Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 19. November
Programmwoche 47/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:10
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



6:25
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 17.11.2007)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 17.11.2007)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Jörg Kachelmann

Moderation: Andrea Kiewel

Moderation: Jan Hofer


(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton

"Fräulein Saloni" und der Zirkusdirektor

Film von Karin Guse

Ganzen Text anzeigen
Roland stammt aus einer alten Zirkus- und Schaustellerfamilie. Er ist Zirkusdirektor, Clown, Feuerschlucker, Dompteur und Tierpfleger in einem - und obendrein ein liebevoller Familienvater. Zusammen mit seiner Freundin Angie, "Fräulein Saloni", organisiert er einen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Roland stammt aus einer alten Zirkus- und Schaustellerfamilie. Er ist Zirkusdirektor, Clown, Feuerschlucker, Dompteur und Tierpfleger in einem - und obendrein ein liebevoller Familienvater. Zusammen mit seiner Freundin Angie, "Fräulein Saloni", organisiert er einen vollständigen Zirkusbetrieb.
Karin Guse zeigt den Alltag der Zirkusfamilie.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:00
16:9 Format

Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe

(La soupé aux choux)

Spielfilm, Frankreich 1981

Darsteller:
Claude RatinierLouis de Funès
Francis CherasseJean Carmet
Der AußerirdischeJacques Villeret
FrancineChristine Dejoux
GeflügelzüchterinClaude Gensac
BürgermeisterMarco Perrin
u.a.
Länge: 87 Minuten
Regie: Jean Girault

Ganzen Text anzeigen
Der Bauer Claude Ratinier und sein Nachbar Francis Cherasse genießen ihren Lebensabend am Rande eines kleinen Dorfes mit reichlich Rotwein und Claudes selbstgebrauter Kohlsuppe. Eines Nachts glaubt Claude, er habe eine Alkoholvision: Vor seiner Haustür steht ein UFO. ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Bauer Claude Ratinier und sein Nachbar Francis Cherasse genießen ihren Lebensabend am Rande eines kleinen Dorfes mit reichlich Rotwein und Claudes selbstgebrauter Kohlsuppe. Eines Nachts glaubt Claude, er habe eine Alkoholvision: Vor seiner Haustür steht ein UFO. Doch die Erscheinung ist echt, und schon steht er einem etwas linkischen Außerirdischen gegenüber. Claude bietet ihm gastfreundlich seine Kohlsuppe an und verabschiedet ihn wieder. Doch der Außerirdische kehrt bald zurück. Seine Vorgesetzten auf dem Planeten Oxo sind neugierig auf Claudes Suppe, denn dort ernähren sie sich nur von Mineralien. Zum Dank für den Nachschub erfüllt der UFO-Pilot Claude einen Wunsch: Er erweckt Claudes verstorbene Frau Francine als blutjunges Mädchen zum Leben. Nun gerät Claudes Leben völlig durcheinander, denn Francine will sich nicht noch einmal von Claude herumkommandieren lassen. Sie plündert sein Sparschwein, um sich neue Kleider zu kaufen. Dann erfährt Claude auch noch von Francines 40 Jahre zurückliegendem Seitensprung mit einem Nachbarn. Als Francine schließlich mit dem Motorradrocker Robert nach Paris entschwindet, ist Claude erleichtert. Doch bald droht neuer Ärger. Der geschäftstüchtige Bürgermeister plant auf den Grundstücken von Claude und Francis einen Freizeitpark. Es dauert nicht lange, und die beiden leben mitten auf einer riesigen Baustelle. Als der Außerirdische wieder vorbeikommt, um Claude als Kohlkopf-Experten abzuholen, fällt Claude der Abschied nicht schwer. Er hat nur eine Bitte - sein Freund Francis und seine Hauskatze sollen mit an Bord.
Louis de Funès zieht in Jean Giraults turbulenter Komödie erneut alle Register seiner Kunst.
(ARD)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Eisenbahn-Romantik

Bahngeschichte in Festtagslaune

Film von Hagen von Ortloff

Ganzen Text anzeigen
Vor 40 Jahren haben Bahnpioniere einen Verein gegründet, dessen Name zwar an einen Zungenbrecher denken lässt, der dafür aber eine gut zu merkende Abkürzung hat: die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, kurz DGEG. Der zweite Jubilar ist zehn Jahre jünger, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Vor 40 Jahren haben Bahnpioniere einen Verein gegründet, dessen Name zwar an einen Zungenbrecher denken lässt, der dafür aber eine gut zu merkende Abkürzung hat: die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, kurz DGEG. Der zweite Jubilar ist zehn Jahre jünger, aber ähnlich erfolgreich: Das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen zählt zu den größten und renommiertesten seiner Art in ganz Deutschland.
"Eisenbahn-Romantik" zeigt Bahngeschichte in Festtagslaune.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:45

Türkei

Die Diva unterm Halbmond

Orientalische Geschichten aus Istanbul

Film von Andreas Weiss


Istanbul - märchenhafte Traumkulisse mit schimmernden Kuppeln und schlanken Minaretten. Doch die Stadt hat auch hässliche Seiten. - Fünf Jahre lang haben Andreas Weiß und Kameramann Matthias Holzner das Leben in der türkischen Stadt Istanbul beobachtet.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30

Bilderbuch Deutschland

Vulkanland Eifel

Film von Paul Weber

Ganzen Text anzeigen
Der Vulkanismus prägt das Gesicht der Eifel vom Laacher See bis nach Manderscheid im Südwesten. Er ist bestimmend für das Landschaftsbild, aber auch für die Kultur der Region. Diese hat in den vergangenen Jahren noch eine neue Attraktion bekommen: Die Hocheifel ist ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Vulkanismus prägt das Gesicht der Eifel vom Laacher See bis nach Manderscheid im Südwesten. Er ist bestimmend für das Landschaftsbild, aber auch für die Kultur der Region. Diese hat in den vergangenen Jahren noch eine neue Attraktion bekommen: Die Hocheifel ist Schauplatz zahlreicher Kriminalromane geworden.
Eine Reise in eine faszinierende Landschaft.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen ...
(ORF)

Text zuklappen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen Lösungsvorschläge - wobei die Grundsätze des naturnahen Gartelns im Mittelpunkt stehen.
(ORF)



Seitenanfang
18:00
16:9 Format

Unser Dorf will Sieger werden

Wie Haindling und Sollbach um Gold kämpfen

Film von Claudia Wörner

(aus der ARD-Reihe "Reportage am Sonntag")

Ganzen Text anzeigen
Am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden, unser Dorf hat Zukunft" haben sich 2007 21 Orte in Bayern beteiligt. Zwei dieser Orte sind Haindling in Niederbayern und Sollbach in der Oberpfalz.
Claudia Wörner zeigt die Menschen bei ihren Anstrengungen, ihr Dorf zum ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden, unser Dorf hat Zukunft" haben sich 2007 21 Orte in Bayern beteiligt. Zwei dieser Orte sind Haindling in Niederbayern und Sollbach in der Oberpfalz.
Claudia Wörner zeigt die Menschen bei ihren Anstrengungen, ihr Dorf zum Sieg zu führen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Themen:
-Medikamententest
Wie Nebenwirkungen erforscht werden
-Kakteen
Nutzpflanzen der Zukunft


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Themen:
-Sterben wie die alten Ägypter
Die erste Pyramide in Sachsen-Anhalt
-Schwierige Zeitzeugen
Historiker treffen Stasi-Offiziere in Dänemark



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Der 3sat-Zuschauerpreis

Muttis Liebling

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2006

Darsteller:
Maria SchröderMonica Bleibtreu
Wolferl SchröderGregor Bloéb
Josef SchröderFriedrich von Thun
Eva KrupkeMarie Bäumer
Adam SeemannBoris Hanreich
u.a.
Länge: 89 Minuten
Buch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger

Ganzen Text anzeigen
Der Bankangestellte Wolferl scheint das Leben eines ganz normalen 38-Jährigen zu führen - aber nach Feierabend ist er "Muttis Liebling" und spielt mit seiner Modelleisenbahn. Das gefällt weder Wolferls Vater Josef, der sich kurz vor dem 40. Hochzeitstag scheiden lassen ...
(ORF/ARD/BR)

Text zuklappen
Der Bankangestellte Wolferl scheint das Leben eines ganz normalen 38-Jährigen zu führen - aber nach Feierabend ist er "Muttis Liebling" und spielt mit seiner Modelleisenbahn. Das gefällt weder Wolferls Vater Josef, der sich kurz vor dem 40. Hochzeitstag scheiden lassen will, noch seiner Schwester Nannerl. Als Wolferl eines Tages die Kosmetikerin Eva kennen lernt, beginnt Wolferls Verwandlung. Die attraktive Sächsin macht das Muttersöhnchen nicht nur äußerlich zum richtigen Mann. Maria ist entsetzt und wittert eine Rivalin. Und tatsächlich packt Wolferl bald seine Sachen, um fortan bei seiner großen Liebe zu wohnen. Das kann Maria auch mit Selbstmorddrohungen nicht verhindern. Doch sie sorgt dafür, dass wenigstens die Hochzeitsfeier zum Fiasko wird.

Für den Fernsehfilm "Muttis Liebling" können Zuschauer vom 19. November, 20.15 Uhr, bis zum 20. November, 12.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-03 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.

(ORF/ARD/BR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Martin Lotti

Designchef bei Nike

Film von Pierre Mennel

Ganzen Text anzeigen
Am Hauptsitz von Nike in Beaverton, Oregon, ist Martin Lotti für die Entwicklung von Frauenschuhen zuständig. Der junge Designer aus Freiburg erhielt gleich nach seinem Studium am renommierten Pasadena Art Center eine Anstellung bei dem weltweit größten ...

Text zuklappen
Am Hauptsitz von Nike in Beaverton, Oregon, ist Martin Lotti für die Entwicklung von Frauenschuhen zuständig. Der junge Designer aus Freiburg erhielt gleich nach seinem Studium am renommierten Pasadena Art Center eine Anstellung bei dem weltweit größten Sportartikelhersteller und blieb in den USA hängen. Ein "Traumjob", wie Martin Lotti schwärmt.
Der Film von Pierre Mennel verfolgt die Entwicklung eines neuen Schuhmodells in Beaverton, Oregon.



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Der 3sat-Zuschauerpreis

Eine Stadt wird erpresst

Kriminalfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
Dietrich KalinkeUwe Kockisch
Ronny BanderesMisel Maticevic
Maria RogallaJulia Blankenburg
Günter NaumannThomas Neumann
Leitender OberstaatsanwaltHubertus Hartmann
u.a.
Länge: 90 Minuten
Buch: Rolf Basedow
Buch: Dominik Graf
Regie: Dominik Graf

Ganzen Text anzeigen
Unbekannte erpressen Leipzig. Sie fordern wertvolle Diamanten und drohen bei Nichterfüllung mit einem Anschlag auf das Stromnetz der Stadt. Die Übergabe der Diamanten wird mit großem technischen und logistischen Aufwand überwacht, doch die Erpresser überlisten den ...

Text zuklappen
Unbekannte erpressen Leipzig. Sie fordern wertvolle Diamanten und drohen bei Nichterfüllung mit einem Anschlag auf das Stromnetz der Stadt. Die Übergabe der Diamanten wird mit großem technischen und logistischen Aufwand überwacht, doch die Erpresser überlisten den Polizeiapparat und können mit ihrer Beute entkommen. Eine flächendeckende Suchaktion beginnt. Schließlich führt eine Spur in ein Dorf am Rande eines Braunkohleabbaugeländes, das dem Tagebau geopfert werden soll. Die meisten Einwohner haben ihre Häuser schon an die Bergbaugesellschaft verkauft. Ein paar Wenige kämpfen um den Erhalt ihres Dorfes. Die Polizei sieht sich mit einer abweisenden Dorfgemeinschaft konfrontiert. Bei ihren Ermittlungen macht die Polizeitruppe Entdeckungen, die sie nicht unberührt lassen.

Für den Fernsehfilm "Eine Stadt wird erpresst" können Zuschauer vom 19. November, 22.25 Uhr, bis zum 20. November, 14.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0137/4141-04 oder im Internet unter www.3sat.de/zuschauerpreis stimmen. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet 0,14 Euro (Telekom). Mobilfunk kann abweichen. Für Anrufe aus Österreich und der Schweiz gilt die Vorwahl +49. Bei dem Gespräch entstehen die üblichen Kosten für ein Auslandsgespräch.


Seitenanfang
23:55
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Lela Scherrer

Modedesignerin

Film von Simone Bucher

Ganzen Text anzeigen
Ihre Arbeiten als Modedesignerin betrachtet Lela Scherrer als künstlerische Projekte: "Ich müsste zu viele Kompromisse eingehen, würde ich für meine eigenen Kollektionen kommerziell arbeiten." Bis diese zu Stoff werden, leistet Lela Scherrer viel Vorarbeit. Sie ...

Text zuklappen
Ihre Arbeiten als Modedesignerin betrachtet Lela Scherrer als künstlerische Projekte: "Ich müsste zu viele Kompromisse eingehen, würde ich für meine eigenen Kollektionen kommerziell arbeiten." Bis diese zu Stoff werden, leistet Lela Scherrer viel Vorarbeit. Sie recherchiert gründlich wie eine gute Journalistin und verdichtet das gesammelte Material auf einem Moodboard. Erst danach beginnt sie zu entwerfen. Neben ihren eigenen Kollektionen arbeitet Lela Scherrer für bekannte belgische Modemacher wie Walter van Beirendonck und Dries van Noten.
Simone Bucher stellt die Modedesignerin Lela Scherrer vor.


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:35
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


(ORF)


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:35
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton

Hitparade

Mit Klaus & Klaus, Bata Illic, Drafi Deutscher,
Pe Werner, Bernhard Brink, Nicole, Die Flippers,
Andrea Jürgens, Alan Baker und Tony Marshall


Seitenanfang
3:25
Stereo-Ton

Hitparade

Mit Nicole, Andy Borg, Leinemann, Leonard, Nicki,
Dirk Busch, Xanadu, Juliane Werding, Johnny Logan
und Graham Bonney


Seitenanfang
4:10

Hitparade

Mit Klaus & Klaus, Pur, Hans Hartz, Die Paldauer,
Lena Valaitis, Truck Stop, Kristina Bach,
Valerie Garten, The Winners und Nicole


Seitenanfang
4:55
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner leben

(Wiederholung von 12.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
5:40
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ORF)