© insel
Buchcover: "Die Vielfalt religiöser Erfahrung"
Buchcover: "Die Vielfalt religiöser Erfahrung"
"Die Vielfalt religiöser Erfahrung"
Differenzierte Analyse von Religion, Glauben und mystischer Erfahrung
Anfang des 20. Jahrhunderts hielt der Psychologe und Philosoph William James 20 Vorlesungen über Religion und religiöse Erfahrungen an der Harvard University. Sein daraus entstandenes Buch „"Die Vielfalt religiöser Erfahrung"“ ist heute ein vielbeachtetes Standardwerk.
James gehört zu den Pionieren der wissenschaftlich-angelsächsischen Mystikforschung und ist Mitbegründer der wissenschaftlichen Psychologie. Dennoch war er selbst, wie Peter Sloterdijk im Vorwort erwähnt, „"natürliche(r) Verbündete(r) derer, die Gründe haben, sich durch Interesse an der Religion von der Religion selbst zu emanzipieren“."

Wissenschaftliche Auifklärung
Seine brillanten Ausführungen zum Zusammenhang zwischen Religion und Neurologie bilden die Grundlage für seine differenzierte Analyse der Phänomene Religion, Glaube und mystische Erfahrungen. Herausragend sind seine Ausführungen zur Religion des gesunden Geistes, zur kranken Seele und zum gespaltenen Selbst. Mit großer wissenschaftlicher Präzision steckt James dabei die Grenze zum Pathologischen ab.

Ein herausragendes Buch für alle, die sich für Religionswissenschaften, mystische Erfahrungen, Religionspsychologie oder –-philosophie interessieren und sich völlig frei von jeder ideologischen Prägung wissenschaftlich informieren wollen. Aufklärung im besten Sinne.

Navigation / Sendung
"scobel"
donnerstags, um 21.00 Uhr, in 3sat
Sendung zum Thema
© dpaDie kirchliche Leere
Info
William James
Die Vielfalt religiöser Erfahrung
Eine Studie über die menschliche Natur
Verlag der Weltreligionen 2014
ISBN: 978-3-458-72021-8