Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 18. Juni
Programmwoche 25/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
Stereo-Ton

3satTextVision



6:25
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 16.6.2007)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 16.6.2007)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton

III nach neun

Die Bremer Talkshow


(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton

Schöner leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:16
Stereo-Ton16:9 Format

Afrika - Wildnis im Wandel

Film von Toshio Hashiba


Seitenanfang
14:00

Kaisermanöver

Spielfilm, Österreich 1954

Darsteller:
Hauptmann EichfeldRudolf Prack
ValerieWinnie Markus
Major von JurinicErik Frey
SteffiHannelore Bollmann
FranzWalter Müller
RadlerHans Moser
u.a.
Länge: 101 Minuten
Regie: Franz Antel

Ganzen Text anzeigen
Wien während der k.-u.-k.-Monarchie: Valerie, die Tochter des Generals von Trattenbach, ist verliebt. Der Auserwählte ist jedoch nicht der angesehene Major von Jurinic, den ihr Vater gern an ihrer Seite sehen würde, sondern Hauptmann Eichfeld. Dieser gesteht ihr, dass ...

Text zuklappen
Wien während der k.-u.-k.-Monarchie: Valerie, die Tochter des Generals von Trattenbach, ist verliebt. Der Auserwählte ist jedoch nicht der angesehene Major von Jurinic, den ihr Vater gern an ihrer Seite sehen würde, sondern Hauptmann Eichfeld. Dieser gesteht ihr, dass er der unbekannte Verfasser des Buchs "Kaisermanöver" ist. Ganz Wien amüsiert sich über dieses Werk, in dem die nicht gerade rosigen Zustände in der Armee geschildert werden. Doch leider erfährt auch Major von Jurinic die Wahrheit über die Identität des Autors und gibt diese Information sofort an General von Trattenbach weiter. Daraufhin fordert der erzürnte Hauptmann seinen Kontrahenten zum Duell. Als Valerie davon erfährt, versucht sie, das Duell mit allen Mitteln zu verhindern.

"Kaisermanöver" ist ein Liebes- und Gesellschaftsdrama vor der dekorativen Kulisse der k.-u.-k.-Monarchie. Regieveteran Franz Antel konnte auf eine hochkarätige Besetzung zurückgreifen, um das Publikum mit viel Gefühl, Dramatik und Humor bestens zu unterhalten.



Seitenanfang
15:45

Türkei

Unter der Sonne Zyperns

Leben auf einer geteilten Insel

Film von Halil Gülbeyaz

Ganzen Text anzeigen
Zypern ist die drittgrößte Insel des Mittelmeers. Seit Jahrhunderten gibt es hier Konflikte zwischen den auf der Insel lebenden Türken und Griechen. 1974 schließlich wurde die Insel nach einer Invasion der türkischen Armee geteilt. Ist der Konflikt zwischen Türken ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Zypern ist die drittgrößte Insel des Mittelmeers. Seit Jahrhunderten gibt es hier Konflikte zwischen den auf der Insel lebenden Türken und Griechen. 1974 schließlich wurde die Insel nach einer Invasion der türkischen Armee geteilt. Ist der Konflikt zwischen Türken und Griechen zu lösen?
Halil Gülbeyaz war auf Zypern unterwegs und hat sowohl im griechischen Süden als auch im türkischen Norden mit den Menschen gesprochen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilderbuch: Am Oberrhein bei Rastatt

Film von Christina Brecht-Benze

Ganzen Text anzeigen
98 Prozent der Auenlandschaften am Oberrhein sind Rheinbegradigungen zum Opfer gefallen. Um den Rest zu erhalten, wurde der Oberrhein zu einem Ökomuseum erklärt. "Pamina Rheinpark" heißt das grenzüberschreitende Projekt, das diverse Museen und zwei Naturschutzzentren ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
98 Prozent der Auenlandschaften am Oberrhein sind Rheinbegradigungen zum Opfer gefallen. Um den Rest zu erhalten, wurde der Oberrhein zu einem Ökomuseum erklärt. "Pamina Rheinpark" heißt das grenzüberschreitende Projekt, das diverse Museen und zwei Naturschutzzentren einschließt.
Der Film stellt einige Stationen des "Pamina Rheinparks" vor - unter anderem den Aalschokker "Heini", der heute ein Museumsschiff ist, und das Riedmuseum in Ottersdorf, das dem "Rheinbändiger" Johann Gottfried Tulla gewidmet ist.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

Moderation: Karl Ploberger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen Lösungsvorschläge - wobei die Grundsätze des naturnahen Gartelns im Mittelpunkt stehen.
(ORF/3sat)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

ARD-exclusiv

Schmerzfrei und geborgen

Sterben zuhause

Film von Christian Jentzsch

Ganzen Text anzeigen
Der 72-jährige unheilbar an Krebs erkrankte Werner Hinzmann hat nur einen Wunsch - er möchte zuhause sterben. Sein Krankenbett steht im Wohnzimmer, mitten im Geschehen. Dass das überhaupt möglich ist, verdanken die Hinzmanns dem Palliativ-Team aus dem ostfriesischen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der 72-jährige unheilbar an Krebs erkrankte Werner Hinzmann hat nur einen Wunsch - er möchte zuhause sterben. Sein Krankenbett steht im Wohnzimmer, mitten im Geschehen. Dass das überhaupt möglich ist, verdanken die Hinzmanns dem Palliativ-Team aus dem ostfriesischen Leer. Krankenschwester Traute Kobus und Ärztin Magdalene Roth sind oft hunderte Kilometer quer durch Ostfriesland unterwegs, um die Schmerzen von Schwerkranken zu therapieren.
Christian Jentzsch begleitet das Palliativ-Team bei seiner Arbeit.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Angela Elis

- Gezielt betäubt
Verbesserte Anästhesie mit Ultraschall
- Ahnenforschung
Ein 300 Jahre alter Knochenfund gibt Rätsel auf
- Unwetterschutz
Ein modernes Sensorennetzwerk gegen Gewitterschäden


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hitlers Diplomaten in Bonn

Das Auswärtige Amt und seine Vergangenheit

Film von Heinrich Billstein und Mathias Haentjes

Ganzen Text anzeigen
Anfang 2005 schreckte Außenminister Joschka Fischer die gediegene Ruhe im Außenministerium auf, als er mitteilte, NS-belasteten ehemaligen Diplomaten künftig den bislang üblichen "ehrenden Nachruf" des Amts zu verweigern. Damit gelangte nach langer Zeit des Schweigens ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Anfang 2005 schreckte Außenminister Joschka Fischer die gediegene Ruhe im Außenministerium auf, als er mitteilte, NS-belasteten ehemaligen Diplomaten künftig den bislang üblichen "ehrenden Nachruf" des Amts zu verweigern. Damit gelangte nach langer Zeit des Schweigens die Frage nach der Rolle des Auswärtigen Dienstes im Dritten Reich wieder in die Schlagzeilen. Mit eigenen Beiträgen zur Erhellung dieser besonderen Vergangenheit hatte das Auswärtige Amt sich vornehm zurückgehalten. Gepflegt wurde die (Selbst-)Darstellung, der Diplomatische Dienst habe dem Nazi-Milieu ferngestanden und an der NS-Politik, an Angriffs- und Vernichtungskrieg allenfalls marginalen Anteil gehabt.
Heinrich Billstein und Mathias Haentjes sind den Fragen nachgegangen, die diese ungewohnt heftige Kontroverse im Außenministerium aufgeworfen hat. Sie beschreiben die systematische Beteiligung des Ministeriums und der Botschaften an der Verfolgung und Deportation der Juden in Europa. Anhand von exemplarischen Fällen belegen sie die Verstrickung von Diplomaten, die später in Bonn Karriere machten, in die Verbrechen des Nationalsozialismus. Mit Hilfe von Dokumenten und Erinnerungen von Zeitzeugen schildern sie das Funktionieren der alten Seilschaften nach 1945.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00

Rund ums Weiße Meer

Russlands wilder Norden

Film von Stephan Stuchlik

Ganzen Text anzeigen
Riesige Wälder, vergessene Dörfer, unberührte Seen - wenig hat das Klischeebild der Russen von sich selbst so geprägt wie der Norden ihres Riesenreichs. Die Gegend um das Weiße Meer, ein Teil des Arktischen Ozeans zwischen der Kola-Halbinsel und der Gegend um ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Riesige Wälder, vergessene Dörfer, unberührte Seen - wenig hat das Klischeebild der Russen von sich selbst so geprägt wie der Norden ihres Riesenreichs. Die Gegend um das Weiße Meer, ein Teil des Arktischen Ozeans zwischen der Kola-Halbinsel und der Gegend um Archangelsk, hat davon im Übermaß. Neben Fischerhütten und Holzkirchen finden sich Marksteine russischer Geschichte: zum Beispiel die Solovkie-Inseln mit ihrer einzigartigen Klosteranlage und die Handelsstadt Archangelsk mit Holzhafen und Nordmeerflotte. Aber auch Überreste des Gulags, die profitabelste Raketenbasis der Welt in Plesezk sowie die größte U-Boot-Werft der ehemaligen Sowjetunion befindet sich in der Gegend um das Weiße Meer.
Eine Weltreise zwischen Fischern, Äbten, Bootsbauern und Raumfahrern.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:25
Stereo-Ton

Geburt im Giraffenhaus

Film von Bernadette Hauke

Ganzen Text anzeigen
Wenn der Tag im Giraffenhaus des Duisburger Zoos beginnt, sind alle Giraffen schon wach. Nur das Giraffenbaby liegt noch im Stroh, und Mutter Malindi muss etwas nachhelfen, um das Kleine zum Säugen zu animieren. Plötzlich springt das Giraffenbaby durch das Gehege und ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Wenn der Tag im Giraffenhaus des Duisburger Zoos beginnt, sind alle Giraffen schon wach. Nur das Giraffenbaby liegt noch im Stroh, und Mutter Malindi muss etwas nachhelfen, um das Kleine zum Säugen zu animieren. Plötzlich springt das Giraffenbaby durch das Gehege und lässt sich nicht beruhigen. Es scheint zu merken, dass heute ein besonderer Tag ist: Heute bekommt es seinen Namen. Fotografen und die Giraffenpaten werden zu einem Pressetermin erwartet. Die Unruhe überträgt sich auf alle anderen Tiere, und Tierpfleger Werner hat alle Hände voll zu tun. Schon kommen die ersten Besucher, doch das kleine Giraffenbaby hat sich verschüchtert in einer Ecke versteckt.
Der Film von Bernadette Hauke beobachtet die Geburt und die ersten Lebenstage einer kleinen Giraffe im Duisburger Zoo.
(ARD/RBB)



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton

Ein Gott für alle Menschen?

Sinnsuche zwischen Skepsis, Mystik und Religion

(aus der ORF-Reihe "Philosophicum")
Der Religionswissenschaftler Gerhard Schwarz spricht mit
Robert Spaemann (Philosoph, Stuttgart), Peter Strasser
(Philosoph, Graz) und Ernst Tugendhat (Philosoph, Tübingen)

Regie: Nikolaus Eder

Ganzen Text anzeigen
Der Mensch ist ständig auf der Suche nach etwas, das über seine eigene Begrenztheit hinaus reicht. Hartnäckig hält sich das Gerücht einer "letzten Instanz". Wenn es eine solche gibt: Ist sie allen Menschen gleichermaßen zugänglich? Ergibt sich daraus auch eine ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Mensch ist ständig auf der Suche nach etwas, das über seine eigene Begrenztheit hinaus reicht. Hartnäckig hält sich das Gerücht einer "letzten Instanz". Wenn es eine solche gibt: Ist sie allen Menschen gleichermaßen zugänglich? Ergibt sich daraus auch eine Verständnisbasis zwischen den Religionen? Kann es eine Ökumene aller Religionen geben, ein friedliches Nachdenken über einen Gott für alle Menschen?
Über diese und andere Fragen spricht der Religionswissenschafter Gerhard Schwarz mit Robert Spaemann, Peter Strasser und Ernst Tugendhat.
(ORF)


Seitenanfang
23:20
Stereo-Ton

Die Kunst des Überlebens

Film von Amir Har-Gil

Ganzen Text anzeigen
Der 77-jährige Shraga Har-Gil stammt aus Deutschland und lebt seit Jahrzehnten in Tel Aviv. Er hat die Nazizeit überlebt und ein bewegtes Leben hinter sich. Sein Sohn begann vor fünf Jahren mit einem Dokumentarfilm über seinen Vater. Ausgerechnet, als der sich noch ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der 77-jährige Shraga Har-Gil stammt aus Deutschland und lebt seit Jahrzehnten in Tel Aviv. Er hat die Nazizeit überlebt und ein bewegtes Leben hinter sich. Sein Sohn begann vor fünf Jahren mit einem Dokumentarfilm über seinen Vater. Ausgerechnet, als der sich noch einmal verliebt - in Ulla, eine Christin aus Köln. Was für den Vater ziemlich normal zu sein scheint, bereitet dem Sohn Probleme. Ihm ist diese deutsch-israelische Beziehung suspekt. Immer wieder fragt er die Geliebte seines Vaters nach der Haltung ihrer Familie während der Nazizeit. Es kommt wie es kommen muss: Ullas Vater hat Gascontainer nach Auschwitz geliefert, dorthin, wo etliche Verwandte von Shraga Har-Gil vergast wurden. Doch die Beziehung zerbricht daran nicht, sie hält bis heute.
Fünf Jahre lang hat der Autor Amir Har-Gil seinen Vater und dessen Geliebte mit der Kamera begleitet. Entstanden ist ein Film aus der subjektiven Sicht des Sohnes, ein Film über eine nicht einfache Liebe, der ein Stück Zeitgeschichte fühlbar werden lässt.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:05
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:35
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


(ORF)


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:35
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Viktor Worms

Mit Münchener Freiheit, Cora, Peter Cornelius,
Hubert Kah, Roland Kaiser, Paso Doble, Wolfgang Petry,
Lena Valaitis und Costa Cordalis


Seitenanfang
3:20
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Viktor Worms

Mit Paso Doble, Thommie Bayer, Veronika Fischer,
Christian Franke, Karel Gott, Anne Haigis, Mary Roos,
Steinwolke und Modern Talking


Seitenanfang
4:05
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Viktor Worms

Mit Mary Roos, Rainhard Fendrich, Wencke Myhre,
Nicki, Heike Schäfer, Purple Schulz, Wind und
Alan Woerner


Seitenanfang
4:50
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
5:20
Stereo-Ton

Schöner leben

(Wiederholung von 12.15 Uhr)


(ORF)