scobel
Kalender
November 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
Video
Video: Beitrag "Den Weg zur Heilung in sich selbst finden" ansehen
Den Weg zur Heilung in sich selbst finden
Optimisten leben gesünder
Die Psychoneuroimmunologie weiß genau, wie unser Alltag aussehen müsste, damit unser Immunsystem stark bleibt. Optimisten sind im Vorteil, denn Menschen, die sich selbst gute Gefühle machen, sind vor Krankheiten besser geschützt. Nährboden für die guten Gefühle sind stabile soziale Kontakte. Partnerschaft, Familie und Freunde sorgen für Zuwendung und körperliche Nähe.
Was auf den ersten Blick so einfach erscheint, lässt sich im Alltag oft nicht durchhalten. Die Verpflichtungen aus Familie, Haushalt und Beruf zwingen viele Menschen in einen Zustand permanenter Anspannung. Der Druck, alles perfekt machen zu wollen, ist purer Stress. Selbst der Körper muss heutzutage optimiert werden. In der Folge gerät das Immunsystem aus dem Gleichgewicht.

Versuch einer anderen Grundhaltung
Stephan W. hat jahrzehntelang auf der Überholspur gelebt. Als alleinerziehender Vater mit zwei Jobs hatte er sein Schlafpensum auf drei Stunden pro Nacht reduziert. 2006 erfährt er, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. Die Ärzte geben ihm noch sechs Monate. Doch er will leben und eine Zukunft für sich, die Kinder und seine Freundin. In der Folge ändert er sein Leben. Er schläft er mehr, verschafft sich Bewegung und bemüht sich um eine andere Einstellung zu Dingen. Die Krankheit zwingt ihn zur Einkehr und zur Auseinandersetzung mit sich.

"Ich habe nie gegen meinen Körper gekämpft - ich habe ihm vielleicht zu viel zugemutet - aber ich wollte jetzt nicht noch mal kämpfen. Ich habe auch mit meinem Krebs nicht gekämpft. Ich habe mit meinem Krebs gesprochen. Ich habe ihm gesagt: 'Mein lieber Freund, Krebs, wenn ich sterbe, stirbst du auch! Versuchen wir, miteinander gut auszukommen. Ich lass Dich leben, und du lässt mich leben, dann sind wir die besten Freunde'", so W.

Selbstheilungskräfte aktivieren
Weil er den Krebs als Teil seines Körpers begreift, lehnt er eine Chemotherapie ab. Den Weg zur Heilung findet er in sich selbst: "Ich habe, direkt nachdem ich erfahren habe, dass ich Krebs habe, gemerkt, dass ich meinen Körper spirituell reinigen muss. Ich habe herausgefunden, dass Wasser eine große Bedeutung für mich hat. Also habe ich mich in die Badewanne gesetzt, Meersalz hinzu getan und dann versucht, mit dem Einatmen die Kraft des Wassers in mir aufzunehmen und mit dem Ausatmen alles Schädliche aus dem Körper hinaus zu treiben", so W.

Durch den Krebs beginnt er, Tagebuch zu schreiben. So kann er den Prozess seiner Krankheit reflektieren. Vieles in seinem Leben sieht er so klarer, positiver und optimistischer. Heute ist er tumorfrei und glücklich über jeden Tag, den er leben darf. "Jeder Mensch hat die Möglichkeit, Kräfte in sich wachzurütteln. Und meine Empfehlung ist: Finden Sie sich selber!", rät W. heute. Der Weg zur Heilung ist ein individueller Weg, bei dem im Alltag viele Faktoren eine Rolle spielen. Die Psychoneuroimmunologie indes erforscht, welche Faktoren sich dabei positiv oder negativ auswirken können.

Sendung zum Thema
© apHeile Dich selbst!
Über den Einsatz der Psychoneuroimmunologie