Übersicht
Empfangsfrequenzen
Die Zukunft ist digital
Schon umgeschaltet?
Unmittelbar nach der analogen Satellitenabschaltung wird 3sat zusätzlich in HD über Satellit ausgestrahlt
Navigationselement
Lupe
Titel: Schauspielerin Corinna Harfouch (c) Dirk Dunkelberg
3sat TV- & Kulturmagazin
Die aktuelle Ausgabe ist ab 19. September erhältlich
Das vierteljährliche 3sat-Fernsehmagazin stellt Ihnen ausgewählte Programmhöhepunkte vor - diesmal im Oktober, November und Dezember.

Das TV- & Kulturmagazin erhalten Sie im Bahnhofsbuchhandel und im gut sortierten Zeitschriftenhandel. Abo-Informationen finden Sie in der rechten Spalte.

Bestellinformationen
Deutschland: Vier Ausgaben für 9,- Euro
Österreich (und weiteres europäisches Ausland): 13,- Euro
Schweiz: 21,- CHF
(alle inkl. Versandkosten)

Bestellen Sie per Post bei:

DataM-Services GmbH
Abobetreuung 3satmagazin
Postfach 9161
97091 Würzburg

Noch schneller geht's
per Telefon:
+49 (0) 931 / 4170178
(Mo-Do: 8.00 - 17.00 Uhr; Fr: 8.00 - 15.00)
per Fax:
+49 (0) 931 / 4170497
per E-Mail:
services-abo@verlagsunion.de

Das Abonnement verlängert sich nur dann um jeweils ein Jahr, wenn es nicht vier Wochen vor Ende des Bezugszeitraumes schriftlich gekündigt wird.

Eine Leseprobe als pdf können Sie hier öffnen (ca. 6 MB).
Leseprobe gefällig?
Mit dieser Leseprobe als pdf (ca. 6 MB) können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen ...


Corinna Harfouch im Interview
Lupe
Schauspielerin Corinna Harfouch
Wer Corinna Harfouch einmal hat spielen sehen, vergisst sie nicht. Die hochgelobte und mit vielen Preisen ausgezeichnete Schauspielerin hat den unbezähmbaren Impuls, gegen alles Eingefahrene, Abgelebte anzugehen. "Gefälligsein ist was für andere", sagt sie im aktuellen "3sat TV- & Kulturmagazin" und schwärmt von ihrer Zusammenarbeit mit Herbert Fritsch für die Zürcher Inszenierung von Dürrenmatts "Die Physiker", die in 3sat am 18. Oktober zu sehen ist. "Es ist natürlich großartig, wenn jemand wie Herbert Fritsch eine ganz eigene Vision hat und man zu etwas aufgefordert wird, das man noch nie erlebt hat."

30 Jahre 3sat
Lupe
30 Jahre "anders fernsehen"
Am 1. Dezember 1984 ging 3sat auf Sendung. 30 Jahre, in denen sich die Fernseh- und Medienwelt grundlegend verändert hat. Das Drei-Länder-Programm hat heute seinen festen Platz in der Medienlandschaft und die höchsten Einschaltquoten seit seiner Gründung. "Wir scheuen das Abenteuer Denken nicht", erklärt Dr. Gottfried Langenstein, Vorsitzender der 3sat-Geschäftsleitung und Direktor Europäische Satellitenprogramme beim ZDF, den Erfolg im "3sat TV- & Kulturmagazin". Das Jubiläum feiert 3sat ab dem 29. November mit vier Thementagen, die das Beste aus 3sat zeigen, und der außergewöhnlichen Dokumentationsreihe "Bewegte Republik Deutschland".

Bewegte Republik Deutschland
Lupe
70 Jahre Kultur in Deutschland
… ist eine vierteilige kulturelle Zeitreise durch unser Land - von 1945 bis ins neue Jahrtausend. Autor Thomas von Steinaecker hat viele Zeitzeugen vor die Kamera geholt, unter anderen Günter Grass, Volker Schlöndorff und Herbert Grönemeyer. Lesen Sie mehr über 70 Jahre Kultur zwischen Krieg, Politik und einer sich neu definierenden Gesellschaft - und schalten Sie am 8. Dezember ein!

Rendezvous mit einem Kometen
Lupe
Rosetta trifft Tschuri
Mehr als zehn Jahre reiste die Raumsonde Rosetta durchs All. Ihr Ziel: der Komet 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, kurz Tschuri genannt. Am Thementag "Komet in Sicht!" (11. November) ist 3sat live dabei, wenn die ESA-Raumsonde ihren Lander Philae abkoppelt und zur Oberfläche des Kometen hinabschickt. Erfahren Sie mehr über das Jahrhundertereignis im "3sat TV- & Kulturmagazin".

Außerdem ...
… widmet sich 3sat dem 3sat-Zuschauerpreis, bei dem zwölf herausragende Fernsehfilme öffentlich-rechtlicher und privater Sender des vergangenen Jahres vom 15. bis zum 20. November zur besten Sendezeit in 3sat sehen sind! Patin ist dieses Jahr Schauspielerin Martina Gedeck.