Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 22. November
Programmwoche 47/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:10
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Mit den Gästen: Felix Hutt, Karin Beier,
Wladimir Kaminer, André Rieu, Erika Berger
und Miss Platnum


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:40
Stereo-Ton

Erlebnisreisen-Tipp: Indien

Kerala und das Hinterland

Film von Richard Hofer


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton

Slowenien Magazin



(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:10
Stereo-Ton16:9 Format

Report

Das politische Magazin des ORF

Moderation: Birgit Fenderl


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

bookmark

Das Sachbuch-Magazin mit Helmut Markwort

(Wiederholung vom 18.11.2007)


Seitenanfang
13:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Orientierung

Das Religionsmagazin des ORF

Moderation: Doris Appel


(ORF)


Seitenanfang
14:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Stolperstein

Wir wollen, dass sie leben ...

Film von Bernd Thomas

Ganzen Text anzeigen
"Wir wollen, dass unser Kind lebt!" Diese Entscheidung trafen die Simons ohne Zögern, nachdem sie bei den Schwangerschaftsuntersuchungen erfahren hatten, dass ihr ungeborenes Kind behindert ist - Trisomie 18.
"Stolperstein" zeigt, wie sich das Leben in Familien, die ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
"Wir wollen, dass unser Kind lebt!" Diese Entscheidung trafen die Simons ohne Zögern, nachdem sie bei den Schwangerschaftsuntersuchungen erfahren hatten, dass ihr ungeborenes Kind behindert ist - Trisomie 18.
"Stolperstein" zeigt, wie sich das Leben in Familien, die sich entschieden haben, mit einem behinderten Kind zu leben, verändert hat. Keine der Familien kann und will sich heute ein Leben ohne ihre behinderten Kinder mehr vorstellen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton

NETZ Natur: Die Verrückten

Die Naturreportage aus der Schweiz

Moderation: Andreas Moser

Ganzen Text anzeigen
Auf den Weihnachtsinseln im Indischen Ozean leben riesige rote Landkrabben. Ein Mal im Jahr machen sie sich zur Paarung auf den langen Marsch ans Meer. Dann kommen 60 Millionen Krabben gleichzeitig aus ihren Löchern. Der Wurzelkrebs, der im Meer lebt, sucht sich als junge ...

Text zuklappen
Auf den Weihnachtsinseln im Indischen Ozean leben riesige rote Landkrabben. Ein Mal im Jahr machen sie sich zur Paarung auf den langen Marsch ans Meer. Dann kommen 60 Millionen Krabben gleichzeitig aus ihren Löchern. Der Wurzelkrebs, der im Meer lebt, sucht sich als junge Larve eine Krabbe als Wirt. Dort gibt der Parasit seine eigene Körpergestalt auf und durchwuchert die Krabbe mit feinen Fäden. Bald wird sie ganz durch den Wurzelkrebs gesteuert und trägt auch seinen Nachwuchs aus.
"NETZ Natur" taucht in die verrückten Wunderwelten der Krebse ein.


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

Weltreligionen

Zwischen Kurie und Karneval

Karl Lehmann, Deutschlands populärster Kardinal

Film von Samuel Schirmbeck

Ganzen Text anzeigen
Sein Lachen ist Kardinal Lehmanns Markenzeichen. Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz hat keine Berührungsängste: Er hält Büttenreden im Aachener Karnevalsverein und stellt sich - wenn es sein muss - auch gegen den Vatikan.
Das Filmporträt zeichnet den ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Sein Lachen ist Kardinal Lehmanns Markenzeichen. Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz hat keine Berührungsängste: Er hält Büttenreden im Aachener Karnevalsverein und stellt sich - wenn es sein muss - auch gegen den Vatikan.
Das Filmporträt zeichnet den Lebens- und Karriereweg Lehmanns nach: von der Kinderwelt eines Jungen aus der tiefsten Provinz Süddeutschlands bis hin zu Lehmanns Leben heute.
(ARD/HR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Russlands Schätze

Zweiteiliger Film von Dietmar Schumann

1. Goldrausch

Ganzen Text anzeigen
Nachdem die russische Goldproduktion nach dem Zerfall der Sowjetunion drastisch einbrach, erlebt sie unter Präsident Putin einen rasanten Aufschwung. Die Nummer 1 der russischen Goldindustrie ist Jewgeni Iwanow. Ein Viertel des gesamten Goldes, das in Sibirien gefördert ...

Text zuklappen
Nachdem die russische Goldproduktion nach dem Zerfall der Sowjetunion drastisch einbrach, erlebt sie unter Präsident Putin einen rasanten Aufschwung. Die Nummer 1 der russischen Goldindustrie ist Jewgeni Iwanow. Ein Viertel des gesamten Goldes, das in Sibirien gefördert wird, gehört seinem Unternehmen "Poljus-Soloto", das erst im Herbst 2005 gegründet wurde.
Dietmar Schumann stellt Jewgeni Iwanow vor und zeichnet den Weg des Goldes nach - von den Goldgruben Sibiriens bis in die Banktresore Moskaus.

Den zweiten Teil von "Russlands Schätze" mit dem Titel "Diamanten-Schlacht" zeigt 3sat am Donnerstag, 29. November, um 16.30 Uhr.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Thüringen

Thüringen initiativ - Bürger bringen ihr Land voran

Moderation: Daniel Baumbach

Erstausstrahlung


(ARD/MDR/3sat)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Mein drittes Leben

Vom Kampf mit dem eigenen Körper

Film von Michael Petsch

Ganzen Text anzeigen
Ferdinand Rehb hat Atemprobleme beim Joggen. Sein Kardiologe diagnostiziert eine Undichtigkeit an einer Herzklappe. In einer ersten OP Lehmanns versucht man, die Klappe abzudichten. Doch ein knappes Jahr später muss der Brustkorb erneut geöffnet werden. Auch danach ...

Text zuklappen
Ferdinand Rehb hat Atemprobleme beim Joggen. Sein Kardiologe diagnostiziert eine Undichtigkeit an einer Herzklappe. In einer ersten OP Lehmanns versucht man, die Klappe abzudichten. Doch ein knappes Jahr später muss der Brustkorb erneut geöffnet werden. Auch danach bleibt die Klappe undicht, und Rehb bekommt eine künstliche Herzklappe. Bei einem weiteren Eingriff geben die Ärzte Rehb kaum eine Chance. Doch Rehb überlebt. Nachdem er auch Frau und Job verloren hat, hofft er nun auf einen Neuanfang.
Der Film von Michael Petsch zeigt, welche Nöte Menschen durchleiden - und trotzdem nicht aufgeben.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano spezial: Klimawandel

Themen:
-Vom Treibhaus zum Horrorszenario
Wie Forscher die Zukunft unseres Klimas modellieren
-Ein Streit, der keiner ist
Der Klimawandel ist unumstritten
-Klimaschutzkonzept
Jeder Mensch soll gleich wenig Klimagas produzieren
Gast im Studio: Prof. Heinrich Miller
(Alfred-Wegener-Institut)

Ganzen Text anzeigen
So viel wie dieses Jahr wurde in der deutschen Öffentlichkeit noch nie über den Klimawandel diskutiert. Denn allmählich sind sich alle eilig: Es wird immer schneller wärmer. Doch ist der Mensch dafür verantwortlich? Kann er das Ruder noch rumreißen? Gerade wurde in ...

Text zuklappen
So viel wie dieses Jahr wurde in der deutschen Öffentlichkeit noch nie über den Klimawandel diskutiert. Denn allmählich sind sich alle eilig: Es wird immer schneller wärmer. Doch ist der Mensch dafür verantwortlich? Kann er das Ruder noch rumreißen? Gerade wurde in Valencia der UN-Klima-Bericht 2007 als abgeschlossener Bericht der Öffentlichkeit präsentiert. Er gibt die Richtung vor für die jährliche UN-Klimakonferenz, die diesmal in Bali Anfang Dezember stattfindet.
Das 3sat-Zukunftsmagazin "nano" beleuchtet in einer "Spezial"-Ausgabe die unterschiedlichen Facetten der Klimadiskussion. Zu Gast im Studio ist Prof. Heinrich Miller vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Pornographie des Mittelalters
Lucas Cranach der Ältere im Städel



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis

Polizeiruf 110: Taubers Angst

Fernsehfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
Kriminalhauptkommissar Jürgen TauberEdgar Selge
Kriminalhauptkommissarin Jo ObermaierMichaela May
Tarik YilmazTayfun Bademsoy
Hermann DenningerHerbert Knaup
StaatsanwaltBurghart Klaußner
u.a.
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Kriminalhauptkommissarin Jo Obermaier und ihr Ehemann Tarik sind privat unterwegs zu einer Hochzeit auf dem Land. Da klingelt das Handy, und Kollege Jürgen Tauber teilt Obermaier mit, dass eine Wasserleiche an der Isar gefunden wurde - die ukrainische Edelprostituierte ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Kriminalhauptkommissarin Jo Obermaier und ihr Ehemann Tarik sind privat unterwegs zu einer Hochzeit auf dem Land. Da klingelt das Handy, und Kollege Jürgen Tauber teilt Obermaier mit, dass eine Wasserleiche an der Isar gefunden wurde - die ukrainische Edelprostituierte Zusana Lebedova. Alle Spuren führen zum Geschäftsmann Hermann Denninger. Doch dieser ist nicht bereit, ein Geständnis abzulegen. Verärgert versucht Tauber, Denninger auszutricksen. Damit wird der Fall, den Tauber im "Handumdrehen" lösen wollte, für ihn zum Albtraum: Aus Wut darüber, dass er an der Nase herumgeführt wurde, würgt Denninger Tauber bis zur Bewusstlosigkeit. Zwar überlebt Tauber die Attacke, aber psychisch ist er nicht mehr der Alte. Denninger nutzt Taubers Schwäche, um ihn noch mehr in die Enge zu treiben.

Für den Fernsehfilm "Polizeiruf 110: Taubers Angst" können Zuschauer vom 22. November, 20.15 Uhr, bis zum 23. November, 12.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-09 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.

(ARD/BR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Gebrüder Freitag

Die Erfinder der legendären Umhängetasche

Film von Béla Batthyany

Ganzen Text anzeigen
Noch während ihrer Ausbildung an der Schule für Gestaltung Zürich entwarfen die Freitag-Brüder den ersten Prototypen der heute zum Designklassiker gewordenen Freitag-Tasche. Ein Exemplar ihrer unverwüstlichen Kreationen aus Lkw-Planen steht heute in der Designsammlung ...

Text zuklappen
Noch während ihrer Ausbildung an der Schule für Gestaltung Zürich entwarfen die Freitag-Brüder den ersten Prototypen der heute zum Designklassiker gewordenen Freitag-Tasche. Ein Exemplar ihrer unverwüstlichen Kreationen aus Lkw-Planen steht heute in der Designsammlung des Museum of Modern Art in New York. Die Freitags entwickeln heute noch immer, was sie am besten können: Taschen. Und träumen vom nächsten großen Wurf.



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis

Der Novembermann

Fernsehfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
Henry LichtfeldGötz George
Hermann DrömerBurghart Klaußner
Lena DrömerBarbara Auer
SusanneBernadette Heerwagen
u.a.
Länge: 89 Minuten
Buch: Magnus Vattrodt
Regie: Jobst Christian Oetzmann

Ganzen Text anzeigen
Zehn Jahre lang fuhr Lena, mit Hermann verheiratet, immer im November allein in Urlaub - offiziell in die Toskana. Als sie bei einem Busunfall bei Bremen stirbt, begibt sich Hermann auf Spurensuche und entdeckt Lenas Geheimnis - auf Sylt. Dort lebt Henry, ein blinder ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Zehn Jahre lang fuhr Lena, mit Hermann verheiratet, immer im November allein in Urlaub - offiziell in die Toskana. Als sie bei einem Busunfall bei Bremen stirbt, begibt sich Hermann auf Spurensuche und entdeckt Lenas Geheimnis - auf Sylt. Dort lebt Henry, ein blinder Klavierlehrer mit anarchischem Charme und unstillbarem Lebenshunger, ganz das Gegenteil von Hermann, dem besonnenen Kirchenmann. Um die Wahrheit und das Ausmaß der Liebe zwischen Henry und Lena erfassen zu können, schleicht sich Hermann als Klavierschüler in das Leben des "Novembermanns" ein. Mit einer Mischung aus Wut, Eifersucht und Rachegelüsten beobachtet er, wie Henry daran zerbricht, dass seine Geliebte in diesem Monat nicht auftaucht und auch nichts von sich hören lässt. Während des "Wartens" auf Lena entwickelt sich jedoch eine eigenwillige Beziehung zwischen den beiden Männern.

Für den Fernsehfilm "Der Novembermann" können Zuschauer vom 22. November, 22.25 Uhr, bis zum 23. November, 14.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-10 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.

(ARD/WDR)


Seitenanfang
23:55
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Tran Hin Phu

Modedesigner

Film von Yaël Parish

Ganzen Text anzeigen
Der Modedesigner Tran Hin Phu spricht schönstes Berndeutsch. Schließlich ist er in Niederscherli, in der Nähe von Bern, aufgewachsen. Heute hat er in Basel ein eigenes Atelier. Noch vor Abschluss der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel begann seine ...

Text zuklappen
Der Modedesigner Tran Hin Phu spricht schönstes Berndeutsch. Schließlich ist er in Niederscherli, in der Nähe von Bern, aufgewachsen. Heute hat er in Basel ein eigenes Atelier. Noch vor Abschluss der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel begann seine Erfolgsgeschichte: 2001 gewann Tran Hin Phu den mit 200.000 Schweizer Franken dotierten "Swiss Textiles Award".
Yaël Parish begleitet Tran Hin Phu auf eine Inspirationsreise in seine Heimat Vietnam.


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10



Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

nano spezial: Klimawandel

(Wiederholung vom 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:50
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:50
Stereo-Ton16:9 Format

nachtstudio

mit Volker Panzer

Thema: "Männerträume - Was macht den Mann zum Mann?"

Mit Arved Fuchs (Extrem-Abenteurer),
Andreas Lebert (Chefredakteur "Brigitte" und Autor),
Jochen Wagner (Evangelische Akademie Tutzing) und
Norbert Bolz (Medienwissenschaftler)


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

Slowenien Magazin

(Wiederholung von 11.45 Uhr)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
4:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Orientierung

(Wiederholung von 13.45 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Stolperstein

(Wiederholung von 14.15 Uhr)


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ARD/MDR/3sat)


Seitenanfang
5:45
Stereo-Ton16:9 Format

Karrieren trotz Barriere

Reportage von Markus Barnay

Ganzen Text anzeigen
Ein Szene-Friseur, dessen Vater vor 30 Jahren aus einem anderen Land nach Vorarlberg kam, ein erfolgreicher Dressman und Filmschauspieler, der einst als "Mister Vorarlberg" Anfeindungen ausgesetzt war, eine muslimische Gynäkologin, ein türkischer Musiker und viele ...
(ORF)

Text zuklappen
Ein Szene-Friseur, dessen Vater vor 30 Jahren aus einem anderen Land nach Vorarlberg kam, ein erfolgreicher Dressman und Filmschauspieler, der einst als "Mister Vorarlberg" Anfeindungen ausgesetzt war, eine muslimische Gynäkologin, ein türkischer Musiker und viele andere: Markus Barnay porträtiert Menschen mit Migrationshintergrund, die in Österreich Karriere gemacht haben.
(ORF)