Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 24. August
Programmwoche 34/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton

Wildes Mallorca

Film von Holger Vogt

Ganzen Text anzeigen
Vor 20 Jahren waren die seltenen Mönchsgeier, die in der mallorquinischen Tramuntana leben, fast ausgestorben. Schuld daran waren der Tourismus und die Giftköder der Jäger. Engagierten Biologen wie Evelyn Tewes ist es gelungen, Tiere auszuwildern und den Bestand wieder ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Vor 20 Jahren waren die seltenen Mönchsgeier, die in der mallorquinischen Tramuntana leben, fast ausgestorben. Schuld daran waren der Tourismus und die Giftköder der Jäger. Engagierten Biologen wie Evelyn Tewes ist es gelungen, Tiere auszuwildern und den Bestand wieder zu vergrößern.
Der Film porträtiert die Natur Mallorcas unter dem Druck der ökologischen Probleme.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:00
Stereo-Ton

Weltsichten

Dreiteilige Reihe von Marian Riedel

3. Zurück in die Heimat Marco Polos


2005 steuern die Weltumsegler mit "Kublais Kahn II" die Rückkehr nach Europa an: vom Goldenen Dreieck/Burma über Sri Lanka, Oman, Jemen, Eritrea, Ägypten, den Peloponnes bis nach Italien, die Heimat Marco Polos.
Marian Riedel begleitet die Crew auf ihrer exotischen Reise.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

100% Urlaub

Special "Italien":
- Topziel: Von Rom nach Florenz
- Städtetrip: Mailand
- Schlemmen und Genießen: Cinque Terre
- Hotel zum Verlieben: Stadthotel Barocco


(ARD/SR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton

service: gesundheit

Topthema: Gut und günstig? - Krankenversicherungen im Visier

Moderation: Anne Brüning


(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

3sat-Länder stellen sich vor

Wildes Münsterland

Film von Johannes Höflich

Ganzen Text anzeigen
Mitten im Herzen Westfalens wird die Faszination urwüchsiger Natur zum Erlebnis: Eine einzigartige Herde von Wildpferden ist im Merfelder Bruch bei Dülmen beheimatet, nur unweit der tiefen Wälder der Hohen Mark und des Naturwildparks Granat, wo mächtige Hirsche, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Mitten im Herzen Westfalens wird die Faszination urwüchsiger Natur zum Erlebnis: Eine einzigartige Herde von Wildpferden ist im Merfelder Bruch bei Dülmen beheimatet, nur unweit der tiefen Wälder der Hohen Mark und des Naturwildparks Granat, wo mächtige Hirsche, Mufflons und sogar Luchse vorkommen. Farbenprächtige Flamingos haben sich im Westmünsterland im Zwillbrocker Venn angesiedelt.
Johannes Höflich zeigt neben der Fauna die Kulturdenkmäler des Münsterlands.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

delta

Das Denk-Magazin mit Gert Scobel

Thema: Kosmos Tiefsee - finsterer Abgrund oder

Lebensmotor des Blauen Planeten?

Ganzen Text anzeigen
Die Tiefsee ist der größte, zugleich aber auch der weitgehend unbekannteste Lebensraum unseres Planeten: In den Tiefen sind noch immer 90 Prozent aller Lebensformen nicht wissenschaftlich erfasst. Dabei birgt die Tiefsee Ressourcen aller Art.
"delta" taucht ab in ...

Text zuklappen
Die Tiefsee ist der größte, zugleich aber auch der weitgehend unbekannteste Lebensraum unseres Planeten: In den Tiefen sind noch immer 90 Prozent aller Lebensformen nicht wissenschaftlich erfasst. Dabei birgt die Tiefsee Ressourcen aller Art.
"delta" taucht ab in die geheimnisvolle Welt der Tiefsee mit ihren gigantischen Gebirgszügen, die höher sind als der Mount Everest.


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Die Wellenbrecher

Auf der Suche nach der perfekten Welle

Film von Ulli Weissbach

(Wiederholung vom 19.8.2007)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Inka Schneider

Themen:
- Makabrer Job: Die Pressesprecher der Taliban
- Übertriebene Aufregung: Die Ermittlungsverfahren
  gegen Journalisten
- Perfekte Verpackung: Die Werbung im Internet


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton

Ess- und Trinkgeschichten

Schuhbecks kulinarische Städtereise

Zehnteilige Reihe mit Elmar Wepper

4. Marseille

Ganzen Text anzeigen
Marseille ist geradezu prädestiniert für eine vielseitige Küche: auf der einen Seite das Meer, auf der anderen Seite die Provence. Nicht verwunderlich, dass sich hier auf einer Speisekarte sowohl typische Landgerichte wie Lammeintopf als auch maritime Spezialitäten wie ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Marseille ist geradezu prädestiniert für eine vielseitige Küche: auf der einen Seite das Meer, auf der anderen Seite die Provence. Nicht verwunderlich, dass sich hier auf einer Speisekarte sowohl typische Landgerichte wie Lammeintopf als auch maritime Spezialitäten wie Bouillabaisse und Loup de Mer befinden.
Dass man in Marseille kocht wie Gott in Frankreich, haben Alfons Schuhbeck und Elmar Wepper auf ihrer kulinarischen Städtereise nachvollzogen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Entlang der Seidenstraße

Amur - Fluss zwischen zwei Weltreichen

Zweiteiliger Film von Hans Jürgen Grundmann

1. Auf Dschingis Khans Spuren

Ganzen Text anzeigen
Die großen Flüsse dieser Welt sind nicht nur Lebensadern und Wasserstraßen, sie trennen, verbinden und bilden Grenzen. Einer dieser Flüsse ist der Amur. Der ostasiatische Strom ist mit 4.445 Kilometern Länge der neuntgrößte Fluss der Erde und bildet die natürliche ...
(ARD/BR/SWR)

Text zuklappen
Die großen Flüsse dieser Welt sind nicht nur Lebensadern und Wasserstraßen, sie trennen, verbinden und bilden Grenzen. Einer dieser Flüsse ist der Amur. Der ostasiatische Strom ist mit 4.445 Kilometern Länge der neuntgrößte Fluss der Erde und bildet die natürliche Grenze zwischen Russland und China.
Mit russischen Wissenschaftlern und ihrem Forschungsboot war es Journalisten 2003 erstmals erlaubt worden, die ersten 1.000 Kilometer des Amur zu befahren und zu filmen. Hans Jürgen Grundmann war dabei.

3sat zeigt den zweiten Teil von "Amur - Fluss zwischen zwei Weltreichen" am Freitag, 31. August, 20.15 Uhr.
(ARD/BR/SWR)


Seitenanfang
17:15
16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


(ARD/BR)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

Beschlagnahmt!

Beim Zoll am Frankfurter Flughafen

Film von Rütger Haarhaus

Ganzen Text anzeigen
Manchmal sieht es auf der Tierstation im Frankfurter Flughafen aus wie im Zoo: Krokodile aus Indonesien, Schlangen aus Afrika, Eidechsen aus Südamerika. Der Mann vom Zoll hat es da nicht leicht. Stehen die Reptilien unter Artenschutz? Darf der Händler, für den die Tiere ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Manchmal sieht es auf der Tierstation im Frankfurter Flughafen aus wie im Zoo: Krokodile aus Indonesien, Schlangen aus Afrika, Eidechsen aus Südamerika. Der Mann vom Zoll hat es da nicht leicht. Stehen die Reptilien unter Artenschutz? Darf der Händler, für den die Tiere bestimmt sind, sie überhaupt abholen? Geschmuggelt werden aber nicht nur Tiere: Neben gefälschten Designerklamotten suchen die Zöllner auch nach Waffen und Drogen.
Rütger Haarhaus hat sich den Zöllnern in den Frachtzentren eines der größten Flughäfen der Welt an die Fersen geheftet.
(ARD/HR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

- Kochen mit Stickstoff
Chemiker halten Einzug in der Küche
- Lichtschutzfaktor im Erbgut
Wie sich unsere DNA gegen die Sonne schützt


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Geheimdienstlegende

Reinhard Gehlen und der BND

Film von Wolfgang Klauser und Ulrich Stein

Ganzen Text anzeigen
Er galt als einer der Top-Spione des 20. Jahrhunderts: Reinhard Gehlen. Der deutsche Geheimdienst ist sein Werk. Unmittelbar nach dem Ende des Nazi-Regimes hat Gehlen den Auslandsgeheimdienst unter der Obhut der Amerikaner aufgebaut. Mit der Souveränität Deutschlands ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Er galt als einer der Top-Spione des 20. Jahrhunderts: Reinhard Gehlen. Der deutsche Geheimdienst ist sein Werk. Unmittelbar nach dem Ende des Nazi-Regimes hat Gehlen den Auslandsgeheimdienst unter der Obhut der Amerikaner aufgebaut. Mit der Souveränität Deutschlands entstand aus der legendären "Organisation Gehlen" am 1. April 1956 der Bundesnachrichtendienst. Gehlen wurde sein erster Präsident und zur Legende. Über seine Rolle in der deutschen Geschichte zwischen 1942 und 1969 ist bis heute wenig bekannt. Er war der Mann im Dunkeln, der Mann ohne Gesicht. Bis heute wurden nur wenige Fotos von ihm veröffentlicht, er gab nie Fernsehinterviews.
Gehlens Familie hat für Wolfgang Klauser und Ulrich Stein den privaten Nachlass von Reinhard Gehlen geöffnet: Fotos, persönliche Aufzeichnungen, Erinnerungsstücke und ein bislang noch nicht gesichteter Schatz - 8mm-Filmaufnahmen, die unter anderem Reinhard Gehlen im Kreise der Familie und Freunde zeigen. Zeitzeugen berichten über die Zusammenarbeit mit Gehlen - darunter CIA-Verbindungsoffiziere, die auch zur Nazivergangenheit des BND-Chefs und seinen Mitarbeitern aussagen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Jasmin Hekmati

Themen:
-Irak
Neue Taktik: Wie Amerika das Morden unter Irakern beenden will
-Afghanistan
Hilflos am Hindukusch: Warum der Westen scheitert
-Europa
11 Länder in 12 Tagen: Wie die Chinesen durch Europa reisen
-Türkei
Arbeit als Gottesdienst:
Wie der islamische Calvinismus die alten Eliten fordert


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

3satbörse

Thema: Wasser-Tourismus

Moderation: Peter Nemec

Ganzen Text anzeigen
Sommerurlaub ohne Wasser - für viele Deutsche undenkbar. Ob faul am Strand oder aktiv im Wasser, die Industrie rund um das begehrte Nass bietet für jeden etwas. Unter vollen Segeln fährt die Schiffsindustrie. Segeln ist drauf und dran, Golf den Rang als Vorzeigesport ...

Text zuklappen
Sommerurlaub ohne Wasser - für viele Deutsche undenkbar. Ob faul am Strand oder aktiv im Wasser, die Industrie rund um das begehrte Nass bietet für jeden etwas. Unter vollen Segeln fährt die Schiffsindustrie. Segeln ist drauf und dran, Golf den Rang als Vorzeigesport abzulaufen. Die Nachfrage nach deutschen Yachten boomt. Wer es lieber eine Nummer größer mag, für den hat die Kreuzfahrtindustrie das passende Angebot. Hier wächst die Nachfrage schneller als das Angebot. Branchenführer wie die amerikanische Carnival Cruises ordern einen Riesendampfer nach dem nächsten.
"3satbörse" über das lukrative Geschäft mit dem "Wasser-Tourismus".


Seitenanfang
22:00
VPS 21:59

Stereo-Ton

Oman - Orient zwischen Mittelalter und Moderne

Film von Andreas Lueg

Ganzen Text anzeigen
Oman, das alte Weihrauchland am Indischen Ozean, exportiert seit Mitte der 1960er Jahre Öl und Gas. Ursprüngliche Landschaften, Reisenden gegenüber aufgeschlossene Bewohner und ein mildes Winterklima machen das Sultanat zum touristischen Highlight der Golfregion. ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Oman, das alte Weihrauchland am Indischen Ozean, exportiert seit Mitte der 1960er Jahre Öl und Gas. Ursprüngliche Landschaften, Reisenden gegenüber aufgeschlossene Bewohner und ein mildes Winterklima machen das Sultanat zum touristischen Highlight der Golfregion.
Andreas Lueg zeigt den Oman als modernes arabisches Land, das - auch dank seines weltoffenen Regenten Sultan Qaboos - Tradition mit religiöser Toleranz und kosmopolitischem Geist verbindet.
(ARD/SR)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Der Wüstenplanet

(Dune)

Spielfilm, USA 1983

Darsteller:
Paul AtreidesKyle MacLachlan
Dr. KynesMax von Sydow
Feyd RauthaSting
Gurney HalleckPatrick Stewart
Padishah Emperor Shaddam IV.José Ferrer
Shadout MapesLinda Hunt
ChaniSean Young
Herzog Leto AtreidesJürgen Prochnow
u.a.
Länge: 128 Minuten
Regie: David Lynch

Ganzen Text anzeigen
Auf dem Wüstenplaneten Dune muss der Herzogensohn Paul die unterdrückten Fremen in die Schlacht gegen den galaktischen Diktator führen. - David Lynchs visionäre, vielschichtige Adaption von Frank Herberts Kultroman mit Kyle MacLachlan, Sting, Max von Sydow, Jürgen ...
(ARD)

Text zuklappen
Auf dem Wüstenplaneten Dune muss der Herzogensohn Paul die unterdrückten Fremen in die Schlacht gegen den galaktischen Diktator führen. - David Lynchs visionäre, vielschichtige Adaption von Frank Herberts Kultroman mit Kyle MacLachlan, Sting, Max von Sydow, Jürgen Prochnow und José Ferrer.

Im Jahr 10.191 herrscht der unerbittliche Shaddam IV. über das Galaktische Imperium. Er lockt seinen populären Widersacher Herzog Leto Atreides in einen tödlichen Hinterhalt, doch Letos Sohn Paul flieht auf den Wüstenplaneten Dune. Dort gedeiht die für die imperiale Machterhaltung notwendige Droge Spice. Auf Dune lebt das versklavte Höhlenvolk der Fremen, das in Paul den Messias erkennt, der sie in die Schlacht gegen den Unterdrücker Shaddam führen soll. Stimuliert von der Wirkung des allgegenwärtigen Spice spürt Paul, dass er tatsächlich die Visionen aus seinen früheren Träumen wiedererkennt. Es gelingt ihm, durch bloße Willenskonzentration ungeheure Kräfte zu erzeugen.

Frank Herberts Buch "Der Wüstenplanet" war in den 1960er Jahren einer der meist diskutierten Science-Fiction-Romane, doch seine Verfilmung scheiterte zwei Mal, bevor der Produzent Dino De Laurentiis David Lynch eine opulente Adaption ermöglichte. Er inszenierte in der Wüste Mexikos für 45 Millionen Dollar und mit 20.000 Statisten einen visionären Bilderrausch, der zugleich eine originelle Parabel über soziale, ökologische und religiöse Fragen ist. Bei allen Zugeständnissen an das Science-Fiction-Genre ist "Der Wüstenplanet" dennoch unverkennbar ein Film von David Lynch ("Blue Velvet", "Lost Highway", "Mulholland Drive"), was besonders in der surreal anmutenden Bildsprache und der bizarr-übersteigerten Zeichnung des Bösen seinen Ausdruck findet.
(ARD)


Seitenanfang
0:35
Stereo-Ton16:9 Format

Das große Kleinkunstfestival 2006

Extra

Moderation: Dieter Nuhr

Mit Ingo Appelt, Ingo Oschmann, Olaf Schubert,
Leo Bassi und Guildo Horn feat. Reinhold Beckmann
Aufzeichnung aus dem Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse"
in Berlin, 2006


(ARD/RBB)


Seitenanfang
1:15
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

The Manhattan Transfer featuring the BBC Big Band

Von der AVO Session Basel 2006

The Manhattan Transfer:
Mit Janis Siegel (Gesang), Tim Hauser (Gesang),
Alan Paul Wichinsky (Gesang), Cheryl Bentyne (Gesang),
Yaron Gershovsky (Klavier), Steve Hassapoglou
(Schlagzeug), John B. Williams (Bass) und Clive Lendich
(Gitarre)
BBC Big Band:
Mit Nigel Carter (Trompete), Brian Rankine (Trompete),
Bruce Adams (Trompete), Derek Watkins (Trompete),
Gordon Campbell (Posaune), Andy Wood (Posaune),
Ashley Horton (Posaune), Howard McGill (Altsaxofon),
Sammy Mayne (2. Altsaxofon), Vic Ash (Tenorsaxofon),
Dave O'Higgins (Tenorsaxofon) und Jay Craig (Baritonsaxofon)

Ganzen Text anzeigen
Das Gesangsquartett The Manhattan Transfer singt seit gut 30 Jahren auf dem Grat zwischen vokal und instrumental. Die vier hervorragenden Sängerinnen und Sänger können jederzeit wie eine swingende Saxophongruppe klingen, um sich gleich darauf mit samtweichen Stimmen ...

Text zuklappen
Das Gesangsquartett The Manhattan Transfer singt seit gut 30 Jahren auf dem Grat zwischen vokal und instrumental. Die vier hervorragenden Sängerinnen und Sänger können jederzeit wie eine swingende Saxophongruppe klingen, um sich gleich darauf mit samtweichen Stimmen einzuschmeicheln.
Bei der "AVO Session Basel 2006" übernimmt als Exklusivität die explosive und hochdekorierte Big Band der BBC die Begleitung.


Seitenanfang
2:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
3:15
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
4:00
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
4:15
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol

(Wiederholung von 11.30 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:45
16:9 Format

Kunst & Krempel

(Wiederholung von 17.50 Uhr)


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

(Wiederholung von 21.00 Uhr)


Seitenanfang
5:45
Stereo-Ton

3satTextVision