© kobalt
SendungSendung
Mit wildem Herz und ganzer Kraft kämpfen - Charly Hübner und Jan "Monchi“ Gorkow zu Gast bei Nina im Studio.
"Kulturpalast" am 31. März 2018
Thema: Rechts
Europa rückt gerade nach rechts. Wie gehen Künstler und Kulturschaffende – traditionell eher linksliberal verortet – damit um? Den Rechtsruck einfach ignorieren? Auf die Rechten eingehen und sie damit ein Stück weit akzeptieren oder sie bekämpfen und ihnen dadurch die willkommene Möglichkeit geben, sich als Opfer zu stilisieren?
Was man tun muss, ist "mit jedem Einzelnen zu reden, auch mit jedem AfD-Wähler“, sagt Regisseur Thomas Ostermeier. Er hat mit einer Bühnenadaption von Didier Eribons Buch "Rückkehr nach Reims“ reagiert. Eribon geht darin der Frage nach, warum so viele Arbeiter in Frankreich rechts wählen, Ostermeier hat den Autor mit der Kamera, in dessen Heimatstadt Reims begleitet. Das Filmmaterial ist die Grundlage für seine Inszenierung an der Berliner Schaubühne mit Nina Hoss. Mit diesem explizit politischen Stück ist Ostermeier zum diesjährigen Theatertreffen eingeladen.

Schauspieler unterwandern AfD
Mit ihnen reden - warum dann nicht gleich in die AfD eintreten? So dachte wohl der kroatische Theaterregisseur Oliver Frljic und bat seine SchauspielerInnen, sich einen AfD-Mitgliedsausweis zu besorgen – als Teil seiner aktuellen Inszenierung "Gorki - Alternative für Deutschland“ am Maxim Gorki Theater in Berlin. Oliver Frljic hat schon einige Erfahrungen mit europäischen Rechten gemacht: In Kroatien und in Polen gingen rechte Katholiken und Neonazis gegen Stücke von ihm auf die Straße, stürmten sogar die Theater.

Für manche Rechte ist die "linksliberale Hegemonie“ ein größerer Gegner als der Islam. So lautet zumindest eine These in Julia Ebners Buch "Wut“. Die 26-jährige Extremismusforscherin sieht verstörende Parallelen zwischen Islamisten und Rechtsradikalen bis hin zu Fällen in denen Nazis den Style der Islamisten kopieren oder sogar zu Islamisten wurden. Die Grenzen scheinen fließender, als man denkt

Feine Sahne Fischfilet - im Kino
Zu Gast auf dem Kulturpalast-Sofa: Jan "Monchi“ Gorkow, der Sänger der Punkband "Feine Sahne Fischfilet“ aus Rostock und Schauspieler Charly Hübner. Er hat einen Dokumentarfilm über Monchi und seine Band gedreht: "Wildes Herz“ – porträtiert einen Widerständigen, einen, der sich mit seiner Musik und ganzer Kraft gegen den Rechtsruck in seiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern stemmt.

Die Beiträge vom 31. März in der Mediathek ...

<b>Ostermeier inszeniert Eribon an der Berliner Schaubühne</b> © kobalt
Ostermeier inszeniert Eribon an der Berliner Schaubühne
<b>Oliver Frljic lässt SchauspielerInnen die AfD unterwandern</b> © kobalt
Oliver Frljic lässt SchauspielerInnen die AfD unterwandern
<b>Julia Ebner über Islamisten und Rechtsradikale</b> © kobalt
Julia Ebner über Islamisten und Rechtsradikale
<b>Zu Gast: Charly Hübner und Jan "Monchi“ Gorkow</b> © koalt
Zu Gast: Charly Hübner und Jan "Monchi“ Gorkow

Rückblick ...

<b>"Kulturpalast" vom 24.3.2018:<br />"Food Porn"</b><br />Gast: Bishop Black © kobalt "Kulturpalast" vom 24.3.2018:
"Food Porn"

Gast: Bishop Black
<b>"Kulturpalast" vom 17.3.2018:<br />"Das Böse"</b><br />Gast: R.Schwentke & F. Lau "Kulturpalast" vom 17.3.2018:
"Das Böse"

Gast: R.Schwentke & F. Lau
<b>"Kulturpalast" vom 10.3.2018:<br />"Provinz"</b><br />Gast: Tocotronic "Kulturpalast" vom 10.3.2018:
"Provinz"

Gast: Tocotronic
<b>"Kulturpalast" vom 3.3.2018:<br />"Bling Bling"</b><br />Gast: Haiyti "Kulturpalast" vom 3.3.2018:
"Bling Bling"

Gast: Haiyti

 

Sendung
"Kulturpalast"
mit Nina Fiva Sonnenberg


Folge I: Bling Bling
Zu Gast:
Haiyti
Samstag, 3.3.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge II: Provinz
Zu Gast:
Tocotronic, Band
Samstag, 10.3.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge III: Das Böse
Zu Gast:
Robert Schwentke und Frederick LauSamstag, 17.3.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge IV: Food Porn
Zu Gast:
Bishop Black
Samstag, 24.3.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge V: Rechts
Zu Gast:
Charly Hübner und Monchi von "Feine Sahne Fischfilet"
Samstag, 31.3.2018,
um 19.30 Uhr in 3sat

Homepage
Moderatorin Nina Fiva Sonnenberg
Musik / Moderation / Spoken Word
Mediathek
LupeSendung verpasst?
Kein Problem! Hier gibt's sie: