© ORF/Allegro-Film/Petro Domenigg
Christiane Hörbiger (Hanni Winter)
Christiane Hörbiger (Hanni Winter)
Die Geschworene
Nach dem Roman "Die Geschworene" von Katharina Zara
Die Hausfrau Hanni Winter stimmt als Geschworene in einem Mordprozess für schuldig. Das Urteil: lebenslang. Nachträglich beginnt Hanni an der Richtigkeit des Urteils zu zweifeln. Allein und gegen den Willen ihrer Familie rollt sie den Fall neu auf - und stößt auf gefährliche Ungereimtheiten.
Für die gewissenhafte Hausfrau Hanni Winter (Christiane Hörbiger) ist die Tätigkeit als Geschworene in einem Prozess um einen Prostituiertenmord eine spannende Unterbrechung ihres Alltags und Abwechselung zur täglichen Betreuung von Enkelkind, Ehemann und Haushalt. Nach dem mit nur einer Gegenstimme erfolgten Schuldspruch kehrt ihr Leben aber nicht in die gewohnten Bahnen zurück.

© ORF/Allegro-Film/Petro Domenigg Hary Prinz (als Laszlo Varga)
Hary Prinz (als Laszlo Varga)
Als sie von einer Freundin zufällig mit Ungereimtheiten in der Beweisführung konfrontiert wird, befallen Hanni Winter zunehmend Zweifel, mit dem Zuhälter und ehemaligen Motorradrennfahrer Laszlo Varga (Hary Prinz) den Richtigen ins Gefängnis gebracht zu haben. Vorerst allein und gegen den Willen ihrer Familie beginnt sie, den Fall neu aufzurollen.

© ORF/Allegro-Film/Petro Domenigg Christiane Hörbiger, Ursula Strauss, Erwin Steinhauer
Christiane Hörbiger, Ursula Strauss, Erwin Steinhauer
Einer ihrer Mitgeschworenen, der Juryobmann und Zivilingenieur Öhler (Erwin Steinhauer), steht Hanni nach anfänglicher Skepsis bald zur Seite. Stück für Stück kommen die beiden einem veritablen Justizskandal auf die Spur, der von falschen bzw. erzwungenen Zeugenaussagen, fragwürdigen Alibis, vorenthaltenen Tatsachen und korrupten Polizisten bis zum Verdacht eines durch den Richter manipulierten Prozesses reicht. Auch von persönlichen Drohungen während der Recherchen lässt sich Hanni nicht beirren. Von Vargas Schuldlosigkeit überzeugt, setzt sie alle Hebel in Bewegung, um eine Wiederaufnahme des Prozesses zu erwirken. Doch nachdem alle legalen Mittel der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen scheitern, fasst Hanni Winter einen Plan, den der einst schüchternen Hausfrau niemand zugetraut hätte.

Christiane Hörbiger ist "Die Geschworene"
© ORF/Allegro-Film/Petro Domenigg Christiane Hörbiger (Hanni Winter), Gertrud Roll (Schwester Agathe)
Christiane Hörbiger (Hanni Winter), Gertrud Roll (Schwester Agathe)
Das topbesetzte Drama basiert auf dem gleichnamigen Roman von Katharina Zara - einer unter diesem Pseudonym publizierenden Wiener Rechtsanwältin - und schildert, angelehnt an einen authentischen Fall, die Geschichte eines österreichischen Justizskandals der achtziger Jahre.

Das Drehbuch zum Film verfasste die erfolgreiche TV- und Filmautorin Susanne Freund, die u. a. auch für den Fernsehfilm "Blatt und Blüte" oder für die Kinoproduktion "Die Gottesanbeterin" - beide mit Christiane Hörbiger - (mit)verantwortlich zeichnete. Regie bei "Die Geschworene" führte der steirische Filmemacher Nikolaus Leytner.

Sendedaten
Mittwoch, 9. August 2017
um 22.25 Uhr
16:9, Videotext-UT, Zweikanalton (Hörfilmfassung)
Credits
Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2007
Regie: Nikolaus Leytner
Drehbuch: Susanne Freund

Christiane Hörbiger (Hanni Winter), Erwin Steinhauer (DI Öhler), Michael König (Leo Winter), Hary Prinz (Laszlo Varga), Fanny Matschnig (Maxi), Peter Matic (Richter Pammer), Franziska Weisz (Karin), Gertrud Roll (Schwester Agathe), Heinz Marecek (Prof. Bayer), Sandra Cervik (Elvira), Peter Faerber (Herr Fiala), Lotte Ledl (Frau Fischbach), u.a.
Buchtipp
Katharina Zara
Die Geschworene. Eine wahre Geschichte von Mord, Intrige und Befreiung

C.H. Beck Verlag, 2002
ISBN-13: 978-3406494031
TV-Tipp
Die Hörbigers
Am 22. Oktober 2017 widmet sich 3sat einen ganzen Tag lang der Schauspielerfamilie Hörbiger!
Schwerpunkt
Der Krimisommer in 3sat
Mit Spannung durch den Sommer: Vom 4. Juli bis zum 15. August 2017 zeigt 3sat in seinem Krimisommer Klassiker, Thriller, Komödien, Serien und Spannendes aus Schweden.