Theater
Theater
Kurzfilme zum Theatertreffen 2016
Marcus Gaab hat auch in diesem Jahr wieder 10 SchauspielerInnen vom Theatertreffen getroffen und mit ihnen mit nur einer Kamara einen Film gedreht.
NavigationselementNavigationselement
© ORF/Josefstadt Theater/Rita Newman Video
Im Bild (v.li.): Aglaia Szyszkowitz (Joana), Jürgen Tarrach (Der Eheberater), Bernhard Schir (Valentin Dorek)
Die Wunderübung
Der international erfolgreiche Autor Daniel Glattauer hat sich für seine neueste Komödie eines zerstrittenen Ehepaares mittleren Alters angenommen und schickt die beiden in eine Paartherapie. Michael Kreihsl hat den unterhaltsamen Abend inszeniert.
Die Beziehung von Joana und Valentin ist am Tiefpunkt angelangt, und die Versuche, die der Paartherapeut anstellt, um die beiden Streithähne in den Griff zu kriegen, sind ganz und gar nicht erfolgreich. Joana weiß immer schon vorher, was ihr Ehemann sagen will, und sorgt mit ihrem Redeschwall dafür, dass er oft gar nicht zu Wort kommt. Valentin straft sie dafür mit Gefühlskälte. Er nimmt jeden Missstand als gegeben hin und sieht keinen Grund für Veränderung. Doch nicht nur das Paar hat Probleme - auch der Therapeut scheint in Schwierigkeiten zu stecken.

© ORF/Josefstadt Theater/Rita Newman Lupe
Im Bild: Aglaia Szyszkowitz (Joana), Bernhard Schir (Valentin Dorek)
Daniel Glattauer hat sich für seine neueste Komödie eines zerstrittenen Ehepaares mittleren Alters angenommen und schickt die beiden in eine Paartherapie. Joana und Valentin sind erfahrene und smarte Streiter. Sie kontern schlagfertig, reagieren geistesgegenwärtig, nutzen brillant rhetorische Tricks und stellen den Therapeuten vor eine schier unlösbare Aufgabe. Glattauer, der kürzlich seine Ausbildung als "Psychosozialer Berater" beendet hat wollte sich dem immer aktuellen und mitunter schmerzhaften Thema auf komödiantische Weise annähern.

Regisseur Michael Kreihsl inszeniert den geistreichen Schlagabtausch des zerstrittenen Ehepaares und dessen Therapeuten, der zu ungewöhnlichen Mitteln greift, um das Paar auf einen versöhnlichen Weg zu bringen. Bernhard Schir und Aglaia Szyskowitz als stichelndes Paar und Jürgen Tarrach als deren Therapeut liefern sich einen polemischen Kleinkrieg auf der Bühne, der gleichzeitig unterhaltsam ist aber auch nachdenklich stimmt.

Glattauers erstes Bühnenstück
"Die Wunderübung" ist das erste Theaterstück von Glattauer - der seit Jahren neben Roland Schimmelpfennig meistgespielter zeitgenössischer Theaterautor im deutschsprachigen Raum ist. Das klingt paradox, lässt sich aber leicht erklären: Glattauers Bühnenerfolge - "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" - sind dramatisierte Romane.
(Quelle: Guido Tartarotti, Kurier, Jänner 2015)

Sendedaten
Samstag, 6. Februar 2016
um 20.15 Uhr
Dolby Digital 5.1, 16:9
Credits
Aufzeichnung aus den Wiener Kammerspielen, 2015

Nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Daniel Glattauer
Inszenierung: Michael Kreihsl
Mit Bernhard Schir (Valentin Dorek), Aglaia Szyskowitz (Joana Dorek), Jürgen Tarrach (Eheberater)
Buchtipp
Daniel Glattauer

Die Wunderübung
Deuticke Verlag 2014
ISBN 978-3-552-06239-9
Links