Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 31. August
Programmwoche 35/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Madeira - Wildnis im Atlantik

Film von Kurt Mündl

Ganzen Text anzeigen
Vor 600 Jahren lebte auf Madeira noch kein einziger Mensch. Holzeinschlag, Weinanbau, Zuckerrohrpflanzungen und in jüngerer Zeit Tourismus haben seitdem das Gesicht der Insel verändert. Doch einen Rest ihrer Ursprünglichkeit hat sie sich bis heute bewahren können. Im ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Vor 600 Jahren lebte auf Madeira noch kein einziger Mensch. Holzeinschlag, Weinanbau, Zuckerrohrpflanzungen und in jüngerer Zeit Tourismus haben seitdem das Gesicht der Insel verändert. Doch einen Rest ihrer Ursprünglichkeit hat sie sich bis heute bewahren können. Im immer noch größten Regenwald Europas überlebten über tausend Jahre alte Mahagonibäume, auf den zum Archipel Madeiras gehörenden Inseln jagen Riesentaranteln Eidechsen, und in den Buchten finden die bedrohten Mönchsrobben letzte Refugien.
Kurt Mündl porträtiert die Tierwelt der Insel Madeira und erzählt die Geschichte ihrer Wandlung von einer Urwald- zur Urlaubsinsel.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:00
Stereo-Ton

Auszeit - Chronik einer Weltumseglung

Film von Katrin Koritz

Ganzen Text anzeigen
Einmal die ganze Welt bereisen und ein ganzes Jahr Urlaub machen - diesen Traume hatten Gerhard und Sabine Schmidt aus Dresden viele Jahre lang. Schließlich gaben sie Haus, Auto und Beruf auf und begaben sich von März 2000 bis Juli 2003 auf Reisen - 40.000 Seemeilen ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Einmal die ganze Welt bereisen und ein ganzes Jahr Urlaub machen - diesen Traume hatten Gerhard und Sabine Schmidt aus Dresden viele Jahre lang. Schließlich gaben sie Haus, Auto und Beruf auf und begaben sich von März 2000 bis Juli 2003 auf Reisen - 40.000 Seemeilen weit. Es war nicht nur ein Superurlaub für Aussteiger, sondern eine Erfahrung, die sie fürs ganze Leben prägen sollte.
Katrin Koritz hat die beiden während ihrer Weltreise und nach ihrer Rückkehr begleitet.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

100% Urlaub

Themen:
 -Special "Asien":
 -Topziel Laos
 -Städtetrip Bangkok
 -Reif für die Insel: Langkawi
 -Hotel zum Verlieben: Casa Tres Amigos in Goa


(ARD/SR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton

service: gesundheit

Schwerpunktthema: Wenn der Magen Alarm schlägt -

Magenschmerzen, Sodbrennen, Völlegefühl

Moderation: Mathias Münch


(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15

3sat-Länder stellen sich vor

Im Seewinkel

Film von Curt Faudon und Alfred Komarek

(aus der ORF-Reihe "Land der Täler")

Ganzen Text anzeigen
Es ist die heißeste Gegend Österreichs: der Seewinkel im Burgenland. Hier ufert der größte Steppensee Europas an die ungarische Tiefebene, hier begegnen alpine Arten den Pflanzen und Tieren des südrussischen Steppengürtels, hier trifft die Sommerhitze der riesigen ...
(ORF)

Text zuklappen
Es ist die heißeste Gegend Österreichs: der Seewinkel im Burgenland. Hier ufert der größte Steppensee Europas an die ungarische Tiefebene, hier begegnen alpine Arten den Pflanzen und Tieren des südrussischen Steppengürtels, hier trifft die Sommerhitze der riesigen östlichen Landmasse auf den feuchten atlantischen Westwind.
Die Dokumentation präsentiert eine uralte Kulturlandschaft.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

delta

Das Denk-Magazin mit Gert Scobel

Thema: Sex sells - das lukrative Geschäft mit der

Prostitution

Mit Sabine Grenz (Genderforscherin, Humboldt-Universität,
Berlin),
Lisa Moos (Ex-Prostituierte und Unternehmerin, Spanien)
und Valentin N.J. Landmann (Strafverteidiger und
Milieuanwalt, Zürich)
(Wiederholung vom 23.8.2007)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Die neuen Augen der Welt

Film von Thomas Bausenwein

(Wiederholung vom 26.8.2007)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Zapp

Das Medienmagazin

 Themen:
 * Dreist: Die Pressearbeit der Chinesen
   in Tibet
 * Ungehört: Die Opfer der RAF und die Medien
 * Überdreht: Der PR-Rummel um Schawinskis
   Sat1-Einblicke


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton

Ess- und Trinkgeschichten

Schuhbecks kulinarische Städtereise

Zehnteilige Reihe mit Elmar Wepper

5. Prag

Ganzen Text anzeigen
Es gibt sie rund, eckig, halb, ganz, mit und ohne Füllung, sie werden aus Brot oder aus Kartoffeln gemacht und eignen sich als Beilage ebenso wie als Dessert: Knödel. Aus Böhmen kommen sie zwar nicht, aber dass die Knödelherstellung hier zur höchsten Kunst verfeinert ...
(ARD/BR/SWR)

Text zuklappen
Es gibt sie rund, eckig, halb, ganz, mit und ohne Füllung, sie werden aus Brot oder aus Kartoffeln gemacht und eignen sich als Beilage ebenso wie als Dessert: Knödel. Aus Böhmen kommen sie zwar nicht, aber dass die Knödelherstellung hier zur höchsten Kunst verfeinert wurde, davon kann sich jeder Pragbesucher selbst überzeugen.
Alfons Schuhbeck und Elmar Wepper haben sich in der böhmischen Küche umgesehen, die als eine der kreativsten Europas gilt.
(ARD/BR/SWR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Entlang der Seidenstraße

Amur - Fluss zwischen zwei Weltreichen

Zweiteiliger Film von Hans Jürgen Grundmann

2. Vergessene Völker

Ganzen Text anzeigen
Die russische Stadt Blagowestschensk, am Mittellauf des Amur gelegen, hat den Wettlauf um Weiterentwicklung und Moderne längst an die chinesische Stadt Heihe am gegenüberliegenden Flussufer abgeben müssen. In nur zehn Jahren entstand aus einem Dorf eine moderne Stadt ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die russische Stadt Blagowestschensk, am Mittellauf des Amur gelegen, hat den Wettlauf um Weiterentwicklung und Moderne längst an die chinesische Stadt Heihe am gegenüberliegenden Flussufer abgeben müssen. In nur zehn Jahren entstand aus einem Dorf eine moderne Stadt mit mehr als 120.000 Einwohnern. Weiter gen Norden ist die Natur zu beiden Seiten des Ufers fast unberührt und menschenleer. Die nur wenige tausend zählenden Ureinwohner kämpfen am Fluss ohne staatliche Hilfe um ihr Überleben.
Hans Jürgen Grundmann stellt Land und Leute entlang des Flusses Amur vor.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:15
16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


(ARD/BR)



Seitenanfang
18:00

Ein Single isst niemals allein

Film von Simone Jung

Ganzen Text anzeigen
Bernd wird gleich bei einer Unbekannten klingeln. Er weiß bisher nur, dass sie Martina heißt und dass sie beide heute gemeinsam kochen werden. Bernd ist einer von insgesamt 30 Leuten, die sich unabhängig voneinander bei "Dinner on the Run" angemeldet haben: einem ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Bernd wird gleich bei einer Unbekannten klingeln. Er weiß bisher nur, dass sie Martina heißt und dass sie beide heute gemeinsam kochen werden. Bernd ist einer von insgesamt 30 Leuten, die sich unabhängig voneinander bei "Dinner on the Run" angemeldet haben: einem Drei-Gänge-Menü, das sie als Paare für einen Abend in drei verschiedenen Wohnungen in Frankfurt einnehmen werden. Einen der Gänge kochen sie selbst, die anderen essen sie als Gäste bei anderen Dinner-Teilnehmern.
Simone Jung hat zwei Zufallspaare bei ihrem Koch- und Ess-Abenteuer begleitet.
(ARD/HR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Themen:
-Eheprognose
Welche Paare eher zusammen bleiben und welche nicht
-Staudammprojekt
Uganda zwischen Energiemangel und Naturzerstörung


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Gert Scobel

Thema:
- Hohes C - Ausverkauf der Klassikstars



Seitenanfang
20:15
VPS 20:15

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Dianas Tod

Mythos und Wirklichkeit

Film von Tom Anstiss und Ralf Piechowiak

Ganzen Text anzeigen
Ende August 1997 starb Diana, Prinzessin von Wales, bei einem ebenso tragischen wie mysteriösen Autounfall in Paris. Der plötzliche Tod von "Lady Di" rief weltweit Bestürzung hervor. Was damals geschah, ist für viele Zeitgenossen so unfassbar, dass sie jeder ...

Text zuklappen
Ende August 1997 starb Diana, Prinzessin von Wales, bei einem ebenso tragischen wie mysteriösen Autounfall in Paris. Der plötzliche Tod von "Lady Di" rief weltweit Bestürzung hervor. Was damals geschah, ist für viele Zeitgenossen so unfassbar, dass sie jeder offiziellen Darstellung des Geschehens misstrauen. Nur 13 Minuten nach der offiziellen To-desmeldung wurde die ersten Verschwörungstheorie ins Internet gestellt. Nicht nur der Vater des Diana-Geliebten Dodi, der Multimillionär Mo-hammed Al-Fayed, sondern auch namhafte Publizisten und Ex-Geheimdienstler behaupten: Es war Mord - angeblich, um der für das Königshaus unerträglichen Liaison ein Ende zu bereiten. Auch nach dem jüngst in London vorgelegten Untersuchungsbericht bleiben bei vielen Menschen Zweifel: Was ist dran an den Verschwörungstheorien? Wie kommt es zu den mitunter abenteuerlichen Spekulationen? Was geschah wirklich?
Tom Anstiss und Ralf Piechowiak stellen in ihrer Dokumentation unter anderem den Report der "Stevens-Kommission" vor, der klären sollte, was in jener Nacht des 31. August 1997 geschah. Über 300 Menschen aus dem Umfeld des Geschehens wurden intensiv befragt, zirka 20.000 Dokumente gesichtet, fast sechs Millionen Euro ausgegeben - mit dem fragwürdigen Ergebnis: Es war ein Verkehrsunfall. Aufgrund exklusiver Gespräche mit an dem Untersuchungsbericht beteiligten Ermittlern, aber auch mit bekannten Verschwörungstheoretikern, gelingt es den Autoren, ein differenziertes Bild der aktuellen Ermittlungen und Erkenntnisse zu zeichnen.

3sat sendet die Dokumentation von Tom Anstiss und Ralf Piechowiak anlässlich des 10. Todestags von Prinzessin Diana am 31. August.


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Katrin Eigendorf

Themen:
-Griechenland
Nach dem Feuer
Die Flammen hinterlassen Zerstörung - und Streit
-Frankreich/Mayotte
Urlaubsparadies und Flüchtlingsinsel
Ein Stück Europa im Indischen Ozean
-USA
Dauerstress und Drogen
Viele Wall-Street-Profis halten dem Druck nicht stand
-Italien
Boot der Hoffnung
Ein asthmakranker Junge wohnt auf dem Meer


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

3satbörse

Thema: Mega-Projekte

Moderation: Dorette Segschneider

Ganzen Text anzeigen
Bauwerke sind seit jeher Prestigeobjekte. In Moskau entsteht das höchste Gebäude Europas, in Shanghai sind in den vergangenen 15 Jahren so viele Wolkenkratzer hochgezogen worden wie in New York in einem ganzen Jahrhundert. Doch für die rasant wachsenden Staaten Asiens ...

Text zuklappen
Bauwerke sind seit jeher Prestigeobjekte. In Moskau entsteht das höchste Gebäude Europas, in Shanghai sind in den vergangenen 15 Jahren so viele Wolkenkratzer hochgezogen worden wie in New York in einem ganzen Jahrhundert. Doch für die rasant wachsenden Staaten Asiens geht es nicht nur um Prestige: Milliarden-Investitionen in den Bau von Straßen, Flughäfen und Kraftwerken sind dringend notwendig, um den Wirtschaftsboom zu sichern. Auch deutsche Konzerne mischen mit im Riesengeschäft.
"3satbörse" berichtet.


Seitenanfang
22:00

Mittelmeerflair im Ärmelkanal

Die Kanalinsel Guernsey und ihre kleinen Schwestern

Film von Kerstin Woldt

Ganzen Text anzeigen
Die Channel Islands, auf Deutsch die Kanalinseln, haben ihren Namen durch ihre Lage im Ärmelkanal. Obwohl sie viel dichter an Frankreich liegen, gehören sie heute zu Großbritannien und sind auch durch und durch britisch. Die Küche ist französisch geprägt, und es ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Die Channel Islands, auf Deutsch die Kanalinseln, haben ihren Namen durch ihre Lage im Ärmelkanal. Obwohl sie viel dichter an Frankreich liegen, gehören sie heute zu Großbritannien und sind auch durch und durch britisch. Die Küche ist französisch geprägt, und es herrscht ein deutlich besseres Wetter als im Regen geplagten England: Das Klima ist so mild, dass Palmen und andere tropische Pflanzen hier beheimatet sind. Im Frühjahr sind die Inseln ein einziges Blütenmeer. Kein Wunder, dass berühmte Künstler ihre Spuren hinterlassen haben - Victor Hugo zum Beispiel, der auf Guernsey im Exil lebte, und Auguste Renoir, der sich durch das besondere Licht inspirieren ließ. Nach Jersey ist Guernsey die zweitgrößte Kanalinsel. Hauptstadt ist St. Peter Port mit einem malerischen Jachthafen und einer schönen Altstadt. Außerdem besitzt die Insel herrliche Strände und ist berühmt für ihre Klippenpfade. Von Guernsey geht es zu den kleinen Schwestern Alderney, Herm und Sark, dem letzten Feudalstaat Europas, in dem Pferdekutschen heute noch die einzig erlaubten Verkehrsmittel sind.
(ARD/SR)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Michael Winterbottom

Die Baby-Krise

(Old, New, Borrowed, Blue/With or Without You)

Spielfilm, Großbritannien 1998

Darsteller:
Vincent BoydChristopher Eccleston
Rosie BoydDervla Kirwan
BenoîtYvan Attal
CathyJulie Graham
SammyAlun Armstrong
NeilLloyd Hutchinson
u.a.
Länge: 87 Minuten
Regie: Michael Winterbottom

Ganzen Text anzeigen
Rosie und Vincent wollen unbedingt ein Kind, aber es will nicht klappen. In dieser frustrierenden Situation taucht plötzlich Rosies alter Brieffreund Benoît aus Marseille in Belfast auf. - Michael Winterbottons vielschichtige Komödie im Stil von Francois Truffaut. ...

Text zuklappen
Rosie und Vincent wollen unbedingt ein Kind, aber es will nicht klappen. In dieser frustrierenden Situation taucht plötzlich Rosies alter Brieffreund Benoît aus Marseille in Belfast auf. - Michael Winterbottons vielschichtige Komödie im Stil von Francois Truffaut.

Rosie und Vincent sind seit vier Jahren verheiratet. Jetzt ist es Zeit, die Familie zu erweitern, findet Rosie. Nichts leichter als das, möchte man meinen, doch es will nicht klappen bei Vincent und Rosie. Das Warten auf eine erfolgreiche Befruchtung wird zur Nervenprobe - aus Lust wird Frust. Inmitten einer ausgewachsenen Ehekrise steht plötzlich Benoît vor der Tür - ein Brieffreund Rosies aus Teenagerzeiten. Benoît ist Franzose, charmant und - nach dem Verlust seines Jobs - auf der Suche nach einem neuen Lebenssinn. Vincent reagiert auf den unerwarteten Besuch mit kaum verhohlener Eifersucht. Als Rosie und ihr Franzose beim Abendessen dann auch noch französisch parlieren, platzt Vincent endgültig der Kragen. Es kommt, wie es kommen muss. Bald liegt Rosie, Vincents Macho-Allüren überdrüssig, in Benoîts Armen. Aber auch Vincent wandelt auf Abwegen, und während sich Rosie und Benoît am Strand vergnügen, kommt ein Brief aus dem Krankenhaus: schwanger oder nicht schwanger?

Das englische Regietalent Michael Winterbottom ist ein Filmemacher von thematisch erstaunlicher Bandbreite. Der französische Schauspieler und Regisseur Yvan Attal, der hier das Eheleben von Rosie und Vincent mal so richtig aufmischen darf, ist im wahren Leben mit seiner Kollegin Charlotte Gainsbourg, der Tochter von Jane Birkin und Serge Gainsbourg, verheiratet.


Seitenanfang
23:50
Stereo-Ton

Oliver Baier - Das Leben ist ein Schlager

Aufzeichnung aus dem "Orpheum" in Wien, 2005

Ganzen Text anzeigen
Mit adäquater Inbrunst, fahrlässig falscher Betonung, analytischem Scharfsinn und dem Schalk im Nacken rückt Oliver Baier in seiner kabarettistischen Show den berühmtesten und berüchtigtsten Perlen der deutschsprachigen Populär-Lyrik und deren Urhebern hintergründig ...
(ORF)

Text zuklappen
Mit adäquater Inbrunst, fahrlässig falscher Betonung, analytischem Scharfsinn und dem Schalk im Nacken rückt Oliver Baier in seiner kabarettistischen Show den berühmtesten und berüchtigtsten Perlen der deutschsprachigen Populär-Lyrik und deren Urhebern hintergründig humorvoll zu Leibe. Eine pointierte Entlarvung mit Millionenshow, einem Schäuferl Schopenhauer und allerlei anderen aberwitzigen Abschweifungen.
(ORF)


Seitenanfang
0:50
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

Bunky Green Quartet

Mit Bunky Green (Altsaxofon), Carsten Daerr (Klavier),
Eva Kruse (Bass) und Nasheet Waits (Schlagzeug)
Aufzeichnung von der JazzBaltica 2007
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Bunky Green ist einer der einflussreichsten lebenden US-Jazzer überhaupt. Der heute 72-jährige Altist, der seine Soli als Gebete empfindet, pflegt einen über die Jahrzehnte entwickelten Stil, der fest in der Tradition verankert ist, aber nichts an Leidenschaft ...

Text zuklappen
Bunky Green ist einer der einflussreichsten lebenden US-Jazzer überhaupt. Der heute 72-jährige Altist, der seine Soli als Gebete empfindet, pflegt einen über die Jahrzehnte entwickelten Stil, der fest in der Tradition verankert ist, aber nichts an Leidenschaft eingebüßt hat. Bester Nachweis ist sein aktuelles, von Steve Coleman produziertes Album "Another Place", das vom "DownBeat Magazine" als eine der sechs besten CDs des Jahres 2006 gefeiert wurde.
Im Rahmen der JazzBaltica 2007 spielt Bunky Green, der bereits in den 1960er Jahren als Sideman von Charles Mingus arbeitete, erstmals in Deutschland. Mit ihm auf der Bühne stehen Eva Kruse, bekannt als Bassistin der Bands Firomanum und [em] sowie der Berliner Pianist Carsten Daerr, eine der Entdeckungen der JazzBaltica 2006.

Am Samstag, 1. September, 2.35 Uhr, folgt mit "Steven Bernstein SEX MOB" ein weiteres Konzert von der JazzBaltica 2007.


Seitenanfang
2:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
3:00
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
3:40
VPS 03:45

Ginevra

Spielfilm, Deutschland 1992

Darsteller:
Cécilia/GinevraAmanda Ooms
Luc/LancelotSerge Maggiani
NélidaMichèle Addala
ManuelDiego Wallraff
JanZacharias Preen
ArtusGerhard Theuring
u.a.
(deutsch-französische Originalfassung mit Untertiteln)
Länge: 152 Minuten
Regie: Ingemo Engström

Sendeende: 6:10 Uhr