© ORF/Produktion West
Brotrezepte zum Nachbacken
Frisches Brot kann man leicht auch selber machen, zwei feine Rezepte wurden uns von Christina Walter aus Obervellach in Kärnten zur Verfügung gestellt.
Dinkel-Buchweizenbrot
Zutaten:
2,7 kg Dinkelmehl
300 g Buchweizenmehl
2,75 lt. Wasser
120 g Essig
120 g Germ (Hefe)
80 g Salz
je 3 Tassen Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Sesam, Sonnenblumenkerne und Leinsamen mit Wasser (soll heiß sein, damit Samen quellen) in Rührkessel mischen und ca. eine halbe Stunde stehen lassen.
Danach Essig, Salz und Germ zugeben und zum Schluss das Mehl dazuschütten. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Teig mit Maschine oder händisch kurz (5 min) verrühren und ca. 10 min gehen lassen.

Dann Brotformen (gut eignen sich Silikon-Kastenformen) mit einem EL Öl auspinseln, damit sich das Brot nachher gut aus der Form löst, außerdem bekommt es dadurch eine schöne Farbe. Brotteig in Formen schütten und Oberfläche mit Wasser glatt streichen und mit einem Gemisch aus Sesam und Leinsamen bestreuen. Brot 5 min gehen lassen. Brot mit Formen in den Ofen geben und nach 5 min auf 180 Grad zurückschalten. Backzeit: ca. 30 Minuten.

Tipp: Die Samen können auch schon am Vortag mit Wasser angesetzt werden. Sie nehmen sehr viel Feuchtigkeit auf. Der Teig soll sehr weich sein, bei Bedarf kann noch Wasser zugegeben werden.

Hinweis zum Rezept: wir nehmen normale Kaffeetassen, Größe ist nicht so ausschlaggebend, solange man überall dieselben verwendet

Bauernbrot aus Waldstaude
Zutaten:
3 kg Waldstaudenmehl
1 kg Weizenbrotmehl
4 kg Roggensauerteig
100 g Germ (Hefe)
120 g Salz
60 g Brotgewürz
3 lt. Wasser

Zubereitung:
Wasser, ca. 30 Grad warm, Hefe, Gewürze, Salz und Sauerteig und Mehle vermischen, abkneten und ca. 25 min zugedeckt gehen lassen.

Danach Teig in Laibe formen und mit der Naht nach oben ins bemehlte Brotsimperl (Holzform) geben und 15 min gehen lassen.

Laibe auf Backblech in den auf 250 Grad vorgeheizten Ofen geben und nach 10 min Hitze auf 180 Grad reduzieren. Dann noch ca. 50 min backen, bis die Kruste braun und knusprig ist.

Tipp: Backblech mit Backpapier belegen und vorheizen. Die Laibe dann auf heiße Bleche stürzen. Das Brot ist fertig, wenn es beim Beklopfen des Bodens hohl klingt.

Dokumentation
Wie gesund ist unser Brot?
Im Hinblick auf Allergien und Unverträglichkeiten gerät unser "gutes, altes" Brot zunehmend in Verruf. Immer mehr Bäckereien stellen um, backen nach alten Rezepten, erkunden die Getreidevielfalt.

Mittwoch, 14. Februar 2018
um 20.15 Uhr