© dapd
Projekt Unsterblichkeit
Der Traum von ewiger Jugend
Für immer jung bleiben, den Tod überwinden, sich und seinen Körper optimieren: Viele Menschen träumen davon. Immer präziser entschlüsselt die Wissenschaft die Mechanismen des Alterns – und damit auch die Möglichkeiten, das Leben deutlich zu verlängern. In naher Zukunft könnte der Menschheitstraum vom ewigen Leben, von ewiger Jugend wahr werden. Doch was bedeutet das für die Gesellschaft?
Sendedaten
4. bis 8. Juni 2018
 

Spira Mirabilis - Eine Annäherung an die Unsterblichkeit
VideoVideo
Video online ab 04.06.18
Schon seit jeher strebt der Mensch nach Unsterblichkeit. Der Film begibt sich auf die Spur dieses Traums, die sich zu einem Symbol der Perfektion und Unendlichkeit windet: Spira Mirabilis. Die Reise führt von Mailand in die USA und von Bern nach Japan und stellt Menschen vor, die sich auf unterschiedlichste Weise mit dem menschlichen Traum von Unsterblichkeit befassen.
weiter ...
Info
Montag, 4. Juni 2018, 22.25 Uhr

Dokumentarfilm
Erstausstrahlung

nano spezial: ".... wollt Ihr ewig leben?"
Die Entschlüsselung des Genoms bescherte der Stammzellenforschung aufsehenerregende Fortschritte. Die Hoffnung auf ein Leben ohne Krankheit schien in greifbare Nähe gerückt zu sein. Inzwischen ist man zwar etwas ernüchtert, aber die Sehnsucht, das Leben möglichst lange auszudehnen, ist geblieben. Manche hoffen sogar, den Tod eines Tages ganz zu überwinden.
Info
Dienstag, 5. Juni 2018, 18.30 Uhr

3sat-Wissenschaftsmagazin
Erstausstrahlung

The Program - Um jeden Preis
© ZDF, Studiocanal GmbH
US-Radsportler Lance Armstrong gelingt eine schier übermenschliche Leistung: Sieben Mal gewinnt er die Tour de France. Journalist David Walsh vermutet, dass Armstrong heimlich dopt. - Stephen Frears' Spielfilm erzählt vom Aufstieg und Fall eines berühmten Sportidols. Ben Foster verkörpert in der Rolle des Lance Armstrong überzeugend alle Facetten eines schillernden Charakters.
weiter ...
Info
Dienstag, 5. Juni 2018, 20.15 Uhr

Spielfilm

Glücklich altern
© ORF/Langbein & Partner
In den Industriestaaten werden die Menschen kontinuierlich älter. Und: Die Senioren sind heute viel aktiver und bleiben wesentlich länger gesund als frühere Generationen. Sie haben im Schnitt auch mehr Geld zur Verfügung und widmen sich nicht selten einem neuen Lebensabschnitt. Es entsteht eine aktive und oft auch sozial engagierte Schicht von Menschen. Auch die Wirtschaft hat diese Zielgruppe für sich entdeckt.
weiter ...
Info
Dienstag, 5. Juni 2018, 22.25 Uhr

Dokumentation

Techno sapiens - Die Zukunft der Spezies Mensch
© ORF/Peppo Wagner Filmproduktion
Die Technologisierung schreitet mit Riesenschritten voran, eröffnet ungeahnte Möglichkeiten und rückt dem Menschen immer näher. Wohin wird uns die Selbstoptimierung des Homo Sapiens führen? Die Grenzen zwischen Natur und Technik, Mensch und Maschine verschwimmen zusehends. Neue Technologien infiltrieren nicht nur die Gesellschaft, sondern auch den Menschen direkt und ermöglichen dadurch bewusstes Design und radikale Veränderung.
weiter ...
Info
Dienstag, 5. Juni 2018, 23.15 Uhr

Dokumentation

Ruf der Unsterblichkeit
Das Streben nach dem ewigen Leben: Was wie der Stoff eines Science-Fiction-Romans erscheint, ist Alltag und Lebensinhalt für die Menschen, die dieser Film porträtiert. Professor Klaus Sames aus Ulm ist Kryoniker. Er ist fest entschlossen, sich nach seinem Tod einfrieren zu lassen. Durch die Kühlung auf minus 196 Grad Celsius wird sein Körper für mehrere Jahrtausende tiefgefroren, so sein Plan. Dann will er aufgetaut werden.
Info
Dienstag, 5. Juni 2018, 0.10 Uhr

Dokumentarfilm

nano spezial: ".... wollt Ihr ewig leben?"
Die Entschlüsselung des Genoms bescherte der Stammzellenforschung aufsehenerregende Fortschritte. Die Hoffnung auf ein Leben ohne Krankheit schien in greifbare Nähe gerückt zu sein. Inzwischen ist man zwar etwas ernüchtert, aber die Sehnsucht, das Leben möglichst lange auszudehnen, ist geblieben. Manche hoffen sogar, den Tod eines Tages ganz zu überwinden.
Info
Mittwoch, 6. Juni 2018, 7.00 / 9.45 Uhr

3sat-Wissenschaftsmagazin

Ernährungswahn - Zwischen Gesundheit und Obsession
© srf
VideoVideo
Von Low-Carb über Veganismus zu Paleo-Diäten: Die Möglichkeiten, wie man sich heute ernähren kann, sind unendlich. Der Film geht der Frage nach, welche Bedeutung Ernährung heute für uns hat. Wir leben in einer Überflussgesellschaft, in der Essen jederzeit erhältlich ist. Umso absurder ist es, dass Essstörungen ständig zunehmen und viele Menschen nicht mehr wissen, wie sie sich oder ihre Kinder ernähren sollen. Woran liegt das?
weiter ...
Info
Mittwoch, 6. Juni 2018, 20.15 Uhr

Dokumentation

Mein Körper - mein Werk: Junge Menschen im Fitnessrausch
© SRF
VideoVideo
Nie waren junge Menschen sportlicher als heute. Muskelaufbau hat sich zu einer Art Religion entwickelt, Ergänzungsnahrung und definierte Körperpartien sind deren Gebet. Doch der Körperkult kann auch krank machen. Wie befeuern soziale Medien den Selbstdarstellungszwang? Filmautor Hanspeter Bäni geht diesen und weiteren Fragen nach.
weiter ...
Info
Mittwoch, 6. Juni 2018, 21.05 Uhr

Dokumentation

Transfer - Der Traum vom ewigen Leben
VideoVideo
Video online ab 05.06.18, 22.25 h
Hermann und Anna sind gemeinsam alt geworden und lieben sich noch immer sehr. Doch Anna ist todkrank. Hermann will sie durch ein revolutionäres Verfahren retten. - Der Fernsehfilm "Transfer - Der Traum vom ewigen Leben" von Damir Lukacivic konfrontiert die Zuschauer mit grundsätzlichen Fragen nach Identität und einer neuen Form des Kolonialismus: dem Diebstahl beziehungsweise der Besiedelung fremder Körper.
weiter ...
Info
Mittwoch, 6. Juni 2018, 22.25 Uhr

Fernsehfilm

Endlich perfekt sein - Selbstoptimierung als Lebensaufgabe
Über 30 Prozent der Deutschen vermessen ihr Leben mit Fitness-Armbändern und Smartwatches, um das Maximale aus sich herauszuholen. Sie sind Teil der boomenden Self-Tracking-Bewegung. Der Drang zur Selbstoptimierung ist typisch für den Menschen, so die Soziologin Dr. Diana Lindner. - Filmemacherin Nanina Bauer trifft begeisterte Self-Tracker, interviewt Ärzte, Piercer und Menschen, die das Self-Tracking ablehnen.
Info
Mittwoch, 6. Juni 2018, 23.55 Uhr

Dokumentation

Uralt und Blut-jung
Auf kaum einem anderen Gebiet gibt es so viele Halbwahrheiten und Abzocke wie bei dem Versuch, das Altern aufzuhalten. Aber nun scheinen Forscher einen Jungbrunnen gefunden zu haben. Bei Mäusen ist es bereits gelungen: Alte Tiere, die das Blut junger Mäuse gespritzt bekamen, wurden wieder jung. Die erste Studie an Menschen zeigt, dass sich eine beginnende Alzheimer-Erkrankung mit der Gabe jungen Bluts deutlich abmildern lässt.
weiter ...
Info
Donnerstag, 7. Juni 2018, 20.15 Uhr

3sat-Wiissenschaftsdoku
Erstausstrahlung

scobel: Abschaffung des Todes
© dpa
In den vergangenen hundert Jahren haben wir insgesamt 20 Lebensjahre gewonnen. Der Mensch altert langsamer. Doch das trifft nicht auf alle Organe des Menschen zu: Gehirn, Innenohr und Auge - die neurosensorischen Bereiche des Menschen - altern immer noch so wie früher. Daher die starke Zunahme an degenerativen Erkrankungen von Gehirn, Netzhaut und Innenohr. Was ist erstrebenswert am Ältersein? Was macht die Qualität des Lebens im Alter aus?
weiter ...
Info
Donnerstag, 7. Juni 2018, 21.00 Uhr

3sat-Wissensmagazin
Erstausstrahlung

The Fountain - Quell des Lebens
Fieberhaft sucht der Biowissenschaftler Tommy Creo nach einem lebensverlängernden Mittel. Doch die Zeit läuft gegen ihn, da das Medikament seine krebskranke Frau Izzi retten soll. Erste Tierversuche mit einer unerforschten Pflanze aus dem lateinamerikanischen Dschungel erweisen sich als Erfolg versprechend. Während der Wissenschaftler wie besessen weiterarbeitet, hat Izzi sich auf ihre Weise mit dem Tod abgefunden.
Info
Donnerstag, 7. Juni 2018, 22.25 Uhr

Spielfilm

Forever Young! - Das Geschäft mit der ewigen Jugend
© BR/megaherz
Jugendliches Aussehen gilt heutzutage mehr denn je. Es wird als Symbol für Glück, Erfolg, Reichtum und ein erfülltes Leben angesehen.

Heute ist - folgt man den Versprechen der Anti-Aging-Industrie - das Älterwerden kein Schicksal mehr. Für ein jugendliches Äußeres geben die Menschen viel Geld aus, nehmen Schmerzen und gesundheitliche Risiken in Kauf.
weiter ...

Info
Donnerstag, 7. Juni 2018, 23.55 Uhr

Dokumentation

Sterben verboten? - Wie Hightech-Medizin den Tod verändert
© WDR
Verhindert unser Gesundheitssystem durch falsche finanzielle Anreize einen "guten" Tod? Und was ist ein "guter" Tod? Welche Entscheidungen müssen Ärzte, Patienten und Angehörige treffen?"

"Ungefähr ein Drittel der Gesundheitskosten eines jeden Patienten fallen in den letzten ein bis zwei Lebensjahren an. Das ist jährlich ein dreistelliger Milliardenbetrag", weiß Prof. Dr. Gian Domenico Borasio, Palliativarzt im Universitätsspital Lausanne.
weiter ...

Info
Freitag, 8. Juni 2018, 20.15 Uhr

Dokumentation