SendungSendung
Theatermacher, Entertainer und Kultmoderator: Jürgen Kuttner ist zu Gast auf Ninas Sofa.
"Kulturpalast" am 4. November 2017
Kommunismus - wo bist Du gerade so?
100 Jahre Oktoberrevolution, 150 Jahre "Das Kapital" von Marx und Engels. Richtige Feierstimmung will trotzdem nicht aufkommen. Gehört der Kommunismus auf den Müllhaufen der Geschichte oder hat er uns heute noch was zu sagen?
Wir brauchen dringend neue Utopien, sagt der niederländische Historiker Rutger Bregman, Autor des weltweiten Bestsellers "Utopien für Realisten". Er sieht vor allem ein Problem: dass wir uns seit dem Fall der Mauer nicht mehr trauen, große Gesellschaftsentwürfe zu denken. "Mit Lenin zu denken, heißt, den Zuständen - wenn sie unhaltbar sind - eine Alternative entgegen zu stellen und 'Nein' zu sagen. Wir müssen komplett neu denken", sagt auch der vielfach preisgekrönte Theaterregisseur Milo Rau. An der Berliner Schaubühne hat er gerade "Lenin" inszeniert und lässt den russischen Revolutionsführer von Ursina Lardi spielen - erst als wütende und dann als altersschwache, zerbrechliche Frau. Eine Allegorie auf die Revolution an sich, die immer mehr mumifiziert wurde.

Kommunismus glorifiziert sich selbst
Wie der Kommunismus nach dem Tod Lenins eigentlich nur noch damit beschäftigt war, sich selbst zu glorifizieren, um nicht gestürzt zu werden, lässt sich auch gut bei der großen Retrospektive auf dem DOK-Festival in Leipzig studieren. Unter dem Motto "Kommunistische Herrschaft im Film" werden dort derzeit historische Jubel- und Propagandafilme gezeigt, ebenso wie die Gräueltaten im Namen dem Kommunismus sowie kritische Analysen.

Auch Kapitalismus ist nicht für die Ewigkeit
Zu Gast bei Nina auf dem Kulturpalast-Sofa ist diesmal Jürgen Kuttner, Theatermacher, Entertainer und Kultmoderator der 90er aus Ost-Berlin. Spätestens seit der Finanzkrise 2008 sagt er, müsse jedem denkenden Menschen klar sein, dass auch das kapitalistische System nicht zwingend für die Ewigkeit gemacht sei: "Das ist auch so ein Punkt der DDR-Erfahrung. Man lebte da und wusste ja, da stimmt nichts. Aber man konnte sich nicht vorstellen, dass das zusammen bricht. Und die Erfahrung habe ich gemacht. Das ist zusammengebrochen. Und seit dem schaue ich auch ein bisschen misstrauischer auf die heile Welt, in der wir gerade zu leben glauben."

Die Beiträge vom 4. November in der Mediathek ...

<b>"Lenin" an der Berliner Schaubühne</b>
"Lenin" an der Berliner Schaubühne
<b>Utopien für Realisten -von Rutger Bregman</b>
Utopien für Realisten -von Rutger Bregman
<b>"Leninopad" von Anna Jermolaewa<b>
"Leninopad" von Anna Jermolaewa
<b>Jürgen Kuttner im Kulturpalast<b>
Jürgen Kuttner im Kulturpalast

Rückblick ...

<b>"Kulturpalast" vom 21.10.2017:<br />"Romantisch Glotzen für Anfänger"</b><br />Gäste: Wanda © Michael Khano Kobalt Productions GmbH "Kulturpalast" vom 21.10.2017:
"Romantisch Glotzen für Anfänger"

Gäste: Wanda
<b>"Kulturpalast" vom 14.10.2017:<br />"Zurück in die 20er?"</b><br />Gäste: Tom Tykwer, Achim von Borries, Henk Handoegten © kobalt "Kulturpalast" vom 14.10.2017:
"Zurück in die 20er?"

Gäste: Tom Tykwer, Achim von Borries, Henk Handoegten
<b>"Kulturpalast" vom 10.06.2017:<br />"Jugend"</b><br />Gäste: Helene Hegemann, und Jasna Fritzi Bauer "Kulturpalast" vom 10.06.2017:
"Jugend"

Gäste: Helene Hegemann, und Jasna Fritzi Bauer
<b>"Kulturpalast" vom 03.06.2017:<br />"Ich - und mein Selfie"</b><br />Gast: Ronja von Rönne, Autorin © Sören Steffen "Kulturpalast" vom 03.06.2017:
"Ich - und mein Selfie"

Gast: Ronja von Rönne, Autorin

 

Sendung
"Kulturpalast"
mit Nina Fiva Sonnenberg


Folge I: Weimarer Republik
Zu Gast:
Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handoegten, Regisseure
Samstag, 14.10.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge II: Romantik
Zu Gast:
Wanda, Band
Samstag, 21.10.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge III: 100 Jahre Kommunismus
Zu Gast:
Jürgen Kuttner, Regisseur und Entertainer
Samstag, 04.11.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge IV: Natur
Zu Gast:
Julian Charrière, Künstler
Samstag, 11.11.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge V: Fake
Zu Gast:
Doris Dörrie, Regisseurin
Samstag, 18.11.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Homepage
Moderatorin Nina Fiva Sonnenberg
Musik / Moderation / Spoken Word
Mediathek
LupeSendung verpasst?
Kein Problem! Hier gibt's sie: