Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 15. Juni
Programmwoche 24/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30

Bilder aus Südtirol



(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Segeln vor der Küste von Vancouver
- Städtetrip: Chur im Schweizer Wallis
- Schlemmen & Genießen: Auf Weinprobe in Südafrika
- Ein Hotel zum Verlieben: Der Söllringhof auf Sylt


(ARD/SR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton

service: gesundheit

Topthema: Knackpunkt Knie

Moderation: Anne Brüning


(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15

3sat-Länder stellen sich vor

Casino Lohberg

Zur Geschichte einer Zechenkneipe

Film von Dietrich und Katharina Schubert

Ganzen Text anzeigen
Casino Lohberg: Der Film erzählt die Geschichte einer Zechenkneipe, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts direkt gegenüber der Zeche Lohberg erbaut wurde. Jahrzehntelang war sie nicht nur Treffpunkt der Bergleute, sondern gleichzeitig Ort und Zeuge vieler ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Casino Lohberg: Der Film erzählt die Geschichte einer Zechenkneipe, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts direkt gegenüber der Zeche Lohberg erbaut wurde. Jahrzehntelang war sie nicht nur Treffpunkt der Bergleute, sondern gleichzeitig Ort und Zeuge vieler Auseinandersetzungen deutscher Geschichte. Ältere Lohberger erinnern sich.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Sturm über China

Das Geheimnis des ersten Kaisers

Film von Christian Twente

Ganzen Text anzeigen
Er war ein Tyrann und Visionär. Er schuf das gewaltigste Reich der Antike und opferte dafür Hunderttausende seiner Untertanen: Quin Shi Huangdi, "Erster Erhabener Kaiser von Quin", der Mann, der China seinen Namen gab. Er war der Architekt der ersten Großen Mauer und ...

Text zuklappen
Er war ein Tyrann und Visionär. Er schuf das gewaltigste Reich der Antike und opferte dafür Hunderttausende seiner Untertanen: Quin Shi Huangdi, "Erster Erhabener Kaiser von Quin", der Mann, der China seinen Namen gab. Er war der Architekt der ersten Großen Mauer und der Erbauer einer der gewaltigsten Grabanlagen der Welt, bewacht von der legendären "Terracotta-Armee".
"Sturm über China" gibt Einblick in das Schattenreich und die Persönlichkeit des ersten chinesischen Kaisers.


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Das Rätsel des langen Lebens

Film von Iris Rietdorf

(Wiederholung vom 10.6.2007)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Inka Schneider

Themen:
- Überraschend: Die dubiosen Medienpartner von Greenpeace
- Gefährlich: Die Recherchen im sächsischen
Korruptionsskandal
- Irreführend: Die juristischen Jubelmeldungen von Focus
gegen Zapp
- Raffiniert: Die versteckte Werbung im Internet


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:00

Ess- und Trinkgeschichten

Schlemmerreise Schweiz

Vierteilige Reihe von Werner Teufl

1. Schaffhauser Bölle und Bündner Fleisch

Ganzen Text anzeigen
Werner Teufl lädt zu einer vierteiligen Schlemmerreise durch die Schweiz ein: Die Reise beginnt am Rheinfall bei Schaffhausen mit eurasischen Köstlichkeiten in einem der ungewöhnlichsten Restaurants des Landes und der süßen Schaffhauser Spezialität, der "Bölle", ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Werner Teufl lädt zu einer vierteiligen Schlemmerreise durch die Schweiz ein: Die Reise beginnt am Rheinfall bei Schaffhausen mit eurasischen Köstlichkeiten in einem der ungewöhnlichsten Restaurants des Landes und der süßen Schaffhauser Spezialität, der "Bölle", Schokolade in Form von Zwiebeln. Weiter geht es unter anderem durch das Hallauer Land mit seinen Weinbergen und nach Liechtenstein, wo Regent Adam II. von der uralten Weinbautradition seines Fürstentums erzählt.

Die weiteren Teile der Reihe "Schlemmerreise Schweiz" zeigt 3sat am Freitag, 22. Juni, Freitag, 6. Juli und Freitag, 13. Juli, jeweils um 16.00 Uhr.

(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30

Entlang der Seidenstraße

Paradiese im Morgenland

Naturbeobachtungen an der türkischen Ägäis

Film von Jens-Uwe Heins

Ganzen Text anzeigen
Der Bafa-See und das Menderes-Delta gehören heute zu den letzten noch großflächig unberührten Feuchtgebieten an der türkischen Ägäis-Küste. Im Juni 1994 wurden sie zum Nationalpark erklärt, in dem international bedrohte Vogelarten ungestörte Brutplätze finden ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der Bafa-See und das Menderes-Delta gehören heute zu den letzten noch großflächig unberührten Feuchtgebieten an der türkischen Ägäis-Küste. Im Juni 1994 wurden sie zum Nationalpark erklärt, in dem international bedrohte Vogelarten ungestörte Brutplätze finden und urtümliche Reptilien wie das Chamäleon sich beim Beutefang in den Olivenbäumen beobachten lassen.
Der Film zeigt das Leben der Tiere im Nationalpark Bafa-See und am Menderes-Delta.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:15

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


(ARD/BR)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Anfänger in Weiß

Zwölfteilige Reihe von Heiko Schäfer

3. Nachtdienst

Ganzen Text anzeigen
Nachtdienst im Elisabeth-Krankenhaus: Bich Nguyen, Patricia Weiß und Mani Farazandeh absolvieren einen 24-Stunden-Dienst. Bich hat schlechte Erfahrungen mit Nachtdiensten. Ihr ist schon einmal ein Patient in der Nacht verstorben, und am liebsten wäre ihr, sie würde ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Nachtdienst im Elisabeth-Krankenhaus: Bich Nguyen, Patricia Weiß und Mani Farazandeh absolvieren einen 24-Stunden-Dienst. Bich hat schlechte Erfahrungen mit Nachtdiensten. Ihr ist schon einmal ein Patient in der Nacht verstorben, und am liebsten wäre ihr, sie würde nicht allein gelassen. Mani Farazandeh hat ein anderes Problem: Ihm fehlen Betten.
"Anfänger in Weiß" beobachtet den Alltag von Ärzten in ihren ersten beiden Berufsjahren.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

- Geheimnisvolle Duftspuren (Reihe, Teil 5/5)
Die nano-Camper entdecken die Macht der Gerüche
- Hochauflösende Radarbilder
Ein neuer Satellit beobachtet die Erde


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Das große Fest der Kunst
Die documenta 12



Seitenanfang
20:15
Stereo-TonVideotext Untertitel

Der Sturm

Vierteilige Reihe

3. Die Todesfalle

Film von Jörg Müllner und Alexander Berkel

Ganzen Text anzeigen
Als "Wellenbrecher" gegen die Flut der Roten Armee sah Hitler im April 1945 die Seelower Höhen. So wurde das Oderbruch, 50 Kilometer östlich von Berlin, zum größten Schlachtfeld auf deutschem Boden. Allein bei Seelow fielen etwa 12.000 deutsche und 33.000 russische ...

Text zuklappen
Als "Wellenbrecher" gegen die Flut der Roten Armee sah Hitler im April 1945 die Seelower Höhen. So wurde das Oderbruch, 50 Kilometer östlich von Berlin, zum größten Schlachtfeld auf deutschem Boden. Allein bei Seelow fielen etwa 12.000 deutsche und 33.000 russische Soldaten. Nach dem Durchbruch der Sowjets wich die deutsche 9. Armee zurück und wurde in den Wäldern von Halbe, südlich von Berlin, eingekesselt. Heute befindet sich dort der größte deutsche Soldatenfriedhof mit 25.000 zumeist unbekannten deutschen Soldaten. Nur etwa 20.000 Mann der 9. Armee konnten ausbrechen und sich bis Beelitz retten, wo die Wenck-Armee sie erwartete. Diese sollte, laut Hitler, den Belagerungsring um die Hauptstadt aufsprengen - doch General Wenck entschied, seine jungen Soldaten nicht in der Schlacht um Berlin zu opfern. Gemeinsam mit den Resten der 9. Armee setzte sich die Armee Wenck in Richtung Elbe ab. Wenck handelte mit den Amerikanern die Übergabe seiner 118.000 jungen Soldaten aus, die so Stalins Gulag entgingen.
Zeitzeugenberichte, Filmmaterial aus russischen und amerikanischen Archiven und bisher unbekanntes deutsches Farbmaterial von der Oderfront erzählen von der letzten Phase des Zweiten Weltkriegs.


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Katrin Eigendorf

- Dänemark
Vermummt: Wer sind die Autonomen von Heiligendamm?
- Libanon
Verfahren: Der palästinensische Bruderkrieg erreicht
die Flüchtlingslager
- Türkei
Verlockend: Istanbuls buntes Nachtleben
- Japan
Verstoßen: Japanische Jugendliche am Existenzminimum


Seitenanfang
21:30

3satbörse

Thema: Unterwasser-Wirtschaft

Moderation: Dorette Segschneider

Ganzen Text anzeigen
Preiswerte Energie, wichtige Rohstoffe, hilfreiche Medizin - Wohlstand und Wachstum sollen künftig aus dem Meer kommen. Auf dem Meeresboden boomt die Industrie. Gigantische Baggerschiffe schürfen in der Nordsee nach Kies. Hochmoderne Bohranlagen schaffen auf der Suche ...

Text zuklappen
Preiswerte Energie, wichtige Rohstoffe, hilfreiche Medizin - Wohlstand und Wachstum sollen künftig aus dem Meer kommen. Auf dem Meeresboden boomt die Industrie. Gigantische Baggerschiffe schürfen in der Nordsee nach Kies. Hochmoderne Bohranlagen schaffen auf der Suche nach den letzten Ölreserven den Vorstoß in 10.000 Meter Tiefe. Und Pharmaforscher entdecken den Reichtum der "Apotheke Meer". Die Tiefen der Ozeane sind die Schatztruhe der Zukunft. Denn unter Wasser fließt auch das Geld in Strömen.
"3satbörse" taucht ab und sucht nach lukrativen Unterwasser-Aktien.



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Roadmovies

Grimm

Spielfilm, Niederlande 2003

Darsteller:
MarieHalina Reijn
JacobJacob Derwig
DiegoCarmelo Gómez
TeresaElvira Mínguez
LuisUlises Dumont
u.a.
Länge: 98 Minuten
Regie: Alex van Warmerdam

Ganzen Text anzeigen
Die erwachsenen Geschwister Jacob und Marie werden von ihrem arbeitslosen Vater im Wald ausgesetzt und müssen sich nun auf dem Weg zu einem Onkel in Spanien allein durchschlagen. - Ein modernes, alptraumhaftes Märchen von Alex van Warmerdam, der den alten Stoff als ...

Text zuklappen
Die erwachsenen Geschwister Jacob und Marie werden von ihrem arbeitslosen Vater im Wald ausgesetzt und müssen sich nun auf dem Weg zu einem Onkel in Spanien allein durchschlagen. - Ein modernes, alptraumhaftes Märchen von Alex van Warmerdam, der den alten Stoff als Roadmovie neu entdeckt.

Die erwachsenen Geschwister Jacob und Marie werden von ihrem Vater allein im Wald zurückgelassen. Völlig mittellos machen sie sich auf die Reise zu ihrem Onkel nach Spanien. Unterwegs wird Jacob von einer Bauersfrau missbraucht, während Marie sich notgedrungen einem Freier anbietet, den Jacob erschlägt und ausraubt. Mit einem gestohlenen Motorrad gelangen sie schließlich nach Spanien, doch der Onkel ist längst gestorben. Marie verliebt sich in den reichen Chirurgen Diego und heiratet ihn, während Jacob mit dessen herrischer Schwester Teresa zusammenlebt. Doch Jacobs eifersüchtige Liebe zu seiner Schwester lässt nur eine gewaltsame Lösung der Situation zu.

Alex van Warmerdam, einer der markantesten holländischen Regisseure ("Die Noorderlinger", "Das Kleid"), bezieht sich mit "Grimm" explizit auf Märchenmotive, vor allem auf "Hänsel und Gretel". Er versetzt die traurige Fabel in die heutige Zeit, charakterisiert das Geschwisterpaar als unterschwellig inzestuös und entwickelt daraus eine schwarze Komödie, die mit Elementen des Roadmovies, aber auch des Kriminal- und Erotikfilms arbeitet. Die abenteuerliche Reise vom kalten Norden in den heißen Süden liefert zudem eine Fülle von Beobachtungen über die unterschiedlichen Mentalitäten innerhalb des europäischen Kontinents.

Als nächsten Film seiner Reihe "Roadmovies" zeigt 3sat am Samstag, 16. Juni, 15.55 Uhr, "Weine nicht, Germaine".


Seitenanfang
0:05
Stereo-Ton

Die 3 von der Zankstelle

Das MDR-Fernsehkabarett in der "Zwickmühle"

Mit Marion Bach, Rainer Basedow und Hans-Günther Pölitz
Aufzeichnung einer Live-Veranstaltung vom 8.6.2007


(ARD/MDR)


Seitenanfang
0:50
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

AVO Session Basel 2006: Compania Maria Serrano

Mit Maria Serrano (Tanz, Choreografie, Künstlerische Leitung),
Milton Homann (Tanz, Choreografie), Antonio Granjero (Tanz,
Choreografie), Angel Muñoz (Tanz), Juan Carlo Berlanga (Gitarre,
Komposition), Juan Cantarote (Gesang), Inmaculada Rivero
(Gesang, Komposition) José Maria Gago Camarena (Klavier,
Komposition), Alejandro Benitez (Bass, Komposition), Luis
Carunana (Bandoneon, Komposition), José Rodriquez Guisado
(Choreografie) und Siegfried Kögel (Idee und Buch)
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Flamenco-Truppe von Maria Serrano kombiniert in ihrer aktuellen Show "FlamenTango" die andalusische Tradition mit dem argentinischen Tango. Die Truppe von Maria Serrano gehört zu den profiliertesten Tanz-Ensembles des modernen Flamenco. Zusammen mit vier Musikern, dem ...

Text zuklappen
Die Flamenco-Truppe von Maria Serrano kombiniert in ihrer aktuellen Show "FlamenTango" die andalusische Tradition mit dem argentinischen Tango. Die Truppe von Maria Serrano gehört zu den profiliertesten Tanz-Ensembles des modernen Flamenco. Zusammen mit vier Musikern, dem Sänger Juan Cantarote und der Sängerin Immaculada Rivero machen fünf Tänzerinnen und Tänzer die geheime Verwandtschaft von Tango und Flamenco sinnlich erfahrbar.


Seitenanfang
2:15
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
2:45
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
3:30
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
3:45

Bilder aus Südtirol

(Wiederholung vom 11.30 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:15

Kunst & Krempel

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ARD/BR)


Seitenanfang
4:45
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

(Wiederholung von 21.00 Uhr)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

(Wiederholung vom Vortag)


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
5:45
Stereo-Ton

3satTextVision