© dpa
Der Meisterfälscher
Wolfgang Beltracchi porträtiert ...
Keine Frage: Er ist ein Meisterfälscher. 35 Jahre lang, bis zur Verhaftung 2010, hat Wolfgang Beltracchi sein außergewöhnliches Talent eingesetzt, um Bilder im Stil anderer zu malen.
Wolfgang Beltracchi führte die ganze Kunstwelt hinters Licht. Kaum ein Meister war vor ihm sicher. Etwa 100 Maler hat er nachgeahmt: Expressionisten, Impressionisten, auch alte Meister. Und das so brilliant, dass er damit Millionen verdiente. Beltracchi sagt von sich, er könne jeden Maler nachmachen.

Dann flog er auf - wegen eines falschen Pigments. Die von ihm verwendete Farbe gab es zur "Lebenszeit" des gefälschten Werks noch nicht. Es war der größte Kunstfälscher-Skandal aller Zeiten. Nun malt Wolfgang Beltracchi fünf Porträts im Stil bestimmter Künstler. Fünf Zeitgenossen sitzen ihm Modell, unter anderem Harald Schmidt, Daniel Kehlmann und Christoph Waltz.

... Harald Schmidt
In Wolfgang Beltracchis Atelier erscheint Harald Schmidt zu einem zweiten Termin. Das vermeintliche Otto-Dix-Porträt nimmt Formen an. © ZDF, SRF, bb Endemol
Clip
Entertainer Harald Schmidt sitzt für den "Meisterfälscher" Beltracchi Modell. Das Porträt ist im Stile Otto Dix' gehalten. © ZDF, SRF, bb Endemol
Sendung

Harald Schmidt sitzt Modell. Im legendären Studio 449, wo der Entertainer seine "Harald Schmidt Show" produzierte, lässt sich Schmidt im Stil des deutschen Nachexpressionisten Otto Dix malen. Dix ist bekannt dafür, dass er seine Protagonisten gern überspitzt, ja kühn karikierend darstellte - so dass das Typische des Menschen überraschend zur Geltung kommt.
weiter ...

... Gloria von Thurn und Taxis
Sie empfängt Wolfgang Beltracchi im Ballsaal ihres Schlosses St. Emmeram.  © ZDF, SRF, bb Endemol
Clip
Beltracchi porträtiert die Fürstin im Stile Lucas Cranachs des Älteren. © ZDF, SRF, bb Endemol
Sendung

Die Fürstin ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des deutschen Hochadels. Wer erinnert sich nicht an die einst schrille Punkprinzessin, die mit ihren Partys, Frisuren und Interviews für reichlich Gesprächsstoff sorgte?
weiter ...

... Daniel Kehlmann
In der Grimm-Bibliothek der Humboldt-Universität Berlin sitzt Kehlmann zwei Tage Modell. © ZDF/SRF/bb Endemol
Clip
Es  soll ein spektakuläres Doppelporträt im Stil des italienischen Malers Giorgio De Chirico entstehen. © ZDF/SRF/bb Endemol
Sendung

Wolfgang Beltracchi will Daniel Kehlmann im Stil des italienischen Malers Giorgio De Chirico (1888 bis 1978) porträtieren. Beltracchi und Kehlmann treffen sich an einem ungewöhnlichen Ort: in der Grimm-Bibliothek der Humboldt-Universität Berlin. Hier sitzt Kehlmann dem Meisterfälscher zwei lange Tage Modell.
weiter ...

... Franziska Beltracchi
Tochter Franziska wusste nicht, womit ihr Vater Geld verdiente. © ZDF/SRF/bb Endemol
Clip
 Erkennt sich Tochter Franziska in der "Geburt der Venus" wieder? © ZDF/SRF/bb Endemol
Sendung

Die Geschichte der Beltracchis ist nicht nur eine Fälschergeschichte, sondern auch eine besondere Familiengeschichte: Wolfgang Beltracchi produzierte seine Werke im Geheimen. Die beiden Kinder, Franziska und Manuel, waren ahnungslos. Sie erfuhren die Wahrheit auf spektakuläre Art - bei der überraschenden Verhaftung der Eltern durch ein großes Polizeiaufgebot.
weiter ...

... Christoph Waltz
Oscar-Preisträger Christoph Waltz nach Max Beckmann. © ZDF/SRF/bb Endemol
Clip
 Waltz und Beltracchi unterhalten sich über Gott und Welt. © ZDF/SRF/bb Endemol
Sendung

Christoph Waltz ist ein Charakterdarsteller von seltenem Rang. Wie kein Zweiter versteht er sich auf Rollen von abgründig-düsterem wie auch höchst komödiantischem Gepräge. Zwei lange Tage sitzt der Schauspieler dem Meisterfälscher Beltracchi Modell. Während der Sitzungen unterhalten sich Waltz und Beltracchi über Gott und Welt. Derweil entsteht ein überraschendes Porträt nach Max Beckmann (1884 bis 1950).
weiter ...

Sendedaten
Film von Pino Aschwanden
SRF 2014
Reportage aus dem FAEI
Fälschung oder Original
Die Forensiker der Kunst
Kulturzeit
Fälscher oder Künstler?
Das Beltracchi-Konzept (7.02.2014)