© JuanRobert
Kunstfest Weimar
In dieser Folge "Theater: Ein Fest!" besucht Nina Sonnenberg das Kunstfest Weimar. Das Festival feiert in diesem Jahr das bevorstehende 100. Bauhaus-Jubiläum.
Als programmatisches Leitmotiv dienen dabei zwei Figuren, die den Zustand der jungen Weimarer Republik auf besondere Weise zum Ausdruck bringen: der Hochstapler und der Seiltänzer. Daher das diesjährige Motto: "Von Hochstaplern und Seiltänzern - wie das Bauhaus nach Weimar kam".

Seiltänzer sind dabei, wenn die französische Straßentheatergruppe ";Compagnie Transe Express" mit ihrem großen Akrobatik-Spektakel "Mù - Cinématique des fluides" das Kunstfest eröffnet. Nina Sonnenberg schaut sich außerdem den mit Corinna Harfouch und Susanne Wolff hochkarätig besetzten Shakespeare-Klassiker "Macbeth" an.

Die belgischen Künstlerinnen Audrey Dero und Griet Herssens wecken mit ihrem Gedanken-Kurztrip „Trip tout petit“ die Reiselust. Weimar erkundet Nina Sonnenberg anhand der performativen Stadtführung „Zwischen den Zeiten“ von Anke Heelemann. All das wird begleitet und eingebettet in den Bauhaus-Schwerpunkt des diesjährigen Festivals. Kunstfest Weimar: Ein Fest!

Sendedaten
Samstag,15.09.2018,
19.20 Uhr
Rückblick
Holland Festival/Amsterdam