Donnerstags, um 21.00 Uhr
Kalender
September 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
© Mauritius Video
Video: Ganze Sendung "Organhandel - Der Wert des Menschen" ansehen
Organhandel - Der Wert des Menschen
Illegaler Handel mit menschlichen Organen boomt
Der Handel mit menschlichen Organen ist nur eine moderne Variante der Sklaverei, die sich zu einem der lukrativsten international organisierten Verbrechen entwickelt.
Gert Scobel und seine Gäste diskutieren, inwieweit Deutschland in diese skandalösen Zustände verstrickt ist und suchen eine Antwort auf die Frage, wie diese besonders brutale Form von Sozialdarwinismus entsteht. "scobel" zeigt, wie dasselbe rücksichtslose und Menschen verachtende Verhalten auch in anderen Zusammenhängen zu beobachten ist.

Mediathek: Interview

Ausgeschlachtet: Organe auf Bestellung
Video
Video: Interview mit
Prof. Huige Li ansehen
Interview mit Prof. Huige Li: Organe auf Bestellung: Vieles deutet darauf hin, dass in China zehntausende unschuldige Menschen auf Bedarf für einen illegalen Handel mit Transplantations-Organen ermordet wurden.

Interview ansehen

Wann spricht man von "Hirntod"?
Video
Video: Interview mit
Andreas Ferbert ansehen
Fragen an Andreas Ferbert:
Der Neurologe spricht darüber, wann genau ein Hirntod vorliegt, ob ein hirntoter Mensch tatsächlich tot ist und welche Untersuchungen zur Feststellung vorgenommen werden.

Interview ansehen

Organvergabe: Kann man Missbrauch verhindern?
Video
Video: Interview mit
Giovanni Maio ansehen
Fragen an Giovanni Maio:
Der Mediziner und Philosoph spricht über Kriterien der Organvergabe, darüber welche Strukturen nötig wären um Missbrauch zu verhindern und wie sich kriminelle Geschäfte eindämmen oder verhindern lassen.

Interview ansehen


Mediathek: Umfrage

Würden Sie nach Ihrem Tod Organe spenden?
Video
Video: Umfrage ansehen
Weltweit geschehen schreckliche Dinge bei der Beschaffung und Verteilung von Spenderorganen. Die Schwarzmarktpreise für Organe sind gigantisch. Grund: Spenderorgane sind knapp, es gibt zu wenig Menschen, die Organe Spenden, auch in Deutschland. Wir haben uns nach dem Grund umgehört.

Umfrage ansehen

Lesens- und Wissenwertes zum Thema

Die häufigsten Fragen zur Organspende
Kühlbox © dpa
Rund 10.000 Menschen in Deutschland brauchen ein lebensrettendes Spenderorgan. Sie warten oft jahrelang - viele vergeblich.
Artikel lesen

Einen Organspendeausweis sollte jeder haben
© dpa
Rund 71 Prozent der Deutschen geben an, dass sie im Prinzip bereit wären, nach ihrem Tod Organe zu spenden. Doch nur 35 Prozent haben tatsächlich einen Organspendeausweis.
Artikel lesen

Organspende in Deutschland ist streng geregelt
© dpa
Bei Organspenden werden menschliche Organe für eine Transplantation unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Lebendspenden sind bei Nieren und Leber gängige Praxis.
Artikel lesen

Was kostet eine Niere?
© dpa
2.500 bis 3.000 Dollar erhält ein Organspender laut Europarat für eine Niere, die Empfänger zahlen oft das Hundertfache - ein florierender Markt für die Händler.
Artikel lesen



Weiterführende Links zum Thema



Infobox
Jährlich finden offiziellen Schätzungen und Statistiken zufolge 10.000 Transplantationen in China statt. 60 Prozent der transplantierten Nieren, Lebern, Herzen, Lungen stammen von hingerichteten Gefangenen. Von Menschen, die unter fragwürdigen Umständen inhaftiert und nach Auftragslage ermordet wurden, um gut zahlenden Patienten das Leben zu verlängern. China hält mittlerweile Platz zwei in der weltweiten Transplantationsstatistik.

Was in China unter den Augen der Weltöffentlichkeit geschieht, geschieht auch in vielen anderen Teilen der Welt. Der illegale Handel mit menschlichen Organen boomt. Er ist Teil eines gut organisierten kriminellen Systems: des globalisiertem Menschenhandels. Armut und Kriege leisten dieser Entwicklung massiv Vorschub. Doch was genau steht hinter der Transplantationsmafia? Wie funktioniert ihr global arbeitendes System?

Bei näherem Hinsehen zeigt sich, dass nicht nur krude Profitgier hinter den medizinisch getarnten Verbrechen steht, die nicht selten Ärzte begehen, die in Deutschland und anderen westlichen Ländern ausgebildet wurden.


Sendedaten
"Organhandel - Der Wert des Menschen"
scobel am Donnerstag, 18. Februar 2016, um 21.00 Uhr
Mediathek
© dpaBeiträge, Interviews und Tipps
Die Videos der Sendung "Organhandel" auf einen Blick.
Talkrunde im Studio
Gert Scobel wird in der Sendung mit seinen Gästen über das Geschäft mit Organen und den Wert des Menschendiskutieren:

Huige Li
Mediziner und Pharmakologe
Universitätsklinikum Mainz

Urban Wiesing
Medizinethiker
Eberhard Karls Universität Tübingen

Johann Pratschke
Chirurg
Charité - Universitätsmedizin Berlin

Scobels Kolumne
© ZDF_Kerstin_BänschDen Skandalen zum Trotz Organspender werden
Innenansichten von Gert Scobel
zum Thema der Sendung "Organhandel"
Gert Scobels Videobuchtipp
© KarlAlberVideoVideo: "Der menschliche Körper zwischen Vermarktung und Unverfügbarkeit"
Gert Scobels Videobuchtipp
© thaliaVideoVideo: "Staats-Organe"
Buchempfehlung zum Thema
© goodspirit
Buchempfehlung zum Thema
© klemm+oelschläger