Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 15. September
Programmwoche 38/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30

13 x Griechenland

13-teilige Sendereihe von Hans Eideneier und Klaus Gallas

4. Peloponnes - Das antike Hellas


(ARD/WDR)


8:00
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher

Die Themen:
- Trauern um Pavarotti - wie der Tod der Grossen für die Welt-
  öffentlichkeit inszeniert wird
- Gesichter eines Dorfes - wie sich 20 Jahre Landleben in
  Porträtfotografien spiegeln
- Geschichte der Hässlichkeit - Umberto Eco über die Faszin-
  ation des Abstossenden
- Ländler für Anfänger - das eidgenössische Volksmusikfest
  aus der Touristenperspektive
- Iran von innen - die Comics-Autobiografie "Persepolis"
  kommt jetzt ins Kino


Seitenanfang
10:50
Stereo-Ton16:9 Format

Alpen, Donau, Adria

Bilder aus Mitteleuropa

Moderation: Günter Ziesel


(ORF)


Seitenanfang
11:20

Urlaub am Korallenmeer

Australiens Tropenstaat - Queensland

Film von Wilfried Dittmar

Ganzen Text anzeigen
Der Staat Queensland im Norden Australiens besitzt die schönsten Strände, die größten Regenwaldgebiete und die artenreichste Tier- und Pflanzenwelt des gesamten Kontinents. Ein weiteres touristisches Highlight ist die pulsierende Hafenstadt Townsville. Die größte ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Der Staat Queensland im Norden Australiens besitzt die schönsten Strände, die größten Regenwaldgebiete und die artenreichste Tier- und Pflanzenwelt des gesamten Kontinents. Ein weiteres touristisches Highlight ist die pulsierende Hafenstadt Townsville. Die größte Attraktion aber ist das längste Riff der Erde, das Great Barrier Reef.
Der Film stellt die schönsten Ecken von Queensland vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 Format

POLYLUX

aus Berlin mit Katrin Bauerfeind


(ARD/RBB)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:10
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

USA: Festung für den Glauben


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

AVO Session Basel 2006: Bligg

Mit Bligg (Gesang), Lesley Bogart
(Hintergrundgesang, Gesang), DJ Cutmando (DJ),
Sam Bliggensdorfer (Machines, Hintergrundgesang),
Ali Salvioni (Percussion),Reto Gaffuri (Bass)
und Roman Hosek (Gitarre)

Ganzen Text anzeigen
Marco Bliggensdorfer, 1976 geboren, ist unter dem Namen Bligg einer der erfolgreichsten Schweizer Rapper. 2001 veröffentlichte er seine erste Solo-LP "Normal", mit der er als erster Schweizer Rapper die Hitparade stürmte. Auch sein zweites Album "Odyssey" schaffte es in ...

Text zuklappen
Marco Bliggensdorfer, 1976 geboren, ist unter dem Namen Bligg einer der erfolgreichsten Schweizer Rapper. 2001 veröffentlichte er seine erste Solo-LP "Normal", mit der er als erster Schweizer Rapper die Hitparade stürmte. Auch sein zweites Album "Odyssey" schaffte es in die Charts. Bei seinen Soloprojekten machten unter anderem Lexx, Kool Savas und Tha Alkaholiks mit.


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Moderation: Carolina Inama

Moderation: Bernd Hupfauf


(ORF)


Seitenanfang
14:25
16:9 Format

laVita

Abenteuer am Gjaidsteig - unterwegs mit Schäfern

im Werdenfelser Land

Moderation: Tobias Ranzinger

Film von Katharina Putz


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:50
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Der amerikanische Neffe

(The Nephew)

Spielfilm, Irland 1997

Darsteller:
Tony EganDonal McCann
Joe BradyPierce Brosnan
Chad Egan-WashingtonHill Harper
Brenda O´BoyceSinéad Cusack
Aislín BradyAislín McGuckin
Peter O´BoyceLuke Griffin
Länge: 97 Minuten
Regie: Eugene Brady

Ganzen Text anzeigen
Farmer Tony Egan lebt zurückgezoen auf Inis Dara, einer kleinen irischen Insel. Nach dem Tod seiner Schwester kommt deren 17-jähriger Sohn Chad aus New York zu Besuch. Am Pier erwartet Tony eine Überraschung, denn Chad ist farbig und trägt wilde Rasta-Locken. Der junge ...

Text zuklappen
Farmer Tony Egan lebt zurückgezoen auf Inis Dara, einer kleinen irischen Insel. Nach dem Tod seiner Schwester kommt deren 17-jähriger Sohn Chad aus New York zu Besuch. Am Pier erwartet Tony eine Überraschung, denn Chad ist farbig und trägt wilde Rasta-Locken. Der junge Mann ist für die Insel eine exotische Sensation, besteht aber seine "Feuerprobe" mit Bravour: Aufgefordert, bei einer Totenwache zu singen, entscheidet sich Chad für ein gälisches Lied. Doch die Idylle währt nicht lange: Als Chad sich mit Aislín anfreundet, der Tochter des Gastwirts Joe Brady, wird er von seinem Onkel barsch aufgefordert, das Mädchen nicht mehr zu sehen. Aislíns Vater reagiert nicht weniger heftig. Chad weiß, dass die Gründe dafür in der Vergangenheit liegen. Aber niemand scheint mit ihm darüber reden zu wollen.

James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan, der den Gastwirt spielt und für "Der amerikanische Neffe" auch als Produzent verantwortlich zeichnet, kehrt mit dieser atmosphärisch-melancholischen Liebesgeschichte zu seinen irischen Wurzeln zurück.


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton

3sat in mode

Neue Trends aus Düsseldorf

Moderation: Monika Unkelbach

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Exklusiv für 3sat-Zuschauer öffnet die Düsseldorfer Modemesse, zu der eigentlich nur Fachbesucher Zutritt haben, ihre Pforten. "3sat in mode" ist dabei, wenn die neue Mode für den kommenden Herbst und Winter auf dem Laufsteg präsentiert wird, stellt die aktuellen ...

Text zuklappen
Exklusiv für 3sat-Zuschauer öffnet die Düsseldorfer Modemesse, zu der eigentlich nur Fachbesucher Zutritt haben, ihre Pforten. "3sat in mode" ist dabei, wenn die neue Mode für den kommenden Herbst und Winter auf dem Laufsteg präsentiert wird, stellt die aktuellen Trends in der Damen- und Herrenmode vor und wagt einen Blick auf das modische "Darunter", die Dessous. Außerdem trifft "3sat in mode" junge Design-Talente wie den Modemacher Alexander Krüger aus Berlin und spürt den Strömungen der internationalen Avantgarde nach: Welche Vorstellungen von Mode haben junge Kreative aus Türkei, und wie sieht Mode aus dem europäischen Norden aus? Hintergrundberichte und Ge-spräche mit Designern und Branchenkennern geben Einblick in die internationale Modewelt.


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Thema: Schule

Moderation: Annabelle Mandeng

Ganzen Text anzeigen
Nachdem zunächst das Bildungsniveau deutscher Schüler in der Kritik stand, ist mittlerweile das gesamte System in Verruf geraten - insbesondere die frühe Trennung in Haupt-, Realschule und Gymnasium. Ist das dreigliedrige Schulsystem also passé?
"vivo" stellt ein ...

Text zuklappen
Nachdem zunächst das Bildungsniveau deutscher Schüler in der Kritik stand, ist mittlerweile das gesamte System in Verruf geraten - insbesondere die frühe Trennung in Haupt-, Realschule und Gymnasium. Ist das dreigliedrige Schulsystem also passé?
"vivo" stellt ein Kindergartenprojekt vor, bei dem Kindergarten und erste Grundschulklasse zu einer Einheit zusammengefasst wurden, um den Übergang vom "lernenden Spielen" zum "spielenden Lernen" zu erleichtern. "vivo"-On-Reporter Gregor Steinbrenner besucht die Viktoria-Schule in Aachen: Hier dürfen die Schüler nachmittags all das erlernen, was man als Artist können muss - in der Zirkus-AG, seit 14 Jahren Renner im Nachmittagsangebot des Gymnasiums. Oft genug entscheidet nicht zuletzt die Qualität des Nachhilfeunterrichts über Erfolg oder Misserfolg in der Schule. Der "vivo"-Tipp gibt Orientierung im Nachhilfedickicht und zeigt, worauf man achten sollte.


Seitenanfang
18:00

Hagelflieger

Im Luftkampf gegen Unwetter und Hagelschäden

Film von Detlev Koßmann und Erich Schütz

Ganzen Text anzeigen
Der Tower riegelt die Rollbahn ab. Starts und Landungen sind jetzt zu gefährlich. Nur eine kleine zweimotorige Maschine ist noch aufgestiegen. Hagelflieger Julian Hardt ist unterwegs, um die Wolken mit Silberjodid zu impfen. Die Chemikalie soll die Bildung größerer ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Tower riegelt die Rollbahn ab. Starts und Landungen sind jetzt zu gefährlich. Nur eine kleine zweimotorige Maschine ist noch aufgestiegen. Hagelflieger Julian Hardt ist unterwegs, um die Wolken mit Silberjodid zu impfen. Die Chemikalie soll die Bildung größerer Hagelkörner verhindern. Damit er erfolgreich ist, muss der 45-Jährige in ständig wechselnde Auf- und Abwindzonen hineinfliegen.
Eine Reportage über die tollkühnen Einsätze eines Hagelfliegers.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Der schwarze Mann in Seelisberg

Notizen aus der Urschweiz

Reportage von Roland Huber

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Die Gemeinde Seelisberg hat seit Februar 2007 einen nigerianischen Pfarrer. Er will die Urner zur Lebensfreude bekehren, seine Messen feiert er mit Buschtrommeln und afrikanischem Tanz. Zwar kommen jetzt wieder ein paar junge Leute mehr in die Kirche, doch für viele ...

Text zuklappen
Die Gemeinde Seelisberg hat seit Februar 2007 einen nigerianischen Pfarrer. Er will die Urner zur Lebensfreude bekehren, seine Messen feiert er mit Buschtrommeln und afrikanischem Tanz. Zwar kommen jetzt wieder ein paar junge Leute mehr in die Kirche, doch für viele erzkonservative Katholiken ist das purer Götzendienst.
Eine Reportage über Chidi Ilechukwu, den ersten schwarzen Pfarrer in der Urschweiz.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

mit Theo Koll

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der Überfall auf Schauspieler in Halberstadt sorgte im Juni für bundesweite Aufmerksamkeit. Nun hat das Theater der Stadt für den 14. September angekündigt, von rechtsradikalen Schlägern und Jugendorganisationen besetzte Straßen und Plätze durch Kultur ...

Text zuklappen
Der Überfall auf Schauspieler in Halberstadt sorgte im Juni für bundesweite Aufmerksamkeit. Nun hat das Theater der Stadt für den 14. September angekündigt, von rechtsradikalen Schlägern und Jugendorganisationen besetzte Straßen und Plätze durch Kultur zurückzuerobern. "AUF DIE PLÄTZE!" heißt die Aktion, die vom Theater initiiert und von der Stadt als Partner begleitet wird. Unter dem Motto "Die Stadt gehört den Demokraten" nehmen viele Organisationen, Vereine und auch die Polizei daran teil. Geplant sind Lesungen, Performances und kleine Theaterstücke an berüchtigten Treffpunkten von Rechtsradikalen, um den Bürgern wieder angstfreien Zugang zu allen Teilen der Stadt zu ermöglichen.
Theo Koll spricht in "Foyer" mit dem Intendanten des Theaters André Bücker über die Chancen und Möglichkeiten der Kultur im Kampf gegen Rechtsradikale. Außerdem in "FOYER": der "Deutsche Herbst" am Theater Stuttgart, Diskriminierung in der Besetzungspolitik bei Film, Fernsehen und Theater, Robert Wilson inszeniert die "Dreigroschenoper" am Berliner Ensemble und ein Porträt des italienischen Komikers und Agitators Beppe Grillo.



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

3satfestival 2007

Urban Priol: "Tür zu!"

Aufzeichnung aus dem 3sat-Zelt vom 9. September 2007
Erstausstrahlung

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Urban Priol kämpft sich in seinem fünften, wie immer tagesaktuellen Soloprogramm in atemberaubendem Querdenker-Slalom durch das Dickicht der Ungereimtheiten, mal mit dem Florett, mal mit schwerem Säbel. Nichts und niemanden nimmt die Lästerzunge vom Untermain ernst - ...

Text zuklappen
Urban Priol kämpft sich in seinem fünften, wie immer tagesaktuellen Soloprogramm in atemberaubendem Querdenker-Slalom durch das Dickicht der Ungereimtheiten, mal mit dem Florett, mal mit schwerem Säbel. Nichts und niemanden nimmt die Lästerzunge vom Untermain ernst - schon gar nicht sich selbst. Er ist ein Mittvierziger im täglichen Dialog mit dem Widerspruch in sich selbst: Den Sinn des Lebens - findet man den wirklich nur in der kurzen Zeitspanne zwischen der einen Sondersteueraußenprüfung und der nächsten? Priol hat, und das ist selten geworden, eine große Lust am Lästern. Unter dem Motto "Leiden halbieren, Lachen verdoppeln!" nimmt er sein Publikum wieder mit auf einen rasanten Sturzflug durch den Lifestyle- und Lovestyle-Looping des täglichen Irrsinns. Da heißt es: Anschnallen! Auf geht's! Tür zu!
Urban Priol ist seit 15 Jahren regelmäßig zu Gast beim 3satfestival. Außerdem war er über drei Jahre Gastgeber der 3sat-Satire-Show "alles muss raus", bevor er mit Georg Schramm die ZDF-Reihe "Neues aus der Anstalt" erfand, die 3sat freitags wiederholt.

Im Anschluss folgen drei weitere Aufzeichnungen vom diesjährigen 3satfestival: Um 21.00 Uhr ist Djano Asül mit seinen Gästen in "Deutsch-Türkisch, Türkisch-Deutsch" zu sehen, um 21.45 Uhr folgt "Bodo Wartke: 'Noah war ein Archetyp'", und um 22.30 veranstaltet Matthias Deutschmann eine "Reise nach Jerusalem".


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

3satfestival 2007

Deutsch-Türkisch, Türkisch-Deutsch

Kabarett mit Django Asül und seinen Gästen:

Murat Topal, Bülent Ceylan und Fatih Cevikkollu

Aufzeichnung aus dem 3sat-Zelt vom 10. September 2007
Erstausstrahlung

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Integration ist für die vier Herren im 3sat-Zelt eigentlich kein Thema mehr. Sie haben die deutsche Kabarettszene längst aufgemischt. Als Fastenredner beim Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg sorgte Django Asül, der mit diesem Auftritt die Nachfolge von Bruno ...

Text zuklappen
Integration ist für die vier Herren im 3sat-Zelt eigentlich kein Thema mehr. Sie haben die deutsche Kabarettszene längst aufgemischt. Als Fastenredner beim Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg sorgte Django Asül, der mit diesem Auftritt die Nachfolge von Bruno Jonas antrat, für Furore. Der Niederbayer mit türkischem Pass lieferte ein perfektes Beispiel für jene aktive Integration, die in Deutschland von Migranten und deren Nachfahren immer wieder gefordert wird. Im 3sat-Zelt begrüßt er seine Kollegen: Murat Topal aus Berlin sagt über sich selbst: "Ich bin Türke und Polizist - ja das geht". Er zeigt Ausschnitte aus seinem Programm "Getürkte Fälle - ein Cop packt aus". Bülent Ceylan - aufgewachsen in Mannheim, Mutter Deutsche, Vater Türke - überzeugt als türkischer Gemüsehändler Aslan ebenso wie als Möchtegern-Frauenaufreißer Hasan. Der Gewinner des Prix Pantheon 2006, Fatih Çevikkollu, spürt in sich "die Lust am Recht auf Empörung" und schafft einen urkomischen Brückenschlag zwischen den Kulturen.


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

3satfestival 2007

Bodo Wartke: "Noah war ein Archetyp"

Aufzeichnung aus dem 3sat-Zelt vom 12. September 2007
Erstausstrahlung

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
"Klavierkabarett in Reimkultur" - so bezeichnet Bodo Wartke seinen Stil. Er ist ein Erzähler mit ausgeprägt subversivem Witz, irgendwo zwischen süffisantem Politkabarett und frivolem Chanson. Die Diskrepanz zwischen der Leichtigkeit seines Vortrags und der Schwärze ...

Text zuklappen
"Klavierkabarett in Reimkultur" - so bezeichnet Bodo Wartke seinen Stil. Er ist ein Erzähler mit ausgeprägt subversivem Witz, irgendwo zwischen süffisantem Politkabarett und frivolem Chanson. Die Diskrepanz zwischen der Leichtigkeit seines Vortrags und der Schwärze seines Humors hat dem Berliner in den letzten Jahren alle wichtigen Kabarettpreise eingebracht, allen voran den begehrten Deutschen Kleinkunstpreis. Bodo Wartke gehört zu den erfolgreichsten deutschen Musikkabarettisten. Sein Können am Klavier verdankt er der Ausbildung an der Berliner Hochschule für Künste, seine witzig gereimten Texte der ausgeprägten Liebe zur deutschen Sprache. So führt er sein Publikum in die Zwölf-Ton-Technik ein und bringt zu Gehör, wie Mozart wohl komponiert hätte, wenn der Boogie Woogie schon erfunden gewesen wäre.
"Noah war ein Archetyp" ist Bodo Wartkes drittes Soloprogramm, mit dem er auf allen deutschsprachigen Bühnen auftritt. Daneben ist er als Komponist und musikalischer Leiter an größeren Musik-Theater-Produktionen tätig.


Seitenanfang
22:30
Stereo-Ton16:9 Format

3satfestival 2007

Matthias Deutschmann: "Die Reise nach Jerusalem"

Aufzeichnung aus dem 3sat-Zelt vom 11. September 2007
Erstausstrahlung

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
"Die Reise nach Jerusalem" ist ein Spiel, so alt wie die Kreuzzüge und doch nichts für Kinder. Wenn die Musik verstummt, geht das Geschrei los, denn keiner will ausscheiden. Matthias Deutschmann, hoch gelobter Kabarettist seit 25 Jahren, präsentiert sein elftes ...

Text zuklappen
"Die Reise nach Jerusalem" ist ein Spiel, so alt wie die Kreuzzüge und doch nichts für Kinder. Wenn die Musik verstummt, geht das Geschrei los, denn keiner will ausscheiden. Matthias Deutschmann, hoch gelobter Kabarettist seit 25 Jahren, präsentiert sein elftes Soloprogramm, ein wahrlich politisches Programm zwischen allen Stühlen. Auf den Spuren der Kreuzritter macht sich Matthias Deutschmann auf ins Heilige Land und lässt dabei Deutschland nicht aus den Augen.

Am Sonntag, 16. September, sendet 3sat weitere Aufzeichnungen vom diesjährigen 3satfestival. Den Auftakt macht um 20.15 Uhr "Hans Liberg: 'Die Neunte'".



Seitenanfang
0:35
VPS 00:30

Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art



(ORF)


Seitenanfang
1:45
VPS 01:30

Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Seitenanfang
2:45
VPS 02:30

Stereo-Ton16:9 Format

AVO Session Basel 2006: Skye

Mit Skye Edwards (Gesang), John Robertson (Gitarre),
Steve Gordon (Bass), Michael Edwards (Keyboard) und
Martin Carling (Schlagzeug)

Ganzen Text anzeigen
Skye Edwards , 1974 in London als Shirley Klarisse Yonavive Edwards geboren, war bis 2003 die Leadsängerin der Triphop-Band Morcheeba. Mit Hilfe ihres Bassisten und Ehemanns Steve Gordon und des einstigen Madonna-Produzenten Pat Leonard hat sie eigenständige, folkige ...

Text zuklappen
Skye Edwards , 1974 in London als Shirley Klarisse Yonavive Edwards geboren, war bis 2003 die Leadsängerin der Triphop-Band Morcheeba. Mit Hilfe ihres Bassisten und Ehemanns Steve Gordon und des einstigen Madonna-Produzenten Pat Leonard hat sie eigenständige, folkige Songs erarbeitet, die wunderbar zur aktuellen Singer-Songwriter-Welle passen. Ihr Debüt-Album "Mind How You Go" erschien im Februar 2006.


Seitenanfang
3:40
VPS 03:30

16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
4:20
VPS 04:05

Stereo-Ton16:9 Format

Alpen, Donau, Adria

(Wiederholung von 10.50 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:35
VPS 04:35

Stereo-Ton16:9 Format

vivo

(Wiederholung von 17.30 Uhr)


Seitenanfang
5:20
VPS 05:05

Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Das große Beben

Wissenschaft zwischen Präzision & Chaos

Film von John A. Kantara

Ganzen Text anzeigen
Man muss kein Prophet sein, um festzustellen, dass Erdbeben auch in Zukunft für Tausende Menschen tödlich enden werden. Als stark erdbebengefährdete Gebiete gelten zum Beispiel die Großstädte Los Angeles und Istanbul. Um große Katastrophen zu vermeiden, versuchen ...

Text zuklappen
Man muss kein Prophet sein, um festzustellen, dass Erdbeben auch in Zukunft für Tausende Menschen tödlich enden werden. Als stark erdbebengefährdete Gebiete gelten zum Beispiel die Großstädte Los Angeles und Istanbul. Um große Katastrophen zu vermeiden, versuchen Wissenschaftler überall auf der Welt mit ausgefeilten Methoden, das nächste große Erdbeben vorherzusagen.
"hitec: Das große Beben" beschreibt die neuen Methoden und Entwicklungen bei der schwierigen Erdbebenvorhersage.


Seitenanfang
5:50
VPS 05:35

Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Paris - Kampf dem Verkehrskollaps!

Film von Andrea Hauner

Ganzen Text anzeigen
Paris hat jahrelang Verkehrsströme beobachtet, Luftverschmutzung gemessen und alternative Verkehrsstrukturen ersonnen. Jetzt werden die Pläne in der Stadt umgesetzt, und ausgerechnet die Renaissance eines alten Verkehrsmittels spielt dabei eine zentrale Rolle: die ...

Text zuklappen
Paris hat jahrelang Verkehrsströme beobachtet, Luftverschmutzung gemessen und alternative Verkehrsstrukturen ersonnen. Jetzt werden die Pläne in der Stadt umgesetzt, und ausgerechnet die Renaissance eines alten Verkehrsmittels spielt dabei eine zentrale Rolle: die Straßenbahn. Außerdem soll künftig eine Vielzahl von Radwegen ganz Paris durchziehen.
"hitec: Paris - Kampf dem Verkehrskollaps!" berichtet über neue Wege für den Verkehr an der Seine.