Übersicht
Kalender
Juli 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
TV-Programm
Freitag, 1. Juli
© Kobalt Productions GmbH, Michael Khano
Mit nur 28 Jahren ist Ersan Mondtag bereits ein gefragter Theaterregisseur. Und kann darüber hinaus vieles über die Ängste unserer Gesellschaft erzählen.
"Kulturpalast" am 2. Juli 2016
Fachmagazin für U- und E-Kultur
"Wenn einer keine Angst hat, dann hat er keine Phantasie", hat schon Erich Kästner gesagt. Und für manche Künstler ist eine tief sitzende Angst sogar der Urgrund ihres Schaffens. Der "Kulturpalast" fragt am 2. Juli 2016: "Macht Angst kreativ?"
Zu Gast im "Kulturpalast" ist diesmal Ersan Mondtag, gefeierter Shootingstar der Theaterszene und bekennender Liebhaber von Horrorfilmen. Seit 2014 beschäftigt er sich in seinen Arbeiten mit Ängsten, die an uns nagen: vor Veränderung, vor Verlust, vor dem Fremden. Mit seinem Stück "Tyrannis" vom Schauspiel Kassel war er vor kurzem zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Über zwei Stunden schaut man - ohne dass ein Wort gesprochen wird - einer Familie bei ihrem ritualisierten Leben zu. Bis die Familie an ihren eigenen Ängsten zerbricht. Eine Horrorvision.

Milo Rau geht dahin, wo es weh tut
Auch der Schweizer Theatermacher Milo Rau ist schon immer dahin gegangen, wo es weh tut. Ob es um den Massenmörder Anders Breivik ging, das Ehepaar Ceausescu, den Völkermord in Ruanda oder den blutige Bürgerkrieg im Kongo - immer hat sich Milo Rau harte Themen gesucht. Jetzt konfrontiert er uns mit der tiefsten Angst, die Eltern haben können: Sein aktuelles Stück handelt von dem belgischen Kindermörder Marc Dutroux. Der zweifache Vater Milo Rau lässt Kinder zwischen 8 und 13 Jahren Szenen aus dessen Leben nachspielen. Die Premiere in Brüssel wurde von der Presse als das große Ereignis des Kunstenfestivals frenetisch gefeiert: "Theater in seiner konfrontierendsten, pursten und beunruhigendsten Form", schrieb eine holländische Tageszeitung. Nun tourt die Inszenierung durch Deutschland.


Kunst war schon immer eine kluge Strategie, um uns mit unseren innersten Ängsten zu konfrontieren. Und zwar nicht, indem sie uns die Ängste nimmt, sondern indem sie Unsicherheiten zulässt. Genau darauf kommt es William Kentridge an. Der große südafrikanische Künstler, dem derzeit eine Retrospektive im Martin-Gropius-Bau und ein Schwerpunkt beim Festival Foreign Affairs gewidmet sind, nennt "Unsicherheit" sein Leitmotiv. Und Angst ist für Kentridge ein Schaffensmotor. Denn selbst, wenn sich die Angst in Schlaflosigkeit und Unglück manifestiert, gehört sie für ihn zu dem Prozess dazu, der ihn am Ende zu seinen einzigartigen Bildern bringt.

Rückblick ...

"Kulturpalast" vom 25. Juni 2016
© Kobalt Productions GmbH, Michael Khano Video
SENDUNG ansehen ...
Visionen vom Weltuntergang faszinieren die Menschheit seit eh und je. Gerade hat die finale Katastrophe besonders Hochkonjunktur - ob in Kino, Literatur oder Theater. Doch selbst die Apokalypse scheint nicht mehr das, was sie mal war ...
weiter ...

"Kulturpalast" vom 18. Juni 2016
© Kobalt Productions GmbH, Michael Khano Video
SENDUNG ansehen ...
Vor 500 Jahren schrieb Thomas Morus sein "Utopia". In einer gewalttätigen Epoche an der Schwelle zur Neuzeit erträumte er eine ideale Welt. Haben wir heute noch die Kraft zu solchen Träumen? Gibt es sie noch, die Utopien?
weiter ...

"Kulturpalast" vom 11. Juni 2016
© Kobalt Productions GmbH, Michael Khano Video
SENDUNG ansehen ...
2016 ist das Jahr der virtuellen Realität (VR). In echt. Auch wenn schon häufiger der gute alte "Cyberspace" erobert werden sollte, jetzt ist die entsprechende Technik auf dem Markt. VR-Brillen werden bald zum Alltag gehören. Und dann?
weiter ...

"Kulturpalast" vom 4. Juni 2016
© Kobalt Productions GmbH, Michael Khano Video
SENDUNG ansehen ...
Vorhang auf für die zweite Staffel "Kulturpalast": Diesmal sind die Techno-Veteranen von Modeselektor und Apparat zu Gast. Mit der gemeinsamen Band Moderat haben sie gerade die poppigste Platte ihrer Karriere rausgebracht: Pop? Ist das gar kein Schimpfwort mehr?
weiter ...

 

Sendung
"Kulturpalast"
Fachmagazin für U- und E-Kultur mit Nina Sonnenberg


STAFFEL II:
Folge I: Alles Pop?
Zu Gast: Moderat, Musiker
Samstag, 04.06.2016,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge II: Virtual Reality
Zu Gast: Sara Lisa Vogl und Thorsten Wiedemann
Samstag, 11.06.2016,
um 19.30 Uhr in 3sat

Folge III: Wo sind die Utopien?
Zu Gast: Claus Peymann, Theaterregisseur
Samstag, 18.06.2016,
um 19.30 Uhr in 3sat


Folge IV: Die Lust am Weltuntergang
Zu Gast: Herbert Fritsch, Schauspieler
Samstag, 25.06.2016,
um 19.30 Uhr in 3sat


Folge V: Macht Angst kreativ?
Zu Gast: Ersan Mondtag, Regisseur

Samstag, 02.07.2016,
um 19.30 Uhr in 3sat
Homepage
Nina Fiva Sonnenberg
Musik / Moderation / Spoken Word
Mediathek
LupeSendung verpasst?
Kein Problem! Hier gibt's sie: