Donnerstags, um 21.00 Uhr
Kalender
Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Video
Die USA ist nur eines von 21 Ländern in denen Hinrichtungen stattfinden.
Urteil Todesstrafe
Stark umstritten, aber in vielen Ländern legitim
In den USA, China, vielen arabischen Ländern und Ländern mit totalitären Regimes gibt es bis heute die Todesstrafe. Darf ein staatliches Gericht einen Menschen zum Tode verurteilen, um ihn für seine Tat zu bestrafen? Zusammen mit seinen Gästen versucht sich Gert Scobel der Frage zu nähern, warum selbst in aufgeklärten Gesellschaften nach wie vor das staatliche Töten von Straftätern legitimiert ist.
Unsere Gäste:

Der Status Quo der Todesstrafe
© ap
Am 6. September 2013 wird die Deutsch-Amerikanerin Debbie Milke nach 22 Jahren Haft in einer Todeszelle gegen Kaution freigelassen. 1991 verurteilte man sie zum Tode, weil sie die Ermordung ihres damals vierjährigen Sohnes in Auftrag gegeben haben soll. Seine Leiche fand man in der Wüste von Arizona. Einer der beiden Mörder belastete Debbie Milke, zog seine Anschuldigung aber später zurück.
weiter ...

Legitimation der Todesstrafe
© ap
Die Abschreckungswirkung der Todesstrafe ist zweifelhaft. Die Besserung des Rechtsbrechers ist durch sie nicht zu erreichen und im Falle des Irrtums kann man sie nicht mehr korrigieren. Warum also halten Gesellschafen trotzdem an der Todesstrafe fest?
weiter ...

Funktionen der Todesstrafe
© dpa
Kein Mensch hat das Recht, einen anderen Menschen zu töten. Gilt dieser Grundsatz auch bei der Bestrafung schwerer Verbrechen? In der Erklärung der Menschenrechte heißt es: "Jeder Mensch hat das Recht auf Leben." Die Todesstrafe ist also eine Menschenrechtsverletzung. Zwar wird behauptet, wer tötet, habe das Recht auf das eigene Leben verwirkt, aber das Recht auf Leben ist an keine Bedingungen gebunden.
weiter ...

Über die Täter
© dpa
Wie wird ein Mensch zu einem Mörder? Was bringt Menschen dazu, Gewalt auszuüben, einen anderen Menschen zu schlagen, zu verletzen und ihm so die Würde, oder gar das Leben zu nehmen? Die Bindungsforschung zeigt, dass in den ersten Lebensjahren eines Kindes festgelegt wird, wie es später mit Krisen und Konflikten umgehen kann. Kinder brauchen Zuwendung, Nähe und kontinuierlichen Körperkontakt durch eine feste Bezugsperson.
weiter ...

Sendedaten
14. August 2014, 21 Uhr

Wiederholung
Informationen
© apOrganisationenarbeit und Hintergrundberichte
Einige Oranisationen, die Medien und viele Einzelpersonen kämpfen stetig für die Abschaffung der Todesstrafe.
Buchtipp
Video"Todesstrafe: Auge um Auge"
von Kazem Hashemi
Interaktive Karte
© dpa-bildfunkDie interaktive Karte zeigt, in welchen Ländern noch vollstreckt wird.
Buchtipp
© piperVideoNahlah Saimeh "Jeder kann zum Mörder werden"