Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 13. Februar
Programmwoche 07/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
VPS 10:14

Stereo-Ton

Europastudio

Thema: Kosovo - Lunte am Pulverfass Serbien

Stunde der Wahrheit oder Aufschub für die Zukunft der

serbischen Krisenprovinz
Mit Enver Robelli (außenpolitischer Redakteur des "Tages-
anzeiger", Zürich), Ingrid Steiner (Redaktionsmitglied der
Tageszeitung "Kurier", Wien), Michael Martens (Südosteuropa-
Korrespondent der "Frankfurter Allgemeine Zeitung", Belgrad),
Andrej Ivanji (Korrespondent der Tageszeitung "Standard",
Belgrad) und Botschafter a. D. Albert Rohan (ehem. General-
sekretär des Außenministeriums, stv. UN-Vermittler für
Kosovo).
Leitung: Prof. Paul Lendvai


(ORF)


Seitenanfang
11:10
Stereo-Ton

Europamagazin

Moderation: Michael Matting


(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:40
Stereo-Ton

€co

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Angelika Ahrens


(ORF)


Seitenanfang
12:10
Stereo-Ton

Thema

Moderation: Roman Rafreider


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tod am Nanga Parbat

Die Messner-Tragödie

Film von Ludwig Ott

(Wiederholung vom Vortag)


(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton

sonntags

TV fürs Leben


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton

"Haste was, biste was?"

Wenn der Wohlstand bröckelt

Film von Christel Sperlich

Ganzen Text anzeigen
Wenn der Wohlstand bröckelt, ist das nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Waren bisher eher die unteren sozialen Schichten betroffen, verlagern sich mit der veränderten Wirtschaftslage nun auch spürbare Einschnitte in die Mittelschicht. Armut gilt als Makel und ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Wenn der Wohlstand bröckelt, ist das nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Waren bisher eher die unteren sozialen Schichten betroffen, verlagern sich mit der veränderten Wirtschaftslage nun auch spürbare Einschnitte in die Mittelschicht. Armut gilt als Makel und bedeutet Ausgrenzung.
Der Film von Christel Sperlich begleitet Familien, die den Mut finden zu sprechen: über ihr Leben, über ihre Vorstellungen von arm und reich, über Freundschaft und Ausgrenzung.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
15:00

Notruf aus dem Kinderzimmer

Krisengebiet Familie

Film von Katrin Beikirch

Ganzen Text anzeigen
Wer als Familienhelfer im Auftrag des Jugendamts unterwegs ist, muss auf einiges gefasst sein: Kindesmissbrauch, Gewalt, Verwahrlosung, Alkoholismus oder Überforderung. Michaela Günther erlebt seit 13 Jahren, wie der Alltag in Problemfamilien aussieht. Jana Schneider, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Wer als Familienhelfer im Auftrag des Jugendamts unterwegs ist, muss auf einiges gefasst sein: Kindesmissbrauch, Gewalt, Verwahrlosung, Alkoholismus oder Überforderung. Michaela Günther erlebt seit 13 Jahren, wie der Alltag in Problemfamilien aussieht. Jana Schneider, Sozialarbeiterin in Halle, empfindet ihre Arbeit oft als eine Gratwanderung.
Der Film begleitet die Familienhelferinnen Michaela Günther und Jana Schneider bei ihrer Arbeit und beschreibt, mit welchen Problemen sie dabei Familien konfrontiert werden.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Blenheim, Großbritannien

Schloss und Park der Herzöge von Marlborough

Film von Gabi Reich
(Wiederholung vom 11.2.2007)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

Inseln

La Palma

Die grüne Insel der Kanaren

Film von Sven Jaax

Ganzen Text anzeigen
Ohne ein kompliziertes Netz aus abenteuerlichen Wasserleitungen wäre die Insel La Palma nicht das, was es ist: die grüne Oase der Kanaren.
Sven Jaax ist dem Weg des Wassers auf der Insel gefolgt: zu riesigen Bananenplantagen, in einsame Dörfer im Norden La Palmas, ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Ohne ein kompliziertes Netz aus abenteuerlichen Wasserleitungen wäre die Insel La Palma nicht das, was es ist: die grüne Oase der Kanaren.
Sven Jaax ist dem Weg des Wassers auf der Insel gefolgt: zu riesigen Bananenplantagen, in einsame Dörfer im Norden La Palmas, zu verlassenen Schluchten im Nationalpark Caldera de Taburiente, in die Gipfelregionen und in die tiefsten Schächte des zentralen Bergmassivs.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege Schottland

Dreiteilige Reihe von Christian und Dorlie Fuchs

2. In den Highlands

Ganzen Text anzeigen
Die Highlands beginnen jenseits der Linie Glasgow-Edinburgh und nördlich von Scone, dem historischen Krönungsort der schottischen Könige. In den Grampian Highlands liegt das Rannoch Moor, Schauplatz zahlreicher schaurig-schöner Geschichten. Zwischen der Isle of Skye, ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Die Highlands beginnen jenseits der Linie Glasgow-Edinburgh und nördlich von Scone, dem historischen Krönungsort der schottischen Könige. In den Grampian Highlands liegt das Rannoch Moor, Schauplatz zahlreicher schaurig-schöner Geschichten. Zwischen der Isle of Skye, Ullapool und zu Füßen der nordwestlichen Highlands locken den Reisenden die zerklüftete Küste des vom Golfstrom verwöhnten Western Ross.
Der Film stellt die Landschaft der Highlands und die Geschichte der Region vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
17:15
16:9 Format

Teletipps vom Tierarzt

Moderation: Dr. Gerald Krakauer

Moderation: Britta Wiegand

(Wiederholung vom 11.2.2007)



Seitenanfang
18:00
16:9 Format

ZDF.reportage: Wenn die Männer Schürzen tragen...

Väter zwischen Herd und Hort

Film von Oliver Koytek

Ganzen Text anzeigen
Hausmänner sind auf dem Vormarsch. Während ihre Frauen das Geld verdienen, schmeißen sie den Haushalt und kümmern sich um die Kinder. Tipps geben sie sich gegenseitig im Internet oder sprechen sich Mut zu bei Hausmänner-Stammtischen. Selbst die Industrie hat ...

Text zuklappen
Hausmänner sind auf dem Vormarsch. Während ihre Frauen das Geld verdienen, schmeißen sie den Haushalt und kümmern sich um die Kinder. Tipps geben sie sich gegenseitig im Internet oder sprechen sich Mut zu bei Hausmänner-Stammtischen. Selbst die Industrie hat "Hausmänner" als Zielgruppe entdeckt.
Die Reportage "Wenn die Männer Schürzen tragen..." begleitet drei Familien, bei denen sich die Männer um Kinder und Küche kümmern.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Anja Bergerhoff

- Bio-Generika
Der Streit ums große Geschäft mit der Gesundheit
- Kalt, kälter, am kältesten
Die Jagd nach dem absoluten Nullpunkt
- Durstige Bäume
Welche Buchen wachsen im trockenen Wald der Zukunft


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Gert Scobel

Tod und Spiele
Zerstört der Sport sich selbst?



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Küss mich, Tiger!

Spielfilm, Deutschland 2000

Darsteller:
Hartmut PoppUwe Ochsenknecht
Sabine PoppBarbara Rudnik
Robert MertenPeter Sattmann
Jürgen DuxDominique Horwitz
Hildegard TimmCharlotte Schwab
u.a.
Länge: 86 Minuten
Regie: Jan Ruzicka

Ganzen Text anzeigen
Der kultivierte Literaturprofessor Hartmut "Hardy" Popp ist beruflich etabliert und glücklich mit der attraktiven Architektin Sabine verheiratet. Seine Idylle gerät ins Wanken, als Robert Merten in das Nachbarhaus zieht. Merten erscheint jede Nacht mit einer anderen, ...
(ARD)

Text zuklappen
Der kultivierte Literaturprofessor Hartmut "Hardy" Popp ist beruflich etabliert und glücklich mit der attraktiven Architektin Sabine verheiratet. Seine Idylle gerät ins Wanken, als Robert Merten in das Nachbarhaus zieht. Merten erscheint jede Nacht mit einer anderen, stets blutjungen Eroberung. Und immer, wenn Merten mit den hübschen Besucherinnen zu seiner Lieblingsbeschäftigung übergeht, erschallt aus seiner Wohnung unüberhörbar die Santana-Melodie "Samba Pa Ti" wie eine Siegeshymne. Als er herausfindet, dass Sabine eine Affäre mit seinem Kollegen Hans hat, bricht für Hardy die heile Welt endgültig zusammen. Unfreiwillig zum Single geworden, will er der Welt und seiner geliebten Sabine beweisen, dass er nicht bloß der Teddybär in einer Dauerbeziehung ist, sondern dass auch in ihm ein Tiger steckt. Doch Hardy spürt, dass er in Sachen Romantik Nachholbedarf hat. Da ihm sein Freund, der ewige Student und einzelgängerische Jürgen, keine große Hilfe ist, nimmt er mutig Kontakt mit Robert auf und wird sein gelehriger Schüler.

Regisseur Jan Ruzicka ("Polizeiruf 110", "Eiskalte Liebe - Psychogramm eines Mörders", "Sex und andere Kleinigkeiten") drehte eine turbulente Komödie mit viel Gespür für Atmosphäre und Zwischentöne.
(ARD)


Seitenanfang
21:40
Stereo-Ton

Quits

Kurzfilm, Deutschland 2002

Darsteller:
NewmanOliver Grober
Newmans Bruder RingoMatthias Beier
Newman als KindTim Fehlauer
Ringo als KindMax Mauff
MutterRaphaela Crossey
u.a.
Länge: 11 Minuten
Buch: Marcel-Kyrill Gardelli
Buch: Christoph Heckenbücker
Regie: Christoph Heckenbücker


Seit einem tragischen Unfall ist Newman geistig behindert. Sein Bruder Ringo nutzt diesen Zustand aus und lässt ihn in seinem Bestattungsunternehmen nur die niederen Arbeiten erledigen. Bis Newman ihm eine Falle stellt.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
21:50
VPS 21:49

Stereo-Ton

Business as usual

Kurzfilm von Tom Zenker, Deutschland 2004

Länge: 5 Minuten


Zwei ältere Geschäftsleute treffen aufeinander und begrüßen sich mit einem unkonventionellen Ritual, das mit Schlägen gegen die Fäuste beginnt und zu einem brutalen Faustkampf wird. Eine Metapher für das marktwirtschaftliche Konkurrenzsystem.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild 2



(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Live aus dem Berlinale-Studio am Marlene-Dietrich-Platz

Berlinale Journal - der tägliche Festivalbericht

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigen
Das "Berlinale-Journal" berichtet live über das Geschehen rund um den Potsdamer Platz, von der Jagd um den Goldenen und die Silbernen Bären, stellt Macher und Teilnehmer der Berlinale 2007 vor und thematisiert Hintergründiges aus der deutschen Filmmetropole.
Es ...

Text zuklappen
Das "Berlinale-Journal" berichtet live über das Geschehen rund um den Potsdamer Platz, von der Jagd um den Goldenen und die Silbernen Bären, stellt Macher und Teilnehmer der Berlinale 2007 vor und thematisiert Hintergründiges aus der deutschen Filmmetropole.
Es moderiert Katrin Bauerfeind, die für ihre Präsentation der Internet-Fernsehsendung "Ehrensenf" 2006 mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet wurde.


Seitenanfang
22:45
Mit Audiodeskription16:9 Format

Bärenstarkes Kino

Lichter

Spielfilm, Deutschland 2003

Darsteller:
KoljaIvan Shvedoff
AndreasSebastian Urendowsky
KatharinaAlice Dwyer
MarkoMartin Kiefer
Vater MaikTom Jahn
IngoDevid Striesow
SimoneClaudia Geisler
SonjaMaria Simon
PhilipAugust Diehl
ChristophJanek Rieke
KlausHerbert Knaup
WilkeHenry Hübchen
BeataJulia Krynke
Länge: 98 Minuten
Regie: Hans-Christian Schmid
(Zweikanalton: Originalfassung/Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
In mehreren Erzählsträngen erzählt "Lichter" von den Menschen und ihrem Alltag diesseits und jenseits der deutsch-polnischen Grenze. - Der Film von Hans-Christian Schmid, der die komplizierten sozialen und menschlichen Verhältnisse in kleine Geschichten umsetzt, wurde ...

Text zuklappen
In mehreren Erzählsträngen erzählt "Lichter" von den Menschen und ihrem Alltag diesseits und jenseits der deutsch-polnischen Grenze. - Der Film von Hans-Christian Schmid, der die komplizierten sozialen und menschlichen Verhältnisse in kleine Geschichten umsetzt, wurde auf der Berlinale 2003 mit dem Preis der Internationalen Filmkritik ausgezeichnet.

Zwei Länder, zwei Orte, ein Fluss: Die Oder trennt nicht nur das deutsche Frankfurt vom polnischen Slubice, sondern ganze Welten. Menschen, egal ob arm oder reich, suchen hier ihr Glück - und stoßen dabei oft an ihre Grenzen. Mit all ihren Fehlern und Schwächen, aber auch mit guten Vorsätzen und ihrer ganzen Kraft versuchen sie, sich in dieser Welt zu orientieren und ihren Platz zu finden: manche im Licht, andere im Schatten. Einer von ihnen ist Kolja, ein junger Mann aus Kiew, der in Deutschland Arbeit sucht. Ein Schlepper soll ihn mit weiteren Flüchtlingen in den Goldenen Westen bringen. Doch der Mann macht sich kurz vor der deutschen Grenze aus dem Staub und lässt seine Schützlinge auf polnischer Seite zurück. Kolja versucht sein Glück auf eigene Faust und wird von der Grenzpolizei gefasst. Beim Verhör lernt er die Dolmetscherin Sonja kennen. In ihr sieht er seine letzte Rettung. Der stille und sensible Junge Andreas lebt mit seinem älteren Bruder Marko und Vater Maik auf einem heruntergekommenen Hof bei Frankfurt/Oder. Als er sich in die Ausreißerin Katharina verliebt, glaubt er, den richtigen Menschen für sich gefunden zu haben. Doch auch Marko will Katharina. Und da ist Ingo, der verzweifelt in Frankfurt/Oder mit einem maroden Matratzen-Discounter seinen Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen sucht. Als er bei einer letzten Anstrengung, das Ruder herumzureißen, Simone kennen lernt, hat er die Chance auf eine echte Beziehung. Philip ist ein junger Architekt aus Berlin. Den Kopf voller Visionen fährt er mit seinem Chef Klaus nach Slubice, um ein Großprojekt zu betreuen. Dabei trifft er Beata, seine ehemalige polnische Freundin, und glaubt an eine zweite Chance. In seiner Naivität sieht er nicht, was das Leben in Slubice von Beata fordert. Bei einer Party für seinen Auftraggeber kommt es zum Eklat.

"Lichter" von Hans-Christian Schmid ist ein virtuos erzählter Film über Menschen, die durch ihr Schicksal für zwei Tage miteinander verbunden sind. Seine große Überzeugungskraft und realistische Stärke gewinnt der Film durch ein großartiges Darstellerensemble und eine mobile, aber nie effekthascherische Handkamera, die eine Nähe zu den Figuren herstellt. Hans-Christian Schmid zählt seit seinen Filmen "Nach fünf im Urwald", "23" und "Crazy" zu den außergewöhnlichsten deutschen Regisseuren der jüngeren Generation. Auf der Berlinale 2003 bekam er für "Lichter" den Preis der Internationalen Filmkritik (FIPRESCI), für die Hauptrolle in seinem letzten Film "Requiem" erhielt Sandra Hüller auf der Berlinale 2006 einen Silbernen Bären als Beste Darstellerin.

Als nächsten Film in seiner Reihe "Bärenstarkes Kino" zeigt 3sat am Mittwoch, 14. Februar, um 22.45 Uhr, "Halbe Treppe" von Andreas Dresen.


Seitenanfang
22:45
Stereo-Ton16:9 Format

Lichter



Seitenanfang
22:45
Mit Audiodeskription16:9 Format

Lichter

(Zweikanalton: Originalfassung/Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:50

Total normal - mit Hape Kerkeling

Achtteilige Reihe

6. Teil


3sat wiederholt die erfolgreiche, mit vielen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnete Comedy-Reihe "Total normal", durch die Hape Kerkeling zu einem der erfolgreichsten Entertainer Deutschlands wurde.
(ARD/RB)


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:50
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton

Jazzfestival Bern 2000

Lewis Nash Quintet / Regina Carter

Ganzen Text anzeigen
Der Schlagzeuger Lewis Nash wurde 1958 in Arizona geboren und war schon mit 21 Jahren einer der gefragtesten Drummer in Phoenix. 1988 war Lewis mit J.J. Johnson auf Tournee durch die USA und Europa. Er begeisterte auch als subtiler Schlagzeuger des Cecil Payne/Ron Carter ...

Text zuklappen
Der Schlagzeuger Lewis Nash wurde 1958 in Arizona geboren und war schon mit 21 Jahren einer der gefragtesten Drummer in Phoenix. 1988 war Lewis mit J.J. Johnson auf Tournee durch die USA und Europa. Er begeisterte auch als subtiler Schlagzeuger des Cecil Payne/Ron Carter Quintetts und war mit John Lewis/Hank Jones und der Carnegie Hall Jazz Band zu hören. Die Violinistin Regina Carter studierte am Konservatorium von New England Klassik und Jazz, heute kombiniert sie ihr Kompositions- und Improvisationstalent.


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton

€co

(Wiederholung von 11.40 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:25
Stereo-Ton

Tim Guldimann: Die Schweiz im globalen Dorf

(Wiederholung vom 10.2.2007)


Seitenanfang
5:25
Stereo-Ton16:9 Format

reiselust - Tirol

Abenteuer im Paradies vor der Haustür

Ganzen Text anzeigen
"reiselust" begleitet eine Gruppe Abenteurer auf ihrer Fahrt in die Tiroler Bergwelt. Die Gruppe trifft an der Zugspitze Thomas Patsleiner, Survival-Spezialist in Tirol, um sich in seiner Überlebensschule bei Obstein für geplante Abenteuer zu wappnen. Außerdem führt ...

Text zuklappen
"reiselust" begleitet eine Gruppe Abenteurer auf ihrer Fahrt in die Tiroler Bergwelt. Die Gruppe trifft an der Zugspitze Thomas Patsleiner, Survival-Spezialist in Tirol, um sich in seiner Überlebensschule bei Obstein für geplante Abenteuer zu wappnen. Außerdem führt "reiselust" nach Innsbruck, wo Hansi Hinterseer zu seinen Lieblingsplätzen führt, stellt den Bergbauern Sepp Kahn vor und trifft im Schlosshotel in Fiss DJ Ötzi.


Seitenanfang
5:55
Stereo-Ton16:9 Format

Berlinale Journal - der tägliche Festivalbericht

Moderation: Katrin Bauerfeind

(Wiederholung von 22.25 Uhr)

Sendeende: 6:15 Uhr