Internationalen Jazzfestival Viersen 2007" ein Konzert der International All Star Band.

(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
2:50
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
3:50
16:9 Format

Bilder aus Südtirol

(Wiederholung von 11.30 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:20
16:9 Format

Kunst & Krempel

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ARD/BR)


Seitenanfang
4:50
VPS 04:49

Stereo-Ton16:9 Format

Verzapft, verprasst, verspielt?

Wenn das Öl zu Neige geht

Film von Thomas Lischak

(aus der 3sat-Reihe "hitec")


Seitenanfang
5:20
Stereo-Ton16:9 Format

Ephesos - Weltstadt der Antike

Film von Alfred Vendl

(teilweise schwarzweiß)
(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Seit mehr als 100 Jahren liegt das Geschick der archäologischen Grabung in Ephesos in österreichischen Händen. Was ursprünglich als Schatzsuche nach dem geheimnisumwitterten Tempel der Artemis, einem der Weltwunder der Antike, begann, wurde zu einer systematischen ...
(ORF)

Text zuklappen
Seit mehr als 100 Jahren liegt das Geschick der archäologischen Grabung in Ephesos in österreichischen Händen. Was ursprünglich als Schatzsuche nach dem geheimnisumwitterten Tempel der Artemis, einem der Weltwunder der Antike, begann, wurde zu einer systematischen Aufarbeitung unzähliger Grabungsfunde - mit dem Ziel, die historischen Zusammenhänge dieser von Legenden und Mythen umrankten Stadt Kleinasiens zu klären. Der Film von Alfred Vendl stellt die Legenden den wissenschaftlichen Fakten gegenüber.
(ORF)