Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 14. Juli
Programmwoche 29/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton

3satTextVision



6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30

La vita italiana

Italienisch für Touristen

Zehnteilige Reihe

5. Teil

Mit den Schauspielern: Thomas Reiner
und Patrizia Orlando
Buch: Dr. Ursula Goetzl
Regie: Adalbert Plica


Das grüne Umbrien - eine der schönsten Landschaften: Der Sprachkurs besucht die Städte Urbino und Assisi in Umbrien, beobachtet das Leben in einer typisch italienischen Familie und zeigt die Gastfreundschaft der Italiener.
(ARD/SWR)


8:00
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher


Seitenanfang
10:35
Stereo-Ton16:9 Format

DESIGNsuisse: Yves Béhar

Schweizer Industrial Designer in San Francisco

Film von Xavier Ruiz

Ganzen Text anzeigen
Er gehört zu den gefragtesten Designern der USA: der aus Lausanne stammende Yves Béhar. Mit seinem Atelier Fuseproject in San Francisco arbeitet er für Firmen wie Nike, Mini-BMW, Birkenstock und Swarovski. So verschieden seine Auftraggeber sind, die von Yves Béhar ...

Text zuklappen
Er gehört zu den gefragtesten Designern der USA: der aus Lausanne stammende Yves Béhar. Mit seinem Atelier Fuseproject in San Francisco arbeitet er für Firmen wie Nike, Mini-BMW, Birkenstock und Swarovski. So verschieden seine Auftraggeber sind, die von Yves Béhar entwickelten Produkte tragen unverwechselbar seine Handschrift: "Es ist die Verantwortung des Designers, die Zukunft so zu gestalten, wie er sie sich vorstellt, und nicht nur, wie die Geschäftswelt sie will."


Seitenanfang
10:45
Stereo-Ton

Lichtblicke: Carl Djerassi - Formeln des Lebens

Menschen bekehren das Schicksal

Porträtreihe von Regina Strassegger

(teilweise schwarzweiß)

Ganzen Text anzeigen
Carl Djerassi wurde wie viele jüdische Wissenschaftler 1938 aus Wien vertrieben. Djerassi machte eine internationale Chemikerkarriere, der "Vater der Pille" wurde Dollar-Millionär. Die Kehrseite von Glück und Erfolg erlebte er in seiner Familie. Seine Tochter nahm sich ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Carl Djerassi wurde wie viele jüdische Wissenschaftler 1938 aus Wien vertrieben. Djerassi machte eine internationale Chemikerkarriere, der "Vater der Pille" wurde Dollar-Millionär. Die Kehrseite von Glück und Erfolg erlebte er in seiner Familie. Seine Tochter nahm sich mit 28 Jahren das Leben. Dieses Ereignis prägte die folgenden Jahrzehnte des Wissenschaftlers, Kunstmäzens und Schriftstellers.
"Lichtblicke: Carl Djerassi - Formeln" porträtiert einen faszinierenden, schwierigen und genialen Menschen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
11:15
VPS 11:14

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Einsatz im Krisengebiet

Fünfteilige Doku-Soap von Stefan Eberlein

1. Training für den Ernstfall


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton

... auf Fin(c)kenfang in Maxen

Film von Beate Werner

(aus der ARD-Reihe "Unterwegs in Sachsen")

Ganzen Text anzeigen
Mitten in Sachsen, hoch über der Elbe, liegt das idyllische Bergdorf Maxen. Einst war es ein Geheimtipp für Künstler. So war auch der Märchendichter Hans Christian Andersen (1805 - 1875) oft hier. Er schrieb: "Des Herzens Sonnenschein in Sachsen, er strahlt am ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Mitten in Sachsen, hoch über der Elbe, liegt das idyllische Bergdorf Maxen. Einst war es ein Geheimtipp für Künstler. So war auch der Märchendichter Hans Christian Andersen (1805 - 1875) oft hier. Er schrieb: "Des Herzens Sonnenschein in Sachsen, er strahlt am schönsten doch in Maxen."
Beate Werner hat sich nach Maxen auf den Weg gemacht und fand einen ganzen Geschichtenschatz.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:10
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Spanien: Karavane der Liebe


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton

Country Roads

Mit Little Big Town ("A Little More You"),
Jason Aldean ("Johnny Cash"), Flynnville Train
("Last Good Time"), Martina McBride ("Anyway"),
Hank Williams jr. ("A Country Boy Can Survive"),
Alison Krauss & John Waite ("Missing You"),
Tim McGraw ("Last Dollar"), Corb Lund ("Hair in
My Eyes Like A Highland Steer"), Carrie Underwood
("Wasted"), Rodney Atkins ("Watching You"),
Melissa Jones ("Perfect Man") und Big & Rich
("Lost in this Moment")
Erstausstrahlung


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Newton spezial

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Thema: Klimawandel

Moderation: Carolina Inama


(ORF)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Hanf - Eine Pflanze mit vielen Gesichtern

Film von Beatrice Schaechterle

Ganzen Text anzeigen
Eine Anzeige Anfang des 20. Jahrhunderts empfiehlt Hanf als Heilmittel der besonderen Art: "Hühneraugen? - da hilft nur Haschisch". Hanf hat viele Namen: Marihuana, Cannabis, Haschisch, Ganja, im Straßenjargon "Gras" oder "Dope". Und viele Anhänger: Etwa 45 Millionen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Eine Anzeige Anfang des 20. Jahrhunderts empfiehlt Hanf als Heilmittel der besonderen Art: "Hühneraugen? - da hilft nur Haschisch". Hanf hat viele Namen: Marihuana, Cannabis, Haschisch, Ganja, im Straßenjargon "Gras" oder "Dope". Und viele Anhänger: Etwa 45 Millionen Menschen in Europa konsumieren Hanf als Rauschmittel. Doch wie die Werbung zeigt, ist Hanf mehr als eine Droge.
Beatrice Schaechterle zeigt die Facetten und die wechselhafte Geschichte der Hanfkultur.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:15
16:9 Format

laVita

Samma in der City - Liebeserklärung an München

Moderation: Tobias Ranzinger

Film von Andrea Bräu, Michael Appel und
Christine Walter


(ARD/BR)


Seitenanfang
15:40
Stereo-Ton

Dalmatinische Reise

Von Zadar zur Insel Brac

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
An der Ostküste der Adria liegt eine der schönsten Kultur- und Naturlandschaften des Mittelmeerraums: Dalmatien. Illyrer, Griechen, Römer, Awaren, Slawen und Kroaten haben hier gesiedelt, in Kriegen gekämpft und die zerstörten Städte wieder aufgebaut.
Der Film ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
An der Ostküste der Adria liegt eine der schönsten Kultur- und Naturlandschaften des Mittelmeerraums: Dalmatien. Illyrer, Griechen, Römer, Awaren, Slawen und Kroaten haben hier gesiedelt, in Kriegen gekämpft und die zerstörten Städte wieder aufgebaut.
Der Film besucht unter anderem Trogir und Korcula, die Geburtsstadt Marco Polos, aber auch die alte Kaiserstadt Split und die Insel Brac, die jahrtausendelang den Marmor für berühmte Bauten wie den Diokletian-Palast von Split lieferte.
(ARD/SR)


Seitenanfang
16:10

Robin Hood und die Piraten

(Robin Hood e i pirati)

Spielfilm, Italien 1960

Darsteller:
Robin HoodLex Baker
KareenJackie Lane
LizbethRossana Rory
BrooksMario Scaccia
GeliaGiulio Donnini
BambolaEdith Peters
GuercioWalter Barnes
GladicoveRenato Chiantoni
u.a.
Länge: 77 Minuten
Regie: Giorgio Simonelli

Ganzen Text anzeigen
Als Robin Hood von einer langen Reise zurückkehrt, hat sich in seiner heimatlichen Grafschaft einiges verändert: Der Schurke Jonathan Brooks hat Robin Hoods Vater ermordet und führt ein Schreckensregiment. Nun begehrt der selbstsüchtige Unhold auch noch, die Hand von ...
(ARD)

Text zuklappen
Als Robin Hood von einer langen Reise zurückkehrt, hat sich in seiner heimatlichen Grafschaft einiges verändert: Der Schurke Jonathan Brooks hat Robin Hoods Vater ermordet und führt ein Schreckensregiment. Nun begehrt der selbstsüchtige Unhold auch noch, die Hand von Kareen Blain, Robins langjähriger Verlobten. Dank der nicht ganz selbstlosen Hilfe einer Gruppe raubeiniger Seeräuber, die an der Küste seiner Grafschaft gestrandet sind, kann der englische Volksheld dem Schurken das Handwerk legen.

"Robin Hood und die Piraten" ist ein unterhaltsam inszenierter Abenteuerfilm mit Lex Barker, Jackie Lane, Rossana Rory und Mario Scaccia.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Thema: Fahrradfahren

Ganzen Text anzeigen
Es würde den Klimawandel verlangsamen, wenn mehr Menschen mit dem Fahrrad und nicht mit dem Auto unterwegs wären. Auch wenn die zunehmende Erderwärmung mit milden Wintern wie diesem das Fahrrad fast ganzjahrestauglich machen, beginnt die eigentliche Fahrradsaison im ...

Text zuklappen
Es würde den Klimawandel verlangsamen, wenn mehr Menschen mit dem Fahrrad und nicht mit dem Auto unterwegs wären. Auch wenn die zunehmende Erderwärmung mit milden Wintern wie diesem das Fahrrad fast ganzjahrestauglich machen, beginnt die eigentliche Fahrradsaison im Frühjahr.
"vivo" trifft Menschen, in deren Leben das Fahrrad eine besondere Rolle spielt: als Arbeitsmittel, als Sportgerät, aber auch als Gegenstand nostalgischer Träume.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Gütestempel für Gammelfleisch?

Die Ohnmacht der Verbraucher

Film von Lutz Wetzel und Ralf Hoogestraat

Ganzen Text anzeigen
Kaum ein anderer kennt die Schrecken der Lebensmittelindustrie in Deutschland so gut wie der Tierarzt Gero Beckmann. Der Veterinär war fünf Jahre lang im Landkreis Cloppenburg tätig, dem Zentrum deutscher Fleischerzeuger. Die jüngsten Fleischskandale überraschen ihn ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Kaum ein anderer kennt die Schrecken der Lebensmittelindustrie in Deutschland so gut wie der Tierarzt Gero Beckmann. Der Veterinär war fünf Jahre lang im Landkreis Cloppenburg tätig, dem Zentrum deutscher Fleischerzeuger. Die jüngsten Fleischskandale überraschen ihn nicht. Seinen Job hängte er schon vor Jahren an den Nagel, weil er die Massentierhaltung, in der Schlachtvieh ständig mit Antibiotika vollgepumpt wird, nicht mehr unterstützen wollte. Jetzt arbeitet er in einem großen Lebensmittel-Testlabor. Dort werden regelmäßig zahlreiche Stichproben aus deutschen Supermärkten und von Schlachtereien ausgewertet.
Lutz Wetzel begleitet Gero Beckmann und seine Kollegen bei ihrer Arbeit.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt

Siebenteilige Dokumentarserie von Frank Senn

7. Abschied

Ganzen Text anzeigen
Der Sommer geht langsam zu Ende. Trotzdem hat das Team der Air Zermatt noch alle Hände voll zu tun: Markus muss 100 Meter lange Rohre in einen ausgehobenen Graben fliegen. Kein leichtes Unterfangen, denn Bäume und Hochspannungsleitungen behindern die Aktion. Das Ehepaar ...

Text zuklappen
Der Sommer geht langsam zu Ende. Trotzdem hat das Team der Air Zermatt noch alle Hände voll zu tun: Markus muss 100 Meter lange Rohre in einen ausgehobenen Graben fliegen. Kein leichtes Unterfangen, denn Bäume und Hochspannungsleitungen behindern die Aktion. Das Ehepaar Kasper fliegt gemeinsam mit Pilot Robi und Bruno Jelk an den Absturzort ihres Sohnes. Auf dem Aletschgletscher hat sich ein tragischer Spaltensturz ereignet, und Gerold muss eine Gruppe von 20 Personen evakuieren.
"Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt" begleitet Helikopterpiloten, Flughelfer, Rettungssanitäter und Mechaniker der Air Zermatt bei ihren abenteuerlichen Einsätzen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit extra: Summer of Love - die Menschen hinter dem

hinter dem Mythos

Film von Silke Haladjian

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mitte der 1960er Jahre strömten Zehntausende von Jugendlichen nach San Francisco. Nach der McCarthy-Ära hatte sich eine Gegenkultur entwickelt, die ihren Höhepunkt im Sommer 1967 hatte. Zum Zentrum der Alternativkultur des "Summer of Love" wurde Haight-Ashbury, ein ...

Text zuklappen
Mitte der 1960er Jahre strömten Zehntausende von Jugendlichen nach San Francisco. Nach der McCarthy-Ära hatte sich eine Gegenkultur entwickelt, die ihren Höhepunkt im Sommer 1967 hatte. Zum Zentrum der Alternativkultur des "Summer of Love" wurde Haight-Ashbury, ein etwas heruntergekommenes Viertel im Westen San Franciscos, jener Stadt, deren Pioniergeist, kulturelle Atmosphäre und linksliberale Traditionen wie ein Magnet wirkten. Einer der Höhepunkte war das erste große Open-Air-Rockfestival Monterey Pop. Der dreitägige Event in der kleinen Küstenstadt südlich von San Francisco versammelte bis zu diesem Zeitpunkt nur lokal bekannte Bands - darunter Janis Joplin und ihre Band, Big Brother and The Holding Company, Jefferson Airplane, Jimi Hendrix und The Mamas and The Papas - doch fast allen gelang mit ihren spektakulären Auftritten der Durchbruch. Scott McKenzies "San Francisco ("Be Sure to Wear Some Flowers In Your Hair)" wurde in diesem Sommer zum weltweiten Hit und zur Hymne der Flower-Power-Bewegung.
40 Jahre danach erinnert "Kulturzeit extra: Summer of Love" an den Beginn der Hippie-Bewegung. Zu sehen sind Konzertausschnitte von Jefferson Airplane, Santana, Janis Joplin, Chicago, The Who und Jimi Hendrix, die zum Teil noch nie im deutschen Fernsehen zu sehen waren. Zu Wort kommen Joan Baez, der Filmemacher D. A. Pennebaker, der Musiker Gregg Allman, die Fotografen Baron Wolman und Michael Zagaris sowie der Archivar Bill Sagan.



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Festspielsommer

Europakonzert der Berliner Philharmoniker 2007

Es spielen die Solisten Lisa Batiashvili (Violine) und
Truls Mørk (Violoncello)
Musikalische Leitung: Sir Simon Rattle
Aufzeichnung einer Veranstaltung vom 1. Mai 2007
im Kabelwerk Oberspree in Berlin

Ganzen Text anzeigen
Der 1. Mai 1882 gilt als Gründungstag der Berliner Philharmoniker, und seit nunmehr 17 Jahren erinnert das Orchester mit dem Europakonzert an dieses Datum. In diesem Jahr, zur Feier ihres 125-jährigen Bestehens, konzertierten die Berliner Philharmoniker in Berlin, der ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Der 1. Mai 1882 gilt als Gründungstag der Berliner Philharmoniker, und seit nunmehr 17 Jahren erinnert das Orchester mit dem Europakonzert an dieses Datum. In diesem Jahr, zur Feier ihres 125-jährigen Bestehens, konzertierten die Berliner Philharmoniker in Berlin, der Stadt ihrer Gründung, und zwar an einem sehr ungewöhnlichen Ort: im Kabelwerk Oberspree im Südosten Berlins, einst einer der größten Industriestandorte Europas. Die riesige Fabrikanlage wurde Ende des 19. Jahrhunderts als AEG-Tochter gebaut und ist teilweise noch heute in Betrieb. Auf dem Programm stehen das Vorspiel zu Richard Wagners 1882 uraufgeführtem Parsifal und zwei große, nur wenig später entstandene Werke von Johannes Brahms: seine vierte Sinfonie und sein Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester.

Als nächstes Konzert im Rahmen des 3sat-Festspielsommers folgt am Sonntag, 15. Juli, 20.15 Uhr, die Live-Übertragung vom Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2007.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
22:00

Und immer wieder Tauben vergiften

Georg Kreisler zum 85. Geburtstag

Porträt von Otto Schwarz

Ganzen Text anzeigen
Georg Kreisler, als Texter, Musiker und Interpret eine herausragende Dreifachbegabung, kam am 18. Juli 1922 als Sohn eines jüdischen Rechtsanwalts in Wien zur Welt. 1938 zwang die NS-Bedrohung ihn und seine Familie ins amerikanische Exil. Dort komponierte Kreisler ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Georg Kreisler, als Texter, Musiker und Interpret eine herausragende Dreifachbegabung, kam am 18. Juli 1922 als Sohn eines jüdischen Rechtsanwalts in Wien zur Welt. 1938 zwang die NS-Bedrohung ihn und seine Familie ins amerikanische Exil. Dort komponierte Kreisler Filmmusiken für Hollywood, unter anderem für Charlie Chaplin. Obwohl Kreisler seit seiner Emigration ein zwiespältiges Verhältnis zu Wien hat, kehrte er nach dem Zweiten Weltkrieg in seine Geburtsstadt zurück. In den 1950er Jahren leitete er dort gemeinsam mit Gerhard Bronner das "Intime Theater". Mit betont musikalischem Kabarett gab das "namenlose Ensemble" um Kreisler, Bronner, Helmut Qualtinger, Carl Merz, Peter Wehle und Louise Martini dem schwarzen Humor der Nachkriegszeit seine typische Wiener Prägung. Lieder wie "Taubenvergiften im Park" sind heute absolute Klassiker.
Otto Schwarz erinnert an den der Urvater des Wiener Kabaretts.

Mit "Und immer wieder Tauben vergiften" gratuliert 3sat Georg Kreisler zum 85. Geburtstag.

(ORF/3sat)


Seitenanfang
22:30
Stereo-Ton16:9 Format

Einfach Alsmann

Achtteilige Reihe

3. Teil

Moderation: Götz Alsmann

Mit den Gästen Nina Petri, Barbara Schöneberger
und Harald Schmidt

Ganzen Text anzeigen
Wussten Sie, dass Schauspielerin Nina Petri eine direkte Verwandte von Johann Sebastian Bach ist? Dass Entertainerin Barbara Schöneberger mit zwei Jahren schon 100 Lieder singen konnte und später sogar eine Opernausbildung genossen hat? Oder dass für Harald Schmidt als ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Wussten Sie, dass Schauspielerin Nina Petri eine direkte Verwandte von Johann Sebastian Bach ist? Dass Entertainerin Barbara Schöneberger mit zwei Jahren schon 100 Lieder singen konnte und später sogar eine Opernausbildung genossen hat? Oder dass für Harald Schmidt als Organisten mit C-Prüfung in Kirchenmusik kalte Kirchen der beste Ort zum Mädchen anbaggern waren?
In "Einfach Alsmann" erzählen Prominente aus ihren musikalischen Biografien, sprechen über ihre ersten Versuche am Instrument, ihre Angst vor der Musiklehrerin oder ihre Versuche, das andere Geschlecht mit Musik für sich zu gewinnen. Und vor allem: Sie geben Kostproben ihres Könnens - oder auch Nicht-Könnens. Zusammen mit der Götz Alsmann Band greifen sie in die Tasten und Saiten oder schmachten ins Mikrofon. Zu einer verträumten Melodie lassen sie ihrer Fantasie und ihren Emotionen freien Lauf. Am Ende jeder Sendung steht die "Welt-Uraufführung der Woche": Götz Alsmann musiziert mit seinen Gästen zusammen ein Stück, das mit einem Vinylrekorder live auf Schallplatte mitgeschnitten wird.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
23:30
Stereo-Ton16:9 Format

Mnozil Brass: Das trojanische Boot

Operette in zwei Akten von Bernd Jeschek

Mit Thomas Gansch (Trompete),
Roman Rindberger (Trompete), Robert Rother
(Trompete), Gerhard Füßl (Posaune),
Leonhard Paul (Posaune, Basstrompete), Zoltan Kiss
(Posaune) und Wilfried Brandstötter (Tuba)
Musik, Lieder, Darsteller, Tänzer und Instrumente:
Mnozil Brass
Dramaturgie: Thomas Wördehoff
Aufzeichnung aus dem Frankfurter Hof, Mainz,
Dezember 2006

Choreographie: Alexandra Frankmann-Koepp

Fernsehregie: Hannes Rossacher

Ganzen Text anzeigen
Weit entfernt gibt es zwei entlegene Inseln: die eine bewohnt von kriegslüsternen Athleten, die andere von pazifistischen Lyrikern. Als ein Boot mit einer geheimnisvollen Frau zwischen den Inseln aufkreuzt, bricht beinahe ein Krieg aus - doch die Schöne verlangt, dass ...

Text zuklappen
Weit entfernt gibt es zwei entlegene Inseln: die eine bewohnt von kriegslüsternen Athleten, die andere von pazifistischen Lyrikern. Als ein Boot mit einer geheimnisvollen Frau zwischen den Inseln aufkreuzt, bricht beinahe ein Krieg aus - doch die Schöne verlangt, dass man sich in künstlerischem Wettstreit zu messen habe.
Mnozil Brass sind sieben Musiker, Schauspieler und auch Sänger, die den Wettstreit als rasantes Bühnengeschehen präsentieren. Sie kombinieren Schlagerschnulzenseligkeit mit avantgardistischen Geräuschstrukturen, mischen Big-Band-Sound unter Anleihen aus der Oper - und das alles in atemberaubend schnellem Wechsel.


Seitenanfang
0:55
Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art



(ORF)


Seitenanfang
1:55
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton16:9 Format

Crossroads

Achtteilige Reihe

3. Sun Dial

Mit Gary Ramon (Gitarre, Gesang), Laurence O'AToole
(Gitarre, Keyboards), Joolie Woods (Keyboards, Geige,
Querflöte), Russelll Barrett (Bass) und Danny Maidens
(Schlagzeug)
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Sun Dial" ist der Name eines mal mehr, mal weniger losen Bandgefüges, in dessen Mittelpunkt stets der Gitarrist und Sänger Gary Ramon steht. Die Briten zeigen seit 1990 alle Spielarten der Psychedelia. Space Rock, Acid Rock, Progressive Rock, Stoner Rock, Psych Pop: ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
"Sun Dial" ist der Name eines mal mehr, mal weniger losen Bandgefüges, in dessen Mittelpunkt stets der Gitarrist und Sänger Gary Ramon steht. Die Briten zeigen seit 1990 alle Spielarten der Psychedelia. Space Rock, Acid Rock, Progressive Rock, Stoner Rock, Psych Pop: Fast jedes Etikett dieses Genres wurde ihnen bereits verpasst.

Am Dienstag, 17. Juli, 2.25 Uhr, zeigt die vierte Folge der achtteiligen Reihe "Crossroads" ein Konzert von Blackie and the Rodeo Kings.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
3:40
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit extra: Summer of Love - die Menschen

hinter dem Mythos

Film von Silke Haladjian

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
4:15
Stereo-Ton

Lichtblicke: Carl Djerassi - Formeln des Lebens

(Wiederholung von 10.50 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:45
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

(Wiederholung von 17.30 Uhr)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tasmanien - Teufelsinsel oder Garten Eden?

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Der Inselstaat Tasmanien liegt an der Südostspitze Australiens. Die ersten britischen Siedler, die vor rund 200 Jahren dorthin aufbrachen, waren Monate unterwegs. Um der jungen Kolonie mit billigen Arbeitskräften auf die Beine zu helfen, deportierte die britische ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Inselstaat Tasmanien liegt an der Südostspitze Australiens. Die ersten britischen Siedler, die vor rund 200 Jahren dorthin aufbrachen, waren Monate unterwegs. Um der jungen Kolonie mit billigen Arbeitskräften auf die Beine zu helfen, deportierte die britische Regierung massenhaft Sträflinge. Für die meisten von ihnen war Tasmanien eine "Teufelsinsel". All jene aber, die von den Erträgen der Kolonie profitierten, sahen in Tasmanien einen Garten Eden - den sie gnadenlos ausbeuteten. Heute versuchen die Tasmanier, von ihrer Insel zu retten, was noch übrig ist.
Peter M. Kruchten stellt Tasmanien gestern und heute vor.
(ARD)