Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 9. Januar
Programmwoche 02/2007
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


9:05
16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton

offen gesagt

Diskussionssendung des ORF

Was kann die große Koalition?

Mit Ioan Holender (Staatsopern-Direktor),
Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka (Politikwissenschaftler),
Dr. Helene Karmasin (Markt- und Motivforscherin),
Dr. Barbara Kolm-Lamprechter (Gen.Sekr. Hayek-Institut,
Wien),
Silvia Fuhrmann (Bundesobfrau, Junge ÖVP) und
Torsten Engelage (Bundesvorsitzender Sozialistische
Jugend Österreichs)
Leitung: Ronald Barazon


(ORF)


Seitenanfang
11:10
Stereo-Ton

Europamagazin



(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:40
Stereo-Ton16:9 Format

Das grüne Gold

Kürbiskernöl aus der Steiermark

Dokumentation von Romana Casata

Ganzen Text anzeigen
Das Kürbiskernöl ist die kulinarische Visitenkarte der Steiermark. Es gehört zu dieser Region wie der Aceto Balsamico zu Italien und erfreut mit seinen nussig-samtigen Geschmackskomponenten immer mehr Feinschmecker und Gesundheitsbewusste.
Die Dokumentation "Das ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Das Kürbiskernöl ist die kulinarische Visitenkarte der Steiermark. Es gehört zu dieser Region wie der Aceto Balsamico zu Italien und erfreut mit seinen nussig-samtigen Geschmackskomponenten immer mehr Feinschmecker und Gesundheitsbewusste.
Die Dokumentation "Das grüne Gold" zeigt die Verkostung der jahresbesten Öle, gibt Einblicke in die Methoden der Verarbeitung und beobachtet die Zubereitung der steirischen Nationalspeisen, mit denen das Kernöl untrennbar verbunden ist.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:10
VPS 12:09

Stereo-Ton16:9 Format

Pinzgauer Wintertraum

Dokumentation von Ernst A. Grandits

(aus der ORF/3sat-Reihe "Stadt - Land - Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Zell am See im Salzburger Pinzgau zählt zu den ältesten bajuwarischen Siedlungen. Durch ihre geografische Lage an einem von Norden nach Süden führenden alpinen Handelsweg war die Stadt schon zur Zeit der Römer von Bedeutung. Kaprun erhielt seinen Platz auf der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Zell am See im Salzburger Pinzgau zählt zu den ältesten bajuwarischen Siedlungen. Durch ihre geografische Lage an einem von Norden nach Süden führenden alpinen Handelsweg war die Stadt schon zur Zeit der Römer von Bedeutung. Kaprun erhielt seinen Platz auf der internationalen Landkarte durch den Bau des Tauernkraftwerks. Der winterliche Stolz beider Orte sind die Skigebiete Schmittenhöhe und vor allem das Kitzsteinhorn - ein über 3.000 Meter hoher Gletscher.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild



(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton

Die Herrin der Mainau

Gräfin Sonja Bernadotte

Film von Inge Plettenberg

Ganzen Text anzeigen
Sie ist Herrin über 45 Hektar Paradies im Bodensee und hat in eine alte Dynastie eingeheiratet, die seit Anfang des 19. Jahrhunderts das schwedische Königshaus stellt: Sonja Gräfin Bernadotte af Wisborg, Geschäftsführerin der Mainau GmbH, eines der führenden ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Sie ist Herrin über 45 Hektar Paradies im Bodensee und hat in eine alte Dynastie eingeheiratet, die seit Anfang des 19. Jahrhunderts das schwedische Königshaus stellt: Sonja Gräfin Bernadotte af Wisborg, Geschäftsführerin der Mainau GmbH, eines der führenden Touristikunternehmen in Deutschland.
In Schweden, am Ufer des Mälarsees, Schloss Gripsholm in Sichtweite, und auf Schloss Mainau am Ufer des Bodensees erzählt die Gräfin ihr Leben - die ungewöhnliche Karriere der Verwaltertochter Sonja Haunz.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Basilio und der Berg des Teufels

Dokumentarfilm von Rickard Ladkani und Kief Davidson,

USA/Deutschland 2005

Länge: 29 Minuten

Ganzen Text anzeigen
In Bolivien, am Fuß der Stadt Potosi, liegt der Cerro Rico. Die Indios nennen ihn "Berg des Teufels", denn in dem Silberminenbergwerk werden unter unmenschlichen Bedingungen Metalle abgebaut: Die Temperaturen steigen in 1.500 Metern Tiefe auf 40 Grad; die Atemluft ist mit ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
In Bolivien, am Fuß der Stadt Potosi, liegt der Cerro Rico. Die Indios nennen ihn "Berg des Teufels", denn in dem Silberminenbergwerk werden unter unmenschlichen Bedingungen Metalle abgebaut: Die Temperaturen steigen in 1.500 Metern Tiefe auf 40 Grad; die Atemluft ist mit giftigem Arsen angereichert.

Der Film erzählt die Geschichte des 14-jährigen Basilio Bargas, der mit seinem 12-jährigen Bruder Beraldino in der Mine arbeitet.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

Durch dick und dünn

Die Freunde von Sant' Egidio

Film von Gunther Franke

Ganzen Text anzeigen
Die Gemeinschaft von Sant' Egidio engagiert sich in über 30 Ländern für die Armen. Der Würzburger Apotheker Dieter Wenderlein gehört zu ihren ehrenamtlichen Mitarbeitern. Er betreut unter anderem eine Behindertengruppe. Andere Mitglieder kümmern sich in Würzburg um ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Gemeinschaft von Sant' Egidio engagiert sich in über 30 Ländern für die Armen. Der Würzburger Apotheker Dieter Wenderlein gehört zu ihren ehrenamtlichen Mitarbeitern. Er betreut unter anderem eine Behindertengruppe. Andere Mitglieder kümmern sich in Würzburg um Asylanten, Obdachlose, alte und kranke Menschen.
Der Film stellt Sant' Egidio vor und fragt, was die Mitglieder motiviert, sich neben Beruf und Familie für Menschen einzusetzen, die andere längst abgeschrieben haben.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Der Kölner Dom, Deutschland

Film von Josef Becker
(Wiederholung vom 7.1.2007)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:45
16:9 Format

Inseln

Fuerteventura

Film von Hannelore Kelling

(aus der ARD-Reihe "Inseln")

Ganzen Text anzeigen
Fuerteventura galt vor 20 Jahren als Geheimtipp für Fernreisende: Einsamkeit und lange Sandstrände, ausgedehnte Dünengebiete im Süden wie im Norden, vieles nur über Pisten erreichbar. Strände und Dünen sind geblieben, aber der Massentourismus hat auch vor ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Fuerteventura galt vor 20 Jahren als Geheimtipp für Fernreisende: Einsamkeit und lange Sandstrände, ausgedehnte Dünengebiete im Süden wie im Norden, vieles nur über Pisten erreichbar. Strände und Dünen sind geblieben, aber der Massentourismus hat auch vor Fuerteventura nicht Halt gemacht.
Hannelore Kelling stellt die Insel und die Menschen, die dort leben, vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton

Die Côte d'Azur im Winter

Film von Christina Merziger

Ganzen Text anzeigen
Zehn Millionen Touristen kommen pro Jahr an die französische Riviera - vor allem zwischen Mai und Oktober. Den Charme der Côte d'Azur im Winter kennen jedoch die wenigsten: leere Strände, zivile Preise, kein Gedränge in den Museen, kein Verkehrschaos. Besonders ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Zehn Millionen Touristen kommen pro Jahr an die französische Riviera - vor allem zwischen Mai und Oktober. Den Charme der Côte d'Azur im Winter kennen jedoch die wenigsten: leere Strände, zivile Preise, kein Gedränge in den Museen, kein Verkehrschaos. Besonders empfehlenswert ist der Februar mit milden Temperaturen, dem Mimosenfest in Mandelieu-La Napoule, dem Zitronenfest in Menton und dem berühmten Karneval von Nizza.
Der Film stellt die Côte d´Azur in einer ungewöhnlichen Reisezeit vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Arche Noah

Ein tierisches Magazin

Moderation: Anke Neuzerling

(Wiederholung vom 7.1.2006)



Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

ZDF.reportage: Hauptsache, es dampft

Mit Eisenbahnfans durch China

Von Claudia Krieger und Gregory Johnson

Ganzen Text anzeigen
Sie nennen sich "Pufferküsser" und ihr größtes Glück ist es, wenn sich zwei QJ-Lokomotiven in "Doppeltraktion" den Berg hoch quälen. Die Teilnehmer der zwölfköpfigen Reisegruppe aus Deutschland, der Schweiz und Kanada fotografieren sich die Finger wund: Die ...

Text zuklappen
Sie nennen sich "Pufferküsser" und ihr größtes Glück ist es, wenn sich zwei QJ-Lokomotiven in "Doppeltraktion" den Berg hoch quälen. Die Teilnehmer der zwölfköpfigen Reisegruppe aus Deutschland, der Schweiz und Kanada fotografieren sich die Finger wund: Die QJ-Dampflokomotiven sind die größten und letzten ihrer Art und nur noch in China zu bestaunen.
Die Reise durch das Reich der Mitte zeigt Männer, die aufgebrochen sind, ihre Jungenträume zu leben - Hauptsache, es dampft.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Angela Elis

Themen:
- Technische Beschleunigung
Zu schnelle Maschinen überfordern die Gesellschaft
- Holz im Wein
Mit Eichenholzchips kann Wein bequem aromatisiert werden
- Operationstraining
Ein Patienten-Simulator verzeiht alle Fehler


Seitenanfang
19:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Seitenanfang
19:20
16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Thema:
- Die Leinwand-Königin
Helen Mirren brilliert als Queen



Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Zwei alte Gauner

Fernsehfilm, Deutschland 2001

Darsteller:
EddiePeter Weck
SchorschJaecki Schwarz
BarrackStefan Wigger
Dorothee v. ZythenGila von Weitershausen
HildeGundi Ellert
SophieSharon Brauner
Länge: 89 Minuten
Buch: Gabriele Stave
Regie: Sabine Landgreber

Ganzen Text anzeigen
Die Rentner Eddie und Schorsch sind ein altes Gaunerpaar mit reichlich Knasterfahrung. Wohlhabend verheiratet mit den Unternehmerinnen Dorothee van Zythen und Hilde Ranke, genießen sie ihren Ruhestand auf Doros Schönheitsfarm. Häufiger Gast des Hauses ist Hauptkommissar ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die Rentner Eddie und Schorsch sind ein altes Gaunerpaar mit reichlich Knasterfahrung. Wohlhabend verheiratet mit den Unternehmerinnen Dorothee van Zythen und Hilde Ranke, genießen sie ihren Ruhestand auf Doros Schönheitsfarm. Häufiger Gast des Hauses ist Hauptkommissar a. D. Barrack. Die drei Männer verbindet viel Gemeinsames aus der Vergangenheit. Als Eddie und Schorsch Zeugen eines dilettantisch ausgeführten Raubüberfalls am Hamburger Flughafen werden, juckt es sie in den Fingern: Einmal noch wollen sie der Welt zeigen, wie so etwas mit Stil aussieht - und zwar nur aus rein "sportlichen" Gründen. So stehlen sie mit einem genialen Streich die streng bewachten Diamanten des Scheichs Osa Ibn Sulamn al Raschid - wohlwissend, dass die Schmuckstücke bei der Piccadilly Limited Corporation in London bestens versichert sind. Dort sollen die guten Stücke auch unverzüglich hin. Doch das Wertpaket kommt niemals an. Schorsch und Eddie machen sich auf die turbulente Jagd nach den Steinen, die beide über England bis in die Spielhöllen der Côte d'Azur führt.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton

Streit

Kurzfilm von Jan Oellrich, Deutschland 2003

Länge: 13 Minuten


Vier Paare. Vier alltägliche Situationen. Vier Mal Streit.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton

Zeit im Bild 2



(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton

Tod vor der Kamera

(Guy)

Spielfilm, USA 1996

Darsteller:
GuyVincent D´Onofrio
Frau mit der KameraHope Davis
VeronicaKimber Riddle
GailDiane Salinger
AlRichard Portnow
u.a.
Länge: 87 Minuten
Regie: Michael Lindsay-Hogg

Ganzen Text anzeigen
Der attraktive Single Guy wird in Los Angeles von einer jungen Frau angesprochen, die einen Film über ihn drehen will. Zunächst unwillig, lässt er sich mit der Kamera überall hin verfolgen und findet immer mehr Gefallen an dem exhibitionistischen Spiel. - ...
(ARD)

Text zuklappen
Der attraktive Single Guy wird in Los Angeles von einer jungen Frau angesprochen, die einen Film über ihn drehen will. Zunächst unwillig, lässt er sich mit der Kamera überall hin verfolgen und findet immer mehr Gefallen an dem exhibitionistischen Spiel. - Faszinierendes Kinoexperiment, das von seiner ungewöhnlichen filmischen Perspektive und der darstellerischen Präsenz von Hauptdarsteller Vincent D'Onofrio lebt.

Guy Date ist ein verkrachter Autohändler aus Los Angeles, der eine heimliche Affäre mit Gail hat, der Frau seines Chefs Al. Obwohl Guy sich darüber hinaus noch auf eine Beziehung mit der Stewardess Veronica eingelassen hat, ist er im Grunde seines Herzens ein überzeugter Single, der ohne Perspektiven und Ambitionen in den Tag hineinlebt. Eines Tages taucht eine mysteriöse Frau mit einer Kamera auf und eröffnet Guy, dass sie einen Film nur über ihn drehen wird. Ihren Namen gibt sie nicht preis, dafür beobachtet sie Guy von nun an auf Schritt und Tritt, bis hin zu den intimsten Verrichtungen. Aus der engen Nähe zu seiner permanenten Beobachterin entwickelt sich bald eine tiefe, jedoch nur platonische Liebe, die Guy sogar dazu bringt, vor der Kamera mit seiner Freundin Veronica zu schlafen. Die Beziehung zu Veronica geht dadurch in die Brüche, und als Guy auf Grund des exhibitionistischen Filmprojekts auch noch seinen Job verliert, hat die Situation längst eine nicht mehr zu stoppende Eigendynamik entwickelt. Allmählich wird Guy klar, dass es aus diesem abgründigen Film, der eigentlich kein Film ist, sondern das Leben selbst, nur noch einen Ausweg gibt.

"Tod vor der Kamera" ist ein konsequent aus der subjektiven Kameraperspektive fotografierter Film, in dem Regisseur Michael Lindsay-Hoggs mit einer vielschichtigen und fantasievollen Reflexion über die Situation permanenter Beobachtung überzeugt. Das geschickte Changieren zwischen dokumentarischen und spielfilmartigen Sequenzen und die fesselnde Präsenz von Vincent D'Onofrio ("Men in Black", "Criminal Intent - Verbrechen im Visier") machen "Tod vor der Kamera" zu einem spannenden Film.
(ARD)


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Seitenanfang
0:20

Total normal - mit Hape Kerkeling

Achtteilige Reihe

1. Teil

Ganzen Text anzeigen
1989 startete der Komiker Hape Kerkeling seine Sendung "Total normal". Schon bald waren seine Auftritte als sadistisches Kleinkind Hannilein oder König Beatrix Kult.

Die weiteren sieben Folgen der Comedy-Reihe "Total normal - mit Hape Kerkeling" zeigt 3sat an ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
1989 startete der Komiker Hape Kerkeling seine Sendung "Total normal". Schon bald waren seine Auftritte als sadistisches Kleinkind Hannilein oder König Beatrix Kult.

Die weiteren sieben Folgen der Comedy-Reihe "Total normal - mit Hape Kerkeling" zeigt 3sat an den kommenden Dienstagen im Nachtprogramm.
(ARD/RB)


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:20
VPS 00:01

16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)



Seitenanfang
2:05
Stereo-Ton

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton16:9 Format

Crossroads

Achtteilige Reihe

1. Beth Harth

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Vor zehn Jahren hatte die Amerikanerin Beth Hart mit "L.A. Song" einen weltweiten Hit. Bald darauf machte sie eine tiefe persönliche Krise durch, Drogen und Alkohol bestimmten ihr Leben. Sie fand den Weg zurück, veröffentlichte mit "Leave the Light On" ein vor positiven ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Vor zehn Jahren hatte die Amerikanerin Beth Hart mit "L.A. Song" einen weltweiten Hit. Bald darauf machte sie eine tiefe persönliche Krise durch, Drogen und Alkohol bestimmten ihr Leben. Sie fand den Weg zurück, veröffentlichte mit "Leave the Light On" ein vor positiven Botschaften berstendes Album, das fulminanten Up-Tempo-Rock mit Piano-Balladen kreuzt. Live ist Beth Hart eine rockende Singer-Songwriterin, die jeden Saal mit unbändiger Energie füllt.
Das bewies sie auch bei einem Konzert im Oktober 2006 in Bonn.

Der zweite Teil der achtteiligen Reihe "Crossroads" zeigt am Freitag, 12. Januar, 0.55 Uhr, ein Konzert Rock-Quintetts Marah aus New York.

(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
3:05
Stereo-Ton

Ray Charles in concert

Es spielt die hr Big Band unter der Leitung von
Peter Torre
Aufzeichnung vom Sommerfest im Schloss Johannisberg
anlässlich des Rheingau Musik Festivals, Juli 1999

Ganzen Text anzeigen
Schloss Johannisberg, hoch über dem Rheingau gelegen, ist mit seinem jährlichen Rheingau Musik Festival das Zentrum eines der größten deutschen Konzertereignisse. Musikalischer Höhepunkt beim Sommerfest 1999 war der Auftritt der Soul- und Jazzlegende Ray Charles. ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Schloss Johannisberg, hoch über dem Rheingau gelegen, ist mit seinem jährlichen Rheingau Musik Festival das Zentrum eines der größten deutschen Konzertereignisse. Musikalischer Höhepunkt beim Sommerfest 1999 war der Auftritt der Soul- und Jazzlegende Ray Charles. Neben einigen neuen Titeln ließ der Altmeister die großen Hits wie "Georgia on My Mind", "I'm Busted", "Sadie's Tune", "I Can't Stop Loving You" nicht aus.
(ARD/HR)


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

Das grüne Gold

(Wiederholung von 11.40 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
4:20
Stereo-Ton

Ernst Tugendhat. Von Sinn, Sein, Leben, Macht,

Moral und Tod

(Wiederholung vom 7.1.2006)


Seitenanfang
5:20
Stereo-Ton

3satTextVision