scobel: Gäste zur Sendung "Die Macht der Deutung"
Wie beeinflussen die Deutungsrahmen unsere Wahrnehmung und Wissensstrukturen? Welche Rolle spielen die "Frames" in der politischen Kommunikation? Wie werden bestimmte "Frames" in Wahlkampagnen aktiviert? Kann die Frame-Forschung für die Einschätzung und Verarbeitung von Informationen nützlich sein?Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen.
scobel
Wissensmagazin - immer
donnerstags um 21.00 Uhr
Sendung zum Thema
Die Macht der Deutung
Wie beeinflussen die verinnerlichten Deutungsrahmen unsere Wahrnehmung und Wissensstrukturen?
Dirk Baecker, Soziologe
Hans Hatt
Dirk Baecker
Dirk Baecker studierte Soziologie in Köln und Paris. Er promovierte und habilitierte bei Niklas Luhmann an der Universität Bielefeld. Nach Auslandsaufenthalten, Lehrstühlen in Witten/Herdecke und Friedrichshafen kehrte er 2015 als Professor für Kulturtheorie und Management an die Universität Witten/Herdecke zurück. Baecker hat sich mit zahlreichen Themen und Theorien der Soziologie beschäftigt.

Elisabeth Wehling, Sprach- und Kognitionswissenschaftlerin
Elisabeth Wehling
Elisabeth Wehling studierte Soziologie, Journalistik und Linguistik in Hamburg. Zurzeit forscht sie als Sprach- und Kognitionswissenschaftlerin an der University of California in Berkeley. Bekannt wurde Wehling in Deutschland durch ihr 2016 erschienenes Buch "Politisches Framing".