Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 23. April
Programmwoche 17/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:25
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 21.4.2007)



7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


9:05
16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung vom 21.4.2007)


9:40
Stereo-Ton16:9 Format

Kinotipp

Slumming



10:15
Stereo-Ton

III nach neun

Die Bremer Talkshow


(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton

Schöner leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Central Park - Das Herz Manhattans

Dokumentation von Curt Faudon

(Wiederholung vom Vortag)


(ORF)


Seitenanfang
14:00
schwarz-weiss monochrom

Noch ein dünner Mann

(Another Thin Man)

Spielfilm, USA 1939

Darsteller:
NickWilliam Powell
NoraMyrna Loy
LoisVirginia Grey
Van SlackOtto Kruger
Colonel MacFayC. Aubrey Smith
Dorothy WatersRuth Hussey
u.a.
Länge: 99 Minuten
Regie: W. S. Van Dyke

Ganzen Text anzeigen
Nick Charles und seine Frau Nora sind stolze Eltern geworden. Mit ihrem Baby fahren sie zu Noras Onkel Colonel MacFay, der dringend Hilfe braucht. Ein früherer Angestellter, der mit ihm eine alte Rechnung zu begleichen hat, versucht mit allen Mitteln, den Colonel in Panik ...
(ARD)

Text zuklappen
Nick Charles und seine Frau Nora sind stolze Eltern geworden. Mit ihrem Baby fahren sie zu Noras Onkel Colonel MacFay, der dringend Hilfe braucht. Ein früherer Angestellter, der mit ihm eine alte Rechnung zu begleichen hat, versucht mit allen Mitteln, den Colonel in Panik zu versetzen, und seine Machenschaften zeigen durchaus Wirkung. Als MacFay in seinem eigenen Haus ermordet wird, beginnt ein aufregendes Wochenende für den Amateurdetektiv und seine Frau.

Am Montag, 30. April, 14.00 Uhr, folgt im Rahmen der "Krimizeit" mit "Der Schatten des dünnen Mannes" eine weitere Dashiell-Hammett-Verfilmung.
(ARD)



Seitenanfang
15:45
Videotext Untertitel

Berge

Wohnungen der Götter

Reise zum Berg der Kalten Sonne mit Reinhold Messner

Film von Michael Albus

Ganzen Text anzeigen
Im Norden Chiles, inmitten der großen Atacama-Wüste, liegt der Licancábur, der heilige Berg der Inkas. Er ist 6.000 Meter hoch und von erloschenen und tätigen Vulkanen umgeben. Auf seinem Gipfel und in der umliegenden Region finden sich zahlreiche Opferstätten. ...

Text zuklappen
Im Norden Chiles, inmitten der großen Atacama-Wüste, liegt der Licancábur, der heilige Berg der Inkas. Er ist 6.000 Meter hoch und von erloschenen und tätigen Vulkanen umgeben. Auf seinem Gipfel und in der umliegenden Region finden sich zahlreiche Opferstätten.
Zusammen mit Reinhold Messner hat Michael Albus den Licancábur bestiegen. Sein Film berichtet vom Leben und Glauben der Menschen, die vor 11.000 Jahren hier siedelten, und von der Sonnenreligion der Inkas, die vor rund 600 Jahren ihr großes Reich in Lateinamerika eroberten.


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilderbuch: Verden

Die Reiterstadt

Film von Britta Lübke

Ganzen Text anzeigen
Der mächtige gotische Dom in der Reiterstadt Verden an der Aller zeugt von vergangenen Zeiten, als in Verden Geschichte geschrieben wurde. "Herrscher kommen und gehen, aber Verden bleibt bestehen". Dies ist seit Jahrhunderten der Wahlspruch der Verdener, mit dem sie die ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Der mächtige gotische Dom in der Reiterstadt Verden an der Aller zeugt von vergangenen Zeiten, als in Verden Geschichte geschrieben wurde. "Herrscher kommen und gehen, aber Verden bleibt bestehen". Dies ist seit Jahrhunderten der Wahlspruch der Verdener, mit dem sie die Wirren der Geschichte selbstbewusst kommentieren. Heute ist Verden eine beschauliche Kreisstadt zwischen Tradition und Moderne.
Der Film stellt die Stadt vor, die weithin bekannt ist als Mekka der Reiter und Pferdefreunde.
(ARD/RB)


Seitenanfang
17:15
VPS 17:14

Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

Moderation: Karl Ploberger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen ...
(ORF)

Text zuklappen
"Wissen, was wirkt, und sehen, wie es geht ...", so bringt Moderator Karl Ploberger das Motto der Gartensendung "Natur im Garten" auf den Punkt. In der Sendung behandelt er Probleme und Anliegen von Hobbygärtnern aus ganz Österreich und erarbeitet gemeinsam mit ihnen Lösungsvorschläge - wobei die Grundsätze des naturnahen Gartelns im Mittelpunkt stehen.
(ORF)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

ARD-exclusiv

Zum Papa nur am Wochenende

Kleine Pendler auf Deutschland-Tour

Film von Rita Knobel-Ulrich

Ganzen Text anzeigen
Am Wochenende zuckeln sie mit Mini-Trolley und Plüschtier-Rucksack über Flughäfen und Bahnhöfe: kleine Pendler auf dem Weg zu Mama oder Papa. Mehr als drei Millionen Kinder in Deutschland leben bei nur einem Elternteil. Um den Kontakt zum anderen Elternteil nicht zu ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Am Wochenende zuckeln sie mit Mini-Trolley und Plüschtier-Rucksack über Flughäfen und Bahnhöfe: kleine Pendler auf dem Weg zu Mama oder Papa. Mehr als drei Millionen Kinder in Deutschland leben bei nur einem Elternteil. Um den Kontakt zum anderen Elternteil nicht zu verlieren, steigen sie am Wochenende in überfüllte Flieger und Züge: freitags zu Papa, sonntags zurück zu Mama.
Rita Knobel-Ulrich berichtet von Patchwork-Familien, Vielflieger-Kinder und kleinen Bahncardbesitzern.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Themen:
-Klimakatastrophe
Jeder Autofahrer trägt zur Erderwärmung bei
-Ein-Liter-Auto
Wenig Ausstattung und sehr umweltfreundlich
-Verrottende Bücher
Archivare im Kampf gegen die Zeit


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Gerd Scobel

Thema:
Der  Äh-dmund
Wie die CSU-Rebellin Pauli Stoiber-Karikaturen präsentiert



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton

Der Pflegenotstand

Film von Thomas Reutter und Gottlob Schober

Ganzen Text anzeigen
Marita Halfen sitzt am Notruftelefon für Senioren in Bonn. Eine ältere Dame sucht Hilfe. Ihr Mann wird im Pflegeheim misshandelt. Immer mehr Senioren melden sich bei der Krisen-Hotline. In Altenpflegeheimen sei Gewalt an der Tagesordnung, beklagt Rolf Hirsch, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Marita Halfen sitzt am Notruftelefon für Senioren in Bonn. Eine ältere Dame sucht Hilfe. Ihr Mann wird im Pflegeheim misshandelt. Immer mehr Senioren melden sich bei der Krisen-Hotline. In Altenpflegeheimen sei Gewalt an der Tagesordnung, beklagt Rolf Hirsch, renommierter Altersforscher und Vorsitzender der bundesweiten "Initiative gegen Gewalt". Das Pflegepersonal ist oft überlastet. Deshalb müssen alte Menschen in Heimen vielfach verwahrlost, vernachlässigt und einsam dahindämmern. Wie aber sieht die Pflege der Zukunft aus? Im Internet gibt es ein verlockendes "Angebot für Demenzkranke und ihre Angehörigen": eine Villa für Alzheimerpatienten mit einer herzlichen fürsorglichen Pflege - in Thailand. Ein anderes Projekt für die "Pflege der Zukunft" ist eine betreute Wohngemeinschaft für alte Menschen. Die Heimleitung geht auf individuelle Bedürfnisse und Wünsche ein. Die Erfolge können sich sehen lassen. Das Haus braucht weniger Psychopharmaka, festgebunden wird hier niemand.
Thomas Reutter und Gottlob Schober sind den Anrufen des Bonner Notruftelefons nachgegangen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton

Reisen ins Land der Yanomami-Indianer

Geboren in der Steinzeit - gestorben in der Gegenwart

Reportage von Heinz Kindlimann

Ganzen Text anzeigen
Der Kameramann Heinz Kindlimann lebte 1965 als erster Weißer mit den Yanomami-Indianern in den Urwäldern der Nebelberge an der Grenze Brasiliens zu Venezuela. 40 Jahre später begibt er sich auf die Suche nach den Nachfahren seiner einstigen Freunde in den "Parque ...

Text zuklappen
Der Kameramann Heinz Kindlimann lebte 1965 als erster Weißer mit den Yanomami-Indianern in den Urwäldern der Nebelberge an der Grenze Brasiliens zu Venezuela. 40 Jahre später begibt er sich auf die Suche nach den Nachfahren seiner einstigen Freunde in den "Parque Nacional do Pico da Neblina", dem heute demarkierten Indianerland am Fuß des höchsten Berges Brasiliens. Dabei trifft Kindlimann auf Yanomami-Gemeinschaften, die darum kämpfen, ihre traditionelle Lebensweise zu erhalten.
"Reisen ins Land der Yanomami-Indianer" begleitet Heinz Kindlimanns Reise zu den Yanomami-Indianern.



Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Bühler Begegnungen extra

Peter Voß im Gespräch mit Norbert Lammert

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Wenn Norbert Lammert im Bundestag den Vorsitz hat, findet sich im stenografischen Protokoll auffallend oft die Bemerkung "Heiterkeit". Schon beim Amtsantritt 2005 wies der 1948 geborene Bundestagspräsident darauf hin, dass die Wahrung von Ordnung und Würde des Parlaments ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Wenn Norbert Lammert im Bundestag den Vorsitz hat, findet sich im stenografischen Protokoll auffallend oft die Bemerkung "Heiterkeit". Schon beim Amtsantritt 2005 wies der 1948 geborene Bundestagspräsident darauf hin, dass die Wahrung von Ordnung und Würde des Parlaments nicht bedeuten müsse, dass es steif und humorlos, also langweilig, zugehe. Der Vorsitzende der nordrhein-westfälischen CDU ist seit 26 Jahren im parlamentarischen Betrieb und hat verschiedene Ämter im In- und Ausland wahrgenommen.
In "Bühler Begegnungen extra" ist Norbert Lammert zu Gast bei Peter Voß.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton

Im Spiegel der Macht

Europas große Justizpaläste

Dreiteilige Reihe

1. Vilnius - Im Schatten des KGB

Film von Marina Farschid

Ganzen Text anzeigen
Vilnius - keine andere Stadt in Europa sah im 20. Jahrhundert so viele Herrscher kommen und gehen. 13 Mal war Vilnius im letzten Jahrhundert in den Händen unterschiedlichster Machthaber: Die russischen Zaren kamen, die Deutschen, die Bolschewiki, die Polen unter ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Vilnius - keine andere Stadt in Europa sah im 20. Jahrhundert so viele Herrscher kommen und gehen. 13 Mal war Vilnius im letzten Jahrhundert in den Händen unterschiedlichster Machthaber: Die russischen Zaren kamen, die Deutschen, die Bolschewiki, die Polen unter Pilsudski, die Sowjets unter Stalin, die Deutsche Wehrmacht und wieder Stalin. Der Justizpalast von Vilnius, Ende des 19. Jahrhunderts unter russischer Zarenherrschaft erbaut, steht für die wechselvollen Herrschaftsverhältnisse des Landes und für eine Geschichte des Unrechts: Im Juni 1941 zog die Gestapo in den Justizpalast ein, ab 1944 der KGB. Er blieb fünf Jahrzehnte lang - und provozierte die größte Guerillabewegung des Landes. Tausende wurden hier gefoltert und verhört. Zu ihnen gehört Jadwiga. Mit 17 ging sie zu den Partisanen, den "Waldbrüdern", die seit 1944 gegen die sowjetischen Besatzer kämpften. Mit 20 wurde sie in den Kellern des Justizpalasts monatelang verhört. Mit 30 kam sie aus den sibirischen Gulags zurück. Heute ist sie 77 - und wieder im Justizpalast: als Aufsicht im KGB-Gefängnis, das seit 1994 ein Museum ist - und endlich wieder ein ordentliches Gericht.
Der Film von Marina Farschid verfolgt die Geschichte des Justizpalasts in Vilnius.

Die weiteren zwei Folgen der Reihe "Im Spiegel der Macht" sendet 3sat am Montag, 30. April, um 23.25 Uhr, sowie am Montag, 7. Mai, um 23.10 Uhr.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:20
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


(ORF)


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:20
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:05
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton

Absolut live: Scorpions

1. Teil

Titel: "Tease Me", "Bad Boys", "Oh Girl", "Loving You
Sunday Morning", "Big City Nights", "Wild Child",
"Hit Between the Eyes" und "Black Out"


Den zweiten Teil von "Absolut live: Scorpions" zeigt 3sat im Anschluss, um 3.05 Uhr.
(ARD/RB)


Seitenanfang
3:05
Stereo-Ton

Absolut live: Scorpions

2. Teil

Titel: "Holiday", "Coast to Coast", "You and I", "Alien Nation",
"Stone in My Shoe", "Still Lovin' You" und "Hurricane"


(ARD/RB)


Seitenanfang
3:50
VPS 03:49

Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:20
VPS 04:15

Stereo-Ton

Schöner leben

(Wiederholung von 12.15 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
5:05
VPS 05:00

Stereo-Ton16:9 Format

Bühler Begegnungen extra

(Wiederholung von 22.25 Uhr)


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
5:50
VPS 05:45

Stereo-Ton

3satTextVision