Archiv: "Scobels Kolumne" 2016
Hier finden Sie alle Texte von unserem Moderator Gert Scobel zu den Themen und Sendungen aus dem Jahr 2016.


Gert Scobels Gedanken zu den Themen der Sendungen

Die These vom egoitischen Gen
Kolumne zur Sendung "Die Kraft des Guten"
Manchmal sind Vorstellungen extrem mächtig. Sie legen sich wie ein Nebel über die Wirklichkeit und verhindern, dass man gewisse Dinge wahrnimmt. Als 1976 "Das egoistische Gen" erschien - ein Weltbestseller des Evolutionsbiologen Richard Dawkins - schien alles klar zu sein.

Schönheit hat etwas mit unserer Sehnsucht zu tun
Kolumne zur Sendung "Der Zauber der Schönheit"
Mit Blick auf Kriege und Armut, Krankheit und Tod, Umweltverschmutzung und Klimakatastrophe, Bankenkrise, Digitalisierung und Globalisierung, scheint es in der Tat müßig zu sein, darüber nachzudenken, ob die Welt, in der wir leben schön ist. Oder wir selbst.
weiter ...

Unsere penetrante Suche nach absoluten Gewissheiten
Kolumne zur Sendung "Schlaf der Vernunft"
Schaut man sich die aktuelle Lage der Welt an, erscheint vieles in hohem Maße unvernünftig. Die Hoffnungen, die die Aufklärung geweckt hatte, scheinen nur zum Teil erfüllt worden zu sein. Doch woran liegt das? Hat die Vernunft versagt? Und worin besteht diese Vernunft überhaupt?
weiter ...

Unser enges Zusammenleben mit den Bakterien
Kolumne zur Sendung "Das rätselhafte Leben in uns"
Im Grunde weiß die Medizin Europas, Asiens und Afrikas (ja, und die anderen alle auch) seit es Menschen auf diesen Kontinenten gibt, die über medizinische Fragen überhaupt nachdenken können, dass der Darm einen entscheidenden Einfluss auf unser Leben, unsere Gesundheit und die Psyche hat.
weiter ...

Globale Probleme gibt es viele
Kolumne zur Sendung "Ernährung der Zukunft"
Essen ist notwendig - absolut notwendig. Und aus genau diesem Grund kann man Menschen mit Essen manipulieren, sie steuern und ausnutzen. Man kann sie mit dem Entzug von Essen unter Druck setzen. Man kann sie ausbeuten, hohen Profit machen durch Essen...
weiter ...

Wir kreisen ein wenig verloren im Weltall
Kolumne zur Sendung "Das Dunkel der Astrophysik"
Manchmal hängen die Dinge auf eine ungeahnte Weise zusammen, so wie der Deutsche Buchpreis, die Astrophysik und der Urknall. Aber dazu gleich. Möglicherweise ist der Umstand, dass es so ist und (tatsächlich) alle Dinge zusammenhängen (auch wenn wir den Zusammenhang meist nicht erkennen), gar nicht so bemerkenswert wie es scheint und im Grunde einfacher zu verstehen als man annimmt.
weiter ...

Die Weltmeere: Wir müssen sofort handeln!
Kolumne zur Sendung "Weltmeere vor dem Kollaps?"
Wenn ich ehrlich bin: als Journalist besteht eines der großen Probleme im Umgang mit den Meeren darin, dass man gar nicht genau weiß, wo man anfangen soll, wenn man etwas über sie sagt. Beim Fischfang etwa?
weiter ...

Gemeinsam bestehende Zustände verbessern
Kolumne zur Sendung "Nach dem Trauma": Viele wollen es vielleicht nicht hören: aber Deutschland war ein "Einwanderungsland" (Stichwort: "geregelte Zufuhr von Gastarbeitern") lange bevor die Flüchtlinge kamen. Und es wird auch weiterhin ein Land sein, das Menschen Asyl gewähren wird.
weiter ...

Kein Ort gehört einem einzelnen Menschen
Kolumne zur Sendung "Flucht und Armut": In seiner 1795 veröffentlichten Schrift "Zum ewigen Frieden" schreibt Immanuel Kant mit Blick auf die republikanische Verfassung einer weltbürgerlichen Gesellschaft, dass es nicht darum gehen könne, die einen zu mögen und die anderen nicht und aus diesen Gefühlen heraus zu handeln. Vielmehr sei vom Prinzip der Gastfreundschaft her zu denken.
weiter ...

Viele Systeme der Natur sind einmalig
Kolumne zur Sendung "Rasante Veränderungen. Der Mensch und die Erde": Ich erinnere mich noch sehr genau daran, dass mein Vater Anfang der 70`er Jahre ein Taschenbuch las, das ihn sehr beeindruckte und über das wir damals häufiger sprachen. Geschrieben hatte es die Biologin Rachel Carson, die bereits 1964 starb.
weiter ...

Ein System ohne Ende und ohne Ausweg
Kolumne zur Sendung "Erfolg durch Doping": Es wird Sie möglicherweise ärgern - aber ich konnte in diesem Jahr trotz der enormen Leistungen vieler Sportler und der immensen Arbeit und dem schweren persönlichen Verzicht, der im Einzelfall dahinter steht, den olympischen Spielen wenig abgewinnen.
weiter ...

Penis - das anatomische Pendant zur Klitoris?
Kolumne zur Sendung "Die Lust der Frau": Bei der Suche nach genaueren Details über die anatomischen Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Geschlechtsorganen bin ich u.a. auf die Arbeiten von Josephine Lowndes Sevely gestoßen, die Sie erstaunlicherweise in der deutschen Ausgabe von Wikipedia vergeblich suchen.
weiter ...

Der Gesamteindruck macht das Erlebnis
Kolumne zur Sendung "Liebe geht durch die Nase" Wer auch nur einige Seiten aus dem ebenso interessanten wie unterhaltsamen Buch von Hanns Hatt gelesen hat, ahnt, wie spannend das Thema "Geruch" sein kann.
weiter ...

Frieden verlangt mehr Geduld als Kriege
Kolumne zur Sendung "Quo vadis Bundeswehr?" Die Geschichte der Bundeswehr spiegelt, wie sollte es auch anders sein, die Geschichte der realen Politik ebenso, wie die Vorstellungen, Ideale und Utopien von dem, was Deutschland und die Deutschen wollen und wie sie sein sollten.
weiter ...

Das Halbwissen über Autoimmunkrankheiten
Kolumne zur Sendung "Irrtum im Immunsystem"
Über Multiple Sklerose (MS) wird ungerne gesprochen. Leider ist diese Erkrankung, an der alleine in Deutschland rund 150.000 Menschen leiden, ähnlich wie Krebs, immer noch mit einem Tabu belegt. Sie ist eine Erkrankung des Körpers wie viele andere auch.
weiter ...

Es greift ein besorgniserregender Ton um sich
Kolumne zur Sendung "Rüpel, Rowdies, Radikale"
Selbst wenn die Beobachtung stimmen sollte - vermutlich können viele Menschen aus ihrem Leben anekdotisch weitere Belege für eine Verrohung beitragen - scheint dieser Blick einseitig zu sein.
weiter ...

Algorithmen können wissen was wir denken
Kolumne zur Sendung "Die Roboter-Rivalen "
Lernfähige und damit anpassungsfähige, sich selbst optimierende Algorithmen wissen "was wir tun, was wir denken und wie wir uns fühlen – vielleicht sogar besser als unsere Freunde und unsere Familie, ja als wir selbst.
weiter ...

Penis das anatomische Pendant zur Klitoris?
Kolumne zur Sendung "Die Lust der Frau"
Bei der Suche nach genaueren Details über die anatomischen Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Geschlechtsorganen bin ich u.a. auf die Arbeiten von Josephine Lowndes Sevely gestoßen, die Sie erstaunlicherweise in der deutschen Ausgabe von Wikipedia vergeblich suchen.
weiter ...

Das Phänomen "Rassismus" macht mir Sorge
Kolumne zur Sendung "Rasse, Blut und Gene "
Ich gebe zu, dass mich das Phänomen "Rassismus" aus verschiedenen Gründen zunehmend beschäftigt. Mehr noch: es macht mir, ebenfalls zunehmend, Sorge. Der erste Grund dafür ist der in Europa, für mich zumindest, in einem unvorhersehbaren Maß zunehmende Nationalismus.
weiter ...

CRISPR - Wohin führt uns die neue Technologie?
Kolumne zur Sendung "Die neue grüne Genetik"
Populäre Zeitungen, aber auch Fachjournale, kennen seit anderthalb Jahren kaum noch ein Halten, wenn es um CRISPR geht. Das neue gentechnische Verfahren, das mit der Funktionsweise der sogenannten cas-Gene eng verbunden ist und deshalb auch gerne CRISPRcas genannt wird, beschäftigt nicht nur die Fachwelt.
weiter ...

Wir vertrauen unserem Bargeld
Kolumne zur Sendung "Ohne Bargeld in die Zukunft?"
Manchmal muss man ein wenig länger nachdenken und genauer recherchieren, um dahinter zu kommen, dass manche lautstark und mit Autorität vorgebrachten Argumente einfach nicht stimmen können.
weiter ...

Im Traum sind alle Jäger
Kolumne zur Sendung "Bewusst träumen"
Experimente mit Träumen sind nicht ganz ungefährlich. Wer mit dem Schlafrhythmus spielt, dreht an einer der vielen Schrauben, die unsere Gesundheit einstellen. Träume haben einiges mit diesem Schlafrhythmus zu tun: sie können ihn stören, aber auch fördern.
weiter ...

Der Bedarf an Therapien wird steigen
Kolumne zur Sendung "Therapienotstand - Was hilft der kranken Seele? "
Vor 30 Jahren bekam ein schwer depressiver Patient in drei Tagen einen ambulanten Termin. Heute dauert das drei Monate. Hinter diesen nüchternen Zahlen verbergen sich menschliche Tragödien
weiter ...

Den Skandalen zum Trotz Organspender werden
Kolumne zur Sendung "Organhandel - Der Wert des Menschen"
Derzeit gibt es in Deutschland rund 1.350 Krankenhäuser mit Intensivstationen, die Organe entnehmen dürfen. Mehr als 10.000 Menschen warten derzeit auf ein Spenderorgan. Nach Ärzteangaben stirbt alle acht Stunden ein Mensch, weil kein passendes Organ gefunden wurde.
weiter ...

Wir machen eine Bogen um Cannabis
Kolumne zur Sendung "Cannabis - Medizin oder Droge?"
Eine wissenschaftliche Fachzeitschrift wie "Nature" ist überaus vorsichtig, wenn es darum geht, über ein politisch und moralisch vermintes Thema wie Cannabis zu berichten.
weiter ...

Ist uns die Empathie abhanden gekommen?
Kolumne zur Sendung "Embryonen - Check"
Wenn es immer bessere Methoden der Früherkennung von Krankheiten gibt, auch von Krankheiten, mit denen man gut leben könnte - welche Folgen hat die Abdrängung dieses Lebens auf eine Gesellschaft?
weiter ...

Die lebenslange Beziehung wird zur Ausnahme
Kolumne zur Sendung "Trennung - und was dann?"
Vielleicht kennen Sie das aus einem Urlaub: Sie sitzen vergnügt am Tisch und sehen gegenüber ein Pärchen, das kein Wort miteinander spricht. Sich nicht ansieht, nicht lächelt, nichts.
weiter ...

Sendedaten
"scobel"
Wissensmagazin immer donnerstags
um 21.00 Uhr in 3sat
Zitat Gert Scobel
"Ich begreife Fernsehen als ein Medium der Bildung, das auch dazu da ist, Erkenntnis zu vermitteln und Orientierung in einer zunehmend komplexeren Welt zu bieten."
(Gert Scobel)
Archiv