Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 25. September
Programmwoche 39/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

im ZENTRUM

Diskussionssendung des ORF

Keine Gnade für Alkolenker?

mit Gabi Waldner, Werner Faymann (Verkehrsminister, SPÖ),
Günther Platter (Innenminister, ÖVP), Hans Peter Halouska
(Generalsekretär ÖAMTC), Franz Ackerl (Heurigenwirt)
Leitung: Gabi Waldner


(ORF)


Seitenanfang
11:10
Stereo-Ton16:9 Format

Europamagazin

Moderation: Michael Matting

Moderation: Michael Matting


(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:40
Stereo-Ton16:9 Format

€co

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Angelika Ahrens


(ORF)


Seitenanfang
12:10
Stereo-Ton16:9 Format

Thema

Moderation: Andrea Puschl


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Der Tag als Jürgen W. Möllemann in den Tod sprang

Film von Georg M. Hafner und Kamil Taylan

(Wiederholung vom Vortag)


(ARD/HR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel


Seitenanfang
14:30
16:9 FormatVideotext Untertitel

Weihrauch und Sirtaki

Ein orthodoxer Erzpriester in München

Film von Max Kronawitter

Ganzen Text anzeigen
Vater Apostolos ist das Oberhaupt der orthodoxen Christen in München. Als er seine erste Gastarbeitergemeinde in Deutschland übernahm, kochten viele Griechen ihr eigenes Süppchen. Mit Dynamik und Charme setzte der Erzpriester alles daran, ein dichtes Netz von Kontakten ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Vater Apostolos ist das Oberhaupt der orthodoxen Christen in München. Als er seine erste Gastarbeitergemeinde in Deutschland übernahm, kochten viele Griechen ihr eigenes Süppchen. Mit Dynamik und Charme setzte der Erzpriester alles daran, ein dichtes Netz von Kontakten zu knüpfen. Ein Musterbeispiel gelungener Integration: Heute gibt es kaum noch einen Empfang in der Landeshauptstadt, bei dem nicht auch griechische Vertreter eingeladen sind.
Max Kronawitter hat den griechischen Erzpriester bei seiner Arbeit begleitet.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

Guildo und seine Gäste - Auf Hausbesuch

Vierteilige Reihe

2. Teil

Moderation: Guildo Horn

Ganzen Text anzeigen
Als Gast bei seinen Gästen in einer Behinderten-WG in Steinbach bei Baden-Baden erlebt Guildo Horn die kleineren und größeren Abenteuer ihres Alltags: Gibt es auch hier Streit um die liegen gelassene Socke oder die offene Zahnpastatube? Wer hat die Macht beim Zappen, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Als Gast bei seinen Gästen in einer Behinderten-WG in Steinbach bei Baden-Baden erlebt Guildo Horn die kleineren und größeren Abenteuer ihres Alltags: Gibt es auch hier Streit um die liegen gelassene Socke oder die offene Zahnpastatube? Wer hat die Macht beim Zappen, und wie sieht ein ganz normaler Tagesablauf von Rolf aus, der tagsüber in der Lebenshilfe-Werkstatt arbeitet, Karnevalsorden sammelt und ehrenamtlich bei der Seifenkistenrennen-Security arbeitet?
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Ambohimanga, Madagaskar

Der Hügel der Könige

Film von Rüdiger Lorenz
(Wiederholung vom 23.9.2007)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

Inseln

Ostsee-Perlen

Eine Inselreise

Film von Saario Petteri und Andrea Fock

Ganzen Text anzeigen
Der finnische Filmemacher Petteri Saario hat einen Segeltörn durch die nördliche Ostsee gemacht und sechs Inseln in fünf Ländern besucht - die russische Insel Kotlin, Saarema vor Estland, Gotland, Bornholm und die Inseln des Finnischen Archipels. Nach der fast ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der finnische Filmemacher Petteri Saario hat einen Segeltörn durch die nördliche Ostsee gemacht und sechs Inseln in fünf Ländern besucht - die russische Insel Kotlin, Saarema vor Estland, Gotland, Bornholm und die Inseln des Finnischen Archipels. Nach der fast 50-jährigen Teilung Europas ist ein Großteil der Küsten und Inseln des Baltischen Meers im Westen in Vergessenheit geraten.
Der Film von Saario Petteri und Andrea Fock ist eine Entdeckungsreise zu unseren neuen Nachbarn.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege

Gartenlust in Sachsen-Anhalt

Historische Parks zwischen Elbe, Saale und Harz

Film von Wolfgang Felk

Ganzen Text anzeigen
Sachsen-Anhalt ist ein Gartenparadies. Man schätzt, dass es hier rund 1.000 Gärten und Parks gibt. Zu verdanken ist diese in deutschen Landen damals ungewöhnliche Gartenlust Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau, der sich selbst den größten und ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Sachsen-Anhalt ist ein Gartenparadies. Man schätzt, dass es hier rund 1.000 Gärten und Parks gibt. Zu verdanken ist diese in deutschen Landen damals ungewöhnliche Gartenlust Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau, der sich selbst den größten und schönsten Garten schenkte: Schloss und Park Wörlitz, heute ein Weltkulturerbe.
Wolfgang Felk führt durch die attraktivsten Gärten Sachsen Anhalts. Er trifft Menschen, die sich für den Erhalt der Gärten engagieren und sie der Öffentlichkeit zugängig machen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
17:15

Dackel mit Zahnspange

Aus einer Tierklinik berichtet Anne Reidt

(aus der Reihe "ZDF-reportage")

Ganzen Text anzeigen
Was die Medizin für den Menschen möglich macht, das kann sie auch für Tiere. In der Gießener Uniklinik setzen Ärzte Schäferhunden neue Hüften ein und montieren Schrittmacher in schwache Pudelherzen. Der Tierfreund zahlt für solche Operationen bis zu 2.000 Euro. ...

Text zuklappen
Was die Medizin für den Menschen möglich macht, das kann sie auch für Tiere. In der Gießener Uniklinik setzen Ärzte Schäferhunden neue Hüften ein und montieren Schrittmacher in schwache Pudelherzen. Der Tierfreund zahlt für solche Operationen bis zu 2.000 Euro. Auch Hundebesitzerin Claudia Rühl investiert die 400 Euro für die Zahnspange ihres Dackels ganz selbstverständlich, denn ohne Behandlung würde sich ihr Liebling das Zahnfleisch zerbeißen.
Aus einer Tierklinik berichtet Anne Reidt.



Seitenanfang
18:00
16:9 Format

ZDF.reportage: Endlich Nichtraucher!

Vom Versuch, ohne Zigaretten zu leben

Film von Bernd Mosebach

Ganzen Text anzeigen
Immer noch rauchen fast 17 Millionen Deutsche. Doch jeder Zweite von ihnen will Schluss machen mit der Sucht. Christina zum Beispiel rauchte ihre erste Zigarette mit elf Jahren und blieb dabei: 29 Jahre lang bis zu zwei Schachteln täglich. Die Nikotinsucht bestimmt nicht ...

Text zuklappen
Immer noch rauchen fast 17 Millionen Deutsche. Doch jeder Zweite von ihnen will Schluss machen mit der Sucht. Christina zum Beispiel rauchte ihre erste Zigarette mit elf Jahren und blieb dabei: 29 Jahre lang bis zu zwei Schachteln täglich. Die Nikotinsucht bestimmt nicht nur ihren Alltag, sondern verschlingt auch ein kleines Vermögen. Als ihr siebenjähriger Sohn fragt, warum sie nicht endlich aufhöre, beschließt sie: Das wird ihre letzte Zigarette sein! Die ersten Versuche gehen schief, dann entdeckt Christina eine Anzeige: "Rauchfrei durch Hypnose". Obwohl sie skeptisch ist, lässt sie sich behandeln.
Bernd Mosebach begleitet Christina und andere Nikotinsüchtige beim Versuch, Nichtraucher zu werden.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

Themen:
-Rauschforschung
Wissenschaftler wollen Rauschmittel für
therapeutische Zwecke nutzen
-Körpereigener Rausch
Wie Meditation nachweislich das Gehirn verändert
-Drogen-Aufklärung
Bessere Prävention durch Drogenmündigkeit


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Thema:
Die  Maddie-Maschine: Was steckt hinter der größten
privaten PR-Aktion?



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das Duo - Tod am Strand

Kriminalfilm, Deutschland 2002

Darsteller:
Lizzy KrügerAnn-Kathrin Kramer
Marion AhrensCharlotte Schwab
Viktor AhrensPeter Prager
Benno PolenzMisel Maticevic
Uschi JacobsSólveig Arnarsdóttir
Gernot HilsdorfRoland Riebeling
Nils HolzmannAlexander Held
u.a.
Länge: 89 Minuten
Buch: Peter Probst
Regie: René Heisig

Ganzen Text anzeigen
Die Leiche einer jungen Frau wird am Ufer des Timmendorfer Strands gefunden. Der Leichnam weist schwere Kopfverletzungen auf. Die Lübecker Mordkommission unter der Leitung von Marion Ahrens übernimmt die Ermittlungen. Die Neue im Team, Lizzy Krüger, die sich von der ...

Text zuklappen
Die Leiche einer jungen Frau wird am Ufer des Timmendorfer Strands gefunden. Der Leichnam weist schwere Kopfverletzungen auf. Die Lübecker Mordkommission unter der Leitung von Marion Ahrens übernimmt die Ermittlungen. Die Neue im Team, Lizzy Krüger, die sich von der strapaziösen Eingewöhnungszeit in ihrem neuen Job in Lübeck mit einem Kurzurlaub an der Ostsee erholen wollte, nutzt ihre Anwesenheit vor Ort, um den Kollegen zu helfen. Die Tote, Almut Richter, entpuppt sich als Tochter einer angesehenen Familie aus dem Lübecker Bürgertum - ein Elternhaus mit strengen moralischen Vorstellungen. Dennoch oder gerade deshalb hat sich Almut Richter nach dem Abitur und kurz vor der standesgemäßen Verlobung mit dem Juristen Friedel Terjong mit dubiosen "Freunden" eingelassen. In Tatverdacht geraten zwei Mitglieder der lokalen Disco-Schickeria, die für Drogenpartys auf ihrer Jacht bekannt sind: René Cords und Georg Münter. Lizzy gelingt es, einen wichtigen Zeugen ausfindig zu machen - Fabian Bergius, einen eigenwilligen und verschlossenen Jungen, der allein mit einer Tante an der Ostsee Ferien macht. Dann gibt es einen zweiten Todesfall, wieder eine junge Frau. Das Opfer ist die 16-jährige "Strandprinzessin" Stefanie Voss. Die Einwohner der kleinen Gemeinde sind verunsichert, von einem Serientäter ist die Rede. Die Spurensicherung unter der Leitung von Marions Mann Viktor stellt fest, dass es sich um Mord handelt, während der erste Todesfall nach genauerem Untersuchen auch ein Unfall gewesen sein könnte. Für die ursprünglichen Verdächtigen Cords und Münter bedeutet das noch keine vollständige Entlastung. Doch Marion und Lizzy müssen jetzt mit unkonventionellen Methoden auch in eine ganz andere Richtung ermitteln.


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Mein Name ist Yu Ming

(Yu Ming is ainm dom)

Kurzfilm, Irland 2004

Mit Daniel Wu, Frank Kelly und Paddy C. Courtney
(englisch-gälische Originalfassung mit Untertiteln)
Länge: 13 Minuten

Regie: Daniel O'Hara

Ganzen Text anzeigen
Der junge Chinese Yu Ming möchte seinem eintönigen Leben entfliehen und die Welt bereisen. Per Zufallsgenerator sucht er sich als Reiseziel Irland aus. In einem alten Lexikon liest er, dass die Landessprache Irlands gälisch sei. Fortan steckt er alle Energie in das ...

Text zuklappen
Der junge Chinese Yu Ming möchte seinem eintönigen Leben entfliehen und die Welt bereisen. Per Zufallsgenerator sucht er sich als Reiseziel Irland aus. In einem alten Lexikon liest er, dass die Landessprache Irlands gälisch sei. Fortan steckt er alle Energie in das Erlernen der neuen Sprache. In Dublin angekommen, findet er sich dank seiner Gälisch-Kenntnisse auch gut zurecht, so lange er Schilder lesen kann. Doch als er auf die ersten Menschen trifft, kann ihn keiner verstehen. Erst als er in einem Pub einen alten Herrn kennen lernt, zeigt sich dieser tief beeindruckt von den Sprachkenntnissen Yu Mings und empfiehlt ihm, sein Glück in Connemara zu suchen.

Ein sensibel und humorvoll erzählter Film über Migration, Fremdsein und kulturelle Identität, der große Sympathie für seine Hauptfigur weckt, nicht zuletzt aufgrund des überzeugenden und ausgewogenen Spiels des Newcomers Daniel Wu. Der Film erhielt mehrere Preise auf internationalen Festivals.



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Leben am Limit

Agua

Spielfilm, Argentinien 2006

Darsteller:
GoyoRafael Ferro
ChinoNicolás Mateo
MariaGloria Carrá
AnaLeonora Balcarce
RoquePablo Testa
u.a.
(spanische Originalfassung mit Untertiteln)
Erstausstrahlung
Länge: 89 Minuten
Regie: Verónica Chen

Ganzen Text anzeigen
Goyo, ein frustrierter Schwimmchampion, will es noch einmal wissen und kehrt zurück, um wieder beim großen Schwimmmarathon teilzunehmen. So begegnet er Chino, der zwar Talent, aber wenig Selbstvertrauen hat. Beim Rennen verhilft Goyo dem Jungen zu seinem ersten großen ...

Text zuklappen
Goyo, ein frustrierter Schwimmchampion, will es noch einmal wissen und kehrt zurück, um wieder beim großen Schwimmmarathon teilzunehmen. So begegnet er Chino, der zwar Talent, aber wenig Selbstvertrauen hat. Beim Rennen verhilft Goyo dem Jungen zu seinem ersten großen Auftritt. - Ein eindringlicher Spielfilm der argentinischen Regisseurin Verónica Chen über physische und psychische Grenzerfahrungen in der 3sat-Reihe "Leben am Limit - Berauschendes Kino".

Der 34-jährige Goyo hat sich nach einer gescheiterten Schwimmkarriere in die Wüste zurückgezogen. Seit er bei einem Schwimmmarathon zu Unrecht wegen Doping disqualifiziert wurde, gab er jegliche Bindung an sein früheres Leben auf. Acht Jahre später kehrt er jedoch zurück und beginnt zu trainieren, um noch einmal am argentinischen Schwimmmarathon Santa-Fe-Coronado teilzunehmen und sich zu rehabilitieren. Dabei wird er auf den jungen Chino aufmerksam, einen talentierten Schwimmer, der jedoch nicht genug Selbstvertrauen hat, um erfolgreich zu sein. Goyo beginnt, Chino zu coachen. Beim Santa-Fe-Coronda-Marathon, den Goyo schwimmen will, soll Chino sein Begleitboot fahren. Doch dabei passiert etwas Unerwartetes: Auf einem abgelegenen Streckenabschnitt will Goyo erschöpft aufgeben und fordert Chino auf, ihn für ein Teilstück der Strecke, unbemerkt von den Schiedsrichtern, zu ersetzen. Tatsächlich löst er Chino dann aber nicht mehr ab, so dass dieser die Strecke ganz zu Ende schwimmt. Chino wird zwar disqualifiziert, hat aber durch die Herausforderung zu Selbstvertrauen gefunden.

"Agua" ist die Geschichte zweier Männer, die an ihre persönlichen physischen und psychischen Grenzen gehen. Beim Kampf im Wasser müssen sie innere Widerstände überwinden und mit tief sitzenden, verdrängten Ängsten fertig werden. Die argentinische Regisseurin Verónica Chen konzentriert sich in ihrem eigenwilligen Film über die Faszination der körperlichen Extremanstrengung eines Schwimmmarathons ganz auf ihre beiden Hauptfiguren und deren distanzierte Haltung zu ihrer Umwelt und zur Realität allgemein. Durch kunstvolle, beiläufig erscheinende Wechsel in eine subjektive Perspektive wird diese Wahrnehmung besonders in den Schwimmszenen dargestellt, wodurch der Film einen suggestiven Reiz entwickelt. Der Regisseurin gelingt es ohne wuchtige Effekte, die traumwandlerische Erlebnisweise zu vermitteln, die einer Rauscherfahrung gleichkommt. Beim Filmfestival in Locarno 2006, wo "Agua" auch den Preis der Jugendjury bekam, zeichnete die Ökumenische Jury den Film mit ihrem Hauptpreis aus. Verónica Chen, 1969 in Buenos Aires geboren, studierte klassische Literatur und Film, bevor sie nach einer Reihe von Kurzfilmen 2002 mit "Vagón fumador" nach eigenem Drehbuch ihren ersten Spielfilm drehte.

Als nächsten Film der Reihe "Leben am Limit" zeigt 3sat am Mittwoch, 26. September, um 22.25 Uhr den Dokumentarfilm "Gambling, Gods and LSD".


Seitenanfang
23:55
Stereo-Ton16:9 Format

Das Ende der Intimität

Wie "YouTube" und Terrorangst unsere Welt verändern

Dokumentation von Günter Kaindlstorfer

Ganzen Text anzeigen
Die Terrorismusangst macht es möglich: Immer mehr Bahnhöfe, Flugplätze, Autobahnraststätten, Schwimmbäder, Fußballstadien und Privathäuser werden mit Videokameras überwacht. Dazu kommen "elektronische Reisepässe", die biometrische Daten wie Irismuster und ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Terrorismusangst macht es möglich: Immer mehr Bahnhöfe, Flugplätze, Autobahnraststätten, Schwimmbäder, Fußballstadien und Privathäuser werden mit Videokameras überwacht. Dazu kommen "elektronische Reisepässe", die biometrische Daten wie Irismuster und Fingerabdrücke auf Chips speichern. Der gläserne Mensch wird Realität - eine Entwicklung, die vielen Angst macht. Zugleich boomen Internet-Plattformen wie "YouTube" und "MySpace", auf denen sich der "Exibitionismus von unten" selbst feiert: Pickelige Teenager hampeln durch schlecht ausgeleuchtete Jugendzimmer und grölen ihre Lieblingssongs in die Kamera. Übergewichtige Pensionisten führen stolz durch ihre Wohnungen. Biedere Hausfrauen plaudern zwanglos über ihre masturbatorischen Erfolge. Was sagen diese Phänomene über unsere Wirklichkeit aus? Warum verschwimmen die Grenzen zwischen "öffentlich" und "privat" immer mehr?
Mit diesen Fragen beschäftigt sich Günter Kaindlstorfer - ausgehend von der "Ars Electronica 2007" - in seiner Dokumentation.
(ORF)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:40
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:25
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton16:9 Format

Roberta Gambarini Project feat.

Slide Hampton & Johnny Griffin

Mit Roberta Gambarini (Gesang), Roy Hargrove (Trompete),
Slide Hampton (Posaune), Johnny Griffin (Saxofon),
Eric Gunnison (Piano), Martin Wind (Bass) und
Willi Jones III. (Schlagzeug)
Aufzeichnung vom JazzBaltica-Festival 2004

Ganzen Text anzeigen
Seit Roberta Gambarini aus Turin 1998 nach New York kam und sofort den dritten Platz im Thelonious-Monk-Wettbewerb gewann, gilt ihre dynamische Stimme als Geheimtipp unter Musikern wie Clark Terry, Bobby Hutcherson und Herbie Hancock. Jimmy Woode, ehemals Bassist von ...

Text zuklappen
Seit Roberta Gambarini aus Turin 1998 nach New York kam und sofort den dritten Platz im Thelonious-Monk-Wettbewerb gewann, gilt ihre dynamische Stimme als Geheimtipp unter Musikern wie Clark Terry, Bobby Hutcherson und Herbie Hancock. Jimmy Woode, ehemals Bassist von Billie Holiday und Sarah Vaughan, begleitet sie regelmäßig. Nach ihrem Erfolg in den USA kehrte Roberta Gambarini als Stargast auf die Festivals Europas zurück.
Roberta Gambarinis "Salzau Project" umspannte Generationen und Kontinente: Slide Hampton, Johnny Griffin und Roy Hargrove. Beim JazzBaltica-Festival 2004 präsentierte die Formation unter der Leitung Gambarinis ein facettenreiches Programm.


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

€co

(Wiederholung von 11.40 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:25
Stereo-Ton16:9 Format

Juli Zeh: Körper und Kontrolle

Die Schrifstellerin und freie Juristin hat einen neuen Roman

veröffentlich

(Wiederholung vom 23.9.2007)


Seitenanfang
5:25
Stereo-Ton16:9 Format

Containerschiffe - Giganten der Meere

Film von Michael Wolff

(aus der 3sat-Reihe "hitec")

Ganzen Text anzeigen
Die größten Containerschiffe, die heute gebaut werden, tragen 8.000 Container und haben eine Länge von 340 Metern. Sie werden von den größten zurzeit möglichen Dieselmotoren mit etwa 100.000 PS angetrieben. Das ermöglicht ihnen eine verhältnismäßig hohe ...

Text zuklappen
Die größten Containerschiffe, die heute gebaut werden, tragen 8.000 Container und haben eine Länge von 340 Metern. Sie werden von den größten zurzeit möglichen Dieselmotoren mit etwa 100.000 PS angetrieben. Das ermöglicht ihnen eine verhältnismäßig hohe Geschwindigkeit von 24,5 Knoten bei geringem Treibstoffverbrauch. Da sich auch Personalkosten reduzieren, fahren diese Megaschiffe sogar sehr effizient. Die Frage ist allerdings, ob diese Einsparungen nicht auf Kosten der Sicherheit gehen.
"hitec" schaut sich an, wie es um die Sicherheit bei solchen Schiffen bestellt ist.


Seitenanfang
5:55
Stereo-Ton

3satTextVision