Video online ab 15.8.2017, 6.00 UhrVideo online ab 15.8.2017, 6.00 Uhr
Veronica Csarmann, Theresa Böhler, Ulrike Beimpold, Erwin Steinhauer
Stella di Mare
Das Glück kommt unverhofft
Die Familie Prantner scheint vom Pech verfolgt. Friedrich steht in den Trümmern seines neuen Tonstudios, und Nina verliert ihre Arbeit im Modesalon. Das Glück scheint sich zu wenden, als die Prantners ein Schiff im fernen Grado erben. Doch die erträumte Yacht entpuppt sich als alter Fischerkahn. Und es kommt noch schlimmer.

© ORF/Petro Domenigg
Xaver Schwarzenberger zeigt eine Durchschnittsfamilie in bester Tradition eines Dieter Wedels und seiner 70er-Jahre-"Familie Semmeling". Schadenfroh lässt er die Prantners von einer Katastrophe in die nächste schlingern.
Vor der Kamera, die Regisseur Xaver Schwarzenberger wieder persönlich führte, standen an Schauplätzen in Wien und im italienischen Grado als vom Pech verfolgte Familie Erwin Steinhauer, Ulrike Beimpold und die Jugendlichen Veronika Csarmann und Theresa Böhler. In weiteren Rollen spielen Corinne Clery, Götz Spielmann, Lotte Ledl, Beatrice Frey, Peter Matic, Jenny Pippal, Willy Kralik sowie zahlreiche italienische Darsteller aus Grado.

Sendedaten
Dienstag, 15. August 2017
um 12.55 Uhr
Stereo, 16:9, Videotex-UT
Credits
Fernsehfilm Österreich/Deutschland 1998
89 Minuten
Regie: Xaver Schwarzenberger
Drehbuch: Ulli Schwarzenberger
Mit Erwin Steinhauer, Ulrike Beimpold, Veronica Csarmann, Theresa Böhler