Donnerstags, um 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
© ctb Lupe
Der Roman über eine 14 jährige Magersüchtige ist gefühlvoll und zeigt neue Sichtweisen auf das Thema Magersucht.
Das Lächeln der Leere
Erscheinungstermin am 11. August 2014
Die Autorin Anna S. Höpfner litt selbst an Magersucht. In einer Suchtklinik kommt ihr die Idee zu ihren Roman. Es ist das Erstlingswerk der heute 18 jährigen.
Ihre Romanfigur Sofia ist gerade einmal vierzehn Jahre alt und magersüchtig. Anstatt wie Altersgleiche erste Erfahrungen mit Jungs zu machen und Partys zu feiern, muss sie in eine Klinik , in der sie neu erlernen soll, was für andere Jugendliche selbstverständlich ist: leben. Sie spürt sehr schnell, dass es gar nicht so einfach ist, ihre Sucht aufzugeben und etwas zu finden, was die Leere in ihr wirklich ausfüllt. Täglich kämpft sie sich durch den Klinikalltag, auf der Suche nach sich selbst. Sie trifft dort andere betroffene Mädchen, die sie verstehen und sie im Gesundwerden bestärken. Schritt für Schritt und ganz langsam findet Sofia etwas wieder, das sie vor langer Zeit verloren hat: ihr Lächeln.

Sendedaten
17. Juli 2014 um 21 Uhr in 3sat
Genuss und Sucht
Info
Das Lächeln der Leere
Anna S. Höpfner
ISBN: 978-3570309261
ctb Verlag
Erscheinungstermin am 11.8.2014