scobel: Gäste zur Sendung "Volksdroge Alkohol"
Bis heute gibt Alkoholismus Forschern Rätsel auf
Sind neue Medikamente ein wirksames Gegenmittel, oder führt kontrolliertes Trinken aus der Abhängigkeit? Welche Ansätze verfolgt die Psychotherapie? Und was kann und muss die Politik tun? Darüber diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.
scobel
Wissensmagazin - immer
donnerstags um 21.00 Uhr
Sendung zum Thema
Volksdroge Alkohol
Bis heute gibt Alkoholismus Forschern Rätsel auf

Gundula Barsch, Drogenforscherin
Hans Hatt
Gundula Barsch
"Das Trinkverhalten ist immer nur im
Zusammenhang mit dem Lebensstil zu verstehen."


Gundula Barsch ist Soziologin, Sozialarbeitswissenschaftlerin und Drogenforscherin an der Hochschule Merseburg und hat sich zum Thema Trinksitten in der DDR habilitiert. Ein wichtiger Ansatz im Umgang mit Abhängigkeit ist ihr Konzept der "Drogenmündigkeit".


Falk Kiefer, Psychiater
Falk Kiefer
Falk Kiefer
"Alkoholprobleme sind kein Randgruppenphänomen, sondern betreffen weite Schichten der Gesellschaft."

Falk Kiefer ist Psychiater und Ärztlicher Direktor der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim und Lehrstuhlinhaber für Suchtforschung an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.


Joachim Körkel, Suchtforscher
Christian Schubert
Joachim Körkel
"Suchtkranke haben das Potential, sich zu verändern,
man muss es nur ans Tageslicht bringen."


Joachim Körkel ist Psychologe und Suchtforscher und lehrt an der Evangelischen Hochschule in Nürnberg. Er hat das Therapiekonzept des "Kontrollierten Trinkens" in Deutschland etabliert.