Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 22. März
Programmwoche 12/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30

Bloß kein junges Gemüse

Film von Anke Brekerbohm und Simone Thielmann

Ganzen Text anzeigen
Jac Nijskens kämpft gegen den Einheitsgeschmack. Mit fast ausgestorbenen Pflanzen, manche Arten mehr als 1.000 Jahre alt, will der Niederländer längst vergessene Geschmacksnerven wieder zum Leben erwecken. In seinem Bio-Garten in Beesel in der niederländischen Provinz ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Jac Nijskens kämpft gegen den Einheitsgeschmack. Mit fast ausgestorbenen Pflanzen, manche Arten mehr als 1.000 Jahre alt, will der Niederländer längst vergessene Geschmacksnerven wieder zum Leben erwecken. In seinem Bio-Garten in Beesel in der niederländischen Provinz Limburg gedeihen 70 ausgefallene Gemüsearten in 300 Varianten.
Anke Brekerbohm und Simone Thielmann stellen den Landwirt und sein Gemüse vor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton

Slowenien Magazin



(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:10
Stereo-Ton

Report

Das politische Magazin des ORF

Moderation: Gerhard Jelinek


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

nano extra: Abenteuer Kartographie

Forscher am Limit

Film von Thomas Hillebrandt

(Wiederholung vom 18.3.2007)


Seitenanfang
13:45
Stereo-TonVideotext Untertitel

Orientierung

Das Religionsmagazin des ORF

Moderation: Doris Appel


(ORF)


Seitenanfang
14:15
16:9 FormatVideotext Untertitel

Stolperstein

Mit 50 zum alten Eisen?

Film von Annette Bögelein

Ganzen Text anzeigen
Täglich kann es passieren, dass ein Unfall oder eine Erkrankung abrupt den beruflichen Werdegang eines Menschen unterbricht. Ein privater und beruflicher Neuanfang erfordert viel Kraft und Energie, vor allem, wenn man über 50 ist: ein Alter, in dem es ohnehin schwer ist, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Täglich kann es passieren, dass ein Unfall oder eine Erkrankung abrupt den beruflichen Werdegang eines Menschen unterbricht. Ein privater und beruflicher Neuanfang erfordert viel Kraft und Energie, vor allem, wenn man über 50 ist: ein Alter, in dem es ohnehin schwer ist, einen Arbeitsplatz zu finden.
"Stolperstein" zeigt Menschen, die es trotz aller Widerstände geschafft haben, mit einer Behinderung im Berufsleben wieder Fuß zu fassen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Simply perfect

Das Tanzfestival STEPS 2006 in Zürich

Film von Béla Batthyany

Ganzen Text anzeigen
Beim 10. Internationalen Tanzfestival STEPS im Frühsommer 2006 traten über zehn Tanzkompanien aus der ganzen Welt in 83 Vorstellungen in 25 Städten der Schweiz auf.
Der Film von Béla Batthyany zeigt drei Künstler bei den Vorbereitungen zum Festival, begleitet sie ...

Text zuklappen
Beim 10. Internationalen Tanzfestival STEPS im Frühsommer 2006 traten über zehn Tanzkompanien aus der ganzen Welt in 83 Vorstellungen in 25 Städten der Schweiz auf.
Der Film von Béla Batthyany zeigt drei Künstler bei den Vorbereitungen zum Festival, begleitet sie auf ihrer Tour quer durch die Schweiz und stellt ihre Arbeitsweisen vor.


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

Weltreligionen

Die Messe

Wie Eucharistie gefeiert wird

Film von Hubert Schöne und Markus Langer

(aus der ARD-Reihe "Stationen")

Ganzen Text anzeigen
Was geschieht eigentlich in der heiligen Messe der katholischen Kirche? Selbst regelmäßige Kirchgänger haben manchmal Schwierigkeiten, die Dramaturgie und die Symbole einer Eucharistiefeier zu verstehen und zu deuten.
Der Film von Hubert Schöne und Marius Langer ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Was geschieht eigentlich in der heiligen Messe der katholischen Kirche? Selbst regelmäßige Kirchgänger haben manchmal Schwierigkeiten, die Dramaturgie und die Symbole einer Eucharistiefeier zu verstehen und zu deuten.
Der Film von Hubert Schöne und Marius Langer zeigt, wie eine junge Gemeinde die Eucharistie feiert und erklärt die einzelnen Handlungen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30

Götter, Glauben, Geishas

Eine Reise durch Japan

Film von Joachim Schröder

Ganzen Text anzeigen
Joachim Schröder und sein Team reisen von Tokio über Kyoto nach Nagoya und von dort zur sagenumwobenen "Götterinsel" Miyajima vor der Kulisse Hiroshimas. Unterwegs sehen sie unter anderem hinter die Kulissen eines traditionellen Kabuki-Theaters und besichtigen einen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Joachim Schröder und sein Team reisen von Tokio über Kyoto nach Nagoya und von dort zur sagenumwobenen "Götterinsel" Miyajima vor der Kulisse Hiroshimas. Unterwegs sehen sie unter anderem hinter die Kulissen eines traditionellen Kabuki-Theaters und besichtigen einen traditionellen japanischen Bauernhof. Sie lernen den Alltag von Japanern kennen und treffen bekannte Persönlichkeiten, die das traditionelle Japan vermitteln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton

Ländermagazin

Heute aus Rheinland-Pfalz

Moderation: Gerhard Meier-Röhn

Erstausstrahlung


(ARD/SWR/3sat)



Seitenanfang
18:00
16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Der Soldat und das Baby

Film von Katharina und Konrad Herrmann

Ganzen Text anzeigen
Vor sieben Jahren war Hauptfeldwebel Johann Eschen einer der ersten deutschen Soldaten, der zur Friedenssicherung in den Kosovo abkommandiert wurde. Bei einem Erkundungsgang durch das Dorf Topilo treffen die Soldaten auf eine junge Frau, die seit Tagen in den Wehen liegt. ...

Text zuklappen
Vor sieben Jahren war Hauptfeldwebel Johann Eschen einer der ersten deutschen Soldaten, der zur Friedenssicherung in den Kosovo abkommandiert wurde. Bei einem Erkundungsgang durch das Dorf Topilo treffen die Soldaten auf eine junge Frau, die seit Tagen in den Wehen liegt. Eschen versucht, einen Rettungshubschrauber und einen Arzt anzufordern. Als dies nicht gelingt, beschließt er, die Frau mit seinem Jeep ins Tal zu bringen. Im letzten Moment retten Eschen und seine Männer Mutter und Kind das Leben. Die Frage, was aus dem Kind - ein Mädchen - geworden ist, hat ihn die ganzen Jahre über beschäftigt.
Der Film begleitet den heute 39-Jährigen auf seiner Suche nach dem Mädchen durchs Krisengebiet.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Angela Elis

- Trinkwasser
Deutsche Nebelkollektoren für Eritrea
- Suchtgedächtnis
Das Gehirn will angenehme Erfahrungen wiederholen
- Generation Zukunft
Eine junge Umweltökonomin zeigt es allen


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Themen: Leipziger Buchmesse u.a.

Moderation: Ernst A. Grandits

 Juden raus
Bernard Henry Levi über den
neuen Antisemitismus in Frankreich


"Kulturzeit" begleitet die Leipziger Buchmesse mit Berichten und Reportagen, gibt Tipps, analysiert Trends und stellt Autoren und neue Bücher vor.



Seitenanfang
20:15
Stereo-TonVideotext Untertitel

Wunder der Erde

Dreiteilige Reihe von und mit Ernst Waldemar Bauer

1. Blick nach Osten: Ins weite Delta der Donau

Ganzen Text anzeigen
Das Quellgebiet der Donau liegt am Schwarzwaldrand. Von dort sucht sich die Donau ihren Weg durch die Alb und fließt in einer tiefen Schlucht Richtung Osten. Der Fluss ist 2.850 Kilometer lang und durchquert zehn Staaten, bevor er schließlich ins Schwarze Meer mündet. ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Das Quellgebiet der Donau liegt am Schwarzwaldrand. Von dort sucht sich die Donau ihren Weg durch die Alb und fließt in einer tiefen Schlucht Richtung Osten. Der Fluss ist 2.850 Kilometer lang und durchquert zehn Staaten, bevor er schließlich ins Schwarze Meer mündet. An der Mündung verzweigt sich die Donau in mehrere Mündungsströme und bildet ein großes Delta. Heute sind große Teile dieses Deltas Naturschutzgebiet. Hier leben Pelikane, Kormorane, Steppenmöwen, Uferschnepfen und Stelzenläufer. Landschildkröten sonnen sich am Ufer. Im Hügelland tummeln sich Rosenstare, die aus Mittelasien kommen. Im flachen Wasser des Meeres stehen verwilderte Rinder. Viele Bauern sind zugleich Fischer. Sie fischen Stör, Hausen und Sterlet, die Kaviarfische.
Über ein Jahr lang hat Kameramann Wolfram Taubert das Leben im Delta beobachtet und gefilmt. Ernst Waldemar Bauer hat ihn dabei begleitet.

Die weiteren Teile von "Wunder der Erde" zeigt 3sat am Freitag, 23., und Sonntag, 25. März, jeweils um 20.15 Uhr.
(ARD/HR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

3satbuchzeit

Moderation: Gert Scobel

Fernsehaufzeichnung aus der Pfeilerhalle des Grassimuseums in
Leipzig vom 22.3.2007
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Erstmals steht die Pfeilerhalle des Leipziger Grassimuseums, die wegen umfangreicher Neu- und Umbauten offiziell noch geschlossen ist, für eine öffentliche Veranstaltung zur Verfügung.
"3satbuchzeit" lädt am ersten Tag der Leipziger Buchmesse im Rahmen von ...

Text zuklappen
Erstmals steht die Pfeilerhalle des Leipziger Grassimuseums, die wegen umfangreicher Neu- und Umbauten offiziell noch geschlossen ist, für eine öffentliche Veranstaltung zur Verfügung.
"3satbuchzeit" lädt am ersten Tag der Leipziger Buchmesse im Rahmen von "Leipzig liest" in die historische Halle ein. Zu der kurz vor Ausstrahlung aufgezeichneten Sendung werden namhafte Autorinnen und Autoren, unter anderem Julian Barnes, sowie die Literaturkritikerin Iris Radisch erwartet. Auch die Gewinner des Leipziger Buchpreises sollen kurz nach der Preisverleihung vor den Kameras der Literatursendung stehen. Gert Scobel spricht mit den Gästen, führt durch das Programm, stellt wichtige Neuerscheinungen vor und kommentiert neue Trends am Buchmarkt und auf der zweitgrößten Bücherschau Deutschlands.

"3satbuchzeit" ist Auftakt des diesjährigen 3sat-Begleitprogramms zur Leipziger Buchmesse. Mit "3satbuchzeit: Leipzig", täglich von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. März, 10.15 Uhr, setzt 3sat seine Berichterstattung von der Messe mit Gesprächen vom 3sat-Messestand - den thematischen Schwerpunkt am 3sat-Messestand bilden Krimis -, ausführlichen Buchempfehlungen, Reportagen und Interviews fort. Am Samstag, 24. März, 21.35 Uhr, folgt die "Leipziger Buchnacht", und am Sonntag, 25. März, 18.00 Uhr, wirft "bookmark" einen Blick auf die Sachbuch-Neuerscheinungen. Der 3sat-Messeschwerpunkt "Krimizeit" findet auf dem Bildschirm seine Fortsetzung: Vom 23. März bis zum 7. Mai sendet 3sat eine Reihe mit Krimiverfilmungen nach literarischen Vorlagen von Patricia Highsmith, Ingrid Noll, Donna Leon und Dashiell Hammett. Den Auftakt der Reihe macht "Der amerikanische Freund" (1976) von Wim Wenders am Freitag, 23. März, um 22.30 Uhr.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild 2



(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Ein Mann für jede Tonart

Spielfilm, Deutschland 1992

Darsteller:
Klaus KlettUwe Ochsenknecht
Pauline FrohmuthKatja Riemann
Georg LalindeHenry Hübchen
UschiMaren Schumacher
WalpurgisMaria Happel
Hella Müller-LalindeGudrun Landgrebe
Irene KlettAndrea L'Arronge
u.a.
Länge: 88 Minuten
Regie: Peter Timm

Ganzen Text anzeigen
"Das ist hier keine Oper, das ist das wahre Leben. Zwei Männer. Eine Frau. Drama. Liebe. Eifersucht. Mord. Wahnsinn. Und alles wegen mir." - Das chaotisch turbulente Leben einer Sängerin steht im Mittelpunkt von Hera Linds Bestseller, den Peter Timm mit Katja Riemann, ...

Text zuklappen
"Das ist hier keine Oper, das ist das wahre Leben. Zwei Männer. Eine Frau. Drama. Liebe. Eifersucht. Mord. Wahnsinn. Und alles wegen mir." - Das chaotisch turbulente Leben einer Sängerin steht im Mittelpunkt von Hera Linds Bestseller, den Peter Timm mit Katja Riemann, Uwe Ochsenknecht und Henry Hübchen temporeich und publikumswirksam verfilmte.

Auf dem Weg zu einem wichtigen Konzert bleibt die Opernsängerin Pauline Frohmuth im strömenden Regen mit ihrem Wagen am Straßenrand liegen. Sie hat aber Glück im Unglück: Der chaotische Arzt Klaus Klett bringt sie in seinem Porsche fast rechtzeitig zur Philharmonie. Nach dem gelungenen Auftritt lernt Pauline den Kulturkritiker Georg Lalinde kennen, der sie zu einer Party begleitet. Von nun an ist sie hin und her gerissen: Einerseits fasziniert sie der lebensfrohe Arzt, andererseits fühlt sie sich von Georgs Charme angezogen. Während Klaus' eifersüchtige Ehefrau ihm zu Hause eine Szene macht, freundet sich Georgs Frau Hella sogar mit der attraktiven Sängerin an. Gerade als Pauline ihm den Vorzug geben will, misslingt ihr ein Konzert in einer schwäbischen Provinzkirche. Niedergeschlagen schickt sie Georg nach Hause und wird auf ihrem Heimweg von einem Hund in einer Telefonzelle festgesetzt. Wieder erweist sich Klaus als Retter in der Not. Als Pauline während eines Auftritts auf der Bühne zusammenbricht, erfährt sie vom Arzt, dass sie Zwillinge erwartet.

"Ein Mann für jede Tonart" ist eine temporeiche Komödie, die auf dem gleichnamigen Bestseller von Hera Lind basiert. Das Ensemble aus bekannten deutschen Darstellern gewinnt mühelos die Sympathie der Zuschauer und führt die Charaktere durch zahlreiche turbulente Wendungen. Komödienspezialist Peter Timm ("Go, Trabi, go!"), der auch am Drehbuch beteiligt war, legte dabei ebenso viel Wert auf Romantik wie auf anarchische Komik in der Tradition der amerikanischen Screwball-Comedy.


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:20
Stereo-Ton

Silent cooking

Koch: Patrick Müller
Erstausstrahlung


(ORF)


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:20
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
1:55

Seitenblicke

Kult und Kultur des Beisammenseins


(ORF)


Seitenanfang
2:05
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton

nachtstudio

Mit Volker Panzer und Gästen

2057 - Wie können wir in die Zukunft schauen?

Mit Alexander S. Kekulé (Mikrobiologe),
Pero Micic (Zukunftsmanager),
Ulrich Wengenroth (Historiker) und
Efstratia Zafeiriou (Leiterin Markt- und Trendforschung
Audi AG)


Seitenanfang
3:20
Stereo-Ton16:9 Format

3satbuchzeit

(Wiederholung von 21.00 Uhr)


Seitenanfang
4:20
Stereo-Ton

Slowenien Magazin

(Wiederholung von 11.45 Uhr)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
4:45
Stereo-TonVideotext Untertitel

Orientierung

(Wiederholung von 13.45 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
5:15
16:9 FormatVideotext Untertitel

Stolperstein

(Wiederholung von 14.15 Uhr)


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:40
Stereo-Ton

Ländermagazin

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


(ARD/SWR/3sat)

Sendeende: 6:10 Uhr