© SRF
Julie mit ihrer Kampfkuh Glorieuse
Julie mit ihrer Kampfkuh Glorieuse
Julie und die Dickschädel
Der Schweizer Kampfkuh - Spielfilm-Klassiker von 1995
Nach dem Tod ihres Vaters kommt Julie zurück in ihr Walliser Heimatdorf und übernimmt den bankrotten elterlichen Hof. Ihr letztes Vermögen steckt sie in die preisgekrönte Kampfkuh Glorieuse.
Glorieuse soll dabei helfen, dem ewigen Widersacher ihres Vaters, dem reichen Viehzüchter und heimlichen Dorfpotentaten Prosper Karlen, eins auszuwischen. Doch im Ring auf der nahen Alp unterliegt Glorieuse kläglich, Gewinnerin wird Tempête aus dem Stall von Prosper.

© SRF Ehrgeiziger Züchter: Prosper.
Ehrgeiziger Züchter: Prosper.
Julie verliert aber nicht nur den Kampf, sondern kurz darauf auch die Kuh. Erst ihr Jugendfreund und Noch-Verehrer, der Pilot Jean-Louis, findet die wahre Todesursache: ein rostiger Nagel zwischen den Augen hat das arme Tier getötet. Die entsetzte Julie beschuldigt öffentlich Prosper dieser Untat.

Die Revanche
© SRF Kuhringkampf zwischen Glorieuse und Tompête
Kuhringkampf zwischen Glorieuse und Tompête
Als dieser sich wenig später bei einem Unfall den Arm bricht, weil jemand einen Bienenschwarm in seinem Auto versteckt hat, fällt der Verdacht auf Julie. Diese aber plagen ganz andere Sorgen: Sie folgt dem Rat ihres treuen Knechts Gustaf und macht sich auf den beschwerlichen Weg über die Berge, um auf der italienischen Seite eine neue Ringkuh zu erwerben. Julie will Revanche - und zwar im Ring zu Martigny.

Sendedaten
30. Juni 2017, um 15.45 Uhr
Credits
Spielfilm, Schweiz/Frankreich 1995
Regie: Pierre-Antoine Hiroz
Länge: 87 Minuten
Historische Aufnahmen
© SRFVideoSo berichtete das Schweizer Fernsehen anno 1943 über den "Kampf der Königinnen".
Thementag
Heitere Aussichten
Einen Tag lang senden wir Komödien und vergnügliche Spielfilme aus der Schweiz.