Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 17. Januar
Programmwoche 03/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton

Johannes B. Kerner

Das große Silvester-Menü


Seitenanfang
11:15
Stereo-Ton16:9 Format

Malediven - Traumjob im Paradies

Film von Hannes Steinheimer

Ganzen Text anzeigen
1972 öffnete sich die erste Malediven-Insel mit Übernachtungsmöglichkeiten für 60 Urlauber dem Tourismus. Seitdem gehören die Atolle südwestlich von Indien zu den Traumurlaubszielen der Welt. Auf einer der schönsten Inseln, auf Reethi Rah, hat sich ein Hotel der ...

Text zuklappen
1972 öffnete sich die erste Malediven-Insel mit Übernachtungsmöglichkeiten für 60 Urlauber dem Tourismus. Seitdem gehören die Atolle südwestlich von Indien zu den Traumurlaubszielen der Welt. Auf einer der schönsten Inseln, auf Reethi Rah, hat sich ein Hotel der Deluxe-Klasse angesiedelt. Um die hohen Erwartungen einzulösen, müssen die Angestellten und der Leiter des Resorts im Nord Male Atoll einige Anstrengungen auf sich nehmen.
Der Film wirft einen Blick hinter die Kulissen dieses Hotels und zeigt, wie es ist, in einem solchen "Paradies" zu arbeiten.


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

service: familie

Tipps für Familien

Schwerpunktthema: Geld oder Liebe

Moderation: Matthias Münch

Ganzen Text anzeigen
Umfragen belegen, dass an Geldfragen nicht nur Freundschaften scheitern, sondern allzu oft auch die Liebe zerbricht. Nach Eifersucht ist Geld das Streitthema Nr. 1. Was also tun, wenn der Partner ein ganz anderes Verhältnis zum Geld hat als man selbst? Sollte man in der ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Umfragen belegen, dass an Geldfragen nicht nur Freundschaften scheitern, sondern allzu oft auch die Liebe zerbricht. Nach Eifersucht ist Geld das Streitthema Nr. 1. Was also tun, wenn der Partner ein ganz anderes Verhältnis zum Geld hat als man selbst? Sollte man in der Partnerschaft alles in eine Kasse tun oder besser auf getrennte Konten bestehen?
Außerdem in "service: familie": Haushaltsauflösung und Bulimie.
(ARD/HR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton

ML Mona Lisa

Moderation: Barbara Dickmann


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

gero von boehm begegnet: Horst-Eberhard Richter

3sat Gesprächsreihe

(Wiederholung vom 15.1.2007)


Seitenanfang
14:00
16:9 FormatVideotext Untertitel

Eiswelten

Abenteuer Weiße Wildnis

Mit Uwe Kröger durch Kanadas Norden

Zweiteilige Reihe

1. Von Eisbärten, Eistruckern und verrückten Hunden

Ganzen Text anzeigen
Der Lorenzstrom ist die Pforte zur kanadischen Arktis, ein Gebiet, weit größer als Europa, das der Frost den größten Teil des Jahres fest im Griff hat. Die gewaltigen Entfernungen werden heute mit dem Flugzeug zurückgelegt. Für die Piloten ist der "Whiteout" ein ...

Text zuklappen
Der Lorenzstrom ist die Pforte zur kanadischen Arktis, ein Gebiet, weit größer als Europa, das der Frost den größten Teil des Jahres fest im Griff hat. Die gewaltigen Entfernungen werden heute mit dem Flugzeug zurückgelegt. Für die Piloten ist der "Whiteout" ein gefährliches Phänomen: Dann fließen weiße Wolken und weiße Landschaft ohne Kontur und ohne Horizont ineinander.
Der Film zeigt spektakuläre Landschaften und Begegnungen mit Menschen in einer fremden, ursprünglichen, aber oft gefährdeten Welt.

Den zweiten Teil von "Abenteuer Weiße Wildnis" zeigt 3sat im Anschluss um 14.45 Uhr.


Seitenanfang
14:45
16:9 FormatVideotext Untertitel

Eiswelten

Abenteuer Weiße Wildnis

Mit Uwe Kröger durch Kanadas Norden

Zweiteilige Reihe

2. Von Eisbären, Eisbrechern und dem König der Kälte

Ganzen Text anzeigen
Wenn im Sommer kurz die Eisdecke über dem Norden von Kanada schmilzt, beginnt für die Eisbären eine hungrige Zeit. Um den winzigen Ort Churchill an der Hudson Bay rotten sich die abgemagerten Tiere Anfang November zusammen und warten, bis der Fluss endlich zufriert, ...

Text zuklappen
Wenn im Sommer kurz die Eisdecke über dem Norden von Kanada schmilzt, beginnt für die Eisbären eine hungrige Zeit. Um den winzigen Ort Churchill an der Hudson Bay rotten sich die abgemagerten Tiere Anfang November zusammen und warten, bis der Fluss endlich zufriert, damit sie wieder auf Robbenjagd gehen können. Aber zunehmend lässt der Frost in Churchill auf sich warten - auch hier sind die Signale des Klimawandels sichtbar.
Im zweiten Teil von "Abenteuer Weiße Wildnis" ist Uwe Kröger mit einem deutschen Fotografen auf der Eisbärenpirsch.


Seitenanfang
15:30

Eiswelten

Antarktis - Das eiskalte Paradies

Film von Thomas Aders

Ganzen Text anzeigen
Gleich mehrere Weltrekorde hat die Antarktis zu bieten: Sie ist der windigste, der regenärmste und der kälteste Erdteil mit Jahresdurchschnittstemperaturen von minus 55 Grad. Nicht nur Gold, Platin, Erdöl und Erdgas wurden hier bereits gefunden, das ewige Eis enthält ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Gleich mehrere Weltrekorde hat die Antarktis zu bieten: Sie ist der windigste, der regenärmste und der kälteste Erdteil mit Jahresdurchschnittstemperaturen von minus 55 Grad. Nicht nur Gold, Platin, Erdöl und Erdgas wurden hier bereits gefunden, das ewige Eis enthält drei Viertel aller bekannten Süßwasserreserven. Forscher werden vom Südpol magisch angezogen, die Bedingungen sind hier so extrem wie einmalig.
Eine faszinierende Reise mit Thomas Aders ins eiskalte Paradies.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton

Dinge des Lebens

Nichts Menschliches sei uns fremd

Dreiteilige Reihe

2. Unter der Stadt

Film von Eva Maria Berger
(teilweise schwarzweiß)

Ganzen Text anzeigen
Unglaubliche Betriebsamkeit und hektisches Leben herrschen in den unsichtbaren verzweigten Wegenetzen: Kanalarbeiter in Wien, Bombay und Mexiko City stellen sich den täglichen Herausforderungen. Kleine Roboter, Mäuse, weggespülte Lebewesen oder lästige Dinge tauchen im ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Unglaubliche Betriebsamkeit und hektisches Leben herrschen in den unsichtbaren verzweigten Wegenetzen: Kanalarbeiter in Wien, Bombay und Mexiko City stellen sich den täglichen Herausforderungen. Kleine Roboter, Mäuse, weggespülte Lebewesen oder lästige Dinge tauchen im Kanalnetz wieder auf. Keine Hauptstadt oder urbane Metropole würde ohne ihre unsichtbare Stadt reibungslos funktionieren.
Ein unterirdisches Roadmovie.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Tropenzauber - Tropenfieber

Sri Lanka - Smaragd voller Geheimnisse

Film von Winfried Schnurbus

Ganzen Text anzeigen
Deutlich erkennbar reckt sich Adam's Peak aus dem Regenwald Sri Lankas. Mit über 2.000 Metern ist er einer der höchsten Berge des früheren Ceylon. In Vollmondnächten klettern die Einwohner zu Tausenden auf den Gipfel, über eine schier endlose Treppe mit fast 5.000 ...

Text zuklappen
Deutlich erkennbar reckt sich Adam's Peak aus dem Regenwald Sri Lankas. Mit über 2.000 Metern ist er einer der höchsten Berge des früheren Ceylon. In Vollmondnächten klettern die Einwohner zu Tausenden auf den Gipfel, über eine schier endlose Treppe mit fast 5.000 Stufen - Pilger aller Religionen, die auf der Insel vertreten sind.
"Tropenzauber -Tropenfieber" stellt die Tropeninsel Sri Lanka vor und begleitet Menschen in ihrem Alltag.


Seitenanfang
17:15

Bilder aus Deutschland

Moderation: Manuela Conrad

Schlagzeilen:
- Berlin: Wie sicher sind die Flughäfen?
- Sachsen-Anhalt: Die Zigarettenmafia im Visier
- Bremerhaven: Boom im Containerhafen
- Erfurt: Andrang bei der Tafel für Bedürftige
- Berlin: Traditionshandwerk Pantoffelmacher



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

Eiswelten

Everest

Siebenteilige Doku-Soap von Otto C. Honegger

5. Der Sturm

Ganzen Text anzeigen
Markus muss sich entscheiden: weiterkämpfen am Everest oder heimreisen? Die Teilnehmer der Schweizer Expedition warten im Basislager auf besseres Wetter für den Aufstieg. Sie genießen das Nichtstun in der Sonne, und am Abend unterhalten sie sich mit Filmen. Doch dann ...

Text zuklappen
Markus muss sich entscheiden: weiterkämpfen am Everest oder heimreisen? Die Teilnehmer der Schweizer Expedition warten im Basislager auf besseres Wetter für den Aufstieg. Sie genießen das Nichtstun in der Sonne, und am Abend unterhalten sie sich mit Filmen. Doch dann kommt der Sturm - mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

Themen:
- Umweltsünden
Kann elektrischer Strom Gift unschädlich machen?
- Ernährungsirrtümer
Machen Ballaststoffe krank?
- Bau-Geheimnis
Wie wurde die Hagia Sophia konstruiert?


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Gert Scobel



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton

Eiswelten

Die Eisfalle - Die arktische Odyssee der Tegetthoff

Film von Helmut Voitl und Elisabeth Guggenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")
(teilweise schwarzweiß)

Ganzen Text anzeigen
Die Geschichte der letzten großen Landentdeckung auf unserem Planeten ist auch die Geschichte des zu seiner Zeit modernsten Expeditionsschiffs: der "Admiral Tegetthoff". Der Mannschaft war das Schiff fast drei Jahre lang Heimat. Vom Eis gefangen driftete die "Tegetthoff" ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Geschichte der letzten großen Landentdeckung auf unserem Planeten ist auch die Geschichte des zu seiner Zeit modernsten Expeditionsschiffs: der "Admiral Tegetthoff". Der Mannschaft war das Schiff fast drei Jahre lang Heimat. Vom Eis gefangen driftete die "Tegetthoff" weiter nach Norden, weiter als je zuvor ein Mensch gekommen war. Die Entscheidung des Kapitäns, das vom Eis gefangene Schiff zu verlassen und zu Fuß den Marsch über das Packeis zurück nach Sibirien anzutreten, führte zu einer der spektakulärsten Mannschaftsleistungen der internationalen Polargeschichte. Über drei Monate waren die Männer unterwegs, bis sie vor der sibirischen Küste von russischen Fischern gerettet wurden.
Helmut Voitl und Elisabeth Guggenberger ist es gelungen, die abenteuerliche Fahrt der "Admiral Tegetthoff" durch das Eismeer filmisch zu rekonstruieren.
(ORF)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Gipfelsturm auf Schienen

Film von Helmuth Biewendt

Ganzen Text anzeigen
Eiger, Mönch und Jungfrau: Mitten in dieser unvergleichlichen Schweizer Bergregion ist seit knapp 100 Jahren die Jungfraubahn ein touristisches Highlight der Extraklasse, das im In- und Ausland zahllose Bewunderer hat. Ende des 19. Jahrhunderts schlug ein Schweizer ...

Text zuklappen
Eiger, Mönch und Jungfrau: Mitten in dieser unvergleichlichen Schweizer Bergregion ist seit knapp 100 Jahren die Jungfraubahn ein touristisches Highlight der Extraklasse, das im In- und Ausland zahllose Bewunderer hat. Ende des 19. Jahrhunderts schlug ein Schweizer Industrieller eine Zahnradbahn auf das in 3.454 Metern gelegene Jungfrauenjoch vor. Der Bau der Bahn gilt als Meisterleistung der Ingenieurskunst. Tunnel und Wendsbahnhof im Eigermassiv mussten in den Fels gesprengt werden - der dortige Notausstieg war oft genug die letzte Rettung für Bergsteiger, die in der berüchtigten Eiger Nordwand von einem Wettersturz überrascht wurden. Nach sieben Kilometern Fahrt durch den Fels gelangt man bequem zum "Top of Europe", der atemberaubenden Kulisse von Jungfrau, Mönch und Eiger. Seit 2001 gehört diese Landschaft zum UNESCO-Weltnaturerbe.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild 2



(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Der Schnapper

Ein Toter kehrt zurück

Fernsehfilm, Deutschland 2000

Darsteller:
Paul Schrader "Schnapper"Horst Krause
Dr. LostStephanie Philipp
Bernd ZimmerMartin Armknecht
Volker KonzRudolf Kowalski
Peter SpeichertHans Martin Stier
u.a.
Länge: 89 Minuten
Buch: Ralf Löhnhardt
Regie: Peter F. Bringmann

Ganzen Text anzeigen
Auf einer stillgelegten Zeche in Dortmund stürzt sich der betrunkene Franz Marquardt zu Tode. Alles deutet auf Selbstmord hin. Doch Hauptkommissar Paul Schrader von der Dortmunder Mordkommission, genannt "Der Schnapper", glaubt, dass der ehemalige Bergmann durch einen ...

Text zuklappen
Auf einer stillgelegten Zeche in Dortmund stürzt sich der betrunkene Franz Marquardt zu Tode. Alles deutet auf Selbstmord hin. Doch Hauptkommissar Paul Schrader von der Dortmunder Mordkommission, genannt "Der Schnapper", glaubt, dass der ehemalige Bergmann durch einen Mord umgekommen ist. Im Gespräch mit dem alten Zechenwärter Poll erfährt er, dass Marquardt vor genau 15 Jahren ein schweres Zechenunglück überlebte: am gleichen Ort, an dem er jetzt starb. Bei der damaligen Schlagwetterexplosion kamen zwei Bergmänner ums Leben, und kurz darauf wurde die Zeche geschlossen. Während seine Mitarbeiter weiterhin an einen Selbstmord oder Unfall glauben, beginnt Schrader mit seinen Ermittlungen - gegen den Widerstand des neuen Chefs Bernd Zimmer. Doch Schrader geht unbeirrt den Untersuchungen des geheimnisvollen Todesfalls an der Zeche nach. Unterstützt von Hauptkommissarin Claudia Lost, findet er heraus, dass alle drei überlebenden Bergarbeiter nach der Explosion im Stollen zu Geld gekommen sind - Franz Marquardt eröffnete eine Lottobude, Volker Konz besitzt jetzt ein gut gehendes Gourmetrestaurant, und Peter Speichert ist ein erfolgreicher Bauunternehmer. Die Fäden verwirren sich zunehmend, als Speichert ermordet in seiner Villa aufgefunden wird. Doch erst als ein unbekannter Toter auf dem Bauareal von Konz auftaucht, kommt der Schnapper der Lösung des Falls entscheidend näher.


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:00
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Thema: Lebenspläne


Seitenanfang
0:20

Vor 30 Jahren - Bleib bei uns, sanfter Koloss

Über Elefanten in Indien

Film von Werner Fend

Ganzen Text anzeigen
Aus dem Pressetext von 1976:
Indische Elefanten sind selten geworden. Auf dem immer dichter besiedelten und intensiver genutzten indischen Subkontinent wird ihr Lebensraum Stück für Stück eingeschränkt.
Werner Fend durchstreift mit Elefantenfängern die ...

Text zuklappen
Aus dem Pressetext von 1976:
Indische Elefanten sind selten geworden. Auf dem immer dichter besiedelten und intensiver genutzten indischen Subkontinent wird ihr Lebensraum Stück für Stück eingeschränkt.
Werner Fend durchstreift mit Elefantenfängern die Wildnis auf der Suche nach Elefanten.


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:35
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 Format

Denker des Abendlandes

Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl im Gespräch

Zehnteilige Reihe

2. Über Weisheit


(ARD/BR)


Seitenanfang
3:05

Bilder aus Deutschland

(Wiederholung von 17.15 Uhr)


Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton16:9 Format

Literatur im Foyer

mit Thea Dorn

Thema: "Älter werden"

Mit den Gästen Silvia Bovenschen, Hellmuth Karasek,
Annette Pehnt und Marie-Luise von der Leyen
(Wiederholung vom 14.1.2007)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:35
Stereo-Ton

Hitparade

Mit Howard Carpendale, Jawoll, Roland Kaiser, Tommy Steiner,
G.G. Anderson, Roger Whittaker, Nena, Thommie Bayer
und Lena Valaitis


Seitenanfang
5:25
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Uwe Hübner

Mit Chris Norman, Roy Black, Blue System, Bernhard Brink,
Truck Stop, Caro Lynn, Matthias Reim und Eartha Kitt

Sendeende: 6:10 Uhr