Service
Archiv & Vorschau
Juli 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
Wissenschaftsdoku
Gefährliche Geheimnisse
Die USA und die EU verhandeln hinter verschlossenen Türen über ein transatlantisches Freihandelsabkommen, das 2015 in Kraft treten soll.
Navigationselement
Gedanken zum Thema
Fluch oder Segen?
Das Transatlantische Freihandelsabkommen bringt beiden Beteiligten, USA und Europa, nicht nur Vorteile.
Navigationselement
Unsere Gäste am 17. Januar 2013
Sendedaten
scobel
donnerstags, um 21 Uhr, in 3sat
Sendung zum Thema
Paläoanthropologie - Wer uns in den Genen steckt
Svante Pääbo, Paläogenetiker
Lupe
Svante Pääbo studierte u.a. Wissenschaftsgeschichte und Medizin an der Universität Uppsala, wo er auch mit einer Arbeit über molekulare Immunologie promovierte. Noch als Doktorand gelang ihm 1984 erstmals die Klonierung der DNA einer Mumie. Pääbo gilt als Begründer der Paläogenetik. 1990 erhielt Pääbo einen Ruf als Professur für Allgemeine Biologie an die Universität München und wechselte von dort 1997 nach Leipzig an das damals neugegründete Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie. Seit 1999 leitet er dort die Abteilung Evolutionäre Genetik.
Links

Friedemann Schrenk, Paläoanthropologe
Lupe
Friedemann Schrenk studierte u.a. Geologie, Paläontologie und Anatomie an der TU Darmstadt und legte die Diplomprüfung im Fach Geologie ab. Er promovierte über ein schädelanatomisches Thema und habilitierte sich an der TU Darmstadt im Fach Paläontologie. Im Hessischen Landesmuseum Darmstadt war er erst als Kustos in der Geologisch-Paläontologischen und Mineralogischen Abteilung beschäftigt und ab 1990 dann als Abteilungsleiter tätig. Seit dem Jahr 2000 ist Schrenk Leiter der Sektion Paläoanthropologie am Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt und lehrt als Professor für Paläobiologie der Wirbeltiere an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.
Links
mehr zum Thema