Demokratie-Dämmerung
Was ist los mit unserer Demokratie? 3sat hinterfragt in 17 Beiträgen, darunter acht Erstausstrahlungen, wie es um unsere Demokratie steht.
Sendedaten
21. bis 26. August 2017
Es scheint, als dämmere es ein wenig in Sachen Demokratie. In Umfragen bezweifeln immer mehr Bürgerinnen und Bürger europaweit die Problemlösungsfähigkeit dieser Staatsform. Nicht nur in den Köpfen rechter Extremisten wächst die Sehnsucht nach einer starken Führung. 3sat sucht in der Themenwoche "Demokratie-Dämmerung" nach Gründen und Lösungen.

"Die Meinungsfreiheit ist das Grundrecht, das hinter allem steckt", sagt Wikileaks-Gründer Julien Assange im Interview mit Filmemacher Tarquin Ramsay, "zerstört man die Grundlage, zerstört man auch alles andere." In seinem Dokumentarfilm "Free Speech - Fear Free" (Erstausstrahlung) geht Tarquin Ramsay an die Wurzeln dessen, was Redefreiheit wirklich ist und welche Rolle sie in unserem Leben spielt. Mit dem Dokumentarfilm startet 3sat am Montag, 21. August 2017, um 22.25 Uhr, in die Themenwoche "Demokratie-Dämmerung".

 

Kulturzeit extra: Demokratie in Gefahr (2016) © pa, dpa-bildfunk Kulturzeit extra: Demokratie in Gefahr (2016)
Sind Bürger zu dumm für eine Demokratie? © GettyImages Sind Bürger zu dumm für eine Demokratie?

 

Free Speech - Fear Free
© ZDF, Niels Ladefoged
Können wir wirklich menschlich leben ohne Meinungsfreiheit? Der Dokumentarfilm geht an die Wurzeln dessen, was Redefreiheit wirklich ist und welche Rolle sie in unserem Leben spielt.
weiter ...
Info
Montag, 21. August 2017, 22.25 Uhr

Dokumentarfilm

Erstausstrahlung

Autonom, radikal, militant? - Inside linke Szene
Die Bilanz ist verheerend: Während des G20-Gipfels in Hamburg wurden mehr als 200 Polizisten verletzt. "ZDFzoom" beobachtete die linke Szene vor und während der Gipfelproteste.
weiter ...
Info
Montag, 21. August 2017, 23.45 Uhr

Dokumentation

Die vierte Gewalt
Der freie Journalist Jan Schulte hofft, mit der Aufdeckung eines Skandals eine Festanstellung beim Onlineportal der Berliner Tageszeitung "Die Republik" zu bekommen. Offenbar hat Gesundheitsministerin Elisabeth Stade Einfluss darauf genommen, dass ihr Bruder illegal bei einer Herztransplantation vorgezogen wurde. Doch Chefredakteur Weishaupt und Verleger Winter weigern sich, die Story zu veröffentlichen.
Info
Dienstag, 22. August 2017, 20.15 Uhr

Fernsehfilm

Update für die Demokratie
© Lars Seefeldt
Weltweit nehmen autoritäre Tendenzen zu, die Populisten spalten öffentlichkeitswirksam in "Wir" und "Die", und immer mehr Menschen scheinen die Wichtigkeit der Demokratie nicht mehr als essenziell zu betrachten. Läuft die Zeit für die 2.500 Jahre alte Idee ab?
weiter ...
Info
Dienstag, 22. August 2017, 21.45 Uhr

Dokumentation

Erstausstrahlung

Die Demokratie ist los
Europa ist in einer Krise. An den rechten Rändern der Politlandschaft werden immer lautere antieuropäische, antiislamistische und nationalistische Töne vernehmbar. Dazu mischt sich ein Loblied auf ein Land, das vermeintlich alles richtig gemacht hat: die Schweiz mit ihrer direkten Demokratie. - Der Film wirft erhellende Schlaglichter sowohl auf die Chancen als auch die Grenzen der direkten Demokratie.
Info
Dienstag, 22. August 2017, 22.30 Uhr

Dokumentarfilm

Erstausstrahlung

Trotz Verbot nicht tot
© ORF
"Wir sind das Volk!" lautet der Schlachtruf neuer rechtspopulistischer und rechtsextremer Gruppierungen wie Pegida oder Identitäre Bewegung. Die Verunsicherung durch Wirtschaftskrise, Migration, Moschee-Diskussionen und islamistischen Terror soll zum neuen Nährboden alter, längst überwunden geglaubter Ideologien werden.
weiter ...
Info
Dienstag, 22. August 2017, 23.55 Uhr

Dokumentation

Die nervöse Republik - Ein Jahr Deutschland
Brexit, Trump, AfD, "Volksverräter"-Rufe, Fake-News - Deutschland im Zustand der Dauer-Erregung. Wie verändern sich Politik und Medien unter derartigen Bedingungen? Der preisgekrönte Autor Stephan Lamby hat einige Politiker und Journalisten ein Jahr lang beobachtet. Darunter Bundesinnenminister Thomas de Maizière, Bundesjustizminister Heiko Maas, Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht und AfD-Vorsitzende Frauke Petry.
Info
Dienstag, 22. August 2017, 0.50 Uhr
(Nacht Di/Mi)

Dokumentation

Die sieben größten Tricke der Populisten
Ob Viktor Orbán, Donald Trump, Marine Le Pen, Recep Tayyip Erdogan oder Wladimir Putin - weltweit sind Populisten im Aufwind. Politiker und Parteien, die Vorurteile schüren und einfache Lösungen versprechen, sind erfolgreich. Die Demokratie, wie wir sie kennen, steht vor einer gewaltigen Herausforderung. Doch warum sind Populisten so erfolgreich? Was ist ihr Geheimrezept? Gibt es eine Methode, die sie verbindet? Gibt es so etwas wie eine Populisten-Formel?
Info
Mittwoch, 23. August 2017, 20.15 Uhr

Reportage

Die Kunst der Provokation - Ein Künstlerkollektiv macht Demokratie
© ave_guenter_merz
Was kann Kunst leisten in aufwühlenden Zeiten voller gesellschaftlicher Unsicherheiten? Das Berliner Kollektiv "Peng!" hat seine eigene Antwort darauf gefunden. 3sat hat "Peng!" begleitet.
weiter ...
Info
Mittwoch, 23. August 2017, 21.15 Uhr

Dokumentation

Erstausstrahlung

Spuren des Bösen - Das Verhör
© ORF/Aichholzer Film/Georg Bodenstein
Der Psychiater und Verhörspezialist Dr. Richard Brock, Universitätsprofessor für Psychiatrie, ist in schwierigen Fällen bei der Wiener Polizei der "Mann fürs Grobe". Er soll nach einem blutigen Messer-Attentat der schwer geschockten Zeugin helfen, ihre Erinnerung an den Mörder wieder zu erlangen. Die Spur führt in die Führungsetage eines Baukonzerns.
weiter ...
Info
Mittwoch, 23. August 2017, 22.25 Uhr

Fernsehfilm

Nachgefragt: Österreich - Nein Danke!
© ORF
Sie nennen sich "Freeman", "Souveräne" oder "Reichsbürger". Den Staat und seine Gesetze erkennen sie nicht an. Sie zahlen keine Steuern, sind nicht sozialversichert und ignorieren Strafmandate und andere Bescheide.
weiter ...
Info
Mittwoch, 23. August 2017, 23.55 Uhr

Reportage

Arme Reiche
© dpa
Die Wissenschaft hat sich bisher immer auf das Thema Armut konzentriert, dagegen ist die Reichtumsforschung noch eine sehr junge Disziplin. Doch gibt es über sie weniger Datenmaterial und Fakten als über die Armen. Wie wird Reichtum gemessen und definiert? Machen Reichtum und Geld glücklich?
weiter ...
Info
Donnerstag, 24. August 2017,
20.15 Uhr

Dokumentation

scobel - Demokratie im Stresstest
© dpa
Die Demokratie steckt in der Krise. Das muss nichts Schlechtes sein. Krisen gehören zur Demokratie dazu. Häufig werden sie durch ökonomische und politische Wendepunkte ausgelöst. Krisen können als Chancen für Erneuerungen genutzt, aber auch als Mittel für die Einführung von autoritären Systemen und Repressionen missbraucht werden.
weiter ...
Info
Donnerstag, 24. August 2017,
21.00 Uhr

Gespräch/Diskussion

Erstausstrahlung

Fahrenheit 451
© NBC-Universal
In einem totalitären Staat, in dem das staatliche Fernsehen gefördert wird, ist Lesen verboten. Die Feuerwehr hat die Aufgabe, die letzten Bücher aufzuspüren und zu verbrennen. Guy Montag, einer der Feuerwehrmänner, beginnt durch die Begegnung mit einer unangepassten Lehrerin, am Sinn seiner Tätigkeit zu zweifeln.
weiter ...
Info
Donnerstag, 24. August 2017,
22.25 Uhr

Spielfilm

Mit Hass und Gewalt - Angriff auf die Demokratie
Steine fliegen durch Fensterscheiben, tote Ratten liegen vor der Haustüre, Hakenkreuze werden an die Hausfassade geschmiert: Rechtsextreme Gewalttaten gegen Politiker nehmen stark zu - vor allem im Osten Deutschlands.
weiter ...
Info
Freitag, 25. August 2017, 20.15 Uhr

Dokumentation

makro: Demokratie und Wirtschaft
© colourbox
Demokratie und Marktwirtschaft gelten als unzertrennliche Erfolgsmodelle: Die eine sichert Freiheit und Mitsprache, die andere Wohlstand. Trotzdem fühlen sich viele entmachtet und abgehängt. Eine kritische Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft ist zweifellos der Lobbyismus, denn längst sind die Formen der Einflussnahme undurchsichtig und suspekt geworden.
weiter ...
Info
Freitag, 25. August 2017, 21.00 Uhr

3sat-Wirtschaftsmagazin

Erstausstrahlung

Erzähl mir Europa II: An den Rändern der Union
© ZDF
Die "Kulturzeit"-Videojournalisten Alexander Glodzinski und Nil Varol reisen an die Außengrenzen der EU und betrachten Europa im Spiegel des Anderen. Denn die Ränder definieren das Zentrum. Sie treffen Schriftsteller, Regisseure und Künstler in ihrer Heimat - diesseits und jenseits der Grenze.
weiter ...
Info
Samstag, 26. August 2017, 19.20 Uhr

Dokumentation

Erstausstrahlung