SendungSendung
Nina Fiva Sonnenberg empfängt die Regisseurin Doris Dörrie auf dem Kulturpalast-Sofa.
"Kulturpalast" am 18. November 2017
Fake - Grüße aus dem postfaktischen Zeitalter
Lügen heißen jetzt "Alternative Fakten" und entlarvte Lügen sind "Fake News". Wie umgehen mit diesem Überlaufen der Phantasie in das Reich der Wirklichkeit?
Dazu befragt Nina im Kulturpalast verschiedene Künstler, denn die kennen sich schließlich aus mit der Welt des Nichtrealen. Es gehört quasi zu ihrer Berufsbeschreibung, der Realität etwas Anderes entgegenzustellen. Das Stück der Stunde hat mal wieder Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek geschrieben: "Am Königsweg" ist inspiriert vom Lügen- und Alternativfaktenbold Donald Trump. Der lügt ja fünf mal am Tag - wie ihm die Washington Post in akribischer Kleinarbeit nachgewiesen hat. Jelineks Stück wurde jetzt am Hamburger Schauspielhaus uraufgeführt und wird gefeiert als großartige Geisterbahnfahrt zwischen Scherz und Schmerz. Regisseur Falk Richter meint: "Postfaktisches Zeitalter - bedeutet: Fakten führen nicht mehr dazu, dass Menschen ihre Meinung ändern". Aber was kann man dagegen tun?

Fakten und Gefühl
"Fake News muss man nicht fürchten, die muss man widerlegen! Nach jeder Schaufel Mist schaufelt man ein Stück Mist weg", schlägt Alexander Kluge vor. Der 85-jährige ist einer der großen deutschen Intellektuellen und ist auf der Schnittstelle von Dokumentarischem und Poetischen zu Hause. In der aktuellen Ausstellung "Pluriversum" im Museum Folkwang in Essen kann man sich ein Bild von Kluges unermesslichem Kosmos machen und sich von ihm verzaubern lassen. Denn eines will er sich auch in diesen Zeiten nicht nehmen lassen: Dass es nicht nur Fakten, sondern auch das Gefühl braucht, um der "Wahrheit" näher zu kommen. "Mit Logik allein können Sie überhaupt keine Vernunft entwickeln. Sie müssen im Herzen einen Grund haben, Wahrheit zu suchen, dann finden Sie sie!"

Selbst-Fiktionalisierung
Zu Gast auf dem Kulturpalast-Sofa: die Regisseurin Doris Dörrie. Sie kuratiert derzeit auf dem Literaturfest München das Programm "Alles echt, alles Fiktion". Hauptgrund für unser postfaktisches Zeitalter sind für sie die Sozialen Medien. Hier haben wir gelernt, uns selber zu fiktionalisieren und dass ein gutes "Narrativ" wichtiger ist als die Wahrheit. "Und diese irrsinnigen Fiktionalisierungen führen dazu", sagt Dörrie, "dass wir uns gleichzeitig immer mehr nach dem Echten, Wahren, Authentischen sehnen" - was den Erfolg von so offensiv ehrlicher Ego-Literatur wie von Karl-Ove Knausgard erklären würde.

Außerdem in der Sendung: Kunstfälscher Beltracchi malt jetzt Schlüsselbilder der Kunstgeschichte, die es nie gegeben hat. Fotograf Gregor Sailer fotografiert Fake-Orte, in denen die US-Armee den Ernstfall probt. Die Berliner Streetart-Truppe "Rocco und seine Brüder" zeigt mit Fake-Aktionen reale Missstände auf und Romano besingt in "copyshop" seinen Lieblingsort und die kopierwütige Weltmacht China.

Die Beiträge vom 18. November in der Mediathek ...

<b>"Am Königsweg" von Elfriede Jelinek in Hamburg</b>
"Am Königsweg" von Elfriede Jelinek in Hamburg
<b>Fake-Aktionen von "Rocco und seine Brüder"</b>
Fake-Aktionen von "Rocco und seine Brüder"
<b>Alexander Kluges "Pluriversum" in Essen<b>
Alexander Kluges "Pluriversum" in Essen
<b>Das Gespräch mit Regisseurin Doris Dörrie<b>
Das Gespräch mit Regisseurin Doris Dörrie

Rückblick ...

<b>"Kulturpalast" vom 11.11.2017:<br />"Natur"</b><br />Gast: Julian Charrière © ZDF Sören Steffen "Kulturpalast" vom 11.11.2017:
"Natur"

Gast: Julian Charrière
<b>"Kulturpalast" vom 04.11.2017:<br />"Kommunismus"</b><br />Gast: Jürgen Kuttner "Kulturpalast" vom 04.11.2017:
"Kommunismus"

Gast: Jürgen Kuttner
<b>"Kulturpalast" vom 21.10.2017:<br />"Romantisch Glotzen für Anfänger"</b><br />Gäste: Wanda © Michael Khano Kobalt Productions GmbH "Kulturpalast" vom 21.10.2017:
"Romantisch Glotzen für Anfänger"

Gäste: Wanda
<b>"Kulturpalast" vom 14.10.2017:<br />"Zurück in die 20er?"</b><br />Gäste: Tom Tykwer, Achim von Borries, Henk Handoegten © kobalt "Kulturpalast" vom 14.10.2017:
"Zurück in die 20er?"

Gäste: Tom Tykwer, Achim von Borries, Henk Handoegten

 

Sendung
"Kulturpalast"
mit Nina Fiva Sonnenberg


Folge I: Weimarer Republik
Zu Gast:
Tom Tykwer, Achim von Borries und Henk Handoegten, Regisseure
Samstag, 14.10.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge II: Romantik
Zu Gast:
Wanda, Band
Samstag, 21.10.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge III: 100 Jahre Kommunismus
Zu Gast:
Jürgen Kuttner, Regisseur und Entertainer
Samstag, 04.11.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge IV: Natur
Zu Gast:
Julian Charrière, Künstler
Samstag, 11.11.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge V: Fake
Zu Gast:
Doris Dörrie, Regisseurin
Samstag, 18.11.2017,
um 19.30 Uhr in 3sat

Homepage
Moderatorin Nina Fiva Sonnenberg
Musik / Moderation / Spoken Word
Mediathek
LupeSendung verpasst?
Kein Problem! Hier gibt's sie: