© srf
Interessante Gespräche mit Paaren und einem Paartherapeuten: die Schweizerin Tanja Gutmann
Interessante Gespräche mit Paaren und einem Paartherapeuten: die Schweizerin Tanja Gutmann
Liebes Krisen
Neue Serie
Fremdgehen, das erste Kind, das alles verändert, Probleme mit den Schwiegereltern, ungeklärte Rollen und Erwartungen: Für viele Paare werden solche Konflikte zum Scheidungsgrund. Moderatorin Tanja Gutmann trifft Paare, denen es gelungen ist, ihre Krisen erfolgreich zu überwinden. Doch wie haben sie es geschafft? Das erzählen sie Tanja Gutmann in der neuen Reihe „Liebes Krisen“. Die Moderatorin erzählt:
© srf Das erste Kind verändert alles.
Das erste Kind verändert alles.
Als ich Jasmina (25) und Max (27) besuche, sitzt mir ein Paar gegenüber, das eine starke Verbundenheit ausstrahlt. Ich erfahre, dass sie eine schwierige Zeit überstanden haben.
Kennengelernt haben sie sich vor vier Jahren auf einer Party von gemeinsamen Freunden. Es funkt sofort zwischen ihnen. Danach geht es Schlag auf Schlag: Sie ziehen zusammen, bald schon ist ein Kind unterwegs, Jasmina und Max heiraten. In den ersten Monaten nach der Geburt bleibt Jasmina zu Hause und beginnt dann wieder, in Teilzeit zu arbeiten.

Als Sohn Alexander ein Jahr alt ist, entscheiden sie, dass Max eine Weiterbildung beginnt, um später einen familienfreundlicheren Job annehmen zu können. Damit die Familie finanziell über die Runden kommt, arbeitet Jasmina wieder Vollzeit. Diese Zeit wird sehr hart, denn mit Kind, Haushalt und Beruf hat sich Jasmina übernommen. Dass Max ausbildungsbedingt nur an den Wochenenden zu Hause ist, macht es nicht besser. Ebenso wenig, dass Jasmina eine Perfektionistin mit hohen Ansprüchen ist. Die Nerven liegen blank, die Stimmung wird zunehmend gereizter. Für Zweisamkeit bleibt wenig Raum.

Entfremdung - und dann wieder ein klares Ja zueinander
© srf Immer wieder "Ja" sagen zueinander!
Immer wieder "Ja" sagen zueinander!
Die Partner beginnen, sich zu entfremden. Beiden ist klar, dass es so nicht weitergehen kann. Und doch sind sie sich einig, dass eine Trennung für sie keine Lösung ist.

Ich habe viele Fragen an die zwei. Auch, weil ich es selbst nicht geschafft habe, mit meinem damaligen Lebenspartner und dem Vater meines dreijährigen Sohnes die Beziehung zu retten. Wir haben uns getrennt. Was braucht es, um sich auch in Krisensituationen füreinander zu entscheiden?
Auf jeden Fall ein klares Ja zum anderen.
Das haben mir alle Paare gesagt, mit denen ich über ihre Konflikte gesprochen habe. Sonst geht esnicht weiter. Ich frage mich, warum es so schwierig ist, diese klare Entscheidung zu treffen und die Bereitschaft mitzubringen, sich auf den anderen einzulassen.


Paartherapeut Klaus Heer: Wir sind eine Zumutung für den andern

Sendedaten
Liebes Krisen
Mittwoch, 13.9.2017, 20.15h:
Untreue
Mittwoch, 13.9.2017, 21.05h: Erstkindkrise
Mittwoch, 20.9.2017, 20.15h: Schwiegereltern
Mittwoch, 20.9.2017, 21.05h: Rollenkonflikte
Mediathek
Lupe4 Folgen
Info
© srfLupeZur Moderatorin
Tanja Gutmann, 40, Moderatorin, Schauspielerinund Autorin. Sie lebt mit ihrem Sohn im schweizerischen Solothurn.Seit zwei Jahren arbeitet sie auch als Hypnose-Therapeutin.Letztes Jahr ist ihr Buch „Dem Leben so nah wie niezuvor“ erschienen. Darin erzählt sie über ihr Leben nach derDiagnose Hirntumor.
Info
© srfPortrait Klaus Heer
Hier geht es zum Portrait von Klaus Heer.