© ABerghaeuser
Ganze SendungGanze Sendung
Frank A. Meyer
Der Schweizer Journalist befragt von Christoph Schwennicke
Frank A. Meyer – Schweizer Journalist, Kolumnist und Publizist. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist er Gastgeber der Sendung „vis-à-vis“. Heute, in seiner letzten Sendung, ist er selber Gast.
Über 300 Gäste hat er befragt. Zur letzten Sendung werden die Rollen getauscht. Christoph Schwennicke – Chefredaktor des Politikmagazins Cicero übernimmt die Rolle des Moderators.


Christoph Schwennicke<br />Gastmoderator © ABerghaeuser Christoph Schwennicke
Gastmoderator
Frank A. Meyer<br />Gast in seiner letzten Sendung © ABerghaeuser Frank A. Meyer
Gast in seiner letzten Sendung

In seine Sendung „vis-à-vis“ schaffte es nur, wen er mochte. Als Gastgeber liess er seinen Interviewpartnern Raum. Sie dankten es ihm, indem sie Hintergründiges und Privates preisgaben. Staatsmänner wie Helmut Kohl, Gerhard Schröder oder Richard von Weizsäcker, grosse Intellektuelle wie Peter Sloterdijk oder Hans Magnus Enzensberger – sie alle folgten der Einladung Frank A. Meyers.


Als publizistischer Berater des Ringier-Verlages, in Essays, Artikeln und Büchern ist Frank A. Meyer Ideengeber, Meinungsmacher und Debattenanreger. Wegen seines grossen Einflusses auf die Schweizer Politik nannte man ihn auch den „achten Bundesrat“. Der Schweizer Geheimdienst überwachte ihn. Nach der Millenniumswende zog Meyer nach Berlin. Auch dort erwies er sich als genialer Netzwerker und wurde rasch zu einer einflussreichen Figur in der politischen Landschaft der Hauptstadt.

© ABerghaeuser
© ABerghaeuser

Sendedatum
Sonntag, 11. Dezember 2016
13.25 Uhr

Lupe