Donnerstags, um 21.00 Uhr
Kalender
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
Spielfiguren © colourbox.de Video
Video: Ganze scobel-Sendung "Spiel des Lebens" ansehen
Spiel des Lebens
Von Erkenntnissen der Spieltheorie
Worin liegen die Stärken der Spieltherie, was sind die Schwächen? Tatsächlich kann sich die Spieltheorie selten auf Fakten stützen. Kann sie überhaupt Wahrheiten abbilden, wenn sie sich auf Annahmen, Statistiken und Wahrscheinlichkeiten stützt? Lassen sich Wirtschaft und Politik durch spieltheoretische Modelle tatsächlich besser verstehen?


Können neue Wirtschaftskrisen und die Eskalation internationaler Konflikte mit Hilfe spieltheoretischer Ansätze besser erkannt und sogar verhindert werden? Welchen Nutzen kann man aus den Erkenntnissen der Spieltheorie tatsächlich ziehen?

Mediathek: Interviews

Was ist Antifragilität?
Video
Video: Interview ansehen
Fragen an Nassim Nicolas Taleb: Der Professor für Risikoanalyse lehrt an der New York State Universit. Der Mathematiker und ehemalige Börsenhändler sorgte mit seinem Buch "Antifragilität“ weltweit für Aufsehen.
Interview ansehen

Wozu eignen sich statistische Prognosen?
Fragen an Nassim Nicolas Taleb: Was sind die Methoden zur Vorhersage zur Entwicklung von komplexen Systemen?
Interview ansehen

Was ist die Spieltheorie?
Video
Video: Interview ansehen
Fragen an Matthias Sutter:
Der Volkswirt lehrt an der Leopold-Franzens-Universität in Insbruck. Was sind heute noch gültige Erkenntnisse der Spieltheorie? Warum wird die Spieltheorie interdisziplinär angewendet?
Interview ansehen

Wie wichtig ist Kooperation fürs Überleben?
Video
Video: Interview ansehen
Fragen an Arne Traulsen
Im Gespräch mit Henner Hebestreit erläutert Professor Traulsen den Unterschied zwischen evolutionstheoretischer und klassischer Spieltheorie. Er zeigt auf, warum diverse Formen der Kooperation im Laufe der Evolution überlebenswichtig waren.
Interview ansehen

Hintergrund und Wissenswertes

Die Spieltheorie
Artikel lesen © dpa
Die Spieltheorie oder Theorie der strategischen Spiele wurde in den 1950er Jahren entwickelt. Sie will das Verhalten rationaler Spieler mathematisch analysieren, Strategien für Entscheidungen entwickeln und genaue Handlungsanweisungen in Konfliktsituationen geben.
ganzen Artikel lesen

Nobelpreise für Wirtschaft
Beim Spielen machen wir entscheidende Erfahrungen.Kein Wunder, dass ausgerechnet dort, wo es um harte Währung, um alles oder nichts geht, Spieltheorien große Bedeutung beigemessen wird. Sie sollen Erklärungen für die bewegte, dynamische Welt liefern.
ganzen Artikel lesen

Spielen ist eine aktive Form des Lernens
© dpa
Kinder wollen spielen. Und Kinder müssen spielen. Spielen fördert auch die Intelligenz und Geschicklichkeit. Belegt ist das Spielen der Kinder durch archäologische Funde, künstlerische Darstellungen und Texte seit Beginn der Geschichte.
ganzen Artikel lesen

Verhaltensmustern auf der Spur
Der ökonomisch denkende Mensch strebt aus Eigeninteresse nach einem maximalen Gewinn. Bei Entscheidungen versucht er Kosten und Nutzen rational abzuwägen. Als treibende Kräfte für Leistung und Erfolg gelten Selbstliebe, Konkurrenz, Besitz und Vernunft.
ganzen Artikel lesen

Ego - Das Spiel des Lebens
Im Spiel will jeder gewinnen. Jeder Zug hat nur einen Zweck: den eigenen Vorteil. Spiel und Leben funktionieren nach demselben, einfachen Prinzip: Wer gewinnen will, muss ein Egoist sein. Wissen, was der andere denkt, ist der Schlüssel zum Sieg.
ganzen Artikel lesen


Sendedaten
Donnerstag, 11. Dezember 2014,
um 21.00 Uhr
Mediathek
Beiträge, Interviews und Tipps
Die Videos der Sendung "Spiel des Lebens" auf einen Blick.
Gäste der Sendung
Spielend sammeln wir Erfahrungen, Spiel ist alles andere als Spielerei. Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen über das ernstzunehmende Spiel des Lebens.

- Christian Rieck
  Wirtschaftswissenschaftler

- Susann Fiedler
  Psychologin

- Peter Hammerstein
  Humbold Universität Berlin
Lesenswert: Scobels Kolumne
© ZDF_Kerstin_BänschWas zeichnet das
Spiel des Lebens aus?

Innenansichten von Gert Scobel zum Thema "Spieltheorie"
Mediathek: Gert Scobels Tipps
Weitere Bücher zum Thema
"Spieltheorie" von Andreas Diekmann und "Homo Ludens" von Johan Huizinga