scobel-Buchempfehlungen, Teil 23
Literatur, die zu unseren Sendungen passt
Es gibt immer wieder Bücher, die einfach gelesen werden müssen. Je nach Thema sind es gleich mehrere, die uns gefallen haben.
Sendedaten
scobel
donnerstags um 21.00 Uhr in 3sat
Navigation / Sendung
scobel
Immer donnerstags um 21.00 Uhr
Thema: "Der Körper als Arzt"
Sendung zum Thema
© colourbox.de Der Körper als Arzt

"Was uns krank macht, was uns heilt"
© fischer&gann
In dem Sachbuch für Psychoneuroimmunologie (PNI) "Was uns krank macht, was uns heilt. Aufbruch in eine neue Medizin" erklärt der Arzt, Psychologe und Psychotherapeut Christian Schubert das enge Zusammenspiel von Immunsystem, Psyche und Gehirn.
weiter ...

"Der stille Feind in meinem Körper"
© scorpio
Der Biologe und Sportwissenschaftler Karsten Krüger hat einen Ratgeber zum Thema chronische, stille Entzündungen geschrieben. Diese sogenannten "Silent Inflammations" basieren auf einer ungesunden Lebensführung und werden deshalb als still bezeichnet, weil sie nicht bemerkt werden, obwohl der Körper ständig gegen sie ankämpfen muss.
weiter ...

"Gesundheit ist Kopfsache"
© riva
Natürlich ist Gesundheit nicht nur Kopfsache. Sie hat aber viel mit der persönlichen Lebensführung und positivem Denken zu tun. Durch meine Art, zu fühlen, mich zu ernähren und zu bewegen, nehme ich direkten Einfluss auf meinen Körper und mein seelisches Wohlbefinden.
weiter ...

Thema: "Digitalisierung"

"Die kreative Macht der Maschinen"
© dpa
Dass und vor allem wie Maschinen kreativ denken können, erklärt der Technologieexperte Holger Volland in seinem kürzlich erschienenen Sachbuch „"Die kreative Macht der Maschinen“". Da der Autor daneben auch Geschäftsführer der Frankfurter Buchmesse und so dem Kulturbetrieb sehr verbunden ist, beschäftigt er sich mit der Beeinflussung und Entwicklung von Kultur und Kreativität durch KI.
weiter ...
Sendung zum Thema
© colourbox Ethik der Algorithmen

"Digitalisierung: Segen oder Fluch"
© colourbox
Die Chancen, aber auch die Gefahren der digitalen Revolution zeigen die Herausgeber Dietmar Wolff und Richard Göbel in ihrem Sachbuch "„Digitalisierung: Segen oder Fluch"“ auf.
weiter ...

"Das digitale Wir"
© edition Körber-Stiftung
In seinem im Juni 2015 erscheinenden Sachbuch "Das digitale Wir" beschreibt Peter Schaar die rasche und komplette Entwicklung des Internets und alle seine derzeitigen Schattierungen.
weiter ...

"Robokratie"
© PapyRossa
In "Robokratie" beschäftigt sich der Publizist und Kultursoziologe Thomas Wagner mit all den Veränderungen, die in den nächsten Jahrzehnten durch die zunehmende Technisierung auf die Gesellschaft zukommen könnten.
weiter ...

"Übermorgen: Eine Zeitreise in unsere digitalisierte Zukunft"
© colourbox
Einen leicht verständlichen und begeisterten Vorgeschmack auf die Zukunft und eine Bestandsaufnahme der Gegenwart bietet das Buch "Übermorgen" des Angstnehmers und Zukunftsbotschafters Jörg Eugster.
weiter ...

Thema: "Selbstsabotage"

"30 Minuten: Selbstsabotage"
© mev
In nur 30 Minuten soll es mit diesem Buch möglich sein, dem Phänomen Selbstsabotage zu Leibe zu rücken. Die Frage, woran es liegen kann, dass sich jemand trotz bester Rahmenbedingungen und optimaler Vorbereitung seiner Erfolgschancen beraubt, beantwortet der Psychologe und Soziologe Eberhard G. Fehlau auf prägnanten 92 Seiten.
weiter ...
Sendung zum Thema
© photocase Selbstsabotage

"Der Marshmallow Effekt"
© colourbox.de
Vor mehr als 40 Jahren sorgte ein Wissenschaftlerteam unter der Leitung des US-amerikanischen Persönlichkeitspsychologen Walter Mischel mit Versuchen zu Selbstregulierung und Willensstärke für großes Aufsehen.
weiter ...

Thema: "Hausarbeit"

"Die Alles ist möglich-Lüge"
© mev
Dass der Alltag junger Familien - und besonders Alleinerziehender - oft genug ein Kraftakt ist und bei unvorhersehbaren Ereignissen im Chaos mündet, beschreiben die Journalistinnen Susanne Garsoffky und Britta Sembach eindringlich.
weiter ...
Sendung zum Thema
© dpa Geschäfte mit der Hausarbeit

"Was noch zu tun ist, ..."
© clipdealer
Die Politikwissenschaftlerin Anne-Marie Slaughter hat einen Ratgeber geschrieben, der eine neue Version von Gleichberechtigung der Geschlechter präsentiert und sich damit beschäftigt, wie das zu erreichen ist.
weiter ...

Thema: "Konsum"

"Ich bin raus"
© heyne
Mit schrägem Humor berichtet Wringham sowohl unterhaltsam als auch philosophisch, wie es möglich ist, der Konsumfalle durch Minimalismus zu entkommen. Dabei bleibt nicht unerwähnt, dass derjenige, der sich für eine Freiheitsstrategie entscheidet, mit weniger Geld auskommen muss.
weiter ...
Sendung zum Thema
© dpa "Ich kaufe, also bin ich!"

"Was das Haben mit dem Sein macht"
© pattloch
Der Psychologe Jens Förster versteht unter einer Haben-Ausrichtung die Fokussierung auf Geld und unter einer seins-orientierten Ausrichtung Tätigkeiten wie reden oder lesen. Er fragt, wieviel Haben für ein zufriedenes Sein nötig ist. Der Sozialpsychologe Förster zeigt, welchen Einflüssen unsere Bedürfnisse unterliegen und fragt, ob sie wirklich dazu geeignet sind, glücklich zu machen.
weiter ...

"Frisch auf den Müll"
© filmsortiment
Laut Welternährungsorganisation der UNO landet mehr als die Hälfte unserer Lebensmittel auf dem Müll. Und das ist deshalb so unverständlich, weil die meiste Nahrung noch durchaus genießbar ist und wir mit etwas mehr Achtsamkeit einen riesigen Beitrag im Kampf gegen die Klimakatastrophe leisten könnten.
weiter ...

"Und jetzt retten wir die Welt!"
© kosmos
Die Journalisten und Realidealisten Ilona Koglin und Marek Rohde haben ein Buch darüber geschrieben, wie sich Nachhaltigkeit ohne viel Aufwand in den Alltag integrieren lässt. "Und jetzt retten wir die Welt!“ ist sowohl Lesebuch und Ratgeber als auch Nachschlagewerk.
weiter ...