Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 27. September
Programmwoche 39/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:21
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenLiteratur von Pierre Rosanvallon
"Die Gegen-Demokratie"

50 Jahre Steirischer Herbst
Kunst, Performance, Tanz, Theater und Musik, von lokalen wie auch internationalen Künstlerinnen und Künstlern

Antisemitismus in Polen
Warum sind die Juden aus ...

Text zuklappenLiteratur von Pierre Rosanvallon
"Die Gegen-Demokratie"

50 Jahre Steirischer Herbst
Kunst, Performance, Tanz, Theater und Musik, von lokalen wie auch internationalen Künstlerinnen und Künstlern

Antisemitismus in Polen
Warum sind die Juden aus vielen polnischen Orten in den letzten Jahrzehnten verschwunden?

Die Besetzung der Berliner Volksbühne
Ein Zeichen setzen gegen die aktuelle Kultur- und Stadtentwicklungspolitik


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Zweierlei Maß
Grenzwerte und Kontrollen für Stickoxide variieren

Auf die Zugspitze getrieben
Alte und neue Seilbahn stellen Rekorde auf

"Aktives Wasser"
Bio-Bauern sollen auf Pflanzenschutzmittel verzichten können


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenLiteratur von Pierre Rosanvallon
"Die Gegen-Demokratie"

50 Jahre Steirischer Herbst
Kunst, Performance, Tanz, Theater und Musik, von lokalen wie auch internationalen Künstlerinnen und Künstlern

Antisemitismus in Polen
Warum sind die Juden aus ...

Text zuklappenLiteratur von Pierre Rosanvallon
"Die Gegen-Demokratie"

50 Jahre Steirischer Herbst
Kunst, Performance, Tanz, Theater und Musik, von lokalen wie auch internationalen Künstlerinnen und Künstlern

Antisemitismus in Polen
Warum sind die Juden aus vielen polnischen Orten in den letzten Jahrzehnten verschwunden?

Die Besetzung der Berliner Volksbühne
Ein Zeichen setzen gegen die aktuelle Kultur- und Stadtentwicklungspolitik


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Zweierlei Maß
Grenzwerte und Kontrollen für Stickoxide variieren

Auf die Zugspitze getrieben
Alte und neue Seilbahn stellen Rekorde auf

"Aktives Wasser"
Bio-Bauern sollen auf Pflanzenschutzmittel verzichten können


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

NDR Talk Show classics

Moderation: Barbara Schöneberger, Wolf Schneider, Margarethe Schreinemakers, Marie Louise Steinbauer, u. a.

Joachim Meyerhoff
Schauspieler

Gloria von Thurn und Taxis
Fürstin

Christoph Maria Herbst
Schauspieler

Mike Krüger
Comedian

Antje Polster
Toiletten-Dame

Die Wildecker Herzbuben
Volksmusik-Duo

Till Brönner
Musiker


(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Leben und Sterben Tür an Tür

Film von Juliane Meyer und Oliver Schmid

Ganzen Text anzeigenIm "Heilhaus Kassel" gehören Geburt, Leben und Tod zum Kreislauf des gemeinschaftlichen Lebens: miteinander gestaltet von Jungen und Alten, von Gesunden und Kranken.

Das "Heilhaus" bietet ein Geburtshaus, eine Kindergemeinschaft für unter Dreijährige sowie eine ...
(ARD/HR)

Text zuklappenIm "Heilhaus Kassel" gehören Geburt, Leben und Tod zum Kreislauf des gemeinschaftlichen Lebens: miteinander gestaltet von Jungen und Alten, von Gesunden und Kranken.

Das "Heilhaus" bietet ein Geburtshaus, eine Kindergemeinschaft für unter Dreijährige sowie eine Schule für schwer kranke Kinder und Jugendliche, ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt für derzeit 130 Menschen und Deutschlands einziges Mehrgenerationen-Hospiz.

In ihm werden sowohl schwerstkranke Kinder als auch Greise betreut und umsorgt in den letzten Wochen und Tagen ihres Lebens.

Die Heilhausbewegung versteht sich als eine "moderne Form, alte, urchristliche Werte - wie Nächstenliebe, Mitgefühl, dienendes Dasein für andere Menschen - im Alltag zu leben", sagt Begründerin Ursa Paul. Altes Wissen, so Ursa Paul, soll mit Naturwissenschaften und moderner Medizin zusammenwirken. Sie sieht ihre Bewegung nicht als Konkurrenz zur konventionellen Medizin, sondern als Ergänzung.

Zu ihrem Glauben befragt, sagt die Visionärin: "Ich bete nicht nur zu einem Gott. Ich glaube, dass in allem Liebe steckt und Glaubenskraft enthalten ist, und es gibt verschiedene Formen und Religionen dafür. So gesehen, stehe ich nicht in Konkurrenz zur Kirche. Ich will in einen Dialog eintreten, um den Menschen Entwicklung zu ermöglichen." Das Heilhaus ist mit all seinen Angeboten nicht konfessionsgebunden und offen für alle. Kann diese Form der Gemeinschaft ein Gegenentwurf sein zu immer mehr Hochleistung und Stress in unserer Gesellschaft? Kann Sterben tatsächlich Teil des Lebens sein?

Die Autoren Juliane Meyer und Oliver Schmidt begleiten die Hebamme und Leiterin des Geburtshauses, Karin Flachmeyer, und Viviane Clauss, die Pflegedienstleiterin des Mehrgenerationen-Hospizes, die den Menschen dort in ihren letzten Lebenstagen beisteht. "Sterben ist ja ein Teil des Lebens", sagt sie. "Es ist wirklich der Kreislauf von Tod und Leben. Darin liegt für mich die Tiefe dieses Ortes."


(ARD/HR)


Seitenanfang
11:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Diakone von Rummelsberg

Eine Gemeinschafts fürs Leben

Film von Sabine Rauh

Ganzen Text anzeigenSie leisten sozialen Dienst im christlichen Auftrag: die rund 1200 Diakoninnen und Diakone der Rummelsberger Diakonie, die der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern unterstehen.

2015 feierte die Rummelsberger Brüderschaft ihr 125-jähriges Bestehen. Der Film ...
(ARD/BR)

Text zuklappenSie leisten sozialen Dienst im christlichen Auftrag: die rund 1200 Diakoninnen und Diakone der Rummelsberger Diakonie, die der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern unterstehen.

2015 feierte die Rummelsberger Brüderschaft ihr 125-jähriges Bestehen. Der Film stellt Menschen vor, für die Rummelsberg wichtiger Dreh- und Angelpunkt ist. Sie verschweigen aber auch nicht, was die Brüderschaft vor ein paar Jahren in eine tiefe Krise gestürzt hat.

Welche Grundsätze prägen heute die diakonische Arbeit und wie sieht es in diesem Rummelsberg eigentlich aus? Was veranlasst junge Menschen, sich an diese Gemeinschaft zu binden? Wie war die Rolle der Ehefrauen der Diakone, die früher in "Bräutekursen" auf das Leben an deren Seite - und häufig als kostenlose Arbeitskraft - vorbereitet wurden?


(ARD/BR)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Mittwoch 27. September

SCHWEIZWEIT: Meine Heimat, das Emmental

Film von Béatrice Mohr

Ganzen Text anzeigenDas Emmental verkörpert die Bilderbuch-Schweiz schlechthin. Die saftigen grünen Hügel, der berühmte Käse mit den Löchern - und im Hintergrund die Bergkette mit Eiger, Mönch und Jungfrau.

Die Höfe im Emmental liegen weit auseinander, aber die Menschen kennen ...

Text zuklappenDas Emmental verkörpert die Bilderbuch-Schweiz schlechthin. Die saftigen grünen Hügel, der berühmte Käse mit den Löchern - und im Hintergrund die Bergkette mit Eiger, Mönch und Jungfrau.

Die Höfe im Emmental liegen weit auseinander, aber die Menschen kennen sich. Ida Heiniger hat ihr ganzes Leben im Emmental verbracht, und Verena Zürcher kehrte nach 30 Jahren wieder zurück in die Heimat. - Ein Streifzug durch zwei Biografien und das Emmental.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unterwegs in den Hohen Tauern

Film von Gernot Stadler

Bearbeitung: Margarita Pribyl

Ganzen Text anzeigenDer Ankogel im Grenzgebiet zwischen Kärnten und Salzburg gilt als Wiege des Alpinismus. Zum ersten Mal wurde dort 1762 ein vergletscherter Alpengipfel mit über 3000 Metern Höhe bezwungen.

Mit dieser alpinistischen Leistung hatte ein neues Zeitalter begonnen. Nach ...
(ORF)

Text zuklappenDer Ankogel im Grenzgebiet zwischen Kärnten und Salzburg gilt als Wiege des Alpinismus. Zum ersten Mal wurde dort 1762 ein vergletscherter Alpengipfel mit über 3000 Metern Höhe bezwungen.

Mit dieser alpinistischen Leistung hatte ein neues Zeitalter begonnen. Nach und nach gerieten die mächtigen Gipfel der Ost- und Zentralalpen ins Visier der Pioniere des Alpinismus. Zunächst ging es ihnen aber nicht um sportliche Höchstleistungen und Rekorde.

Vielmehr standen die Vermessung der Berge und die Gewinnung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse im Vordergrund. Waren es die Pioniere des Alpenvereins, denen die Erschließung der heimischen Bergwelt zu verdanken ist, so sind es auch heute noch viele freiwillige Helfer dieser alpinen Vereinigung, die das weit verzweigte Wegenetz in den Alpen instand halten und neue, sichere Wege anlegen.


(ORF)


Seitenanfang
13:28
VPS 13:30

Mittwoch 27. September

Alpabfahrt Urnäsch

(aus der SRF-Reihe "Schweiz aktuell extra")

Ganzen Text anzeigenBauernfamilien und Sennen, die den Sommer auf der Alp verbracht haben, kommen zurück ins Tal: Die traditionelle Alpabfahrt in Urnäsch, der Einzug der Sennen, ist ein Publikumsmagnet.

Alpbewirtschaftung gestern, heute und morgen: Die Dokumentation begleitet zwei ...

Text zuklappenBauernfamilien und Sennen, die den Sommer auf der Alp verbracht haben, kommen zurück ins Tal: Die traditionelle Alpabfahrt in Urnäsch, der Einzug der Sennen, ist ein Publikumsmagnet.

Alpbewirtschaftung gestern, heute und morgen: Die Dokumentation begleitet zwei Bauernfamilien, die nach alter Tradition - in Tracht, mit Geißen, Pferdewagen und Kühen mit Schellen - von ihrer Alp hinabziehen.

In Urnäsch findet derweil ein großer Bauernmarkt statt. Dort preisen über 30 Appenzeller Marktfahrende ihre hausgemachten Produkte einigen tausend Besuchern aus dem In- und Ausland an.


Seitenanfang
16:46
VPS 16:45

Bergleben

Film von Bernard Weber

Ganzen Text anzeigenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der ...

Text zuklappenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der Film gibt auf humorvolle und lebensnahe Weise Einblicke in vier unterschiedliche Lebensentwürfe, die eines gemeinsam haben: Sie sind durch die Alpen geprägt.

Einen ganz anderen Weg als August Julen schlug die 38-jährige Anne Laure Gausseron ein: Seit September 2011 ist sie in Ausbildung bei den Augustiner Chorherren im St. Bernard Hospiz. Urs Kessler, 50 Jahre alt, ist als geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Jungfraubahnen der erfolgreichste Tourismus-Manager der Schweiz. Margrit und Sepp Niederberger, 51 und 54 Jahre alt, sind ein Bergbauernpaar im Kanton Nidwalden. Sie leben auf drei verschiedenen Höfen und ziehen sechs Mal im Jahr um - mit Vieh, Kindern und dem halben Hausrat.


Seitenanfang
17:38
VPS 17:35

Mittwoch 27. September

Mehr Wildnis - weniger Bauern

Wie weiter im Alpenraum?

Film von Gieri Venzin

Ganzen Text anzeigenDie Alpen verwildern, der Wald kommt zurück. Denn trotz Subventionen werden die Gebiete im Alpenraum immer menschenleerer, aus Kultur- entstehen Naturlandschaften.

Befürworter argumentieren, dadurch entstünden Naturlandschaften, die den Alpenbewohnern durch mehr ...

Text zuklappenDie Alpen verwildern, der Wald kommt zurück. Denn trotz Subventionen werden die Gebiete im Alpenraum immer menschenleerer, aus Kultur- entstehen Naturlandschaften.

Befürworter argumentieren, dadurch entstünden Naturlandschaften, die den Alpenbewohnern durch mehr Tourismus neue Einkommensquellen bieten könnten. Andere meinen, mit der Rückkehr des Waldes würden ökologisch wertvolle Flächen verschwinden - und die Artenvielfalt.

Der typisch schweizerische Weg, dieses Dilemma zu lösen, sieht vor, sowohl Kulturlandschaften zu unterstützen als auch Naturlandschaften entstehen zu lassen. In sogenannten Natur- oder Landschaftsparks sollen beide Landschaftstypen bestehen und den "Parkbewohnern" eine Zukunft bescheren.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenKurs aufs offene Meer
Ein riesiger Eisberg ist in der Antarktis abgebrochen

Autarkes Haus aus Müll
Das erste "Earthship" in Deutschland steht in der Nähe von Crailsheim

Ein neues Röschen
Eingewanderte Pflanze breitet sich seit 1994 in ...

Text zuklappenKurs aufs offene Meer
Ein riesiger Eisberg ist in der Antarktis abgebrochen

Autarkes Haus aus Müll
Das erste "Earthship" in Deutschland steht in der Nähe von Crailsheim

Ein neues Röschen
Eingewanderte Pflanze breitet sich seit 1994 in Deutschland aus

#Überleben
Diese Hashtag-Folge kann Ihnen das Leben retten

Sanieren oder Abreißen?
Viele Großbauten sind innerhalb weniger Jahre marode


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

CSU vertagt Seehofer-Entscheidung
Personalfragen erst beim Parteitag

Nominierung als Bundestagspräsident
Unionsfraktion schlägt Schäuble vor

Frauen ans Steuer
Saudi-Arabien kippt Fahrverbot


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenDer Mossad und Josef Mengele
Der ehemalige Mossad-Agent Yossi Chen über die erfolglose Jagd auf Mengele

Deutschland hat gewählt
Kulturzeit-Gesprächsgast: Nils Minkmar, Journalist

Film: "Victoria & Abdul"
Regisseur Stephen Frears über eine ...

Text zuklappenDer Mossad und Josef Mengele
Der ehemalige Mossad-Agent Yossi Chen über die erfolglose Jagd auf Mengele

Deutschland hat gewählt
Kulturzeit-Gesprächsgast: Nils Minkmar, Journalist

Film: "Victoria & Abdul"
Regisseur Stephen Frears über eine historisch belegte Episode aus dem Leben von Queen Victoria

Foo Fighters
Neues Album "Concrete and Gold"

Alexander Kluge zum 85. Geburtstag
Ausstellung "Alexander Kluge. Pluriversum" im Museum Folkwang, Essen


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Mittwoch 27. September

Die Sexbombe von nebenan

Wie Pin-ups die Welt eroberten

Film von Viktor Stauder

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSie zierten – mit Nadeln fixiert – über Jahrzehnte ungezählte Männerspinde: Pin-ups. Haarscharf an der Grenze zwischen Erotik und Kunst, fraglos sexistisch, aber niemals pornografisch.

Die Dokumentation "Die Sexbombe von nebenan" veranschaulicht anhand einer ...

Text zuklappenSie zierten – mit Nadeln fixiert – über Jahrzehnte ungezählte Männerspinde: Pin-ups. Haarscharf an der Grenze zwischen Erotik und Kunst, fraglos sexistisch, aber niemals pornografisch.

Die Dokumentation "Die Sexbombe von nebenan" veranschaulicht anhand einer Fülle von Originalmaterial und Interviews den langen Weg einer umstrittenen Darstellungsform durch ein gesamtes Jahrhundert.

Schlanke Schönheiten mit langen Beinen, üppiger Oberweite und Wespentaille. Voller Unschuld steckten sie in Badeanzügen, knappen Kleidern und engen Shorts: Dieses Idealbild stereotyper Männerträume war kein Vamp, sondern stets das nette Mädchen von nebenan.

Der Film lässt Maler, Sammler und Historiker zu Wort kommen und illustriert die Entstehung dieser Kunstform, ihre facettenreiche Blüte, den Niedergang - und ihre Wiedergeburt im 21. Jahrhundert. Denn ausgerechnet in der Ära der digitalen Bilderflut suchen einige Künstler konsequent den Weg zurück. Mit den Mitteln von heute heben sie die Pin-up-Tradition auf eine neue Entwicklungsstufe.

So huldigt der Londoner Fotograf Jaroslav Wieczorkiewicz der Posen-Stilistik von einst, doch er kleidet die Damen dabei auf ungewöhnliche Weise neu ein - indem er sie beim Fotoshooting mit Milch übergießt. Mehrere Hundert seiner Hochgeschwindigkeits-Aufnahmen sind notwendig, bis eines der "milky Pin-ups" entsteht.


Seitenanfang
20:59
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Mittwoch 27. September

Die Kondom-Story

Eine deutsche Sittengeschichte

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSeine Erfindung sorgt für eine Revolution in den deutschen Schlafzimmern: "Fromms Act" - das erste Markenkondom ohne störende Naht. Eine Innovation mit weitreichenden Folgen.

Sex und Fortpflanzung gehören nun nicht mehr unbedingt zusammen. Selbstbewusst gibt Julius ...

Text zuklappenSeine Erfindung sorgt für eine Revolution in den deutschen Schlafzimmern: "Fromms Act" - das erste Markenkondom ohne störende Naht. Eine Innovation mit weitreichenden Folgen.

Sex und Fortpflanzung gehören nun nicht mehr unbedingt zusammen. Selbstbewusst gibt Julius Fromm seinem hauchdünnen Gummi-Überzieher seinen eigenen Namen. In nur fünf Jahren schafft Fromm den Aufstieg vom kleinen Einmannunternehmer zum wohlhabenden Fabrikanten.

Sein Produkt wird zum Synonym für Schutz und Verhütung. Auf den Berliner Kabarettbühnen der 1920er-Jahre singt man: "Fromms zieht der Edelmann beim Mädel an." Bereits 1926 verfügt die Firma auch über Niederlassungen im Ausland, und 1928 stößt die Kondomfabrik in der Berliner Rahnsdorfer Straße an ihre Grenzen und muss expandieren.

Unter dem NS-Regime versucht Julius Fromm, seinen Betrieb weiterzuführen. Doch 1936 beginnt eine Hetzkampagne gegen den jüdischen Unternehmer, die ihn die Gefahr seiner Lage erkennen lässt. Am 4. August 1938 wird seine Firma auf Geheiß von Hermann Göring für einen Spottpreis zwangsverkauft. Julius Fromm und seine Familie verlassen Deutschland und emigrieren nach London. Dort stirbt Julius Fromm am 12. Mai 1945, angeblich aus Freude über das Kriegsende. Seiner Familie gelingt es nicht, ihr Eigentum wieder zu übernehmen. Im Dezember 1949 werden die Frommschen Gummiwerke in Volkseigentum überführt.

Der Film erzählt eine Sittengeschichte in den Umbruchszeiten des 20. Jahrhunderts - und zugleich die Geschichte einer jüdischen Familie, die in kurzer Zeit einen unglaublichen Aufstieg erlebte, dann aber gleich von zwei Regimes um ihr Lebenswerk gebracht wurde.


Seitenanfang
21:44
VPS 21:45

Mittwoch 27. September

Und ewig lockt der Mythos - Saint Tropez

Film von Natalie Steger

Ganzen Text anzeigenEs ist das berühmteste Fischerdorf der Welt und gilt als Wiege des internationalen Jet-Sets: Saint Tropez. In den 1950er-Jahren entwickelte es sich zu einem Mekka für Künstler.

Berühmte Maler wie Paul Signac, Pierre Bonnard und Henri Matisse lebten und arbeiteten ...

Text zuklappenEs ist das berühmteste Fischerdorf der Welt und gilt als Wiege des internationalen Jet-Sets: Saint Tropez. In den 1950er-Jahren entwickelte es sich zu einem Mekka für Künstler.

Berühmte Maler wie Paul Signac, Pierre Bonnard und Henri Matisse lebten und arbeiteten in Saint Tropez. Auch heute noch überrennt die Prominenz den Ort mit den paradiesischen Stränden, sagenhaftem Licht und natürlich dem ewigen Mythos von Brigitte Bardot.

Für die Dokumentation gehen Natalie Steger und ihr Team auf Spurensuche an der Côte d'Azur. Sie finden unter anderem einen veritablen Schatzsucher, zuvor unveröffentlichte Bilder der legendären Brigitte Bardot und den Schuhmacher, der die Sandalen der Stars herstellt. Außerdem werfen sie einen Blick hinter die bisher verschlossenen Tore der Sommerresidenz der französischen Präsidenten.


Seitenanfang
22:02
VPS 22:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioDolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Yorkshire-Killer 1974

(Red Riding 1974)

Spielfilm, Großbritannien 2009

Darsteller:
Eddie DunfordAndrew Garfield
Jack WhiteheadEddie Marsan
Maurice JobsonDavid Morrissey
Martin LawsPeter Mullan
John DawsonSean Bean
Marjorie DawsonCathryn Bradshaw
u.a.
Regie: Julian Jarrold
Länge: 101 Minuten

Ganzen Text anzeigenNordengland, 1974: Der Kriminalreporter Eddie Dunford soll im Fall eines ermordeten Mädchens recherchieren. Die Tat steht offenbar in Zusammenhang mit dem Verschwinden von zwei anderen Mädchen.

Mit dieser Theorie gerät Dunford allerdings ins Visier einiger korrupter ...
(ARD)

Text zuklappenNordengland, 1974: Der Kriminalreporter Eddie Dunford soll im Fall eines ermordeten Mädchens recherchieren. Die Tat steht offenbar in Zusammenhang mit dem Verschwinden von zwei anderen Mädchen.

Mit dieser Theorie gerät Dunford allerdings ins Visier einiger korrupter Polizisten, denn es gibt in Yorkshire einflussreiche Männer, die kein Interesse daran haben, dass der wahre Täter gefasst wird.

"Yorkshire Killer 1974" bildet den ersten Teil einer hoch gelobten Trilogie über Korruption und Mord in Nordengland der 1970er- und 1980er-Jahre. Die Hauptrollen spielen Sean Bean und der Shooting-Star Andrew Garfield.

Redaktionshinweis: Den zweiten Teil der Trilogie "Yorkshire Killer 1980"
zeigt 3sat am Mittwoch, 4. Oktober, um 22.25 Uhr. Teil drei, "Yorkshire Killer 1983", folgt am Mittwoch, 11. Oktober, ebenfalls um 22.25 Uhr.


(ARD)


Seitenanfang
0:06
VPS 00:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

England - Adel verpflichtet

Der Baron und sein Dorf

Film von Annette Dittert

Ganzen Text anzeigenDie Uhren ticken anders in Tissington im englischen Peak District. In dem 144-Seelen-Dorf kann man noch das traditionelle England erleben – die Zeit scheint hier stehengeblieben zu sein.

Und das ganz wörtlich: Die Dorfuhr am Schloss ist so altersschwach, dass sie ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDie Uhren ticken anders in Tissington im englischen Peak District. In dem 144-Seelen-Dorf kann man noch das traditionelle England erleben – die Zeit scheint hier stehengeblieben zu sein.

Und das ganz wörtlich: Die Dorfuhr am Schloss ist so altersschwach, dass sie selten richtig geht. „Tissington Time“ nennen das die Bewohner, und keinen bringt es aus der Ruhe. In Tissington regiert Sir Richard, der Schlossherr, der kaum Geld hat.

Zwar gehört ihm das ganze Dorf, aber auch das ist für ihn mehr Last als Privileg. Denn Adel verpflichtet. Und so würde kaum einer aus der bunten Schar der Dorfbewohner wirklich mit ihm tauschen wollen. Der neu hinzugezogene Besitzer des alten Süßigkeitenladens nicht, der seinen Arthritis geplagten Hund in einem rollenden Körbchen spazieren führt, und auch die Bauern nicht, die sich auf den alljährlichen Höhepunkt des Dorflebens vorbereiten: Auf das in ganz England berühmte „Welldressing“, ein altes keltisches Ritual, bei dem die Dorfbrunnen mit großen Bildern aus Blütenblättern geschmückt werden.

Die Dorfgemeinschaft ist eingeschworen gegenüber Fremden; dazu zählt auch das Kamerateam des deutschen Fernsehens. Aber wer beim Abfohlen der Lieblingsstute dabei ist, öffnet doch ganz langsam die Herzen der Tissingtoner.

"England - Adel verpflichtet" zeichnet das Sittengemälde eines Dorfes, in dem die moderne Welt noch nicht angekommen ist. Und das damit ganz zufrieden ist.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:36
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:04
VPS 01:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp

Ganzen Text anzeigenKommt jetzt das Rentenalter 67?
Live im Streitgespräch: Travailsuisse-Präsident Adrian Wüthrich und Arbeitgeberverbands-Präsident Valentin Vogt

Der AIA beginnt ab Januar 2018
Heikle Bankdaten für China und Russland

Klein, dick und gesund ...

Text zuklappenKommt jetzt das Rentenalter 67?
Live im Streitgespräch: Travailsuisse-Präsident Adrian Wüthrich und Arbeitgeberverbands-Präsident Valentin Vogt

Der AIA beginnt ab Januar 2018
Heikle Bankdaten für China und Russland

Klein, dick und gesund gezüchtet
Mehr Geld für die Bauern dank der neuen Schweizer Kuh


Seitenanfang
1:33
VPS 01:30

Alpabfahrt Urnäsch

(aus der SRF-Reihe "Schweiz aktuell extra")

Ganzen Text anzeigenBauernfamilien und Sennen, die den Sommer auf der Alp verbracht haben, kommen zurück ins Tal: Die traditionelle Alpabfahrt in Urnäsch, der Einzug der Sennen, ist ein Publikumsmagnet.

Alpbewirtschaftung gestern, heute und morgen: Die Dokumentation begleitet zwei ...

Text zuklappenBauernfamilien und Sennen, die den Sommer auf der Alp verbracht haben, kommen zurück ins Tal: Die traditionelle Alpabfahrt in Urnäsch, der Einzug der Sennen, ist ein Publikumsmagnet.

Alpbewirtschaftung gestern, heute und morgen: Die Dokumentation begleitet zwei Bauernfamilien, die nach alter Tradition - in Tracht, mit Geißen, Pferdewagen und Kühen mit Schellen - von ihrer Alp hinabziehen.

In Urnäsch findet derweil ein großer Bauernmarkt statt. Dort preisen über 30 Appenzeller Marktfahrende ihre hausgemachten Produkte einigen tausend Besuchern aus dem In- und Ausland an.


Seitenanfang
4:50

Bergleben

Film von Bernard Weber

Ganzen Text anzeigenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der ...

Text zuklappenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der Film gibt auf humorvolle und lebensnahe Weise Einblicke in vier unterschiedliche Lebensentwürfe, die eines gemeinsam haben: Sie sind durch die Alpen geprägt.

Einen ganz anderen Weg als August Julen schlug die 38-jährige Anne Laure Gausseron ein: Seit September 2011 ist sie in Ausbildung bei den Augustiner Chorherren im St. Bernard Hospiz. Urs Kessler, 50 Jahre alt, ist als geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Jungfraubahnen der erfolgreichste Tourismus-Manager der Schweiz. Margrit und Sepp Niederberger, 51 und 54 Jahre alt, sind ein Bergbauernpaar im Kanton Nidwalden. Sie leben auf drei verschiedenen Höfen und ziehen sechs Mal im Jahr um - mit Vieh, Kindern und dem halben Hausrat.


Seitenanfang
5:42
VPS 05:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der alte Mann und der Berg

Mit Hansjörg Müller auf die Rigi

Reportage von Helen Arnet

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenHansjörg Müller ist 97 Jahre alt. Sein Rezept für ein langes, gesundes Leben: an die eigenen Grenzen gehen. Denn Widerstände zu überwinden, das mache das Menschsein aus.

Trotz seines hohen Alters besteigt Hansjörg Müller jede Woche einmal die Rigi. Reporterin ...

Text zuklappenHansjörg Müller ist 97 Jahre alt. Sein Rezept für ein langes, gesundes Leben: an die eigenen Grenzen gehen. Denn Widerstände zu überwinden, das mache das Menschsein aus.

Trotz seines hohen Alters besteigt Hansjörg Müller jede Woche einmal die Rigi. Reporterin Helen Arnet begleitet ihn und lernt dabei einen Menschen kennen, der sie durch seine Lebenseinstellung, seinen Pragmatismus und seine Bescheidenheit beeindruckt.

"Man muss nicht wollen, was nicht mehr geht, sondern man muss wollen, was geht." Anstrengung ist alles - davon ist Hansjörg Müller überzeugt. "Wenn der Mensch sich körperlich nicht mehr anstrengt, dann geht es sehr schnell bergab mit ihm - körperlich und geistig." Kein Wunder, kämpft er sich jede Woche mindestens einmal auf die Rigi, wo er mittlerweile jeden Stein kennt. Und obwohl der Weg immer der gleiche ist, langweilt sich Herr Müller nie. Denn beim Wandern kann der Chemiker nachdenken.

Anstrengung - ein Leben lang, das ist Hansjörg Müllers Rezept gegen den körperlichen Zerfall. Daneben schluckt er diverse Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Medizin. "Ich kann zwar von keinem dieser Mittel genau sagen, ob und wie es wirkt, aber dass ich gut beieinander bin, das sieht man", erklärt Herr Müller.