Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 9. Dezember
Programmwoche 50/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenNadia Murad - Eine Gefangene des IS
"Ich bin eure Stimme: Das Mädchen, das dem Islamischen Staat entkam und gegen Gewalt und Versklavung kämpft"

Appell an die Literaturwelt
Nobelpreisträger Ishiguro

Museum in Kolumbien
Wie kann nach 50 Jahren ...

Text zuklappenNadia Murad - Eine Gefangene des IS
"Ich bin eure Stimme: Das Mädchen, das dem Islamischen Staat entkam und gegen Gewalt und Versklavung kämpft"

Appell an die Literaturwelt
Nobelpreisträger Ishiguro

Museum in Kolumbien
Wie kann nach 50 Jahren Bürgerkrieg Versöhnung gelingen? Damit setzt sich ein Museum in Bogotá auseinander

Sushi, Porno, Harakiri?
"Von der Kunst, ein Teehaus zu bauen. Exkursionen in die japanische Ästhetik" - eine Ausstellung in Nürnberg


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenAlkohol in der Schwangerschaft
Über 10 000 Kinder haben jährlich in Deutschland ihren ersten Rausch schon vor der Geburt

Schnelle Strecke
Bahn will eine Alternative zum Flugzeug bieten

Uns fehlen die Worte
ProfessX - Das Kreuz mit der ...

Text zuklappenAlkohol in der Schwangerschaft
Über 10 000 Kinder haben jährlich in Deutschland ihren ersten Rausch schon vor der Geburt

Schnelle Strecke
Bahn will eine Alternative zum Flugzeug bieten

Uns fehlen die Worte
ProfessX - Das Kreuz mit der geschlechtergerechten Sprache


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Zwangsheirat
Wenn Kulturtraditionen Freiheitsrechte torpedieren

Blinde Flecken
Auch die Schweiz hadert mit den Menschenrechten

Schein und Sein
Gespräch mit dem Aktivisten Alex Sutter

Sensibilisierung
Mit Theaterarbeit Menschlichkeit einüben


9:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 09. Dezember

Bilder aus Südtirol

Moderation: Sabine Amhof

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen250. Geburtstag Andreas Hofer
Nachkommen des Tiroler Freiheitskämpfers treffen sich beim Sandwirt in Passeier

Soliman im Weltall
Grandiose Lichtershow in Brixen

Kriegsreporter Erik Durschmied
"Krieg ist urmenschlich"

Tierische ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen250. Geburtstag Andreas Hofer
Nachkommen des Tiroler Freiheitskämpfers treffen sich beim Sandwirt in Passeier

Soliman im Weltall
Grandiose Lichtershow in Brixen

Kriegsreporter Erik Durschmied
"Krieg ist urmenschlich"

Tierische Kuschelpädagogik
Eine liberale Hundeschule am Ritten

Vergängliche Linie
Zwei Südtiroler Alpinisten eröffnen eine neue Kletterroute auf die Königspitze in der Ortlergruppe

Riesiger Fuhrpark
Sammler hat tausende von Modell-Lastwagen

Rockhymnen in Bozen
Das Konzert von Bryan Adams


(ORF/3sat)


10:01
VPS 10:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 09. Dezember

Der Wilde Wald der Kaiserin

Film von Thomas Rilk

Ganzen Text anzeigenEin malerisches Schloss in einem weitläufigen Waldpark: Die Hermesvilla liegt am Stadtrand Wiens inmitten des Lainzer Tiergartens. Der bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren.

Ende des 19. Jahrhunderts ließ Kaiser Franz Joseph I. das Schloss für Kaiserin ...
(ORF)

Text zuklappenEin malerisches Schloss in einem weitläufigen Waldpark: Die Hermesvilla liegt am Stadtrand Wiens inmitten des Lainzer Tiergartens. Der bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren.

Ende des 19. Jahrhunderts ließ Kaiser Franz Joseph I. das Schloss für Kaiserin Elisabeth errichten, die eine Naturfreundin war. Wenn Sisi in ihrem Märchenschloss stimmungsvolle Gedichte verfasste, war sie dort auch von den Bildern der Natur umgeben.

Zeitgenössische Malerfürsten wie Makart und die Brüder Klimt hatten auf Initiative des Kaisers das Schlafzimmer von Elisabeth in einen opulenten Naturraum verwandelt.

Im Park leben immer noch Wildschweine, Mufflons, Damwild aber auch kleine seltene Arten wie Eichenprozessionsspinner, Schusterkäfer, Feuersalamander oder vom Aussterben bedrohte Flusskrebse.

Der wilde Wald der Kaiserin bietet auch perfekten Lebensraum für eine besonders schöne Eulenart. Vor rund 60 Jahren bei uns ausgestorben, wird der Habichtskauz in einem ambitionierten Wiederansiedelungsprojekt heute in seine alte Heimat zurückgeführt. Erster Nachwuchs in freier Wildbahn hat sich bereits eingestellt.


(ORF)


Seitenanfang
10:26
VPS 10:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Samstag 09. Dezember

Schönbrunn - Quelle der Schönheit

Film von Georg Riha

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Moderation: Sir Peter Ustinov

Ganzen Text anzeigenSchloss Schönbrunn mit seinen Nebengebäuden und dem weitläufigen Park mit Tiergarten zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern Österreichs. Ein Spaziergang mit Sir Peter Ustinov.

Kein anderes Bauwerk repräsentiert so trefflich die wechselhafte Geschichte ...
(ORF)

Text zuklappenSchloss Schönbrunn mit seinen Nebengebäuden und dem weitläufigen Park mit Tiergarten zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern Österreichs. Ein Spaziergang mit Sir Peter Ustinov.

Kein anderes Bauwerk repräsentiert so trefflich die wechselhafte Geschichte Österreichs: ein Spiegelbild seiner einstigen Bewohner, ein Zaubergarten mit botanischen Schätzen und zugleich gezähmter Wildnis, die dem Herrschaftsanspruch der Habsburger entsprach.

Die kühne Vision der Architekten geriet zum glanzvollen Zeugnis eines glanzlosen Niedergangs des habsburgischen Weltreichs.


(ORF)


Seitenanfang
11:16
VPS 11:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Die Deutschmeister

Heimatfilm, Österreich 1955

Darsteller:
StanziRomy Schneider
Therese HübnerMagda Schneider
Jeremias SwobodaHans Moser
WillySiegfried Breuer jr.
Hofrat HofwirtJosef Meinrad
u.a.
Regie: Ernst Marischka
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie junge Stanzi Hübner kommt aus dem Salzburgischen zu ihrer Tante, die den kaiserlichen Hof mit ihren Backwaren beliefert, nach Wien. Dort verliebt sich Stanzi.

Und zwar in Willy, den Trommler und Komponisten der Deutschmeisterkapelle. Doch der junge Mann ist ...
(ORF)

Text zuklappenDie junge Stanzi Hübner kommt aus dem Salzburgischen zu ihrer Tante, die den kaiserlichen Hof mit ihren Backwaren beliefert, nach Wien. Dort verliebt sich Stanzi.

Und zwar in Willy, den Trommler und Komponisten der Deutschmeisterkapelle. Doch der junge Mann ist äußerst schüchtern, sowohl in der Liebe als auch in seinem Beruf. Aber Stanzi, die von ihrer Tante das Backen von Salzstangerln lernt, bringt dies auf eine Idee.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:11
VPS 13:10

Notizen aus dem Ausland


"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:18
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenSchnee von gestern?
Grüntenlifte bangen um Zukunft

Kontaktsperre
Sollen Schulen Smartphones erlauben?

Goldene Provinz
Arber-Region will Menschen zurückholen

Lager-Koller
Wie Flüchtlingsunterkünfte Aggressionen ...
(ARD/BR)

Text zuklappenSchnee von gestern?
Grüntenlifte bangen um Zukunft

Kontaktsperre
Sollen Schulen Smartphones erlauben?

Goldene Provinz
Arber-Region will Menschen zurückholen

Lager-Koller
Wie Flüchtlingsunterkünfte Aggressionen schüren

Inntal im Aufruhr
Streit um Bahnstrecke zum Brennertunnel


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:04
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Frau am Fenster
Neues Frauenbild

Luther-Bild
Reformatorische Spitzenkräfte

Kirchenfenster Maria immaculata
Unbefleckte Freude

Aktion "Verschuur: Stallinterieur"
Im Galopp um die Welt

Daheim im Paradies
Belwés Garten


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:33
VPS 14:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 09. Dezember

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Moderation: Désirée Rösch

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenIn letzter Minute
Rettung aus Felsspalte

Neues Leben
Die Geschichte einer Feuerspuckerin

Ungewöhnlich glücklich
Späte Liebe

Gute Sache
Der Spendenläufer

Starkes Frühchen
Pauline kämpft sich ins ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappenIn letzter Minute
Rettung aus Felsspalte

Neues Leben
Die Geschichte einer Feuerspuckerin

Ungewöhnlich glücklich
Späte Liebe

Gute Sache
Der Spendenläufer

Starkes Frühchen
Pauline kämpft sich ins Leben

Schönster Mann im Land
Maik trainiert für Mr. Germany

Bunt und heiß
Glühweintassen für die kalte Zeit


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
15:02
VPS 15:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 09. Dezember

Natur im Garten (10/10)

Ein Paradies in der Vorstadt

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenBiogärtner Karl Ploberger beschließt das Fernseh-Gartenjahr mit einem Besuch in Wien bei Christa Velechovsky. Sie hat auf einem ehemaligen Weingarten ihr Gartenparadies geschaffen.

Im Gartenkalender haben die Apfelbäume ihr Laub verloren, der Winter ist da. Das ...
(ORF)

Text zuklappenBiogärtner Karl Ploberger beschließt das Fernseh-Gartenjahr mit einem Besuch in Wien bei Christa Velechovsky. Sie hat auf einem ehemaligen Weingarten ihr Gartenparadies geschaffen.

Im Gartenkalender haben die Apfelbäume ihr Laub verloren, der Winter ist da. Das letzte Gemüse wie Kohl, Karfiol, Endivien, Feldsalat und Winterlauch kann geerntet werden, und im Haus müssen Wasserleitungen und Schläuche entleert werden.

Seit 20 Jahren arbeitet Christa Velechovsky an einer Mischung aus "Wien-Vorstadt mit etwas Japan-Touch" und hat ihren Garten auf drei Säulen aufgebaut: wintergrüne Hecken, Steine und Wasser. Eine besondere Herausforderung ist der lehmige Boden, der die Blühergebnisse oft sehr bescheiden sein lässt.

Karl Ploberger gibt Tipps zur Pflege von Zimmerpflanzen in der kalten Jahreszeit und stellt einige der beliebtesten Pflanzenarten vor. Zimmerpflanzen wie Philodendron, Sansevieria (Bogenhanf) und Elefantenfuß verbessern deutlich das Raumklima, spenden Sauerstoff, erhöhen die Luftfeuchtigkeit, filtern Schadstoffe und binden Feinstaub. Und auch schon rein optisch wirkt das frische Grün positiv auf das Wohlbefinden des Menschen und steigert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit.

Floristin Marlene Hadrigan zaubert mit einer Adventduftmischung vorweihnachtliche Stimmung ins Heim.


(ORF)


Seitenanfang
15:34
VPS 15:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Englands Lake District

Film von Frank Jahn

(aus der ARD-Reihe "Weltreisen")

Ganzen Text anzeigenIm Nordwesten Englands liegen zwischen sanft ansteigenden Bergen dutzende Seen mit klarem Wasser. Per Dampfeisenbahn macht sich Korrespondent Frank Jahn auf Entdeckungsreise nach Windermere.

Mit Bergkletterern erobert er die höchsten Hügel: Von hier kann man auf die ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenIm Nordwesten Englands liegen zwischen sanft ansteigenden Bergen dutzende Seen mit klarem Wasser. Per Dampfeisenbahn macht sich Korrespondent Frank Jahn auf Entdeckungsreise nach Windermere.

Mit Bergkletterern erobert er die höchsten Hügel: Von hier kann man auf die Irische See und bis nach Schottland schauen. Am Honister Pass können Mutige neben der Aussicht auch Abenteuer erleben. An einem Stahlseil hängend schweben Besucher über die Schlucht.

Der "Zip Wire" ist die Attraktion des Berges, in dem auch eine alte noch aktive Schiefermine liegt.

Lange hat der Lake District vom Schiefer gelebt, von hier aus wurde er ins ganze Land transportiert. Mit Schiefer sind auch die Dächer der Häuser in der Region bedeckt. Im alten Ort Grasmere sticht das Grau der Häuser aus dem Grün der Landschaft hervor. Eine Postkartenidylle. Der schönste Ort der Erde, urteilte der große englische Poet William Wordsworth, der hier begraben liegt.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:04
VPS 16:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung

Spielfilm, BRD 1968

Darsteller:
GaylordArchibald Eser
MayGerlinde Locker
JocelynPeter Arens
GroßvaterWerner Hinz
Tante MarigoldAgnes Windeck
u.a.
Regie: Kurt Hoffmann
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenSonntagmorgens ist für den achtjährigen Gaylord Pentecost die Welt noch in Ordnung. Der lebhafte Frühaufsteher wandert geräuschvoll durch das Haus seiner drei Generationen umfassenden Familie.

Erzählt aus der Sicht eines kleinen Jungen, zeigen sich immer mehr ...
(ARD)

Text zuklappenSonntagmorgens ist für den achtjährigen Gaylord Pentecost die Welt noch in Ordnung. Der lebhafte Frühaufsteher wandert geräuschvoll durch das Haus seiner drei Generationen umfassenden Familie.

Erzählt aus der Sicht eines kleinen Jungen, zeigen sich immer mehr Risse in der Fassade einer anfangs heilen Welt. Themen wie Geburt, Tod und die "nassen Küsse" der zudringlichen Tante Bea werden mit kindlicher Nüchternheit betrachtet.

Zunächst wirft Gaylord den brummigen Großvater und die schwerhörige Großtante Marigold aus dem Bett. Danach nervt er Tante Rose, die nicht gerade attraktiv ist und Angst hat, eine alte Jungfer zu werden. Sie möchte mit ihrem Lehrerkollegen Roberts anbändeln, doch zu ihrem Leidwesen hat dieser ein Auge auf ihre ebenso hübsche wie kapriziöse Schwester Becky geworfen. Am Ende seines sonntäglichen Rundgangs kommt der kleine Racker schließlich auf dem Dachboden an, wo sein Vater, der Schriftsteller Jocelyn, nach einer Meinungsverschiedenheit mit seiner Gattin nächtigen musste. Gaylords Mutter May bereitet der Umgang ihres Sohnes Sorgen. Sie hat ihm streng verboten, mit dem einfältigen Nachbarsjungen Willy zu spielen. Doch nach der Schule trifft er sich heimlich mit Willy, der ihm stolz seinen Schatz präsentiert: einen Briefbeschwerer aus Glas. Nach dessen rätselhaftem Verschwinden wird Gaylord des Diebstahls bezichtigt und von Willys großen Brüdern so schwer zusammengeschlagen, dass er ins Krankenhaus muss. Nun ist die Welt nicht mehr in Ordnung.


(ARD)


Seitenanfang
17:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft

Spielfilm, BRD 1969

Darsteller:
May PentecostLuitgard Im
Jocelyn PentecostWerner Bruhns
GaylordArchibald Eser
GroßvaterWerner Hinz
EmmaIrina von Bentheim
JennySusanne Uhlen
u.a.
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenUrlaubsstimmung im Hause Pentecost: Die Sommerferien haben begonnen, und vor allem der kleine Gaylord freut sich auf die bevorstehende Reise mit seinen Eltern und der neugeborenen Schwester.

Der Film knüpft an die Handlung von "Morgens um sieben ist die Welt noch in ...
(ARD)

Text zuklappenUrlaubsstimmung im Hause Pentecost: Die Sommerferien haben begonnen, und vor allem der kleine Gaylord freut sich auf die bevorstehende Reise mit seinen Eltern und der neugeborenen Schwester.

Der Film knüpft an die Handlung von "Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung" an und erzählt erneut eine humorvoll-anrührende Familiengeschichte aus der Perspektive eines lebhaften und oft mit kindlicher Nüchternheit betrachtenden Jungen.

Bevor die Familie den Urlaub antreten kann, erhält sie eine dramatische Nachricht: Der Bruder von Mutter May liegt nach einem schweren Unfall in Mumbai im Krankenhaus. Natürlich nehmen die Pentecosts die beiden Nichten und den Neffen bei sich auf, bis der Onkel wieder auf den Beinen ist. Der Familienurlaub fällt dadurch jedoch erst einmal ins Wasser. Aber viel mehr stört Sohnemann Gaylord, dass vor allem seine beiden Cousinen für einigen Trubel im gemütlichen Landhaus sorgen. Die Teenagerin Jenny entbrennt in jugendlicher Schwärmerei für ihren Onkel Jocelyn, den berühmten Schriftsteller, und löst damit einige Missverständnisse aus. Die jüngere Emma, ein kleines Mädchen mit großer Klappe, hängt sich derweil an den zusehends entnervten Gaylord. Ganz anders der Cousin David. Er zieht sich von den anderen zurück und unternimmt immer wieder mysteriöse nächtliche Ausflüge.

Zur gleichen Zeit wird Bert Foggerty aus dem Gefängnis entlassen - man erinnert sich: Er war nach einer gefährlichen Attacke auf den kleinen Gaylord hinter Gitter gewandert. May und Jocelyn fürchten, dass der unberechenbare Schläger und sein einfältiger Bruder Willy sich an ihnen rächen könnten. Der gutmütige Gaylord will daran nicht glauben. Tatsächlich aber kommt es in der folgenden Zeit in der Nähe des Hauses immer wieder zu Brandstiftungen. Sollten die Foggerty-Brüder dahinterstecken? Oder könnte am Ende gar der introvertierte David etwas mit der Sache zu tun haben?


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Themen liegen noch nicht vor


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Inside Nobel

Hinter den Kulissen des Literaturnobelpreises

Film von Annette Poppenhäger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenJedes Jahr im Oktober öffnen sich die Türen der Schwedischen Akademie, und der mit Spannung erwartete neue Literaturnobelpreisträger wird verkündet. - Ein Blick hinter die Kulissen.

Geöffnet wird die Tür vom Ständigen Sekretär der Akademie, derzeit eine Frau: ...

Text zuklappenJedes Jahr im Oktober öffnen sich die Türen der Schwedischen Akademie, und der mit Spannung erwartete neue Literaturnobelpreisträger wird verkündet. - Ein Blick hinter die Kulissen.

Geöffnet wird die Tür vom Ständigen Sekretär der Akademie, derzeit eine Frau: Sara Danius, Kritikerin, Essayistin, Literaturwissenschaftlerin. Die Mitglieder der Akademie heißen in Schweden nur "Die 18", wegen der 18 Stühle, die den Sitzen der Akademie entsprechen.

Auf Lebenszeit vergeben, ist es eine Ehre, in die Akademie berufen zu werden, unentgeltlich. Honoriert wird nur die Tätigkeit des Ständigen Sekretärs. Neben sprachpflegerischen Aufgaben, der Herausgabe einer Art "Duden" und auch eines etymologischen Wörterbuchs, entscheiden "Die 18" über den Literaturnobelpreis. Nach 50 Jahren werden die Dokumente zu den Entscheidungen freigegeben. Dann lässt sich nachlesen, nicht nur, wer wen vorgeschlagen hat, sondern auch, wie in der Akademie über die Autoren und ihre Werke debattiert wurde.

1966 ging die Auszeichnung an Nelly Sachs, deutsch-jüdisch-schwedische Lyrikerin, die gemeinsam mit, wie es damals hieß, dem hebräischen Schriftsteller Samuel Agnon geehrt wurde. Ein Akademiemitglied plädierte damals dafür, den Preis zwischen Nelly Sachs und Paul Celan zu teilen. Aber das Komitee war nicht davon überzeugt, dass Celans Arbeiten einen solchen Rang verdienen - heute kaum mehr nachvollziehbar.

Die winzige Einzimmerwohnung von Nelly Sachs ist in der schwedischen Nationalbibliothek nachgebaut. Im dritten Untergeschoss des Magazins stehen Nelly Sachs' Handtasche, ihre Bücher, ihre Steinsammlung. Trotz großer Sicherheitsbedenken der Königlich Bibliothek durfte das Film-Team dort drehen und zeigen, was es im deutschen Fernsehen noch nicht zu sehen gab: Wo Nelly Sachs nachts ihre Gedichte getippt hat.

Zurück zu 2017: Aus gut 220 Vorschlägen hat die Akademie in diesem Jahr 195 Kandidaten ausgewählt. Wie die Auswahl zustande kommt, darüber erzählen die Ständige Sekretärin Sara Danius (Stuhl Nr. 7), und Anders Olssen (Stuhl Nr. 4), der im Literaturnobelpreis-Komitee der Akademie sitzt. Aris Fioretos, Herausgeber der deutschen Gesamtausgabe von Nelly Sachs, zeigt den Nachbau ihrer Wohnung, und Verleger Svante Weyler wünscht sich, das die Akademie ihre Aufgabe als politische Arbeit versteht.

Redaktionshinweis: Im Anschluss, um 19.45 Uhr, zeigt 3sat ein Porträt des diesjährigen Literaturnobelpreisträgers Kazuo Ishiguro.


Seitenanfang
19:46
VPS 19:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Erzähler einer fließenden Welt

Der Nobelpreisträger Kazuo Ishiguro

Film von Michael Schmitt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenWas macht einen Menschen zum Menschen, was bedeutet Menschlichkeit angesichts der Brutalität der Geschichte? Danach fragen die Bücher des Literaturnobelpreisträgers Kazuo Ishiguro.

Bewusstsein und Selbsttäuschung, schwer zu verstehende Übergangsphasen in der ...

Text zuklappenWas macht einen Menschen zum Menschen, was bedeutet Menschlichkeit angesichts der Brutalität der Geschichte? Danach fragen die Bücher des Literaturnobelpreisträgers Kazuo Ishiguro.

Bewusstsein und Selbsttäuschung, schwer zu verstehende Übergangsphasen in der Geschichte Japans oder Großbritanniens, von solchen Themen erzählt Kazuo Ishiguro in Romanen, die nicht nur zahllose Leser begeistern, sondern auch Kritikern immer wieder imponieren.

Die Bücher und Erzählungen von Kazuo Ishiguro überzeugen durch die gedämpfte Trauer, durch die leise Melancholie, mit der sie von starken Gefühlen erzählen.

Von Emotionen, die schwer zu fassen sind, aber die Protagonisten und die Welt, in der sie leben, erschüttern. Was macht den Reiz seiner Literatur aus, die mal im Japan der Nachkriegszeit, mal im England des 6. Jahrhunderts, mal in einem Internat für junge Klonwesen oder auch im England der Zwischenkriegszeit spielen?

Wie kann man diese Bücher lesen, in denen stilistische Zurückhaltung und dramatische geschichtliche Epochen verschmolzen werden. Darüber sprechen Ursula März und Denis Scheck.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
Samstag 09. Dezember

Das Versprechen

(The Pledge)

Spielfilm, USA 2000

Darsteller:
Jerry BlackJack Nicholson
Margaret LarsenPatricia Clarkson
Toby Jay WadenahBenicio Del Toro
StromDale Dickey
Stan KrolakAaron Eckhart
u.a.
Regie: Sean Penn
Länge: 119 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Kriminalbeamte Jerry Black nimmt einen Fall an, bei dem ein kleines Mädchen ermordet wurde. Er verspricht der Mutter, den Mörder zu finden, und kommt auf die Spur eines Triebtäters.

Die brutale Tat an dem Kind schockiert den erfahrenen Polizisten, und die Trauer ...

Text zuklappenDer Kriminalbeamte Jerry Black nimmt einen Fall an, bei dem ein kleines Mädchen ermordet wurde. Er verspricht der Mutter, den Mörder zu finden, und kommt auf die Spur eines Triebtäters.

Die brutale Tat an dem Kind schockiert den erfahrenen Polizisten, und die Trauer der Mutter motiviert Jerry, den Täter zu fassen. Bei seinen Untersuchungen findet er viele Parallelen zu früheren Fällen und befürchtet, dass es sich um einen Serienkiller handelt.

Zunächst scheint der Fall dank einer Zeugenaussage schnell geklärt zu sein, doch Jerry zweifelt an der Schuld des Hauptverdächtigen. Dank einer Zeichnung des getöteten Mädchens stößt der Kriminalbeamte auf weitere Hinweise des Täters, die ganz und gar nicht auf den Verdächtigen passen, den seine Kollegen für schuldig befinden.

Nachdem Jerry noch weitere Fälle ausfindig macht, die auf das Profil des Täters passen, vermutet er, dass die Morde kein Ende haben werden, bis er den wahren Schuldigen hinter Gitter gebracht hat. Jerrys Kollegen zweifeln nach wie vor daran, dass der Täter frei herumläuft, und die rätselhaften Hinweise werfen viele Fragen auf, doch geben kaum Antworten. Trotz allem wird es zunehmend zu einem persönlichen Ziel des Polizisten, den Mann zu finden, der hinter den erbarmungslosen Taten steckt.

Jack Nicholson überzeugt in seiner Rolle als unaufhaltsamer Polizist, der trotz fehlender Unterstützung seiner Kollegen für Gerechtigkeit in einem grausamen und tragischen Fall kämpft.


Seitenanfang
22:14
VPS 22:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 09. Dezember

Jack Nicholson

Das teuflische Grinsen Hollywoods

Film von Annette Baumeister

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenEr ist eine amerikanische Ikone und einer der erfolgreichsten Schauspieler Hollywoods: Jack Nicholson. Das Porträt zeigt die wichtigsten Stationen, privat wie beruflich, in Nicholsons Leben.

Weggefährten wie die Regisseure Peter Segal und Henry Jaglom, Biograf ...

Text zuklappenEr ist eine amerikanische Ikone und einer der erfolgreichsten Schauspieler Hollywoods: Jack Nicholson. Das Porträt zeigt die wichtigsten Stationen, privat wie beruflich, in Nicholsons Leben.

Weggefährten wie die Regisseure Peter Segal und Henry Jaglom, Biograf Patrick McGilligan und Filmpartnerin Kathleen Turner kommen zu Wort. Ausschnitte aus seinen erfolgreichsten Filmen zeigen, wie sehr Leben und Werk bei Nicholson miteinander verschmelzen.

Er lebt hoch oben in den Hügel von Los Angeles. "King of the Hill" oder "The Man", wird er in der Branche ehrfurchtsvoll genannt. Einst ein junger, ungestümer Schauspieler, der zwar nicht so gut aussah wie Clark Gable oder Humphrey Bogart, doch sein diabolisches Grinsen, sein feines Spiel, die kleinen Macken, mit denen er seine Charaktere ausstattet, überzeugten bald Macher und Publikum.

Für die Rolle des George Hanson in "Easy Rider" wurde er für den Oscar nominiert. Im Laufe seiner Karriere folgten zwölf Nominierungen, das ist einzigartig in der Filmbranche. Drei Mal bekam er den begehrten Preis: Für seine Rollen in "Einer flog über das Kuckucksnest", "Zeit der Zärtlichkeit" und "Besser geht's nicht".

Mitte der 1970er-Jahre verkörperte Nicholson eine faszinierende Mischung aus dem alten und neuen Hollywood. Stets entschied er sich für Rollen, die etwas mit ihm zu tun haben. Es sind von Selbstzweifeln zerfressene, neurotische Charaktere mit sexuellen Defiziten und verborgenen Träumen. Sein wahres Gesicht versteckte er bereits als Jugendlicher hinter einer dunklen Sonnenbrille. Bis heute ist sie sein Markenzeichen und Schutz vor zudringlichen Blicken.

Das manische Grinsen des diabolischen Jack Torrance in Stanley Kubricks "The Shining", der sich in einer legendären Szene mit dem Beil durch die Badezimmertür schlägt, lässt einem noch immer das Blut in den Adern gefrieren. Für den Joker in Tim Burtons "Batman"-Verfilmung las er zur Vorbereitung auf die Rolle exzessiv Nietzsche. Sein irres Joker-Grinsen wurde zur Ikone seiner späten Karriere. Das Lächeln von Jack Nicholson zieht an und stößt ab, es verstört und beglückt, es versteckt und entlarvt.

Das Faszinosum des Bösen erweist sich durch Jack Nicholsons schillerndes Spiel - stärker als die Macht des Guten. Jack Nicholson hat mit dem Älterwerden nichts von seiner Magie verloren. Bis heute ist er eine ungezähmte Film-Ikone und immer wieder für eine Überraschung gut.

Der heimliche König Hollywoods hat sich immer rar gemacht und so einen eigen Mythos um sich geschaffen. Der Film, entstanden aus Anlass des 80. Geburtstags von Jack Nicholson am 22. April 2017, geht dem Geheimnis des Schauspielers nach.


Seitenanfang
23:14
VPS 23:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio
Samstag 09. Dezember

3satfestival

Söhne Hamburgs

3sat-Zelt Mainz, September 2017

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenDie Söhne Hamburgs, das sind Soulman Stefan Gwildis, Jazz-Pianist Joja Wendt und Allrounder Rolf Claussen: eine Best-Ager-Band mit Kreischfaktor. 2017 bewiesen sie das beim 3satfestival.

Die Supergroup des norddeutschen Understatements trifft sich alljährlich mit ...

Text zuklappenDie Söhne Hamburgs, das sind Soulman Stefan Gwildis, Jazz-Pianist Joja Wendt und Allrounder Rolf Claussen: eine Best-Ager-Band mit Kreischfaktor. 2017 bewiesen sie das beim 3satfestival.

Die Supergroup des norddeutschen Understatements trifft sich alljährlich mit allen Hamburger Fischköppen, Speckgürtelbewohnern und andern Döspaddeln, um zu feiern. Diesmal wurde das Event der Hamburger Entertainer kurzerhand ins 3satfestival-Zelt verlegt.

Wenn Stefan Gwildis, Joja Wendt und Rolf Claussen auf einer Bühne stehen, dann nimmt der Ballwechsel rasante Formen an. Ob Soul oder Jazz, Blues oder Salsa, Melancholie oder knietiefer Witz, feine Sottisen oder derb hanseatischer Humor - eines dürfte klar sein: Wer beim Konzert zugegen ist, den kann nichts mehr erschüttern.


Seitenanfang
0:13
VPS 00:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Maischberger

Die Koalition der Verlierer: Drohen uns faule Kompromisse?

Andreas Hollstein
Bürgermeister von Altena

Heiko Maas
SPD, Bundesjustizminister

Alice Weidel
AfD, Fraktionsvorsitzende

Christian Pfeiffer
Kriminologe

Jan Fleischhauer
"Spiegel"-Autor


(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:28
VPS 01:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebensArt

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigenQuo vadis Kulturnation?
Über die kulturpolitischen Aufgaben des Staates

Ötzi auf der Leinwand
Jürgen Vogel im Steinzeit-Thriller

Verbrechen lohnt sich
Die Lust auf Mord und Totschlag

Der König des Trash-Krimis
Manfred Rebhandls ...
(ORF)

Text zuklappenQuo vadis Kulturnation?
Über die kulturpolitischen Aufgaben des Staates

Ötzi auf der Leinwand
Jürgen Vogel im Steinzeit-Thriller

Verbrechen lohnt sich
Die Lust auf Mord und Totschlag

Der König des Trash-Krimis
Manfred Rebhandls kultige Kommissare

Ausnahme-Erscheinung
Die dirigierende Sopranistin Barbara Hannigan

Perspektiven-Wechsel
Wagners Ring als Remix am Theater an der Wien


(ORF)


Seitenanfang
2:27
VPS 02:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein

Ganzen Text anzeigenGäste: Mischa und Alexander Zverev
Tennisprofis

Fußball-Bundesliga, 15. Spieltag
Topspiel:
Bor. M'gladbach - FC Schalke 04

Bor. Dortmund - Werder Bremen
RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05
Eintr. Frankfurt - Bayern München
Hamburger SV - ...

Text zuklappenGäste: Mischa und Alexander Zverev
Tennisprofis

Fußball-Bundesliga, 15. Spieltag
Topspiel:
Bor. M'gladbach - FC Schalke 04

Bor. Dortmund - Werder Bremen
RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05
Eintr. Frankfurt - Bayern München
Hamburger SV - VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen (Fr)

Fußball: Zweite Liga, 17. Spieltag
Union Berlin - Dynamo Dresden
Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim
Jahn Regensburg - VfL Bochum


Seitenanfang
3:52
VPS 03:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 09. Dezember

Walhalla Rising

(Valhalla Rising)

Spielfilm, Dänemark 2009

Darsteller:
EinäugigerMads Mikkelsen
GormJamie Sives
KareGary Lewis
AreMaarten Stevenson
HagenGordon Brown
u.a.
Regie: Nicolas Winding Refn
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenDas Jahr 1000: Der große Krieger "Einauge" wird wie ein Sklave zu brutalen Schaukämpfen gezwungen. Er flieht und schließt sich mit einem namenlosen Jungen kriegerischen Wikingern an.

Mads Mikkelsen überzeugt in Nicolas Winding Refns hypnotischem Genremix aus ...

Text zuklappenDas Jahr 1000: Der große Krieger "Einauge" wird wie ein Sklave zu brutalen Schaukämpfen gezwungen. Er flieht und schließt sich mit einem namenlosen Jungen kriegerischen Wikingern an.

Mads Mikkelsen überzeugt in Nicolas Winding Refns hypnotischem Genremix aus Wikingerfilm und Arthouse-Kino.

"Einauge" sticht mit dem Jungen und den Wikingern in See, um das legendäre Walhalla zu finden. Nach einer Odyssee durch nicht enden wollenden Nebel erreicht das Schiff die Ufer eines unbekannten Landes. Sie glauben, Walhalla erreicht zu haben, den Ruheort der in einer Schlacht gefallenen Krieger. Doch in der neuen Welt müssen sich "Einauge" und seine Reisegefährten einem grausamen Schicksal stellen.


Seitenanfang
5:21
VPS 05:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Einsam im Atlantik

Die Färöer Inseln

Film von Clas Oliver Richter

Ganzen Text anzeigenDie Natur ist atemberaubend, aber auch sehr rau auf den Färöer-Inseln im Atlantik. Es ist ein besonderer Menschenschlag, der Wind und Kälte trotzt. Die Inseln haben nur wenige Einwohner.

Die Natur zeigt den Menschen sehr schnell und oft unbarmherzig ihre Grenzen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDie Natur ist atemberaubend, aber auch sehr rau auf den Färöer-Inseln im Atlantik. Es ist ein besonderer Menschenschlag, der Wind und Kälte trotzt. Die Inseln haben nur wenige Einwohner.

Die Natur zeigt den Menschen sehr schnell und oft unbarmherzig ihre Grenzen auf. Umso interessanter ist es deshalb, das Leben der Menschen in dieser Umgebung kennenzulernen. Der Film stellt einige der Einwohner und ihr besonderes Leben vor.

Da es kaum Verbrechen auf den Inseln gibt, kann sich Polizist Lars seiner Leidenschaft widmen: Fußballspiele pfeifen. Der Sport ist auf den Inseln sehr beliebt. Lars ist begeisterter Schiedsrichter. Mit ihm besuchen wir ein Meisterschaftsspiel und treffen dort Adeshima Lawal aus Afrika. Durch einen Spielertransfer ist er in dieser kühlen Inselwelt gelandet und gehört nun zu den Leistungsträgern seiner Mannschaft.

Julia Kavalid dagegen schreckt die raue Brise nicht. Sie hat lange im Ausland gelebt, bis sie vor einem Jahr das Heimweh packte. Nun versucht die Filmemacherin auf den Färöern Filme zu produzieren.

Die Insel Stóra Dímun ist nur mit dem Helikopter zu erreichen, oder mit der Fähre. Zwei Familien leben dort, neun Menschen! In dieser Einsamkeit stellen sich praktische Fragen wie zum Beispiel: Wie werden die Kinder unterrichtet und wie verbringen die Eltern den Tag. In der Hauptstadt Torshavn besuchen wir das einzige Restaurant auf den Färöern, das sich einen Michelin-Stern erkocht hat: Das KOKS! Eine der Spezialitäten: Gammelfleisch. Schaffleisch, das durch den Verwesungsprozess haltbar gemacht wurde und einen ganz zarten Geschmack hat. Dafür reisen leidenschaftliche Gourmets von weit her an.

Ganz im Norden liegt das Dorf Eidi. Dort lebt Fischer Soni mit seiner Frau. Obwohl Soni schon über 70 Jahre alt ist, fährt er regelmäßig raus mit seinem Kutter. "Für mich bringt ein Tag auf dem Meer mehr Glücksmomente als eine Woche zuhause vor dem Fernseher."


(ARD/NDR)


Seitenanfang
5:51
VPS 05:50

Format 4:3

Yorkshire - Land der Geister und Legenden

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigenEnglands Norden ist Grenzland, Zankapfel und Schmelztiegel. Kelten, Römer, Wikinger, Normannen haben hier gesiedelt, einander bekämpft, voneinander gelernt. Jahrhundertelang.

York zum Beispiel: Die Römer nannten diese Stadt Eboracum. Unter den Angel-Sachsen hieß ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEnglands Norden ist Grenzland, Zankapfel und Schmelztiegel. Kelten, Römer, Wikinger, Normannen haben hier gesiedelt, einander bekämpft, voneinander gelernt. Jahrhundertelang.

York zum Beispiel: Die Römer nannten diese Stadt Eboracum. Unter den Angel-Sachsen hieß sie Eoforwic. Im neunten Jahrhundert eroberten sie die Wikinger und gaben ihr den Namen Jorvik. Daraus wurde dann York.

Im Zentrum der Stadt liegt das Münster, das größte gotische Gotteshaus nördlich der Alpen. Genauso berühmt ist York aber wegen seiner Geister. 504 an der Zahl. Damit gilt diese nordenglische Stadt als "die verwunschenste der Welt".

Und 25 Kilometer nördlich von York befindet sich mit dem Herrensitz Castle Howard das vollkommenste Barockschloss Englands. Vor 300 Jahren wurde es von John Vanbrugh erbaut. Vanbrugh war eigentlich Dichter und Dramatiker; er hatte in seinem Leben noch nie als Architekt gearbeitet. Den Auftrag bekam er, weil er und der Bauherr Charles Howard, der dritte Earl of Carlisle, Mitglieder im selben Club waren.

Die Täler und Moore von Yorkshire haben immer schon Dichter inspiriert. Walter Scott etwa, Charles Dickens oder Sylvia Plath. Am engsten ist die Gegend mit den Werken dreier Pfarrerstöchter verbunden. Eine von ihnen schwärmt von der Heimat: "In meinem Rücken und zu beiden Seiten breiten sich große Moore, und weit über dem Tal zu meinen Füßen steigen in Wellen die Berge auf ... und das Heidekraut wächst tief und wild bis an die Ränder." Yorkshire ist Brontë-Country.


(ARD/SR)