Bella Italia
Der Traum vom Süden ist schon gut 250 Jahre alt und er ist - jedenfalls den Mittel- und Nordeuropäern - nicht auszutreiben. Der Süden verspricht Wärme und Sonne, aber auch eine besondere Lebensart "La dolce vita".
Sendedaten
Sonntag, 4. März 2018
ab 6.15 Uhr
3sat begibt sich einen Tag lang auf die Suche nach diesem "dolce vita" und begleitet die Zuseher in Dokumentationen und Spielfilmen kreuz und quer über den Apennin, in die Lagune von Venedig und an das Südende des italienischen Stiefels.

Die Sendungen im Überblick:

Pasta - echt italienisch
Tortellini, Tagliatelle und Ravioli: Die Dokumentation huldigt dem italienischen Nationalgericht und zeigt, dass Pasta mehr ist als die dampfende Schüssel Spaghetti auf dem Familientisch. Bologna und die Emilia-Romagna sind die Hochburg der frischen Pasta. In der ligurischen Küche spielen auch aromatische Kräuter eine große Rolle. Für die "Trofie al Pesto" wird beispielsweise Basilikum verwendet - frisch geschnitten.
Film von Annette Frei Berthoud
Info
6.15 Uhr

Con amore e gusto - Die Geschichte der italienischen Küche
Cuscus in Sizilien, Ribollita in der Toscana und Agnolotti im Piemont: Die Dokumentation zeigt, was die italienische Küche trotz aller Unterschiede zusammenhält. Das Essen ist die große Leidenschaft der Italienerinnen und Italiener. Pellegrino Artusi, einer der berühmtesten Kochbuchautoren des Landes, hat mit seiner Rezeptsammlung die Einheit Italiens mehr gefestigt als alle Politiker zusammen.
In Artusis Heimatstadt Forlimpopoli wird nach seinen Rezepten gekocht. Zur Kochschule der Casa Artusi pilgern Liebhaber der italienischen Küche aus der ganzen Welt. Carlo Petrini, der Gründer von Slow Food, ist überzeugt, dass seine Bewegung die italienische Küche gerettet hat. Die Supermarktkette Eataly hat aus der Philosophie von Slow Food ein lukratives Geschäft gemacht - von New York bis Tokio.
Film von Annette Frei Berthoud
Info
6.45 Uhr

Ligurien - Leben zwischen Himmel und Meer
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
Hoch über dem Golf von Genua spannt sich eine Perlenkette vergessener Orte und faszinierender Landschaften. Ein Stück unbekanntes Italien, das Leben am ligurischen Wanderweg zwischen Himmel und Meer, geprägt von der Einfachheit des Besonderen. Geliebt, gelebt, Geschäfte gemacht und gestorben wird immer "su o sciu" - "oben oder unten". Der Rhythmus des unaufhörlichen Auf- und Abstiegs kulminiert auf den Weinterrassen der Cinque Terre, einer unverwechselbaren Kulturlandschaft, den Bergen abgerungen, ausgesetzt dem Meer.
weiter ...
Info
715 Uhr

Oberitaliens vergessene Wasserwege
© ORF/ip Media/Stefan Sternad
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
Der Piave fließt von seiner Quelle am Monte Peralba in den Karnischen Alpen bis in den Golf von Venedig - die Stadt im Wasser, die es ohne den Piave so gar nicht gäbe. Denn Venedig brauchte Holz.
weiter ...
Info
8.05 Uhr

Urlaub auf toskanisch - Das Seebad Forte dei Marmi
Forte dei Marmi, das mondäne Seebad mit einer langen Geschichte, ist der Mittelpunkt in Versilia, der nordtoskanischen Küstenregion. Kulturelles Leben mischt sich mit Badefreuden. Das tyrrhenische Meer leuchtet blau, darüber die Alpen mit ihren kleinen Dörfern und weißen Marmorsteinbrüchen. Dieses Zusammenspiel hat seit Ende des Ersten Weltkriegs eine Elite von Aristokraten, Industrieprominenten und Intellektuellen angezogen.
Info
8.55 Uhr

Die Toskanischen Inseln
© SWR/Norbert Bandel
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
Die Toskanischen Inseln sind ein beliebtes Urlaubsziel. Tausende Touristen kommen jedes Jahr, um sich unter anderem auf Elba ihren Traum von Sonne und Strand zu erfüllen. Der Film stellt Menschen vor, die die Besonderheiten der Inseln zu schätzen wissen: eine Biologin, die für den Nationalpark "Toskanischer Archipel" arbeitet, einen Imker, einen ehemaligen Radprofi sowie einen Winzer, der den typischen Süßwein Elbas anbaut.
Film von Susanne Gebhardt
weiter ...
Info
9.40 Uhr
WH: 3.50 Uhr

Die Pontinischen Inseln
© SWR/Norbert Bandel
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
Die Pontinischen Inseln liegen vor der Küste Roms und sind ein angesagtes Reiseziel der Italiener, außerhalb des Landes gelten sie noch als Geheimtipp. Sie zeigen Italien wie aus dem Bilderbuch: pastellfarbene Häuser, kleine Fischerboote, einsame Sandstrände und türkisblaues Meer.
weiter ...
Info
10.25 Uhr
WH: 4.30 Uhr

Die Äolischen Inseln
Lange waren die Äolischen - oder Liparischen - Inseln nördlich von Sizilien selbst den Italienern kaum bekannt. Es herrschten Armut, Hunger, Arbeitslosigkeit. Wer konnte, emigrierte. Die Wende brachte ausgerechnet das Kino. Als Roberto Rossellini 1949 zusammen mit Hollywood-Diva Ingrid Bergmann den Film "Stromboli" drehte, löste er die erste große Besucherwelle aus. Fans wollten den Schauplatz sehen und das Naturspektakel der Vulkaninsel erleben.
Film von Ulrike Becker
Info
11.10 Uhr
WH: 5.15 Uhr

Wo die Zitronen blüh'n
© ORF/Gernot Stadler Filmproduktion
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
Zitrusfrüchte sind in allen Erdteilen bekannt. Sie werden zu Saft verarbeitet oder roh gegessen und sind vor allem wegen ihres hohen Vitamin C-Gehalts beliebt. Hunderte verschiedene Formen von Zitrusfrüchten gibt es, sie gehören zu den ältesten Kulturpflanzen. Die Araber brachten sie schon vor 1000 Jahren nach Sizilien, mit Goethe fanden sie Eingang in die Literatur und die Medici kultivierten sie in ihren toskanischen Gärten.
weiter ...
Info
11.55 Uhr
WH: 2.55 Uhr

Die Gärten Siziliens
Wer unter der glühenden Sonne Siziliens einen Garten anlegt und hartnäckig gegen Wassermangel und Austrocknung verteidigt, der muss schon eine besondere Leidenschaft für Gartenkultur haben. Francesca Gräfin Tasca d'Almerita trotzt im Garten ihrer Vorfahren dem Würgegriff der Verstädterung und der Bauspekulation. Sie ist eine Gartenarchitektin, die den steinernen Wüsten der Städte grüne Oasen abringt - ganz in der Tradition des früheren Adels.
Film von Eva Severini
Info
12.45 Uhr

Bella Ciao
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
"Die Nacht der Nächte" erlebte Teresa (Senta Berger) an ihrem 50. Geburtstag, ein sehr junger Mann (Harald Pichlhöfer) war damals ihr Begleiter. Doch die Flucht aus dem Ehealltag ist vorerst vergessen.
weiter ...
Info
13.30 Uhr

Italienreise - Liebe inbegriffen
Spielfilm BRD 1957
Vom grauen Berlin in den sonnigen Süden: Unter der Leitung des Reiseführers und Kunsthistorikers Robert Florian tritt eine muntere Touristengruppe eine Rundreise durch Italien an. Zu der illustren Busbesatzung gehören unter anderem der bodenständige Handwerker Kümmel, der scheue, von seinem Job frustrierte Buchhalter Primus, das einsame Fräulein Herzberg, das alte Ehepaar Karl und Kätchen - und ein alleinreisendes, attraktives Fotomodell.
Mit Paul Hubschmid, Susanne Cramer u.a.
Info
14.55 Uhr

Stella di Mare
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
Die Familie Prantner scheint vom Pech verfolgt. Friedrich steht in den Trümmern seines neuen Tonstudios, und Nina verliert ihre Arbeit im Modesalon. Das Glück scheint sich zu wenden, als die Prantners ein Schiff im fernen Grado erben. Doch die erträumte Yacht entpuppt sich als alter Fischerkahn. Und es kommt noch schlimmer.
weiter ...
Info
16.30 Uhr

Wildes Italien: Von den Alpen zum Mittelmeer
© ORF/NDR Naturfilm/Hans-Peter Kuttler
Von den schneebedeckten Dolomiten zum Mittelmeer: Italiens spektakuläre Landschaften kennen viele. Dabei hat "Bella Italia" noch viel mehr zu bieten, nämlich eine wilde, unbekannte Seite! Der Zweiteiler "Wildes Italien" porträtiert die Natur zwischen Stiefelspitze und Alpengipfeln mit bezaubernden Aufnahmen.
Film von Hans-Peter Kuttler und Ernst Sasse
weiter ...
Info
Teil 1: 18.00 Uhr
Teil 2: 18.45 UhrWH: 0.40 Uhr

Wildes Venedig
© ORF/EPO Film
Video ab Sdg.Video ab Sdg.
Venedig ist ein Mythos, die prächtigste Kulisse der Welt. Doch die Stadt führt ein Doppelleben - hier die quirlige Lagunenstadt, da die faszinierende Welt der vielen zum Teil unbewohnten Inseln. Sie vermitteln noch heute den Eindruck jener Zeit, als die ersten Siedler ihre Pfähle in den schlammigen Boden rammten. Mensch und Natur schufen einen gemeinsamen Lebensraum, den sie sich seit Jahrtausenden teilen: die Lagune.
weiter ...
Info
19.30 Uhr
WH: 2.15 Uhr

Hochzeit auf italienisch
© ARD Degeto
Marcello Mastroianni in der Rolle des Egoisten und Sophia Loren als heilige Hure liefern sich in "Hochzeit auf italienisch" einen neapolitanischen Rosenkrieg. Eduardo De Filippos volkstümliches Theaterstück "Filumena Marturano" wurde mehrfach für die Leinwand adaptiert. Diese Verfilmung von Vittorio De Sica ist die berühmteste - eine amüsant verpackte Satire über die Geschlechterrollen.
weiter ...
Info
20.15 Uhr

Lebe lieber italienisch!
Fernsehfilm, Deutschland 2014
Paolo Sanseviero ist Professor an einer deutschen Universität und mehr mit seinem Beruf als mit seiner Frau verheiratet. Martina beschließt, ihren Mann zu verlassen. Doch es kommt anders. Denn genau in diesem Moment erreicht Paolo die Nachricht, dass seine Mutter im Sterben liegt. Martina springt über ihren Schatten und begleitet ihren Mann nach Italien. Es ist eine schwierige Reise, die die beiden antreten.
Mit Tanja Wedhorn, Alessandro Preziosi, Elmar Gehlen u.a.
Info
21.50 Uhr

Die Häupter meiner Lieben
Spielfilm, Deutschland 1999
Seit der Schulzeit sind Maja und Cora unzertrennlich. Doch Maja droht in der Ehe mit einem langweiligen Pharmavertreter zu ersticken. Kurzerhand zieht sie zu Cora nach Italien. Cora bewohnt dort mit ihrem reichen Mann Henning ein schmuckes Landhaus. Unter Mithilfe der Haushälterin Anna räumen die Freundinnen den überflüssigen Gatten aus dem Weg und blicken dem unbeschwerten Dolce Vita entgegen. Doch die falschen Männer kommen dazwischen.
Mit Heike Makatsch, Christiane Paul, Andrea Eckert, u.a.
Info
23.20 Uhr

Wildes Italien: Von den Alpen zum Mittelmeer
WH v. 18.00 Uhr
Info
0.40 Uhr