Die alte streng gläubige Seraina (Monica Gubser) steht vor einem Altar in der örtlichen Kirche zwischen Sonja (Regula Grauwiller) und Bob (Max Simonischek, l und redet mit ihnen). © ZDF_SRF_Daniel_Ammmann
SendungSendung BildergalerieBildergalerie
Die alte Seraina (Monica Gubser, M.) erzählt Sonia (Regula Grauwiller, r.) und Bob (Max Simonischek, l.) von der Sage "Der Teufel von Mailand". Sie glaubt fest daran, dass die Sage der Wahrheit entspricht.
Der Teufel von Mailand
Sonia Forster hat eine schlimme Zeit hinter sich: Ihre Ehe mit dem reichen Banker Frédéric Forster endete in einer Katastrophe. Die junge Frau beschließt deshalb, erst einmal unterzutauchen.
Eher unerwartet bekommt sie die Stelle als Physiotherapeutin in einem neueröffneten Wellness-Hotel in Val Grisch im Unterengadin. Bereits die Fahrt dorthin fühlt sich befreiend an, und Sonia ist gewillt, alles hinter sich zu lassen, einen Neuanfang zu wagen.

Frédéric (David Rott) steht im weißen Hemd und mit einer Pistole an einem Fenster und droht zu schießen. © ZDF_SRF_Daniel_Ammmann Gewalttätig und unberechenbar ist Frédéric  der Ehemann von Sonja. Er misshandelt sie und will sie letztlich erschießen.
Gewalttätig und unberechenbar ist Frédéric der Ehemann von Sonja. Er misshandelt sie und will sie letztlich erschießen.
Bald schon freundet sie sich mit dem Masseur Manuel an, und auch den attraktiven Barpianisten Bob schließt sie ins Herz. Die junge Hotel-Besitzerin, Barbara Peters, ist Sonia ebenfalls sympathisch, obwohl sie sich ihre Situation nicht erklären kann: Das Hotel ist kaum ausgelastet, und damit sind die immensen Kosten für den Betrieb nicht einmal annähernd gedeckt. Sonia, die auch im abgelegenen Engadiner Tal trotz ihrer guten Vorsätze immer noch gegen Ängste und Wahnvorstellungen kämpft, bemerkt zunächst nicht, dass die Stimmung der Dorfbewohner gegenüber den Angestellten des Hotels feindselig ist. Val Grisch war bisher dem Tourismus verschlossen geblieben und sollte dies nach Ansicht der Einheimischen auch bleiben. Erst, als sich immer unerklärlichere Dinge im Hotel ereignen, wird Sonia allmählich hellhörig.

Haben die merkwürdigen Ereignisse vielleicht mit ihr selbst zu tun? Als sie auf die alte Engadiner Sage vom Teufel von Mailand stößt, begreift sie, dass hier einiges nicht mit rechten Dingen zugeht, und sie Teil eines makabren Spiels geworden ist. Die latente Gefahr wird immer greifbarer für die junge Frau, und bald erkennt sie mit erschreckender Klarheit, dass ihre Vergangenheit sie einzuholen droht und ihr Leben in Gefahr ist.

Darsteller
Sonia Regula Grauwiller
Barbara Peters Ina Weisse
Bob Max Simonischek
Manuel Aaron Hitz
Casutt-Nachtportier Herbert Leiser
Frédéric David Rott

Sonia (Regula Grauwiller) und Bob (Max Simonischek) © ZDF_SRF_Daniel_Ammmann Sonia (Regula Grauwiller) und Bob (Max Simonischek)
Frédéric (David Rott) © ZDF_SRF_Daniel_Ammmann Frédéric (David Rott)
Malou (Mia Aegerter) © ZDF_SRF_Daniel_Ammmann Malou (Mia Aegerter)

Sendedaten
Samstag, 24. Februar 2018, 22.15 Uhr
Länge - 90'
Info
Fernsehfilm, Deutschland 2012

Nach dem Roman von Martin Suter
Drehbuch - Thomas Berger
Regie - Markus Welter
Schwerpunkt
© ZDF_Michael_HabermehlMartin Suter
Martin Suter wird 70 - 3sat gratuliert dem Schweizer Bestsellerautor mit Literaturverfilmungen und einer neuen Dokumentation.
Spielfilm
© ZDF_ARD_DegetoGiulias Verschwinden
Sonntag, 25. Februar 2018, 15.00 Uhr