Der Angst ins Auge blicken
Ob Angst vor Terror, Krankheit oder gesellschaftlicher Abstieg: Jeder Mensch hat in seinem Leben schon Angst erlebt – und kaum ein Gefühl ist so stark. Doch was macht Angst aus? Wie entsteht sie, und wie bekommt man sie in den Griff?
Sendedaten
3. bis 7. April 2017
Interview
© dpa Blick der Angst ins Auge

Jeder hat mal Angst. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. Wir fürchten uns vor terroristischen Attentaten, haben Flugangst, erschrecken vor Spinnen und bangen täglich um unsere Gesundheit. Doch viele Ängste sind unnötig. Das meint der Risikoforscher Gerd Gigerenzer vom Max-Planck-Institut in Berlin. Wenn wir uns besser informieren, werden wir kompetenter und freier im Umgang mit unserer Furcht.

nano-Moderatorin Alexandra Kröber spricht mit Prof. Gerd Gigerenzer

3sat TV-& Kulturmagazin, Ausgabe 2/2017
3sat beschäftigt sich in der Themenwoche "Der Angst ins Auge blicken" in Dokumentationen, Magazinsendungen und in Spielfilmklassikern mit einem Gefühl, das lähmen, aber auch antreiben kann.

 

Neue deutsche Angst<br />Terrorismus ist die Sorge Nummer Eins © dpa Neue deutsche Angst
Terrorismus ist die Sorge Nummer Eins
Kriegsspuren<br />Die deutsche Krankheit "German Angst" © dpa Kriegsspuren
Die deutsche Krankheit "German Angst"

 

Keine Angst vor der Angst<br />Emotionen erfüllen eine wichtige Funktion © dpa Keine Angst vor der Angst
Emotionen erfüllen eine wichtige Funktion
"German Angst"<br />Wer vorsichtig ist, überlebt länger "German Angst"
Wer vorsichtig ist, überlebt länger
"Keine Angst vor Ängsten"<br />Der Psychologe Fred Christmann gibt hilfreiche Tipps © colourbox "Keine Angst vor Ängsten"
Der Psychologe Fred Christmann gibt hilfreiche Tipps

 

nano - Schwerpunkt Angst
© dpa
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" mit einem Schwerpunkt zum Thema Angst. Dabei erklärt das Magazin, was Angst genau ist, was im Gehirn bei Angst passiert und wie man Angststörungen therapieren kann.
weiter ...
Info
Montag, 3. April 2017, 18.30 Uhr

Wissenschaftsmagazin

Erstausstrahlung

nano spezial: Sind wir noch zu retten?
Wir leben in schwierigen Zeiten: politische Umwälzungen, Artenschwund, Klimawandel. Ein Ökokollaps droht. Aber warum macht uns das keine Angst? Ingolf Baur will es herausfinden.
weiter ...
Info
Dienstag, 4. April 2017, 18.30 Uhr

Reportage

Erstausstrahlung

nano - Schwerpunkt Angst
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" mit einem Schwerpunkt zum Thema "Fear Mongering - oder das Geschäft mit der Angst". Dabei geht es um die Theorie, dass Sicherheitsorgane sich selbst und ihre regelmäßig steigenden Budgets dadurch rechtfertigen, indem sie Angst in der Bevölkerung schüren. In den 1980ern sei es der Kalte Krieg gewesen, heute der internationale Terrorismus.
Info
Mittwoch, 5. April 2017, 18.30 Uhr

Wissenschaftsmagazin

Erstausstrahlung

Die Vögel
© ZDF, Ub Iwerks
Eine Seemöwe greift aus heiterem Himmel eine junge Frau an. Bald darauf fallen aggressive Vogelschwärme über die Einwohner einer kalifornischen Küstenstadt her. - Die Verfilmung der Kurzgeschichte von Daphne du Maurier durch Regielegende Alfred Hitchcock ist längst zum Kinoklassiker avanciert, dessen Spezialeffekte eine atemberaubende Stimmung erzeugen.
weiter ...
Info
Mittwoch, 5. April 2017, 20.15 Uhr

Spielfilm

Vertraute Angst
Ein Familienvater schlägt seine Frau nieder und zündet sein Eigenheim an. Nach vier Jahren wird er aus der Psychiatrie entlassen und soll nun wieder bei seiner Familie leben. Ein Thriller, der im bürgerlichen Milieu spielt und die Ängste und Ambitionen einer zutiefst verunsicherten Mittelschicht thematisiert.
weiter ...
Info
Mittwoch, 5. April 2017, 22.10 Uhr

Fernsehfilm

Geliebt, gehasst, gejagt - Psychoterror Stalking
Stalking, zu Deutsch: Nachstellen. Fast zwölf Prozent aller Menschen in Deutschland werden im Lauf ihres Lebens mindestens einmal gestalkt. Ein neues Gesetz soll Stalking-Opfern helfen. Der Begriff Stalking kommt aus der Jägersprache - wenn man sich an das Tier heranpirscht, ihm nachstellt, es erlegt. Mit einem Anteil von über 80 Prozent sind dabei Frauen als Opfer überrepräsentiert, während die Täter meist männlich sind.
Info
Mittwoch, 5. April 2017, 23.40 Uhr

Dokumentation

Niemand darf es wissen - Corinne und ihr Geheimnis
Von klein an darf Corinne (18) mit niemandem über ihre HIV-Infektion sprechen. Zu groß ist die Angst vor sozialer Ausgrenzung. Wie führt man ein Leben mit einem solchen Geheimnis?
weiter ...
Info
Mittwoch, 5. April 2017, 0.10 Uhr
(Nacht Mi/Do)

Dokumentation

German Angst - Risiko oder Chance?
© colourbox
Atomkraft, Glyphosat, Gentechnik, TTIP und Terror - ein Auszug aus dem Alphabet der deutschen Ängste. Sind wir besorgter als andere Nationen? Sind die Skepsis gegenüber neuen Technologien, die Furcht vor der Globalisierung und ein generelles Misstrauen gegenüber der Fähigkeit des Staates, die innere Sicherheit zu gewährleisten, Symptome einer tiefer liegenden German Angst?
weiter ...
Info
Donnerstag, 6. April 2017, 20.15 Uhr

Dokumentation

Erstausstrahlung

scobel - Die hysterische Gesellschaft
© ddp images
Angst vor Terror, vor Fremden, Angst vor sozialem Abstieg, Angst vor Krankheiten und vor der Globalisierung: es gibt eine Vielzahl von Ängsten. Ist Angst "ein Grundgefühl unserer Zeit" oder vor allem Resultat einer kopflosen und hysterischen Panikmache, die u.a. Medien und Politiker gezielt zur Stimmungsmache und Manipulation nutzen? Ist das Schüren von Ängsten vielleicht sogar ein Mitteln, um von wirklich bedeutsamen Probleme abzulenken?
weiter ...
Info
Donnerstag, 6. April 2017, 21.00 Uhr

Wissensmagazin

Erstausstrahlung

Psycho
Alfred Hitchcocks Kultklassiker, 1960 mit einem Budget von 800.000 Dollar gedreht, wurde zum stilbildenden modernen Horrorfilm, der das Genre des "Psycho"-Thrillers entscheidend prägte. Den Film finanzierte Hitchcock aus eigener Tasche und verstieß mit ihm gegen die zeitgenössischen Konventionen und Zensurbestimmungen Hollywoods.
weiter ...
Info
Donnerstag, 6. April 2017, 22.25 Uhr

Spielfilm

Angst - Die Mutter aller Dinge
© ORF
Der österreichische Journalist Hanno Settele und die Wiener Psychologin Kristina Hennig-Fast beschäftigen sich mit dem Thema Angst und ihrer Überwindung, manchmal auch Nichtüberwindung. Die beiden beginnen ihr Abenteuer beim Geisterbahnfahren mit der Frage "Warum gruseln wir uns gerne?", gehen mit einer Single-Runde Kegeln, stehen einem Messerwerfer gegenüber, besuchen einen Herrn, der sein Leben mit 600 Vogelspinnen teilt.
weiter ...
Info
Donnerstag, 6. April 2017, 0.15 Uhr
(Nacht Do/Fr)

Dokumentation

Der Fremde in meinem Haus
© dpa
Seit etwa einem Jahrzehnt steigt in Deutschland die Zahl der Wohnungseinbrüche. Der materielle Schaden ist immens, doch schwerer wiegen für die Opfer die psychischen Folgen. Oft sind sie noch Jahre später traumatisiert.
weiter ...
Info
Freitag, 7. April 2017, 20.15 Uhr

Dokumentation

makro: Abstiegsängste Mittelschicht
© colourbox.de
Wahljahr 2017: Nicht nur in Deutschland buhlen die Regierenden um die Gunst der Mittelschicht. Politisch ist sie das Zünglein an der Waage, wirtschaftlich aber wird sie von starken Abstiegsängsten geplagt.
weiter ...
Info
Freitag, 7. April 2017, 21.00 Uhr

Wirtschaftsmagazin

Erstausstrahlung

Angst hat viele Gesichter
© ZDF Kamal Derkaoui
FilmausschnittFilmausschnitt
In einer kleinen Bergarbeiterstadt verschwinden Kinder spurlos. Die Einwohner glauben, dass ein Phantom dafür verantwortlich ist. Sie haben es "der große Mann" getauft. Spannender Mystery-Thriller von Pascal Laugier mit überraschenden Wendungen, prominent besetzt mit US-Star Jessica Biel.
Info
Freitag, 7. April 2017, 22.35 Uhr

Spielfilm

Fear X
© ZDF Rolf Konow
Wachmann Harry ist besessen davon, den Mord an seiner Frau aufzuklären. - Packender Paranoia-Thriller von Nicolas Winding Refn.
weiter ...
Info
Freitag, 7. April 2017, 0.15 Uhr
(Nacht Fr/Sa)

Spielfilm