Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Buß- und Bettag - Mittwoch, 21. November
Programmwoche 47/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Johannes B. Kerner



Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Moderation: Annabelle Mandeng

(Wiederholung vom 17.11.2007)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

service: familie

Tipps für Familien

Schwerpunktthema: Vorratshaltung

Moderation: Mathias Münch


(ARD/HR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

ML Mona Lisa

Moderation: Marina Ruperti


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton

Den Tod berühren

Eine Maske vom letzten Gesicht

Film von Dorothee Pitz

Ganzen Text anzeigen
Die erste Totenmaske machte Bildhauer Holger Schmidt vor 20 Jahren, als die Tochter eines Kollegen bat, er möge sie ihrem Vater abnehmen. Seither wird der Bildhauer aus Königswinter immer wieder zu Toten gerufen. Die Abdrücke von mehr als 200 Totenmasken liegen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die erste Totenmaske machte Bildhauer Holger Schmidt vor 20 Jahren, als die Tochter eines Kollegen bat, er möge sie ihrem Vater abnehmen. Seither wird der Bildhauer aus Königswinter immer wieder zu Toten gerufen. Die Abdrücke von mehr als 200 Totenmasken liegen inzwischen in seinem Atelier, darunter die von Kardinal Höffner und von Ivo, einem 13-jährigen Jungen, der direkt vor seinem Elternhaus mit dem Fahrrad verunglückt ist.
Dorothee Pitz porträtiert den Bildhauer und beobachtet ihn bei seiner Arbeit.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:00

Deutscher Mühlentag in Woldegk - "Mit Wind und Wasser"

Mühlen in Mecklenburg-Vorpommern

Moderation: Birgit Müller

Ganzen Text anzeigen
Von Wind oder Wasser getrieben: In Mecklenburg-Vorpommern gibt es noch rund 120 imposante Mühlen, deren Besuch sich lohnt. Allein fünf davon stehen in Deutschlands mühlenreichster Stadt Woldegk.
Birgit Müller besucht auf einer Rundreise unter anderem die mit ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Von Wind oder Wasser getrieben: In Mecklenburg-Vorpommern gibt es noch rund 120 imposante Mühlen, deren Besuch sich lohnt. Allein fünf davon stehen in Deutschlands mühlenreichster Stadt Woldegk.
Birgit Müller besucht auf einer Rundreise unter anderem die mit Wasser betriebene Schleifmühle in Schwerin, die heute noch produzierende Mühle in Stove, die Pommernmühle in Ueckermünde und die Museumsmühlen in Woldegk.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:00
16:9 Format

Wales - Krone, Küsten, Kauderwelsch

Film von Uwe Schwering

Ganzen Text anzeigen
Die so genannte "grüne Hölle" von Wales bietet traumhaft schöne Natur. In dem kleinsten Landesteil Englands leben viermal mehr Schafe als Menschen, dort wirtschaftet die kleinste kommerzielle Brauerei der Welt, und Wales verfügt sogar über einen eigenen Fürsten - den ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die so genannte "grüne Hölle" von Wales bietet traumhaft schöne Natur. In dem kleinsten Landesteil Englands leben viermal mehr Schafe als Menschen, dort wirtschaftet die kleinste kommerzielle Brauerei der Welt, und Wales verfügt sogar über einen eigenen Fürsten - den "Prince of Wales", niemand anders als der britische Thronfolger.
Uwe Schwering stellt Wales und seine Bewohner vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

China

Yunnan: Chinas schönste Provinz

Film von Carsten Heider

Ganzen Text anzeigen
Die Provinz Yunnan liegt im Südwesten Chinas. Neben wunderschönen Landschaften findet der Besucher beeindruckende Bauwerke. Das Songzanlin Kloster im Hochland zum Beispiel, das wegen seiner Ähnlichkeit mit dem traditionellen Regierungssitz des Dalai Lama in Tibet auch ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Die Provinz Yunnan liegt im Südwesten Chinas. Neben wunderschönen Landschaften findet der Besucher beeindruckende Bauwerke. Das Songzanlin Kloster im Hochland zum Beispiel, das wegen seiner Ähnlichkeit mit dem traditionellen Regierungssitz des Dalai Lama in Tibet auch als "kleiner Potala-Palast" bezeichnet wird, stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist das größte tibetisch-buddhistische Kloster in Yunnan.
Carsten Heider stellt die schönste Provinz Chinas vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Märchen & Sagen

Sterntaler und das himmlische Gold

Film von Kirsten Hoehne und Helga Lippert

Ganzen Text anzeigen
Ein armes Mädchen verliert Heim und Eltern. Dem Kind bleiben nur ein Stück Brot und die Kleider, die es trägt. Trotzdem gibt es noch sein letztes Hemd weg und wird für seine Nächstenliebe mit Talern belohnt, die vom Himmel fallen.
In der Dokumentation von Kirsten ...

Text zuklappen
Ein armes Mädchen verliert Heim und Eltern. Dem Kind bleiben nur ein Stück Brot und die Kleider, die es trägt. Trotzdem gibt es noch sein letztes Hemd weg und wird für seine Nächstenliebe mit Talern belohnt, die vom Himmel fallen.
In der Dokumentation von Kirsten Hoehne und Helga Lippert werden das Märchen der Gebrüder Grimm nacherzählt und die historischen Grundlagen der Ereignisse rekonstruiert.




Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Bärenjäger

Reportage von Ed Moschitz und Beate Haselmayer

(aus der ORF-Reihe "Am Schauplatz")

Ganzen Text anzeigen
Der Traum von Herrn Repolusk ist es, einmal einen Bären zu schießen. Weil das aber in Österreich verboten ist, fährt er für die Bärenjagd nach Russland. Rund 4.000 Euro ist ihm dieses Abenteuer wert. Herr und Frau Rohringer finden das völlig unverständlich. Sie ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Traum von Herrn Repolusk ist es, einmal einen Bären zu schießen. Weil das aber in Österreich verboten ist, fährt er für die Bärenjagd nach Russland. Rund 4.000 Euro ist ihm dieses Abenteuer wert. Herr und Frau Rohringer finden das völlig unverständlich. Sie interessieren sich viel mehr für die Lebensart ihres Lieblingstiers.
Ed Moschitz und Beate Haselmayer haben sowohl Bärenjäger als auch Bärenfreunde von der Steiermark bis in dis russische Taiga begleitet.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Themen:
-Strom aus dem Erdinnern
In Landau geht ein Geothermiekraftwerk ans Netz
-Rätsel Depression
Die Krankheit, für die es nicht immer körperliche Anzeichen gibt
-Smarter Wohnen
Altengerechte Wohnungstechnik


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Themen: Stations. Meisterwerke zeitgenössischer Kunst (5/10)

u.a.

Moderation: Tina Mendelsohn



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

3sat-Zuschauerpreis

Peer Gynt

Theaterfilm von Uwe Janson

Nach der Vorlage von Henrik Ibsen, Deutschland 2006

Darsteller:
Peer GyntRobert Stadlober
AaseSusanne-Marie Wrage
SolvejgKaroline Herfurth
Die GrüneKathi Angerer
Der KnopfgießerUlrich Mühe
u.a.
Länge: 81 Minuten
Kostüme: Joan Clayton

Ganzen Text anzeigen
Wahrheit, Wunsch und Wahn verschwimmen, wenn sich Peer Gynt in immer neue Abenteuer stürzt: Henrik Ibsens Theaterstück "Peer Gynt" beschreibt den Weg eines jungen Mannes auf der Suche nach sich Selbst und nach Liebe durch eine Fantasiewelt. In seinem Theaterfilm verlegt ...

Text zuklappen
Wahrheit, Wunsch und Wahn verschwimmen, wenn sich Peer Gynt in immer neue Abenteuer stürzt: Henrik Ibsens Theaterstück "Peer Gynt" beschreibt den Weg eines jungen Mannes auf der Suche nach sich Selbst und nach Liebe durch eine Fantasiewelt. In seinem Theaterfilm verlegt Regisseur Uwe Janson den Ort der Handlung: Peers rastlose Flucht nach vorn ist bei ihm eine Reise entlang von Gewässern, in denen sich Peers Fantasie spiegelt. Begegnungen mit bizarren Gestalten fungieren als Weichensteller für die weiteren Verzweigungen seines Lebenswegs, geben den Blick frei auf Peers inneren Aufruhr und seine zahlreichen Persönlichkeiten. Robert Stadlober als Hauptdarsteller gibt Peer einen spitzbübischen Charakter, schillernd, rebellisch und emotionsgeladen. Peers Mutter Aase und seine große Liebe Solveig bilden die beiden weiblichen Bezugspunkte seiner dramatischen Existenz.

Für den Fernsehfilm "Peer Gynt" können Zuschauer vom 21. November, 20.15 Uhr, bis zum 22. November, 12.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-07 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.


Seitenanfang
21:35
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Kurt Thut

Möbeldesigner

Film von Bernhard Giger

Ganzen Text anzeigen
Kurt Thut, 1931 geboren, entwirft seit den 1950er Jahren neben seiner Arbeit als Architekt Möbel für den väterlichen Betrieb, den er 1976 selbst übernahm. Von seiner sachlich-funktionellen Linie gingen während Jahrzehnten entscheidende Impulse für das Schweizer ...

Text zuklappen
Kurt Thut, 1931 geboren, entwirft seit den 1950er Jahren neben seiner Arbeit als Architekt Möbel für den väterlichen Betrieb, den er 1976 selbst übernahm. Von seiner sachlich-funktionellen Linie gingen während Jahrzehnten entscheidende Impulse für das Schweizer Design aus. Schon seit Beginn seiner Designtätigkeit gehörte Kurt Thut, der als Vorbilder Mies van der Rohe und Max Bill nennt, zu den Stil bestimmenden Vertretern einer neuen Innenarchitektur.



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

3sat-Zuschauerpreis

Liebe und Wahn

Fernsehfilm, Schweiz/Deutschland 2007

Darsteller:
Iris LanzSibylle Canonia
Sebastian DienerMichael Koch
Etienne LanzPeter Jecklin
Anna LanzMiriam Stein
ChristianHanspeter Müller-Drossaart
u.a.
Länge: 89 Minuten
Buch: Andrea Ghanai
Regie: Mike Huber

Ganzen Text anzeigen
Iris steht kurz vor einem beruflichen Erfolg: Die attraktive Archäologin kann die Funde aus einer von ihr entdeckten Grabkammer groß ausstellen. Ihr Vorgesetzter stellt ihr gar eine ordentliche Professur am Ägyptologischen Seminar in Aussicht. Mit Sebastian Diener ...
(SF/ARD/SWR)

Text zuklappen
Iris steht kurz vor einem beruflichen Erfolg: Die attraktive Archäologin kann die Funde aus einer von ihr entdeckten Grabkammer groß ausstellen. Ihr Vorgesetzter stellt ihr gar eine ordentliche Professur am Ägyptologischen Seminar in Aussicht. Mit Sebastian Diener wählt Iris einen äußerst engagierten Studenten zum Assistenten. Die gemeinsame Arbeit ist beflügelnd. Auch privat scheint sich alles zum Guten zu wenden: Iris' Mann Etienne ist bereit, zurück nach Hause zu ziehen. Gemeinsam will das Ehepaar die Trennung nach einem Seitensprung von Iris überwinden. Ihre Tochter Anna ist überglücklich. Aber bald verliebt sich Sebastian in Iris und sucht ihre körperliche Nähe. Als Iris merkt, dass Sebastian abends um ihr Haus schleicht, platzt ihr der Kragen und sie entlässt ihn kurzerhand. Jetzt eskaliert der Konflikt: Sebastian greift zu neuen Mitteln, und Iris wird zum Opfer seiner Obsession.

Für den Fernsehfilm "Liebe und Wahn" können Zuschauer vom 21. November, 22.25 Uhr, bis zum 22. November, 14.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-08 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.

(SF/ARD/SWR)


Seitenanfang
23:55
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Laurent Mercier

Modemacher

Film von Luc Peter

Ganzen Text anzeigen
Nach einer Schneiderlehre in Lausanne lernt Laurent Mercier das Modehandwerk im renommierten Studio Berçot in Paris, was ihm die Türen zu Jean-Paul Gaultier und Escada öffnet. In den 1990er Jahren entwirft er Kostüme für Werbung, Clips und Stars wie Lenny Kravitz, ...

Text zuklappen
Nach einer Schneiderlehre in Lausanne lernt Laurent Mercier das Modehandwerk im renommierten Studio Berçot in Paris, was ihm die Türen zu Jean-Paul Gaultier und Escada öffnet. In den 1990er Jahren entwirft er Kostüme für Werbung, Clips und Stars wie Lenny Kravitz, Vanessa Paradis und Nina Hagen. 1999 fällt er mit seiner ersten eigenen Kollektion auf. Schon bald ist er bei Balmain für die Prêt-à-porter- und die Haute-Couture-Kollektionen verantwortlich. Seit 2004 widmet sich Laurent Mercier wieder seinen eigenen Kollektionen.
Luc Peter zeichnet ein Porträt des Modemachers.


Seitenanfang
0:05
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:35

Vor 30 Jahren - Das demokratische Wunder

Indien und der Sturz der Indira Gandhi

Film von Hans W. Scheicher


Seitenanfang
1:25
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:55
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton

Zwischen Abgrund und Idylle. Eduard Mörike

Film von Christoph Ammon

Ganzen Text anzeigen
Lange Zeit galt er als weltfremder Biedermeierdichter, doch dieses Urteil ist längst revidiert. Inzwischen zählt Eduard Mörike (1804 - 1875) zu den bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikern. Das Grundmotiv seiner Gedichte ist die Sehnsucht nach der harmonischen ...

Text zuklappen
Lange Zeit galt er als weltfremder Biedermeierdichter, doch dieses Urteil ist längst revidiert. Inzwischen zählt Eduard Mörike (1804 - 1875) zu den bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikern. Das Grundmotiv seiner Gedichte ist die Sehnsucht nach der harmonischen Verbindung von Natur, Musik, Liebe und lyrischem Ich. Doch auch Ironie und Groteske kennzeichnen seine Sprache.
Der Film stellt den Lyriker Eduard Mörike und seine Lebensstationen in Baden-Württemberg vor. Mörike wird von dem Schauspieler Bernhard Hurm verkörpert.


Seitenanfang
3:40
Stereo-Ton16:9 Format

Bärenjäger

(Wiederholung von 18.00 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:10
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Deutschland

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

Literaturclub

Film von Iris Radisch


Seitenanfang
5:55
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision